Schlagwortarchiv für: Kampagne

User Generated Content: Ritter Sport baut auf Kampagne von WongDoody

User Generated Content (UGC) bringt die beste Performance auf Plattformen wie TikTok und Instagram. Das wissen auch die Kreativen von WongDoody und setzen für die aktuelle Kampagne von Ritter Sport auf eine smarte Kombination aus „echtem“ Creator Content mit dem datengesteuerten Ansatz des Performance Marketings.

 Bereits seit 2019 ist WongDoody, Kreativagentur und Tochtergesellschaft des international führenden Tech-Unternehmens Infosys, für Ritter Sport tätig. Aktuell startet eine Social-Media-Kampagne für das limited Edition-Trio „Tasty Vibes“ aus der Feder der Berliner Kreativen. In insgesamt zwei Flights setzt das Team dabei auf eine sehr enge Verknüpfung von Creator – und Performance-Marketing – mit der Besonderheit, dass hier kein Content vom Unternehmen selbst, sondern User Generated Content eingebunden wird. Der Vorteil: So entstehen deutlich kostengünstigere native Inhalte, die vor allem auf Plattformen wie TikTok und Instagram nachgewiesen besser performen.

User Generated Content für mehr Brandperformance

Ritter Sport setzt schon seit einiger Zeit auf die von WongDoody entwickelten UGC-Kampagnen. Dies geschah zunächst als Ergänzung zu den klassischen Kampagnen-Assets, mittlerweile ist UGC aber Hauptbestandteil des Marketing-Mix. Das zeigt, dass nicht der Absendende, sondern die Inhalte entscheidend sind. Deshalb hat WongDoody eine eigene Datenbank mit mittlerweile über 7 Creator:innen aufgebaut, die im Rahmen dieser Art von Kampagne genutzt wird. Für gewöhnlich arbeiten das Influencer- und das Performance-Marketing-Team von Beginn an eng zusammen, sammeln erste Ideen, ermitteln die performantesten Content-Varianten und setzen diese dann gemeinsam mit den Creator:innen um. Und das so erfolgreich, dass WongDoody die Methode neben den Ritter Sport-Kampagnen in den vergangenen Jahren bereits für die Marke Amicelli, die seit 2021 ebenfalls zur Alfred Ritter GmbH gehört, eingesetzt hat. Um beiden Kampagnen-Flights zusätzlichen Rückenwind zu geben, hat WongDoody auf Basis eines globalen Asset-Katalogs der Agentur Kreuzbergkind auch Branded Ads für Meta und YouTube adaptiert und in die Mediaplanung integriert.

„WongDoody ist für uns ein Agentur-Partner, dem wir bei UGC-Kampagnen und Performance-Marketing immer absolut vertrauen. Von der Konzeption über die Creator-Auswahl bis zur optimierten Aussteuerung der Kampagne hat das Projektteam alle Trends, Reaktionen und KPIs im Blick. Was wir in der Zusammenarbeit besonders schätzen, ist, dass das Team immer wieder neue Ideen entwickelt, die zu den Plattformen passen und die wir gegen unsere bisherigen Ansätze testen können. So fordert WongDoody unseren Status quo regelmäßig heraus.“, erzählt Ritter Sport über die Zusammenarbeit.

Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit. Credits:WongDoody/Ritter Sport

Über WongDoody
Gemeinsam sind wir über 2.000 Kolleg:innen in 22 Designstudios auf vier Kontinenten. Unsere Servicefelder sind Experience Design, immersive Experiences und zukunftsfähiges, ganzheitliches Marketing. Als Tochter des international führenden Tech-Unternehmens Infosys suchen wir neue, kundenzentrierte Antworten im Spannungs- und Innovationsfeld zwischen Kreativität und Technologie.

www.wongdoody.com

Björn Steiger Stiftung startet aufrüttelnde Kampagne

Gemeinsamer Einsatz für die Rettungskräfte und Notfallpatienten: Björn Steiger Stiftung und die Stuttgarter Kreativagentur LOUP schicken Kampagne für einheitliche Standards im Rettungsdienst ins Rennen.

Die Björn Steiger Stiftung macht auf die Missstände im System des deutschen Rettungswesen aufmerksam und fordert eine dringend notwendige Reform. Unterstützt wird die Stiftung dabei von der Design- und Kommunikationsagentur Loup aus dem Netzwerk Bold & Epic, die dafür ein Kampagnenkonzept, das zunächst von Sommer+Sommer konzipiert wurde, weiterentwickelt hat.

Die Björn Steiger Stiftung wurde nach dem tragischen Verlust des achtjährigen Björn Steigers von dessen Eltern gegründet. Björn starb 1969 nach einem Verkehrsunfall mangels rechtzeitiger Hilfe. Die Stiftung, die auch die Notrufnummern 110 und 112 ins Leben gerufen hat, engagiert sich seither für verschiedene Initiativen, darunter die Bekämpfung des plötzlichen Herztods, die Verbesserung der Notfallversorgung in Deutschland oder den Transport von Frühgeborenen mit dem Baby-Notarztwagen „Felix“. Dennoch könnten noch viel mehr Menschenleben gerettet werden, wenn es in Deutschland ein einheitliches, für alle Bundesländer geltendes Rettungsdienstgesetz gäbe. Außerdem muss der Rettungsdienst immer noch zu jedem Notruf ausrücken, auch wenn es sich offensichtlich nicht um einen Notfall handelt. Die Stiftung fordert deshalb eine zentrale Steuerung der Anrufe über eine einheitliche Gesundheitsleitstelle, in der unter anderem sowohl 112 als auch die 116117, die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdiensts, zusammen abgefragt werden

Gemeinsam stark für das Rettungswesen
Um aktiv auf diese Missstände im Rettungswesen hinzuweisen, startet jetzt eine breit angelegte Kampagne mit den Slogans „Rette sich, wer kann“ oder „Deutschland, bist Du noch zu retten“. Damit will die Stiftung die Öffentlichkeit motivieren, sich unter rettet-die-retter.de zu informieren und zu engagieren. Die Motive zeigen Rettungskräfte, die an ihre Grenzen stoßen, denen aufgrund fehlender Gesetze und Überlastung die Hände gebunden sind. Darüber hinaus wurde ein Spot konzipiert, der auf sehr emotionale Weise die Folgen der aktuellen Rettungsdienstgesetze aufzeigt. Denn jeden Tag sterben Menschen, die gerettet werden könnten.

Die Kampagne ist aktuell über Meta-Ads auf Rettungsdienst-Websites zu sehen. Seit Mai schickt die Stiftung auch den Spot aufmerksamkeitsstark ins Rennen (YouTube, Spotify, Social Media). Parallel dazu werden Ganzsäulen und CityLights im und um das Regierungsviertel in Berlin bespielt. 117 Flächen sind geplant.

„Unsere Notfallversorgung arbeitet in einem Gesundheitssystem, dessen Akteure nicht aufeinander abgestimmt sind. Ein System, das Leben retten will – es aber täglich aufs Spiel setzen muss“, erklärt Pierre-Enric Steiger, Präsident der Stiftung. „Mit der Kampagne wollen wir den Druck auf die Öffentlichkeit und Politik erhöhen, damit es dringend zu einer Gesetzesänderung kommt: Mit einem einheitlichen Rettungsdienstgesetz, einheitlichen Standards und Leitstellen, die nicht nur Rettungsfahrzeuge schicken können, sondern mit dem ärztlichen Bereitschaftsdienst, Palliativ-Teams und anderen Dienstleistern aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich vernetzt sind.“

Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit. Credits: Loup GmbH.

Über LOUP:
Die Agentur positioniert sich mit ihrem Claim „We build brands“ als konzeptstarke Design- und Kommunikationsagentur für Premiummarken. Als Teil des BOLD & EPIC Netzwerks bietet LOUP im Zusammenschluss mit den Web Developern von BOLD & EPIC Code, den ERP-Spezialisten von BOLD & EPIC Systems und den Performance-Marketern von ARISE ganzheitliche und vor allem nachhaltige Lösungen für den Unternehmenserfolg. Zu den Auftraggebern zählen u.a. FUNKE One GmbH, fairfood Freiburg GmbH und die Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH

 

Die Stadtsparkasse München startet mit Zeichen & Wunder ins Jubiläumsjahr

Als „Die Bank unserer Stadt“ liegt der Stadtsparkasse (SSKM) München seit ihrer Gründung im Jahr 1824 die Nähe zu ihren Kunden besonders am Herzen. Jetzt feiert die SSKM ihr 200-jähriges Bestehen: mit einem farbenfrohen Designsystem und einer aufmerksamkeitsstarken Kampagne von Zeichen & Wunder.

Dieses Jahr startet für die Stadtsparkasse München mit einem großen Jubiläum. Das 200-jährige Bestehen wird mit vielen Maßnahmen im Jubiläumsjahr 2024 inszeniert. Ziele sind das Markenimage zu stärken und mit positiven Emotionen aufzuladen, sich vom Wettbewerb abzugrenzen und ein „Wir-Gefühl“ bei den Mitarbeitenden, Kundinnen und Kunden zu erzeugen.

Die Münchner Markenagentur Zeichen & Wunder konnte im Frühjahr 2023 mit ihrer Expertise im Bereich Jubiläumskommunikation überzeugen und hat ein umfangreiches 360-Grad-Konzept entwickelt – inklusive Designsystem, Leitidee, Motto und Kampagne.

Verbindendes Motto

Das prägnante Motto „200 Jahre #Ganzbeidir“ zieht sich in der Kommunikation als roter Faden durch alle Ebenen des Markenerlebnisses – von Storytelling über Markendesign und Raumkonzept bis hin zum digitalen Interface. Das farbenfrohe Jubiläumslogo hat Zeichen & Wunder auf Basis eines bestehenden Entwurfs vervollständigt. Der neu entwickelte Designbaukasten inklusive Brand Guidelines hilft nun dabei, das Design flexibel auf allen Kanälen sichtbar zu machen – von print über digital bis in den Raum.

#Ganzbeidir – Gemeinwohl-Kampagne

Aktuell prägen das Design und verschiedene Kampagnenmotive zum Thema „Gemeinwohl“ reichweitenstark auf über 300 OOH-Flächen in U-Bahn-Stationen sowie öffentlichen Plätzen das Münchner Stadtbild. Die auch stark digital gespielte Kampagne zielt darauf ab, die Gemeinwohl-Orientierung der Stadtsparkasse München zu kommunizieren und nachhaltig zu verankern. Weitere Flights der Jubiläumsreihe folgen.

Die Kampagne zeigt, die Stadtsparkasse ist viel mehr als eine Bank: sie ist Menschenzusammenbringerin, Lebensgefährtin und Gemeinwohlstifterin, vor allem aber ist sie immer eines: #Ganzbeidir.

Annika Kaltenthaler, Creative Director bei Zeichen & Wunder: „Das Engagement der Stadtsparkasse für alle Münchnerinnen und Münchner prägt unser Leben in der Stadt. Ich freue mich, dass dieses Engagement zum Jubiläum sichtbar wird: mit starken Botschaften und einem vielseitigen Auftritt, der so facettenreich ist wie München.“

 

Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit. Credits: Zeichen & Wunder

 

Über die Stadtsparkasse München:

Die Stadtsparkasse München (SSKM) ist die größte Sparkasse Bayerns. Als „Die Bank unserer Stadt“ liegt ihr Nähe zu ihren Kunden besonders am Herzen: Sie bietet das mit Abstand dichteste Filialnetz aller Kreditinstitute in München. Mit zahlreichen Stiftungen, Spenden und Sponsorings übernimmt sie auch gesellschaftliche Verantwortung und macht mit dieser Gemeinwohl-Orientierung den Unterschied zu anderen Geldinstituten.

Über Zeichen & Wunder:

Zeichen & Wunder ist eine der führenden Markenagenturen Deutschlands. Das Leistungsspektrum der Agentur umfasst neben Brand Identity und -Design auch Brand Experience. Die Agentur unterstützt vor allem Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand bei der Entwicklung der Markenstrategie und zielgerichteter Kommunikation mit starkem Fokus auf nachhaltige Entwicklung.

LIGANOVA lässt RITUALS im Advent erstrahlen

Die Gestaltung von Schaufenstern gehört zu einer gelungenen 360-Grad-Inszenierung – vor allem im Advent. Wie ein solches Konzept auf die Marke einzahlt, zeigt RITUALS mit seiner Kampagne „The Ritual of Advent – 24 Moments of Joy“. Konzept und Umsetzung stammen von LIGANOVA.

Der Advent lässt Innenstädte strahlen und lockt mit erleuchteten Straßen und märchenhaft gestalteten Schaufenstern die Menschen zum Staunen und Shoppen ein. So auch bei Galeria, wo RITUALS in Hamburg und Berlin mit der Kampagne „The Ritual of Advent – 24 Moments of Joy“ begeisterte. Konzept, Design, Planung und Durchführung inklusive Produktion, Logistik und Installation stammen von LIGANOVA. Besonderes Augenmerk richteten die Stuttgarter Spezialisten für hochkarätige Brand-Retail-Experiences dabei auf die Verwendung nachhaltiger Materialien. Die malerische Szenerie und festlichen Farben erinnern an den farbenprächtigen Wes Anderson-Kultfilm „Grand Budapest Hotel“.

Inspirationsquelle für das weihnachtliche Konzept war das RITUALS-Weihnachtsvideo, das die Kreativen von LIGANOVA stimmig in eine leuchtende und bunte Schaufensterkampagne übersetzten. In deren Zentrum: das Highlight-Produkt, der Adventskalender „The Ritual of Advent” sowie Raymond, der RITUALS-Geschenkbotschafter auf dem Fahrrad. Weitere Kampagnen-Elemente wie Pop-ups auf der Instore-Fläche aktivieren Kunden und laden zur Teilnahme an einer Verlosung exklusiver RITUALS-Produkte ein. Um den CO2-Fußabdruck der Kampagne zu reduzieren, kommen an beiden Standorten durchweg PVC-freie Schaumstoff-, Waben- und Kartonplatten zum Einsatz; zudem verzichtete LIGANOVA mithilfe einer Stapel- und Stecktechnik für die meisten Elemente durchgehend auf Klebstoffe. Durch die Konstruktion aus faltbaren und stapelbaren Teilen war auch der Versand deutlich platzsparender und damit nachhaltiger.

Anna Pütz, Head of Marketing DACH bei RITUALS: „Vielen Dank an das Team LIGANOVA für die großartige und leidenschaftliche Arbeit, die unsere Countdown-to-Christmas-Story mit den hochwertigen Adventskalendern in den Fenstern von Galeria erlebbar macht!“

Torsten Dietz, Managing Director bei LIGANOVA: Wir verfolgen bei jedem Projektschritt unserer Kampagnen einen möglichst nachhaltigen Ansatz. Wie gut die Wahl umweltfreundlicher Optionen mit dem bunten, stimmungsvollen Weihnachts-Spirit zusammenpasst, beweist die RITUALS Inszenierung.

 

Über die LIGANOVA GROUP
Die LIGANOVA Gruppe ist ein Innovationsführer, der sich auf Marken- und Einzelhandelserlebnisse konzentriert. Die Unternehmensgruppe mit ihren ausgewählten Subunternehmen bietet ganzheitliche, starke und emotionale Markenpräsenzen im Einzelhandel – physisch, digital und im Metaverse sowie Web3 für globale Premiummarken in den Bereichen Lifestyle, Sportartikel, Automotive, Luxus, Mode und Einzelhandel. Zu den Tochterunternehmen der LIGANOVA Group gehören LIGANOVA, ein führendes Unternehmen für Marken- und Einzelhandelserlebnisse, das Pionierarbeit leistet und sinnvolle Räume schafft; LIGADIGITAL, das für die Entwicklung von Software steht; LIGANOVA Horizon mit dem Fokus auf digitale Markenerlebnisse; Artificial Rome für erweiterte und virtuelle Markenerlebnisse im Metaverse und Web 3.0 sowie NFT-Aktivierungen, CODE GAIA, ein SaaS-Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit, und LIGAPRODUCTION, ein Full-Service-Produktionsunternehmen und Logistikzentrum. Im Jahr 2023 wurde die Gruppe von Werben & Verkaufen aufgrund ihres ausgeklügelten Full-Service-Portfolios zur Agentur des Jahres gekürt.

liganova.group

Sassenbach spricht Klartext für den MVV

Für die Verbundraumerweiterung des Münchner Verkehrsverbunds (MVV) hat die langjährige Leadagentur Sassenbach Advertising eine alles andere als erwartbare Kampagne an den Start gebracht: Denn der Typo-Ansatz punktet mit kreativen, starken Texten und jeder Menge Ehrlichkeit.

Seit über 50 Jahren lautet in München und den acht Verbundlandkreisen erfolgreich die Devise: ein MVV-Ticket für sämtliche MVV-Verkehrsmittel. Seit dem 10.12.2023 gehören auch der gesamte Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen, die Landkreise Miesbach und Rosenheim sowie die Stadt Rosenheim zum einheitlichen Tarifgebiet des MVV. Damit erleichtert der MVV noch stärker dieöffentliche Mobilität in der Region.

Übergeordnetes Ziel der Kampagne ist es, die Bürgerinnen und Bürger über das neue Angebot des MVV zu informieren, die Verbundraumerweiterung in aller Munde zu bringen sowie das Image des MVV zu stärken. Dafür sollte eine Dachkampagne erarbeitet werden, die den MVV von einer völlig neuen Seite zeigt und die einzelnen Regionen des MVV-Verbundgebiets mit individuellen Botschaften adressiert. Im neuen Tarifgebiet galt es, die Vorteile für das neue Tarifgebiet zu kommunizieren – wie zum Beispiel Einfachheit, App-Nutzung, ein Ticket für Bus und Bahn. Im bisherigen MVV-Gebiet lag der Fokus auf der Aufklärung über den neuen, großen MVV-Verbundraum.

Im Mittelpunkt der Kampagne steht dabei die Frage, was die Verbundraumerweiterung genau für die Regionen bedeutet. Und ob sie automatisch alles besser macht. Diese Fragen beantwortet die Kreativagentur Sassenbach für den MVV ganz ehrlich unter dem Dach „Das bleibt. Das ist neu.“.Mit selbstironischen, lauten und plakativen Botschaften spricht sie die Menschen der einzelnen MVV-Gebiete individuell an und thematisiert dabei bekannte regionale Klischees. Für die Region Tegernsee sind das beispielsweise die zahlreichen Wochenendausflügler aus der Stadt München.Das alles setzt Sassenbach als reine Typo-Kampagne um, auf eine für den MVV bisher untypische Art und Weise. Mit diesem frischen, frechen, modernen und authentischen Ansatz gelingt es dem Agenturteam, die Vorteile des neuen Angebots zu kommunizieren, den MVV in aller Munde zu bringen, jede Menge Sympathie zu wecken – und damit die Marke MVV zu stärken.

Die Kampagne wird seit Anfang Dezember auf verschiedensten Kanälen im Verbundraumausgespielt – analog und digital, von Großflächen bis Display Ads, von Postwurfsendungen bis hin zu Funk.

Sandra Bobic, Bereichsleiterin Marketing des MVV: Nur durch die enge Zusammenarbeit von Sassenbach Advertising und unserer Media-Agentur war es möglich, dass wir eine so ausgeklügelte Kampagne mit zahlreichen individuellen Motiven entwickeln konnten – für die Regionen Miesbach, den Kochelsee und alle anderen, die jetzt ganz granular ausgespielt werden.

Antje Heckmann, Marketingmanagerin des MVV: Das Besondere an der Kampagne? Sind natürlich die Idee und die prägnanten und humorvollen Texte, die Sassenbach hier für uns entwickelt hat. Wir können damit zeigen, dass wir Spaß verstehen, ehrlich sind und uns nicht allzu wichtig nehmen. Gleichzeitig gelingt es der Kampagne, unsere Kundinnen und Kunden zu informieren und über die Vorteile der Verbundraumerweiterung zu informieren.

Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit.

Credits: Sassenbach Advertising, MVV

Kampagnensteckbrief

Verantwortlich beim MVV: Sandra Bobic, Bereichsleiterin Marketing

Antje Heckmann, Marketingmanagerin

Idee und Kreation: ​​Sassenbach Advertising

Mediaplanung: ​​pilot München GmbH

Sassenbach Advertising ist eine Full-Service-Agentur, die herausragende Kreativität mit performanceorientierter Vermarktung verbindet. Vom Standort München aus ist die Agentur für namhafte B2C- und B2B-Kundinnen und Kunden tätig. Die Leistungen umfassen neben der Markenentwicklung und -führung auch sämtliche Bereiche der klassischen und digitalen Kommunikation. Zu den Auftraggeberinnen und -gebern zählen: ADAC, Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), Bayerische Regiobahn (BRB), Bayerischer Rundfunk, BNP Paribas, Energie Südbayern, Leonine, Marco Polo Reisen, MVG (Münchner Verkehrsgesellschaft), MVV (Münchner Verkehrsverbund), Renault Trucks, Sixt, Sony Music, Studiosus Reisen, Völkl Ski und andere. Weitere Informationen unter: www.sassenbach.de

LOUP unterstützt Employer Branding Kampagne von Kärcher

Mit dem Claim „Wanna WOW with us“ wirbt Kärcher weltweit, um sich als attraktive Arbeitgebermarke zu positionieren.

Seit zwei Jahren betreut die zum BOLD & EPIC Netzwerk gehörende Design- und Kommunikationsagentur LOUP die Kampagnen der Alfred Kärcher SE & Co. KG. Um das Unternehmen nun als Arbeitgebermarke global sichtbarer zu machen und hochqualifizierte Bewerberinnen und Bewerber anzusprechen, hat Kärcher das Stuttgarter Kreativteam um Unterstützung bei der Entwicklung nachhaltiger, weltweit adaptierbarer und integrativer Employer Branding-Maßnahmen gebeten. Die Kampagne startete zuerst intern und nun auch extern. Die mit 18 Protagonist:innen erstellten Materialien werden allen 80 Ländern und 150 Gesellschaften des Unternehmensverbundes zur Verfügung gestellt. Mit diversen Templates und Leitfäden können sie individuell weiterentwickelt und dann zum Einsatz gebracht werden.

Authentische Erfolgsgeschichten im Fokus
Kern der Idee ist, echte Einblicke und persönliche Erfolgsgeschichten aus dem global agierenden Familienunternehmen zu erzählen. Dazu hat LOUP gemeinsam mit dem Kunden Bild- und Bewegtbild-Material produziert, das von persönlichen WOW-Momenten und dem Way-of-WOW bei Kärcher erzählt. Dabei ist kein WOW wie das andere – es gibt die großen und kleinen WOWs und jedes ist außergewöhnlich und einzigartig. Die Kampagne vermittelt das mit Witz und Wärme und legt großen Wert darauf, diese positive Stimmung über sämtliche Maßnahmen zu verbreiten.

Das Expertenteam von LOUP verantwortete dazu in enger Zusammenarbeit mit Mel Kosa, Senior Manager Creative Strategy bei Kärcher, neben der Konzeption auch das Storyboarding &  Storytelling, die Look-Entwicklung, Art Direktion, Produktion und Postproduktion sowie die Erstellung sämtlicher Formate für Film und Foto. Darüber hinaus produzierte das Team sämtliche Assets für Social Media, Banner, Broschüren, Flyer, Car Labelling, Website, etc.

Simon Blaschke, Director Corporate Culture Development: „Für uns ist Employer Branding viel mehr als nur ‚Werbung machen‘. Uns geht es darum, eine attraktive Arbeitgebermarke zu schaffen – mit einer wertschätzenden, fairen Unternehmenskultur, die Mitarbeitende ins Zentrum aller Maßnahmen und Überlegungen stellt.“

Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit. Credits: LOUP GmbH, Kärcher.
Sterntag Berlin

Über LOUP:
Die Agentur positioniert sich mit ihrem Claim „We build Brands“ als konzeptstarke Design- und Kommunikationsagentur für Premiummarken. Als Teil des BOLD & EPIC Netzwerks bietet LOUP im Zusammenschluss mit den Beratern von BOLD & EPIC Consulting, den Web Developern von Adventure7, den ERP-Spezialisten von BOLD & EPIC Systems und den Performance-Marketern von ARISE ganzheitliche und vor allem nachhaltige Lösungen für den Unternehmenserfolg. Zu den Auftraggebern zählen u.a. FUNKE One GmbH, fairfood Freiburg GmbH, DB Netz AG und Kärcher.

Von Helden und Gestalten setzt auf Lifestyle-Kommunikation für Knauf EASYPUTZ

Die Stuttgarter betreuen die Knauf Bauprodukte GmbH & Co KG seit Ende letzten Jahres. Mit einem kraftvollen und authentischen Kampagnenkonzept für die Highlight-Produktlinie EASYPUTZ präsentiert die Agentur jetzt ihren ersten Aufschlag für den neuen Kunden.  

Die Marke Knauf zählt noch nicht lange zum Kundenportfolio der Markenagentur Von Helden und Gestalten (kurz: VHUG). Nach erfolgreicher Produktpositionierung legen die Kreativen nun ihr erstes Kampagnenkonzept für die Highlight-Produktlinie EASYPUTZ vor. Ziel ist es, EASYPUTZ ein neues, moderneres Gesicht zu geben und als führendes Produkt im Wettbewerbsumfeld zu positionieren.

Lebendig, knallig, charakterstark
Dazu hat VHUG ein kraftvolles und authentisches Kampagnenkonzept entwickelt, das mit einer starken Leitidee, einem lebendig-knalligen Design und charakterstarken Key-Visuals überzeugt. Zudem gehören ein Kampagnenfilm, Social-Media-Maßnahmen sowie die Gestaltung und technische Implementierung einer EASYPUTZ Landingpage zum Projekt. Darüber hinaus hat die Agentur ein digitales Vermarktungskonzept entwickelt, um gezielt designaffine DIY-Verwender:innen sowie weibliche und jüngere Zielgruppen anzusprechen. So stehen starke Charaktere im Mittelpunkt der Kommunikation, die auf poppige Art und Weise ihren persönlichen Lifestyle präsentieren und für einzelne EASYPUTZ Compact Colors stehen. Das sind vordosierte, hochkonzentrierte nicht staubende granulierte Farbpigmente in zehn Nuancen, um damit natürliche Farbwelten zu kreieren. Zu sehen sind die Motive u.a. bei Instagram, Facebook und Pinterest, zudem hat die Agentur SEA, Google Display Ads und Native Ads über Outbrain geschaltet.

„Gemeinsam mit VHUG konnten wir eine zielgerichtete Kampagne für unser Highlight-Produktlinie entwickeln, die uns eine beeindruckende Differenzierung im Wettbewerbsumfeld ermöglicht“, so Fabian Zabel, Marketing Manager Knauf Bauprodukte GmbH & Co. KG. „Die neue Landingpage und der überarbeitete Social-Media-Auftritt haben nicht nur die Bekanntheit von EASYPUTZ signifikant gesteigert, sondern auch eine beachtliche Resonanz in jüngeren Zielgruppe erzeugt. Die Professionalität und das freundschaftliche Miteinander mit dem VHUG-Team waren während des gesamten Projekts ein entscheidender Erfolgsfaktor.“

Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit. Credits: Von Helden und Gestalten.

 

Über Knauf Bauprodukte GmbH & Co. KG
Knauf Bauprodukte ist der Retail-Spezialist innerhalb der Knauf Gruppe und hat sich als verlässlicher Partner in allen relevanten Baumärkten Deutschlands etabliert. Ihr umfangreiches Sortiment umfasst hochwertige Produkte für den Trockenbau, die Bauchemie und den Bereich Putze. Damit ist das Unternehmen führender Anbieter bei Produkten für den Innenausbau. Das Familienunternehmen Knauf mit Hauptsitz im unterfränkischen Iphofen ist einer der globalen Marktführer in den Bereichen Baustoffe und Bausysteme. Das Unternehmen ist mit seinen Mitarbeitenden an über 300 Standorten in mehr als 90 Ländern vertreten.

Über VHUG:
Das Creative Powerhouse aus Stuttgart unterstützt seine vornehmlich aus der Industrie stammenden Kunden darin, ihre volle Markenkraft zu entfalten. Dazu entwickelt das rund 70-köpfige Team emotionale Markenerlebnisse und begleitet seine Auftraggeber von der Strategie und Konzeption bis hin zum Design und zur Kreation – ganz gleich ob für Markenentwicklungen, Employer Branding, Social Media, Transformationskommunikation, klassische Kampagnen oder Vertriebsunterstützung. Die Geschäfte der Agentur führen die beiden Gründer Mirco Wüstholz und Verena Mayer. Zu den Kunden zählen u.a. Mercedes Benz, Bauknecht, AMG, Bose oder FEIN Werkzeuge. Zu weiteren

TOWA setzt für Tyrolit auf ausdrucksstarke Bild-Motive made by KI

Für eine neue Produkt-Kampagne stellen die Digital-Experten dessen Qualität anhand von Portraits starker Persönlichkeiten in den Mittelpunkt der Kommunikation. Dabei sind alle Motive nicht durch ein Shooting entstanden, sondern rein KI-generiert.

Mit Systemlösungen aus perfekt abgestimmten Werkzeugen und Maschinen gehört das familiengeführte Unternehmen Tyrolit zu den Marktführern im Bereich von Schleif- und Abrichtwerkzeugen Nun hat das Unternehmen mit mehr als 100-jähriger Geschichte sein Portfolio um Schleifwerkzeuge für die Bearbeitung von Oberflächen aus Edelstahl erweitert und will diese Botschaft ab sofort mit einer aufmerksamkeitsstarken Digital-Kampagne an die Zielgruppe bringen. Verantwortlich für Idee und Umsetzung sind die Digital-Experten von TOWA, die Tyrolit seit Januar 2023 bei diversen digitalen Projekten beraten.

Prägnante Charaktere mittels KI
Für die Kampagne stellt TOWA konsequent nicht die Eigenschaften der Produkte in den Mittelpunkt der Aussage, sondern die Vorteile, die Anwender durch deren hoher Qualität erleben: mehr Begeisterung durch bessere Arbeitsergebnisse, mehr Vertrauen ins Werkzeug und die eigene Arbeit sowie mehr Zuverlässigkeit der Ergebnisse. Die Besonderheit: Für die Erstellung der Bildmotive setzte TOWA nicht auf den klassischen Weg mit Unterstützung eines Fotografen, sondern brachte ausschließlich künstliche Intelligenz zum Einsatz. In mehreren Arbeitsschritten von Digital Artwork bis zum Composing entstanden so prägnante Charaktere, die die Kampagne tragen und Tyrolit ausdrucksstark in der Kernzielgruppe positionieren.

Digital und international
Insgesamt sechs Kanäle kommen für die Kommunikation zum Einsatz: Meta, LinkedIn, YouTube, Teads, Google Display und Google Search. Geplant ist die Aussteuerung in zwei Sprachen (deutsch und französisch) sowie in drei Ländern (Österreich, Deutschland und Frankreich) für eine Gesamtlaufzeit von vier Wochen. Start der deutschen Kampagne ist Juni 2023 – die französische Kampagne erfolgt nachgelagert.

Tobias Fröhlich, Head of Marketing Communication Tyrolit: „Die Motive waren bereits im ersten Wurf so auf den Punkt, dass wir gemerkt haben: Um diese Qualität mit einem klassischen Shooting zu erzielen, brauchen wir viele Arbeitsschritte und ein extra Budget. Wir sind also sehr zufrieden damit, diesen fortschrittlichen Weg gegangen zu sein.“

TOWA CEOFlorian Wassel: „Diese Kampagne zeigt sehr eindrücklich, wie digitales Marketing in Zukunft funktionieren und ohne Modell-Auswahl, Fotografen-Briefing oder Post-Produktion auskommen kann. Mit den richtigen AI-Tools und Fähigkeiten schafft man ein sehr skalierbares und gleichzeitig effizientes Setting für die Entwicklung von Werbemitteln.“

Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit. Credits: TOWA.

 

 

 

 

Über TOWA

Der Digitalpartner TOWA mit Sitz in Wien, Bregenz und Hamburg unterstützt seine Kunden bei der digitalen Transformation: von der Strategie über die digitale Produktentwicklung bis hin zu digitalem Marketing und Vertriebslösungen. Das agile Team aus rund 100 Digital Natives entwickelt maßgeschneiderte Lösungen für Kunden wie ALPLA, Gebrüder Weiss, der Bank für Tirol und Vorarlberg, K.D. Feddersen, Plansee, Meusburger, Silhouette und VAUDE. Im eCommerce-Bereich ist TOWA-Partner des Technologie-Frameworks Spryker sowie Partner von Salesforce, HubSpot, Storyblok sowie Microsoft PowerBI und unterstützt damit den Mittelstand und die Industrie mit Fokus auf B2B. Im aktuellen Ranking der Digitalagenturen Österreichs belegt TOWA aktuell Platz 5.

Panama überzeugt Hörgerätehersteller Widex

Die Stuttgarter Kreativagentur gewinnt das Mandat nach einem ersten Kennenlerntermin und erhält den Auftrag für eine breit angelegte Kampagne.

Neukundengewinn für Panama: Bereits im vergangenen Jahr überzeugte das Team den Hörgerätehersteller Widex und erhielt den Zuschlag für die Entwicklung einer Kampagne für die neue Hörsystem-Serie Moment Sheer. Dazu war Panama mit der Konzeption und dem Fotoshooting mit Testimonial Tanja Bülter beauftragt.

Ziel der Kampagne ist es, Widex als relevante Premium-Marke in den Köpfen der B2B- und B2C-Zielgruppe zu positionieren und das Produktversprechen – ein perfektes und natürliches Hörerlebnis sowie die innovativen technischen Features der Serie – mit Leben zu füllen.

Durch das emotional ansprechende Konzept und ein kreatives Corporate Design zeigt die Agentur, wie perfekter und natürlicher Klang aussehen und sich anfühlen kann. Und schließt sich damit nah an den Kampagnenclaim – „Fühle die Perfektion des natürlichen Klangs“ – und die Mission von Widex, Klangerlebnisse zu schaffen, die so natürlich sind, dass Menschen ihren Hörverlust vergessen, an. Neben diversen Teaser-Anzeigen und Teaser-Mailings inkl. der entsprechenden Umverpackung, gestaltete die Agentur auch die Broschüre, den Salesfolder, Poster, POS-Materialien, ein Kampagnenvideo sowie ein Making-of-Video. Die Kampagne wird in diversen Print- und Onlinemedien gespielt und soll sowohl Endkunden als auch Hörakustiker überzeugen.

Gudrun Herb, Leiterin Marketingkommunikation bei Widex Hörgeräte GmbH: „Panama hat uns mit fundierter Erfahrung und strategischem Ansatz schon beim ersten Treffen überzeugt – wir freuen uns über die Zusammenarbeit.“

 

Über Panama
Panama zählt zu den größten inhabergeführten Werbeagenturen in Süddeutschland. Aktuell kümmern sich über 80 Mitarbeiter*innen um den Aufbau und die Pflege von Marken. Markenstrategien und Kommunikationslösungen aus Panama wirken für Kunden wie Lidl, Mercedes-Benz, Zeiss, WMF, Bosch, Festool und Dekra. Quer durch alle Branchen, in allen relevanten Medien, B-2-C und B-2-B. www.panama.de

 

 

 

ADAC wirbt mit Sassenbach um neue Mitglieder

Die Münchner sind Lead-Agentur der ADAC SE – zur Betreuung seiner diesjährigen Mitgliedschafts-Kampagne lud allerdings der ADAC EV zum Pitch. Hier konnte sich Sassenbach gegen einen namhaften Konkurrenten durchsetzen.  

Die Kreativagentur Sassenbach Advertising konnte erneut überzeugen und knüpft damit nahtlos an die erfolgreiche Mitgliedschafts-Kampagne aus dem Jahr 2022 an: Mit Digital TV, Online-Ads, OOH-Maßnahmen und Audio-Ads bis hin zu POS- und Social-Media-Aktivitäten trommelt der ADAC ab heute für seine Leistungen und will so neue Mitglieder hinzugewinnen. Auch eine großflächige Schaufenster-Beklebung von insgesamt 133 ADAC Geschäftsstellen in ganz Deutschland wird im weiteren Verlauf dazugehören.

Die bundesweite Kampagne unter dem Motto „Da ist so viel für mich drin“ unterscheidet dabei zwischen drei Kernzielgruppen – so genannte Limbic Types – und spricht damit deren jeweils eigene Motivation an, eine ADAC Mitgliedschaft abzuschließen: „Schutz für die Familie“, „Den Urlaub genießen“, „Erstklassigen Service erhalten“. Sämtliche Werbemittel bis hin zur Landingpage im Internet wurden deshalb in drei verschiedenen Versionen umgesetzt, die sich in den gezeigten Protagonisten, den beworbenen Leistungen und der gesamten Ansprache (Musik, Text, Anmutung) unterscheiden.

Neben der klassischen Mitgliedschaft bietet der ADAC auch die erweiterten Leistungsumfänge einer ADAC Plus-Mitgliedschaft sowie die weltweiten und exklusiven Leistungen einer ADAC Premium-Mitgliedschaft an. Ebenfalls in der Kampagne thematisiert wird die deutschlandweite ADAC Fahrrad-Pannenhilfe, die seit 2022 in allen ADAC Mitgliedschaftstarifen enthalten ist.

Melina Koussouris, Bereichsleiterin Marketing und Online-Vertrieb (Mitgliedschaft) ADAC e.V.: „Die ADAC Mitgliedschaft ist das Herzstück des ADAC und unsere Mitglieder stehen im Zentrum unserer Aktivitäten. Dieser Grundsatz gilt auch für die Arbeit in Marketing und Vertrieb und die Idee einer segmentspezifischen Kampagne war somit eine logische Konsequenz. Wir setzen für die Mitgliedschaft auf weiteres Wachstum: mit einer starken Marke, einem leistungsstarken Produkt und nicht zuletzt mit einer Kampagne, die über ihren digitalen Fokus und die Ausrichtung an identifizierten Kernzielgruppen besonders zielgenau und messbar arbeiten wird.“

Veronika Haas, Etat-Direktorin bei Sassenbach: „Eine so umfangreiche Kampagne zusätzlich nach Limbic Types zu clustern und sie damit auf ein neues Performance-Level zu heben, ist eine schöne Herausforderung. Wir freuen uns auf die ersten Ergebnisse.“

Dr. Matthias Vehreschild, Ressortleiter Vertrieb Mitgliedschaft und Marketing ADAC e.V.:
„Die Weiterentwicklung unserer Kampagnen auf Basis von neurowissenschaftlichen Erkenntnissen in Kombination mit Markt-Media-Studien betrachten wir als große Chance, unsere Aktivitäten mit höchstmöglicher Effizienz zu steuern.“

 

Sassenbach Advertising ist eine Full-Service-Agentur, die herausragende Kreativität mit performanceorientierter Vermarktung verbindet. Vom Standort München aus ist die Agentur für namhafte B2C- und B2B-Kunden tätig. Die Leistungen umfassen neben der Markenentwicklung und -führung auch sämtliche Bereiche der klassischen und digitalen Kommunikation. Zu den Auftraggebern zählen: ADAC, Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG), Bayerische Regiobahn (BRB), Bayerisches Fernsehen, Bayern 1, BNP Paribas, Energie Südbayern, Leonine, Marco Polo Reisen, MVG (Münchner Verkehrsgesellschaft), MVV (Münchner Verkehrsverbund), Renault Trucks, Sony Music, Studiosus Reisen, Völkl und andere. Weitere Informationen unter: www.sassenbach.de