Beiträge

Ein echter Lieblingsort

Ein neues Brand Design der Münchner Marken- und Designagentur Zeichen & Wunder verbindet die Tradition des Mode- und Einrichtungshauses Echter mit dem Zeitgeist – und schafft die Basis für die erfolgreiche Digitalisierung des Einzelhändlers.

Mit drei Häusern in Murnau und Weilheim ist die Traditionsmarke Echter seit 1899 eine Instanz im bayrischen Seenland. Doch Handel ist Wandel: Das Familienunternehmen hat in Zeiten der Digitalisierung viel Konkurrenz. Als Grundlage für die künftige Ausrichtung der Marke hat Echter auch vor diesem Hintergrund die eigenen Werte geschärft und eine Markenidentität erarbeitet. Aufgabe des Brand Design Teams bei Zeichen & Wunder war es, die neue Strategie mit einem Rebranding sichtbar und spürbar zu machen.

Auf Basis der neuen Markenstrategie entwickelte Zeichen & Wunder ein starkes und zugleich emotionales Erscheinungsbild, das die Historie und Erfahrung in den Bereichen Mode und Wohnaccessoires zitiert und in die Gegenwart übersetzt. Damit kommt auch der charaktervolle Schwung im Logo aus der Schatzkiste der Marke – und wird zum übergreifenden Gestaltungsprinzip. So überträgt sich Echters „Liebe zum Detail” aus der Strategie in jedes Stilelement: vom neuen Schriftmix bis hin zur schwungvollen Icon-Stilistik.

Das neue Logo übersetzt die Tradition visuell in die Gegenwart
Der Initialbuchstabe des Logos geht auf das historische Echter-Logo zurück, das 1899 von Hand gezeichnet wurde. Die grafische Historie der Traditionsmarke hat hier Fortbestand – die neue Umsetzung des „E-Schwungs“ ist jedoch zeitgemäß und modern. Dabei setzen die Designerinnen und Designer von Zeichen & Wunder auf eine selbstähnliche Weiterentwicklung: Die rundliche Formsprache der Typografie schafft eine Verbindung zum aktuellen Schriftzug. Die Glyphe „E“ wird im puristischen Schriftzug zum Eye-Catcher: Der Echter-„E-Schwung“ ist dynamisch und individuell. Das sorgt für Wiedererkennung bei den Stammkunden – und begeistert auch eine neue, jüngere Zielgruppe.

Mode und Wohnen – Eine klare Markenarchitektur für die beiden Unternehmensbereiche
Die neue Wortmarke beinhaltet ein erweiterbares Endorsement-Konzept, mit Hilfe dessen die Standorte und Unternehmensbereiche klar und gleichwertig abgebildet werden können. Auch Produktkennzeichnungen oder der Markenzusatz „seit 1899” können in Form einer Subline gespielt werden. Ein flexibler Designbaukasten lässt großen Spielraum für Stilrichtungen und Kampagnen – auf allen Kanälen. Das neue Brand Design verfügt über ein Set an Designelementen, die flexibel miteinander kombiniert werden können, ganz nach dem Prinzip „Layer by Layer”. Als durchgängiges Element strahlt die neue Markenfarbe „Echter-Grün” Hochwertigkeit und Verlässlichkeit aus – und steht damit für das Renommee der Traditionsmarke. Der Farbkanon wird je nach Saison mit immer neuen Farben

ergänzt – Anwendungen und Kampagnen sind dadurch immer am Puls der Zeit und erfrischend abwechslungsreich. Die Verbindung von Tradition und Zeitgeist schafft ein lebendiger Schriftmix, der auch in den digitalen Kanälen umgesetzt werden kann.

Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit. Credits: Zeichen & Wunder.

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im Raum. Analog und digital, fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit ca. 50 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. Bründl Sports, Deuter, Fraunhofer Gesellschaft, Gemeinde Ismaning, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, Judith Williams Cosmetics, Landeshauptstadt München, Naturkundemuseum BIOTOPIA, NS Dokumentationszentrum München, Parador, Sanacorp, SAP, Sporthaus Schuster, Valensina und Wolfra. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

 

Strichpunkt gewinnt den Denim-Spezialisten Mustang als Kunden

Nach einem Chemistry Meeting setzen sich die Stuttgarter gegen vier weitere Wettbewerber durch und überzeugen mit ihren Ideen für die Überarbeitung des Brand Designs. Der neue Markenauftritt geht im September 2022 an den Start.

Von der Berufs- und Arbeitsbekleidung über die erste Damenjeans in Europa, der „Girls-Camping-Hose“, bis hin zur „True Denim“ – die Geschichte, die zur Gründung der Marke Mustang führte, reicht bis in die 30-er Jahre des letzten Jahrhunderts zurück und umfasst viele Kapitel. Schon häufig hat sich der Denim-Spezialist gewandelt und dabei immer die Zeichen der Zeit richtig erkannt. Um die Marke nun auch jetzt wieder behutsam zu überarbeiten und zu modernisieren, war das Unternehmen auf der Suche nach dem richtigen Partner.

Credits: Strichpunkt / Mustang.

Im Rahmen verschiedener Chemistry Meetings konnten sich die Brand Design Experten von Strichpunkt aus Stuttgart gegen vier Konkurrenten durchsetzen und entwickeln jetzt den neuen Markenauftritt. Mit dem Ziel den Auftritt zu harmonisieren und zeitgemäß zu gestalten, werden neue Farben, neue Gestaltungs- und Interaktionselemente zum Einsatz kommen. Das neue Brand Design wird dabei modular aufgebaut – alle Gestaltungselemente können so in Zukunft für jeden Einsatzzweck optimal kombiniert werden. Der Launch des neuen Markenauftritts wird zur Herbst-/Wintersaison im September 2022 stattfinden und im Januar 2022 auf der International Sales Conference von Mustang erstmals vorgestellt.

Andreas Baur, CEO Mustang: „Die Herausforderung ist, der Marke einen zeitgemäßen Auftritt zu verschaffen und dabei gleichzeitig die Historie im Auge zu behalten. Das hat Strichpunkt sofort verstanden und schon mit den ersten Ideen sehr professionell umgesetzt. Wir freuen uns auf den neuen Markenauftritt im kommenden Jahr!“

 

Über STRICHPUNKT
Strichpunkt ist mit über 120 Mitarbeitern eine der führenden Design- und Branding Agenturen im deutschsprachigen Raum. 1996 gegründet, feiert die Agentur in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Die Spezialisten für Brand-, Experience-, Culture-, und Business-Design arbeiten von Stuttgart, Berlin, Hamburg und Shanghai aus für Kunden wie Deutsche Post DHL Group, Audi, Otto Group, Porsche, Schwäbisch Hall oder Trumpf sowie für asiatische Marken wie Weltmeister und Deli. www.sp.design

myToys investiert in Marke und Design

myToys, Konzerngesellschaft der Otto Group und Nr. 1 Online-Händler für Family-Shopping in Deutschland, möchte seinen Kund*innen zukünftig noch mehr Vielfalt und Services bieten und sich zur führenden Plattform für alles rund ums Kind entwickeln. Um dieses Ziel erfolgreich voran zu treiben, war myToys auf der Suche nach Agenturunterstützung: die Marke sollte geschärft und, darauf aufbauend, der gesamte Auftritt überarbeitet werden. Den Etat sicherte sich jetzt das Berliner Team von Strichpunkt.

Stuttgart/Berlin, 24. Juni 2021. myToys blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück und konnte sein Wachstum erneut deutlich steigern. Um den Marktanteil auch in Zukunft weiter auszubauen und die Erfolgsgeschichte im Segment „Rund ums Kind“ weiter fortzusetzen, investiert das Unternehmen jetzt konsequent in seine Marke, setzt eine neue Dachmarken-Strategie und ein neues Design auf. Für den Auftritt verantwortlich zeichnen die Design- & Branding-Spezialisten der Agentur Strichpunkt, die sich für den Pitch Unterstützung von den E-Commerce-Experten Muse Case aus Stuttgart holten.

myToys wird seinen bestehenden Markenauftritt zusammen mit Strichpunkt an allen Touchpoints überarbeiten. Credit: myToys

Strichpunkt überzeugte mit einem tiefen strategischen Verständnis für die Marke und einem kreativen Ansatz für einen runderneuerten Auftritt, der auf dem hauseigenen Ansatz Modular Design fußt. Neben dem Konzept für die Dachmarkenstrategie konnte das Team darüber hinaus auch mit seinen Ideen für die Profile der Eigen- und Sortimentsmarken punkten. Auch diese werden im Laufe des Prozesses online und offline geschärft und sollen so künftig neue Zielgruppen erschließen. Damit ist auch eine Basis geschaffen, das myToys-Portfolio kontinuierlich weiter auszubauen.

Ulrich Hauschild, Bereichsleiter Marketing myToys: „Neben der strategischen Kompetenz hat uns vor allem die mutige, kreative und konsequent digital first gedachte Konzeption von Strichpunkt überzeugt – für uns genau der richtige Weg, um myToys‘ Position als Experte für Kinderprodukte zu festigen und einen weiteren wichtigen Meilenstein Richtung Plattform zu gehen.”

Peter Matz, Studiolead Strichpunkt Berlin: „Wir haben mit unserer Kompetenz im digitalen und modularen Branding überzeugt und einen weiteren Etat aus dem Bereich Retail gewonnen. Es freut uns sehr, dass wir ab sofort gemeinsam an der Erfolgsgeschichte der Marke myToys arbeiten werden.”

 

Über STRICHPUNKT
Strichpunkt ist mit über 100 Mitarbeitern eine der führenden Design- und Branding Agenturen im deutschsprachigen Raum. 1996 gegründet und unabhängig, feiert die Agentur in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Die Spezialisten für Brand-, Experience-, Culture-, und Business Design arbeiten von Stuttgart, Berlin, Hamburg und Shanghai aus für Kunden wie Deutsche Post DHL Group, Audi, Otto Group, Porsche, Schwäbisch Hall oder Trumpf sowie für asiatische Marken wie Weltmeister und Deli. www.sp.design

Parador startet Zusammenarbeit mit Zeichen & Wunder

Die Brand Design Company hat die umfassenden neuen Produktbroschüren des international führenden Anbieters für Böden entwickelt – eng verzahnt mit den bestehenden Online-Inhalten der Marke. Weitere Projekte folgen.

Durch die Corona Pandemie hat der Wert des Wohnens für viele Menschen eine neue Bedeutung gewonnen, verbringen wir doch deutlich mehr Zeit im „Hoffice“ und nehmen unsere direkte Umgebung viel unmittelbarer wahr. Ein relevanter Player im Bereich Einrichtung und Wohnen ist die deutsche Marke Parador. International führend ist der Mittelständler im Segment Bodenwelten, ob für Parkett, Vinyl oder Laminat, und auch bei den Themen Wand und Decke. Um den mit vielen international renommierten Designpreisen ausgezeichneten Anbieter für so unterschiedlichen Zielgruppen wie Endkunden, Architekten und Fachhändler erkennbarer zu machen, legt Parador nun seine Literatur zu Marke und Produkten neu auf.

Erste sichtbare Ergebnisse der Zusammenarbeit mit Zeichen & Wunder sind Kataloge zu allen Sortimenten für Deutschland und internationale Märkte in diversen Sprachen für alle Kontinente, auf die Medien für Planer und Architekten, DIY-Broschüren und eine Vielzahl weiterer, hoch innovativer Projekte folgen. Die Inhalte des Literaturkonzepts, etwa die Texte zur Marke und zu den Produkten, verändern die Kommunikation des Unternehmens nachhaltig.

Parador wirkt nun zeitgemäß lebendig und greifbar emotional. Die Broschüren überzeugen in einer besonderen Farbwelt, inspiriert von Le Corbusier. Das Layout im magazinigen Look wirkt großzügig und abwechslungsreich und verkörpert damit den inklusiven Anspruch der Marke, für alle Menschen aus jedem Ort das schönste Zuhause der Welt zu machen. Unterstrichen wird dies durch ein Markenintro, eine neue Bildsprache und das authentische Storytelling mit Mitarbeitern, Kunden und Designern. Für mehr Nähe und Emotionalität sorgen der souveräne Einsatz der Hausschrift und eine neue, ergänzende Serifenschrift. Die Verwendung von eleganten, zugleich sofort verständlichen Icons und Grafiken schafft Orientierung und stilistische Einheitlichkeit. Auch an den Texten hat das Zeichen & Wunder Team gefeilt, diese klar aufgesetzt und Wert auf die Verknüpfung von Inhalten off- und online gelegt.

„Wir bei Parador blicken auf eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte zurück, wenn es darum geht, unsere Marke und unsereProdukte mutig, anspruchsvoll und mit Relevanz zu positionieren. Jetzt war es an der Zeit, die Kommunikation zunächst in der für und uns unsere Kunden nach wie vor sehr wichtigen Produktliteratur weiterzuentwickeln und den zur Marke passenden führenden Anspruch erlebbar zu machen. Mit der Modernisierung des Markenauftritts werden wir unsere Werte und unsere vielfältigen Produkte unseren Kunden noch spannender präsentieren. Die Marke differenziert sich damit weiter deutlich am Markt und schafft einen neuen begeisternden Werteraum. Ich freue mich sehr, dass uns Zeichen & Wunder auf diesem Weg begleitet“, so Birgit Kunth, Director Brand, Marketing und Corporate Communications bei Parador.

Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit.
Credits: Parador / Zeichen & Wunder

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im Raum. Analog und digital, fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Sport Bründl, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

 

Strichpunkt entwickelt die Marke ePOKAL für seinen Kunden DFB

In ihrer Funktion als Branding Lead-Agentur des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben die Experten von Strichpunkt die gesamte Markenwelt rund um den Geschäftsbereich eFootball des Verbands gestaltet. Der Agenturpartner WE SUM produzierte dazu passende Bewegtbild-Spots und begleitende Fotografien zur Entstehung der neuen DFB Marke.

Die eFootball-Kultur ist besonders vom Community-Gedanken getragen. Um die breite Fanbase der eSports-Welt in Deutschland sowie die Fans der DFB-eNATIONALMANNSCHAFT in die Gestaltung der Markenwelt rund um den neuen Wettbewerb DFB-ePOKAL powered by ERGO mit einzubeziehen, hat sich der DFB für eine „Crowd-Gestaltung“ entschieden: Für das Herzstück der neuen Marke DFB-ePOKAL, die neue Trophäe, setzten die Designer von Strichpunkt gemeinsam mit der auf eSports spezialisierten Agentur STARK auf einen Prozess, der die Community konsequent mit einbezieht.

Dazu hat die Gamer-Gemeinschaft fünf Fragen zu den Grundlagen der Pokal-Gestaltung beantwortet, die sich rund um die Teilbereiche Sockel, Schaft, Kelch, Farbe und Beschichtung drehten. Auf Basis der Umfrageergebnisse entstand dann das finale Design des Pokals. Zusammen mit allen DFB-ePOKAL-Markenelementen wie Logo und Bildsprache komplettiert die Trophäe das unverwechselbare Brand Design, das die Experten von Strichpunkt gestalteten.

Zum Beginn der ersten DFB-ePOKAL-Hauptrunde gehen der neue Markenauftritt und die Trophäe nun an den Start. Begleitet wird der Launch von einem Film, welcher die Entstehung der Trophäe im abstrakten Designstudio und in der Bremer Silbermanufaktur Koch&Bergfeld szenisch inszeniert. Für die Konzeption und Produktion des TVCs, der Online-Spots und begleitenden Fotostrecke ist die Film- & Fotoproduktion WE SUM (Konstanz/Berlin) verantwortlich.

Die Hauptrunde und das Finale bekommen eine prominente Bühne, denn beides zeigt der Sender ProSieben MAXX vom 06. bis 09. Mai im Free-TV. Online gibt es den DFB-ePOKAL auch im Livestream auf Twitch und esports.com zu sehen.

Strichpunkt/DFB

Strichpunkt/DFB

Strichpunkt/DFB

Strichpunkt/DFB

Strichpunkt/DFB

Strichpunkt/DFB

WE SUM GmbH; Fotograf: Manuel Nagel

WE SUM GmbH; Fotograf: Manuel Nagel

Videomaterial: THE MYTH – DFB ePOKAL – https://youtu.be/xBQ0aHXdEls

Wie auch schon beim DFB-POKAL der Herren, Frauen und Junioren ergibt sich das Logo der neuen Marke DFB-ePOKAL auch hier aus der Trophäe. Dabei ist die gesamte Marke über Farben und Gestaltungselemente sowohl der DFB-eFOOTBALL-Welt als auch der gesamten Markenwelt des DFB zuzuordnen – hat darüber hinaus aber auch eine hohe Eigenständigkeit. Prägend für den DFB-ePOKAL-Markenauftritt sind die neongrünen Spielfeldausschnitte in Verbindung mit einem markanten Farbkontrast und „Glow-Effekt“, der sich aus der Gaming-Welt ableitet und den Event- und Turniercharakter unterstreicht. Strukturen innerhalb der Spielfeldausschnitte und im Hintergrund unterstützen die bilinguale Gestaltungssprache des physischen und virtuellen Fußballs. Das Design soll dabei den Spagat zwischen analogem Fußball und der Gaming-Welt repräsentieren und diese beiden Welten zusammenführen – so lautet auch das Ziel des DFB.

Holger Merk, Senior Head of Strategic Marketing der DFB GmbH: „In der Gaming-Welt macht Partizipation den Unterschied – sowohl im Spiel als auch drum herum. Darum haben wir konsequent den Ansatz verfolgt, die Trophäe als Herzstück der neuen Marke DFB-ePOKAL gemeinsam mit der Community zu entwickeln. Strichpunkt hat die Stimmen der Fans toll auf den Punkt gebracht und in die Gestaltung der Trophäe umgesetzt.”

Zum Start der Hauptrunde des DFB-ePOKALs sind nun die Trophäe, der zugehörige Film sowie das fertige Logo des neu geschaffenen Wettbewerbs erstmals für die Öffentlichkeit zu sehen, und für das erste Siegerteam bald auch greifbar.

 

Über STRICHPUNKT
Strichpunkt ist mit über 110 Mitarbeitern eine der führenden Design- und Branding Agenturen im deutschsprachigen Raum. 1996 gegründet und unabhängig, feiert die Agentur in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Die Spezialisten für Brand-, Experience-, Culture-, und Business-Design arbeiten von Stuttgart, Berlin, Hamburg und Shanghai aus für Kunden wie Deutsche Post DHL Group, Audi, Otto Group, Porsche, Schwäbisch Hall oder Trumpf sowie für asiatische Marken wie Weltmeister und Deli. www.sp.design

Connecting Perspectives: Strichpunkt gestaltet den Markenauftritt von Volocopter

In einem mehrstufigen Auswahlprozess konnte sich Strichpunkt Design 2020 den Branding-Etat des Flugtaxi-Unternehmens Volocopter sichern. Nun präsentieren Strichpunkt und Volocopter das neue Corporate Design, die Website sowie das digitale Markenportal. Und auch am Thema “Marke im Raum” wird in Stuttgart und Berlin aktuell gearbeitet.  

 

Für seinen weltweiten Wachstumskurs überzeugte Volocopter jüngst wieder Investoren und sicherte sich 200 Mio. Euro frisches Kapital. Nun stellt sich das Unternehmen mit einem neuen Markenauftritt aus der Feder der Design- und Branding-Experten von Strichpunkt auch für die kommunikativen Herausforderungen der Zukunft auf. Die Neuausrichtung des Brandings betont dabei vor allem den Führungsanspruch im Bereich der Urban Air Mobility. Das visuelle Leitmotiv für das Corporate Design lautet „Connecting Perspectives”, welches auch auf der gestern live gegangenen Website, die von Strichpunkt gemeinsam mit achtung! entwickelt wurde, sichtbar wird. Fundament für die künftige Arbeit an der Marke ist das mit Strichpunkt entwickelte modulare Design, mithilfe dessen ein professionelles Markenmanagement für das schnell wachsende und global ausgerichtete Unternehmen möglich wird.

 

Aufgabenstellung von Volocopter war es, die strategische Positionierung sowie die Tonalitäten rund um die Kernbegriffe Moving, Electrified, Bright und Confident in ein zukunftsweisendes Brand Design zu übersetzen. Diesem wird im digitalen Markenportal ein festes Zuhause gegeben. Alle, die künftig innerhalb oder als Partner mit der Marke arbeiten, haben jederzeit online Zugriff auf sämtliche aktuelle Assets wie Logo, Typographie, Farben, Layouts etc.

Volocopter verbindet scheinbar Gegensätzliches: bahnbrechende Technologie mit eleganter Ästhetik, die Leichtigkeit des Fliegens mit den höchsten Sicherheitsanforderungen, zeitsparendes Reisen mit einem einzigartigen Flugerlebnis. Der neue Markenauftritt stiftet Identität, verbindet Werte und Ziele mit konkurrenzlosem Know-How und nahtlosen Prozessen. Das Design kombiniert im Sinne des visuellen Leitmotivs „Connecting Perspectives“ kontrastreiche Paare (z.B. Schrift in Bold/Caps + light) zu einem neuen Ganzen. Die Bildsprache lebt ebenfalls von Kontrasten – sowohl was die Motive als auch was das Licht angeht. Auch die Marke im Raum zu inszenieren, gehört zu den Aufgaben der Experten von Strichpunkt.

Marcus Hinkel, Head of Marketing & Brand Management Volocopter: „Volocopter ist Pionier, Technologie- und Realisationsführer des gesamten Ökosystems der Urban Air Mobility. Mit unserem neuen Markenauftritt wollen wir jetzt auch führend im Design und in der Kommunikation werden – weltweit. Das neue Branding wird unsere Marke noch wertvoller machen und uns dabei helfen, dass wir noch besser in den Köpfen und Herzen unserer Zielgruppe verankert sind.“

Philipp Brune, CEO Strichpunkt: „Volocopter ist ein leuchtendes Beispiel dafür, dass Visionen auch in Deutschland Wirklichkeit werden können. Mit einem holistischen Brandingansatz haben wir einen Beitrag dazu geleistet, der Marke auch kommunikativ Flügel zu verleihen, so dass dem nächsten Level jetzt nichts im Wege steht.”

 

Über Volocopter
Volocopter baut das weltweit erste nachhaltige und skalierbare Urban Air Mobility-Business, um erschwingliche Flugtaxi-Services in den Megastädten dieser Welt zu etablieren. Mit dem VoloCity entwickelt Volocopter das erste elektrisch angetriebene, sichere und leise “eVTOL” Flugzeug, das bereits im Zertifizierungsprozess für den kommerziellen Einsatz ist. Volocopter arbeitet mit führenden Partnern für Infrastruktur, Betrieb und Flugsicherung (ATM) zusammen, um das gesamte Ökosystem rund um Flugtaxis aufzubauen. 2011 führte Volocopter den ersten bemannten Senkrechtflug eines elektrisch angetriebenen Multikopters durch. Seither hat das Unternehmen mehrere öffentliche Flüge mit seinem zweisitzigen Volocopter in Originalgröße durchgeführt. Darüber hinaus ist Volocopter im Logistik- und Landwirtschaftsbereich mit der VoloDrone aktiv. Stephan Wolf und Alexander Zosel gründeten Volocopter 2011. Das Unternehmen hat mittlerweile über 300 Mitarbeiter in Büros in Bruchsal, München und Singapur. Volocopter hat in Summe über € 322 Millionen Kapital von Investoren wie Daimler, Geely, DB Schenker, BlackRock, Intel Capital u.a. eingesammelt. https://www.volocopter.com/

 

Über STRICHPUNKT
Strichpunkt ist mit über 110 Mitarbeitern eine der führenden Design- und Branding Agenturen im deutschsprachigen Raum. 1996 gegründet und unabhängig, feiert die Agentur in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Die Spezialisten für Brand-, Experience-, Culture-, und Business-Design arbeiten von Stuttgart, Berlin, Hamburg und Shanghai aus für Kunden wie Deutsche Post DHL Group, Audi, Otto Group, Porsche, Schwäbisch Hall oder Trumpf sowie für asiatische Marken wie Weltmeister und Deli. www.sp.design

So sieht das neue Brand Design für Audi von Strichpunkt aus

Audi hat seinen Markenauftritt überarbeitet. Ein wichtiger Bestandteil davon ist die Weiterentwicklung durch die Design- und Branding Agentur Strichpunkt. Kern des neuen CI/CD ist ein flexibles, modulares Design, das eine weitere Emotionalisierung sowie Stärkung der Marke und ihrer Botschaften ermöglicht. Highlight: die Audi Ringe kommen erstmals in der Kommunikation in verschiedenen Strichstärken und flexibel zum Einsatz.

Im vergangenen Jahr hat Audi unter der Leitung von Henrik Wenders, seit April in der Rolle des Senior Vice President Marke Audi, die globale Markenstrategie weiter geschärft. Die neue Markenkampagne „Future is an Attitude“ verdeutlicht die Transformation hin zur nachhaltigen und digitalen Premiummobilität. Die Neuausrichtung wird auch im neu gestalteten Brand Design sichtbar, das die Design- und Branding Agentur Strichpunkt gemeinschaftlich mit dem Team von Audi entwickelt hat. Den neuen Bildstil hat maßgeblich die Agentur Thjnk mitgestaltet.

Hochwertiger Auftritt und ein durchgängiges Erlebnis über alle Touchpoints
Mit dem neuen Brand Design leitet Audi nun die nächste Entwicklungsstufe in der Markenführung ein: Die Haltung von progressivem Premium wird eindeutig sichtbar, der Auftritt hochwertiger. Die Marke rückt deutlich näher an die KundInnen und bietet überall ein zielgruppengerechtes Markenerlebnis.

Inspiriert vom Atomic Design (kleinteilige Webgestaltung), hat Strichpunkt dazu ein modulares Design-System entwickelt, das variabel einsetzbar ist. Medienneutral gestaltet, aber im Herzen durch und durch digital, ermöglicht es durch unterschiedlich aufeinander abgestimmte Module die präzise und konsistente Inszenierung der Marke Audi an allen Kundenkontaktpunkten. Je nach Anwendung werden unterschiedliche Komponenten eingesetzt. Das Ergebnis: Mehr Flexibilität und ein durchgängiges Markenerlebnis über alle Touchpoints hinweg.

Audi Ringe erstmals als integrales Design-Element
Eines der progressivsten Elemente des neuen Brandings ist der zukünftig sehr flexible Einsatz der Audi Ringe – dem einprägsamen Markenzeichen von Audi. Dabei setzt Strichpunkt auf mehr Vielfalt bei der Anwendung und behält dabei immer den unverwechselbaren Audi Stil bei: schlicht und einfach. Von filigran zu kräftig, von zurückgenommen zu selbstbewusst – nun ist es zum ersten Mal möglich, die Linienstärke der Ringe in der Kommunikation zu variieren. Dadurch können die Ringe die Botschaft verstärken und fungieren so als integrales Designelement.

Dynamische Typografie- und Layout-Struktur
Über den vielfältigen Logoeinsatz hinaus wurde eine dynamische Typografie- und Layout-Struktur entwickelt, die dem Markenauftritt mehr Ausdruck verleiht. Auch die Audi-Schrift „Audi Type“ besitzt im neuen Font „Variable“ nun freie Skalierbarkeit. Passend zu den flexiblen Audi Ringen bietet die Schrift mit ihren ebenfalls variablen Schriftstärken die Möglichkeit, sich der Lautstärke und Tonalität der Botschaft anzupassen. Damit wurde die Lesbarkeit für digitale Devices noch einmal optimiert. Hier differenziert sich Audi klar vom Wettbewerb.

Die Farbwelt des Markenauftritts wird auf drei Farben reduziert: schwarz, weiß und rot. Das frische aufmerksamkeitsstarke Rot steht dabei für die Aufgeschlossenheit der Marke, die reduzierte Farbgebung kreiert Harmonie und Eleganz.

CI Portal bietet Orientierung
Für den kreativen und agilen Umgang mit der Marke hat Strichpunkt gemeinsam mit Audi zudem ein digitales Markenportal gestaltet, das richtungsweisend für die gesamte Branche ist: Jedes Element ist interaktiv erlebbar, es bietet viele Anwendungsbeispiele, die inspirieren und das Wesentliche vermitteln, und es ist öffentlich zugänglich. Und es ist so aufgebaut, dass Kreative sofort loslegen können: ein lebendiger Styleguide, der über alle Touchpoints hinweg durch den Input von Designern und Programmierern aus aller Welt kontinuierlich erweitert wird.

Dazu Henrik Wenders, Senior Vice President Marke Audi: “Im Rahmen des neuen Markenauftritts wird die überarbeitete Audi Corporate Identity global sichtbar. Der Auftritt orientiert sich an dem progressiven Premiumanspruch der Marke. Stilbewusstsein ist der Schlüssel zum Erfolg! Der hochwertige, reduzierte und klare Stil wird in unserem Erscheinungsbild deutlich.“

Bildmaterial steht unter diesem Link bereit.
Credits: Audi AG / Strichpunkt Design.


Über STRICHPUNKT
Strichpunkt ist mit über 110 Mitarbeitern eine der führenden Design- und Branding Agenturen im deutschsprachigen Raum. 1996 gegründet und unabhängig, arbeiten die Spezialisten für Brand-, Experience-, Culture-, und Business-Design von Stuttgart, Berlin, Hamburg und Shanghai aus für Kunden wie Deutsche Post DHL Group, Commerzbank AG, Otto Group, Porsche oder Trumpf sowie für asiatische Marken wie Weltmeister und Deli. www.sp.design

 

Neue Wort-Bild-Marke für Vaillant

Die Brand Design Company Zeichen & Wunder modernisiert das beliebte Logo mit dem Hasen und präsentiert die Wort-Bild-Marke zeitgemäß – erstklassig aufgestellt auch für den digitalen Einsatz.

Die Marke Vaillant steht nicht nur für nachhaltige und fortschrittliche Produkte und Services in der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik. Mit einer Markenbekanntheit von über 70 Prozent zählt sie auch zu den bekanntesten und wertvollsten Brands in Deutschland. Ein Grund: Die Marke verfügt mit dem Vaillant-Hasen im stilisierten Ei über ein Logo mit hohen Sympathiewerten – und das seit 1899. Jetzt hat es Zeichen & Wunder aus München behutsam und evolutionär für den Einsatz im digitalen Zeitalter überarbeitet – inklusive eines Logo-Styleguides für den internationalen Gebrauch.

Mit der neuen Wort-Bild-Marke will Vaillant seine Technologieführerschaft zum Ausdruck bringen, zum anderen aber auch seine lange Tradition betonen. Beides gelingt mit der neuen Wort-Bild-Marke, die den technischen Aspekt der Angebote der Marke unterstreicht. In dem reduzierten und klaren Design spiegeln sich die Markenwerte engagiert, nachhaltig handelnd, technisch wegweisend spürbar wider. Dabei wurde das zuvor dreidimensionale Logo behutsam vereinfacht und umgestaltet. Auf die Verwendung von Schlagschatten und dreidimensionalen Elementen wurde verzichtet und im ganzen Logosystem die Komplexität reduziert.

Das Ergebnis ist ein klares, modernisiertes Branding, das on- und offline unkompliziert einsetzbar ist. Während der Hase für Intelligenz steht, spiegelt die Farbe Grün die nachhaltige Ausrichtung von Vaillant wider. Der Schriftzug vermittelt in seiner technischen Anmutung den Führungsan­spruch und das Spitzen-Know-how des Anbieters. So bleibt die Tradition mitsamt den relevanten Elementen der Vergangenheit in der zukünftigen Wahrnehmung nicht nur erhalten, sie wird auch mit aktuellen Themen und dem Anspruch der Marke an die Zukunft verbunden. Aus diesem Grund wurde der Hase als Sympathieträger weiterentwickelt, so dass Typik und Charakter erhalten bleiben.

„Wir haben sehr viele Hasen gezeichnet – bis wir uns mit den Marken-verantwortlichen bei Vaillant sicher waren: Der ist es!“, so Annika Kaltenthaler, Creative Director bei Zeichen & Wunder über das neue Logo. „Dabei erfolgte die komplette Zusammenarbeit rein digital und sehr kollaborativ.“ Marcus von Hausen, Geschäftsführender Gesellschafter von Zeichen & Wunder ergänzt: „Der Hase ist ein Schatz der Design-Geschichte. Wir freuen uns, eine so traditionsreiche Wort-Bild-Marke erfolgreich neu gestaltet zu haben. Und das alles in einem überaus schnellen und sehr professionellen Prozess.“

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im Raum. Analog und digital, fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Sport Bründl, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

 

 

 

 

 

 

 

STRICHPUNKT ist neue Branding-Agentur von QIAGEN

Im Zuge eines mehrstufigen Auswahlverfahrens hat das Biotech-Unternehmen QIAGEN die Agentur mit Studios in Stuttgart, Berlin, Hamburg und Shanghai ausgewählt.

Kern der Zusammenarbeit der Design- und Branding-Spezialisten von Strichpunkt mit dem Biotech-Unternehmen QIAGEN, das u. a. wichtige Labormaterialien für Corona-Tests produziert, sind eine umfassende Markenevaluation sowie die Einführung eines digitalen und modular aufgebauten Designsystems. So soll das globale Markenmanagement schneller und effizienter werden. Der Ansatz wurde von Strichpunkt entwickelt und ist bereits für Marken wie Audi, DHL und den DFB erfolgreich im Einsatz. Betreut wird QIAGEN künftig aus dem Strichpunkt-Studio in Berlin unter der Leitung von Peter Matz (Studio Lead), Matthias Juhnke (Strategy Director) und Tobias Nusser (Creative Director).

Daria Huck, Head of Brand Management bei QIAGEN: „Wir sehen und verstehen die veränderten Bedarfe unserer Kunden in unserer sehr dynamischen Industrie. Auch wir wachsen und verändern uns stetig und aktiv. Daher ist es für unsere Markenführung und unser Design an der Zeit, frischer und moderner zu werden. Zugleich soll das Markendesign auch effektiver für die Anwender weltweit gemacht werden. Das Konzept von Strichpunkt hat diese Herausforderung von allen Wettbewerbern am besten gemeistert.”

Peter Matz, Studio Lead Strichpunkt Berlin: „Wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit unserem fundierten Ansatz aus Markenanalyse, Strategie und dem von uns entwickelten modularen Design einen wertvollen Beitrag zum Ausbau von QIAGEN als Marke leisten können.”

 

Die QIAGEN N.V. ist ein Anbieter von Probenvorbereitungs- und Testtechnologien für die molekulare Diagnostik, akademische Forschung, pharmazeutische Industrie sowie für angewandte Testverfahren. Unter der niederländischen Dachgesellschaft unterhält QIAGEN über 35 Tochterunternehmen in mehr als 25 Ländern. QIAGEN beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter weltweit.

STRICHPUNKT ist mit über 100 Mitarbeitern eine der führenden Design- und Branding-Agenturen im deutschsprachigen Raum. 1996 gegründet und unabhängig, arbeiten die Spezialisten für Brand-, Experience-, Culture-, und Business-Design von Stuttgart, Berlin, Hamburg und Shanghai aus für Kunden wie Deutsche Post DHL Group, Audi, Otto Group, Porsche oder Trumpf sowie für asiatische Marken wie Weltmeister und Deli. www.sp.design

Zeichen & Wunder entwickelt Brand Story für Judith Williams Cosmetics

Sinnlich substanziell: Die Münchner Brand Design Company bringt einen roten Faden in die vielen Geschichten und wertvollen Inhalte rund um Judith Williams Cosmetics.

Judith Williams Cosmetics steht für viele Themen. Zum einen ist die Marke deutschlandweit bekannt – durch ihre Präsenz im Verkaufsfernsehen und in den Regalen bei dm-drogerie markt. Zum anderen steht sie für zwölf Jahre Skin-Expertise und die erfolgreiche Markteinführung von über 1.500 Produkten. Doch wie es mit solchen Geschichten ist: Sie gehen verloren, wenn man sie nicht hütet wie einen Schatz. Mit welcher Methode das nachhaltig funktioniert, weiß die Brand Design Company Zeichen & Wunder. Sie hat in einem umfangreichen Brand Consulting Prozess eine Brand Story für Judith Williams Cosmetics entwickelt: Diese soll sowohl von Mitarbeitern als auch Kunden verstanden werden, die Basis aller Arbeit an der Marke sein und natürlich auch gerne weitergetragen werden.

Zeichen & Wunder hat dazu in intensiven Brand Story-Workshops gemeinsam mit allen Stakeholdern des Unternehmens und natürlich mit Judith Williams selbst zunächst Schlüsselthemen identifiziert und weiter ausgearbeitet; sie machen die Marke aus, bieten Orientierung und werden am Ende zu einer einzigartigen Brand Story verknüpft. Diese vermittelt durch ihre emotionale, erzählerische Struktur in mehreren Kapiteln nicht nur ein klares Markenbild, sondern dient auch als Leitfaden für die Kommunikation und alle Handlungsbereiche. Zudem liefert sie Content für sämtliche Kanäle, um die Marke greifbar zu machen – nach innen und außen.

Die Kapitel beschäftigen sich mit dem Unternehmen Judith Williams Cosmetics und vermitteln dessen Haltung und Werte. Sie betonen das immense Wissen der Laboratorien von Judith Williams Cosmetics um die Wirkungskraft der Natur, aber auch das Thema der inneren Stärke. Denn Judith Williams möchte ihren Beitrag dazu leisten, dass Frauen selbstbewusster auftreten: Die Marke steht für ein neues Selbstbewusstsein und bringt so innere Zufriedenheit hervor – den wahren Luxus unserer Zeit.

Die Brand Story ist eine gesamtheitliche Vorlage für die Kommunikation on- und offline. Verwendung fand sie bereits auf dem Judith-Williams-Blog live-your-dream.com und in Advertorials in Zeitschriften wie etwa Gala. Im Raum wird die Brand Story erstmals in der Innsbrucker Firmenzentrale erlebbar gemacht, bei deren Innenraum-Gestaltung Zeichen & Wunder ebenfalls beratend zur Seite stand, bevor sie dann Schritt für Schritt in die Kommunikation implementiert wird.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://www.zeichenundwunder.de/downloads/CUR-Brand-Story-Judith-Williams-Cosmetics-PR.zip

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im  Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des

IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Sport Bründl, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de