Beiträge

Zeichen & Wunder entwickelt Brand Story für Judith Williams Cosmetics

Sinnlich substanziell: Die Münchner Brand Design Company bringt einen roten Faden in die vielen Geschichten und wertvollen Inhalte rund um Judith Williams Cosmetics.

Judith Williams Cosmetics steht für viele Themen. Zum einen ist die Marke deutschlandweit bekannt – durch ihre Präsenz im Verkaufsfernsehen und in den Regalen bei dm-drogerie markt. Zum anderen steht sie für zwölf Jahre Skin-Expertise und die erfolgreiche Markteinführung von über 1.500 Produkten. Doch wie es mit solchen Geschichten ist: Sie gehen verloren, wenn man sie nicht hütet wie einen Schatz. Mit welcher Methode das nachhaltig funktioniert, weiß die Brand Design Company Zeichen & Wunder. Sie hat in einem umfangreichen Brand Consulting Prozess eine Brand Story für Judith Williams Cosmetics entwickelt: Diese soll sowohl von Mitarbeitern als auch Kunden verstanden werden, die Basis aller Arbeit an der Marke sein und natürlich auch gerne weitergetragen werden.

Zeichen & Wunder hat dazu in intensiven Brand Story-Workshops gemeinsam mit allen Stakeholdern des Unternehmens und natürlich mit Judith Williams selbst zunächst Schlüsselthemen identifiziert und weiter ausgearbeitet; sie machen die Marke aus, bieten Orientierung und werden am Ende zu einer einzigartigen Brand Story verknüpft. Diese vermittelt durch ihre emotionale, erzählerische Struktur in mehreren Kapiteln nicht nur ein klares Markenbild, sondern dient auch als Leitfaden für die Kommunikation und alle Handlungsbereiche. Zudem liefert sie Content für sämtliche Kanäle, um die Marke greifbar zu machen – nach innen und außen.

Die Kapitel beschäftigen sich mit dem Unternehmen Judith Williams Cosmetics und vermitteln dessen Haltung und Werte. Sie betonen das immense Wissen der Laboratorien von Judith Williams Cosmetics um die Wirkungskraft der Natur, aber auch das Thema der inneren Stärke. Denn Judith Williams möchte ihren Beitrag dazu leisten, dass Frauen selbstbewusster auftreten: Die Marke steht für ein neues Selbstbewusstsein und bringt so innere Zufriedenheit hervor – den wahren Luxus unserer Zeit.

Die Brand Story ist eine gesamtheitliche Vorlage für die Kommunikation on- und offline. Verwendung fand sie bereits auf dem Judith-Williams-Blog live-your-dream.com und in Advertorials in Zeitschriften wie etwa Gala. Im Raum wird die Brand Story erstmals in der Innsbrucker Firmenzentrale erlebbar gemacht, bei deren Innenraum-Gestaltung Zeichen & Wunder ebenfalls beratend zur Seite stand, bevor sie dann Schritt für Schritt in die Kommunikation implementiert wird.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://www.zeichenundwunder.de/downloads/CUR-Brand-Story-Judith-Williams-Cosmetics-PR.zip

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im  Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des

IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Sport Bründl, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

 

 

 

 

 

 

Pitch-Erfolg: Zeichen & Wunder festigt Position als Leadagentur bei Marktführer Deuter

Die Outdoor-Marke Deuter entscheidet sich für eine langfristige Zusammenarbeit mit der Münchner Brand Design Company.

Wieder einmal zeigt sich, dass ein grundlegendes Markenverständnis die beste Grundlage für langfristige Kundenbeziehungen ist. Bereits seit zwei Jahren arbeitet Zeichen & Wunder erfolgreich für Deuter und hat für den Outdoor-Spezialisten die Markenidentität justiert, den damit einhergehenden Markenauftritt und die seither laufenden Marken-Kampagne entwickelt. Jetzt strebt Deuter eine langfristige Allianz mit der Münchner Brand Design Company an: Mit einer überzeugenden Leistung konnte sich die bestehende Leadagentur gegen zwei starke Konkurrenten für die weitere Zusammenarbeit im Pitch durchsetzen. Der Etat umfasst die Weiterentwicklung der Marke Deuter sowie die Gestaltung eines modernisierten Corporate Designs. Zudem ist eine Kampagne geplant, die ab 2021 im Markt sichtbar werden soll.

„Wir möchten unserer Marke eine klare Prägung für die Zukunft geben und unseren Auftritt moderner gestalten“, so Martin Riebel, Geschäftsführer von Deuter. „Das Team von Zeichen & Wunder hat uns abermals mit seinem tiefen Markenverständnis überzeugt und unsere Anforderungen genau verstanden.“ Marcus von Hausen, geschäftsführender Gesellschafter von Zeichen & Wunder ergänzt: „Es freut uns sehr, Deuter auch weiterhin als Leadagentur in die Zukunft begleiten zu dürfen und die langfristige Beziehung auszubauen.“

Deuter ist europäischer Marktführer für Rucksäcke; dabei ist Deutschland der verkaufsstärkste Markt. Generell bietet Deuter eine große Auswahl hochwertiger Produkte – für den alpinen Bereich genauso wie für den urbanen Raum. Dabei entwickelt die Pioniermarke Modelle und Rückensysteme, die richtungsweisend für die Branche sind. Darüber hinaus gehören auch Schlafsäcke und Accessoires mit höchstem Qualitätsanspruch zum Produktportfolio des 1898 gegründeten Unternehmens.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:

https://www.zeichenundwunder.de/downloads/zeichenundwunder-marcusvonhausen.zip

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im  Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Die Sport Bründl-Gruppe verlängert mit Zeichen & Wunder

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit im vergangenen Jahr baut der größte Skiverleiher der Alpen weiterhin auf die Unterstützung der Münchner Brand Design Company.

Mit 30 Stores, 550 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 70 Mio. Euro ist die Bründl-Gruppe einer der stärksten Sporthändler und größter Skiverleiher der Alpen. Im letzten Jahr hat sich die Gruppe nach 50 Jahren vom Intersport-Verband getrennt und geht seither mit einem eigenen, zeitgemäßen Markenauftritt von Zeichen & Wunder neue Wege. Nach der gelungenen Launch-Kampagne baut das Unternehmen aus Österreich seine Zusammenarbeit mit der Brand Design Company nun weiter aus und hat zu diesem Zweck den Vertrag mit den Münchnern um ein weiteres Jahr verlängert.

Schwerpunktmäßig wird Zeichen & Wunder die bestehende Image-Kampagne weiterentwickeln, sowie eine neue und große Kampagne zum Ski- und Bike-Verleih, die 2020 an den Start gehen soll, kreieren. Darüber hinaus stehen die Ausarbeitung und Umsetzung eines Beilagen-Konzepts sowie Maßnahmen für die Sale- und Stammkunden- sowie die Eventkommunikation auf der Agenda. Und nicht zuletzt stehen die Branding-Experten ihrem Kunden ganzjährig auch beratend zur Seite.

„Wir sehen gerade in der Langfristigkeit der Zusammenarbeit einen Vorteil für uns, da wir uns so die laufende Unterstützung und Expertise von Zeichen & Wunder sichern können“, sagt Geschäftsführer Christoph Bründl. Und Irmgard Hesse, geschäftsführende Gesellschafterin von Zeichen & Wunder, ergänzt: „Das entgegengebrachte Vertrauen bestätigt uns in unserer Arbeit und wir freuen uns sehr auf alle weiteren Projekte.“

Neben der Bründl-Gruppe zählen auch Deuter und das Sporthaus Schuster zum sportlichen Kundenportfolio von Zeichen & Wunder.

 

Unverwechselbar: So sieht das neue Branding der Bründl Sports-Gruppe aus

Nach der Trennung von Intersport geht der größte Skiverleiher der Alpen mit einem umfangreichen Rebranding an den Start. Die Münchner Brand Design Company Zeichen & Wunder hat dazu einen modernen Auftritt gestaltet – inklusive Logo, Corporate Design, Brand Story, Launch-Kampagne und Implementierung.

Wie positioniert man einen Sporthändler neu? Mit 30 Stores, 550 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 70 Mio. Euro ist die Bründl Sports-Gruppe mit Hauptsitz in Kaprun, Österreich, einer der stärksten Sporthändler und größten Skiverleiher der Alpen. Nach 50 Jahren im Intersport-Verbund geht der Marktführer im Premiumsegment seit kurzem eigene Wege und möchte das auch mit einem starken Markenauftritt zeigen. Nach gewonnenem Pitch stellt die Brand Design Company Zeichen & Wunder nun ein zeitgemäßes, neues Brand Design vor, das die wahre DNA und das Besondere der Marke Bründl Sports in den Mittelpunkt stellt.

Dazu haben die Münchner zunächst gemeinsam mit dem Auftraggeber die Identität der Marke und eine Brand Story erarbeitet. Sie hält die Bründl-Geschichte in all ihren Facetten zusammen und dient so als wichtiges Tool für die Kommunikation des Veränderungsprozesses. Die Liebe zum Berg, zur Region und der Stolz auf die eigene Firmenhistorie spielen dabei eine wesentliche Rolle.

So stellt das neue Logo samt Kurzzeichen einen emotionalen Bezug zur Familiengeschichte her, indem es die Handschrift von Christoph Bründl „zitiert”. Dabei wirkt es eigenständig, dynamisch, charmant und im Branchenumfeld unverwechselbar. Das einprägsame Brand Design spiegelt Farben, Emotionen und Bildelemente der umliegenden Bergwelt wider. Tiefes Bergblau, frisches Gletscherblau und ein aktives Rot als Akzent, dazu aufgerasterte Bergsilhouetten und emotionale Sport-Fotografie. Es dient als Basis für vielfältige Kommunikationsmittel. Dazu zählen u.a. die Neuentwicklung der Kundenkarte, die Imagebroschüre, POS-Maßnahmen, Papiertragetaschen, die Mitarbeiterbekleidung oder das Fahrzeugbranding.

Auch die Kampagnenidee spiegelt den Kern der Marke wider. Unter dem Motto „Menschen begeistern“ werden die Mitarbeiter selbst zu Testimonials und erzählen von ihrer persönlichen Sport-Leidenschaft. Gleichzeitig werden Unternehmenswerte und der Veränderungsprozess der Marke kommuniziert. Emotionale Portraits sorgen für Authentizität, stimmungsvolle Sport-Szenen für die nötige Faszination. Das Shooting für die sechs verschiedenen Motive wurde selbstverständlich in den heimischen Bergen umgesetzt, die Protagonisten mit den eigenen Mitarbeitern besetzt.

„Als einer der stärksten Sportartikel-Anbieter Österreichs sind wir außergewöhnlich anders. Mit Pioniergeist und Innovationskraft denken wir immer mutig voraus und haben uns so zur echten Bergsport-Instanz gemacht. Den Stolz auf unsere Marke möchten wir nun mit unserem neuen Auftritt nach außen tragen“, sagt Geschäftsführer Christoph Bründl. „Mit Zeichen & Wunder haben wir dafür einen hochkompetenten, ausgezeichneten Agenturpartner an der Seite.“

Neben Bründl Sports zählen auch Deuter, das Sporthaus Schuster sowie der Fußball-Lifestyle-Store Sport Münzinger zum sportlichen Kundenportfolio von Zeichen & Wunder.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
http://www.zeichenundwunder.de/downloads/Bruendl-Sports-Erscheinungsbild.zip

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im  Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

 

Positive Bilanz: Blackspace gewinnt vier neue Etats und erweitert strategische Kompetenz

Die Wurzeln von Blackspace liegen im Branding, der Entwicklung wirkungsvoller Space Identities® und Brand Experiences. Wie wertvoll die international tätigen Kreativen auch als strategische Partner sind, beweisen immer mehr Mandate im Bereich Brand Strategy – ganz aktuell kamen Infineon, Goldhofer, Siemens Real Estate und Bardehle Pagenberg dazu.

In Zeiten des Wandels braucht es starke Partnerschaften auf Augenhöhe. Blackspace ist mit seinen 60 Strategen, Designern, Architekten und Motion-Spezialisten der agile Partner, der Prozesse und Strukturen wirkungsvoll verändern und sichtbar machen kann. Davon sind auch Infineon, Goldhofer, Siemens Real Estate und Bardehle Pagenberg überzeugt – alle vier Etats konnte das Band Experience Studio aktuell im Pitch für sich gewinnen.

Was den Unternehmen gemeinsam ist: sie stecken mitten in der Transformation und wollen etwas bewegen; Haltung zeigen und neue Kommunikationskonzepte entwickeln. „Mit Partnern zusammen zu arbeiten, die bereit sind, aus alten Denkmustern auszubrechen und die Dinge wirklich anzupacken, ist uns heute wichtiger denn je“, sagt Christoph Rohrer, Geschäftsführer bei Blackspace. „Jeder Veränderungsprozess beginnt aber mit einer intelligenten Strategie. Deshalb freuen wir uns darauf, auch unsere neuen Kunden bei der Neuausrichtung und der Entwicklung von kommunikativen Tools für unsere digitalen Zeiten zu unterstützen.“

Wie ernst Blackspace es mit dem Thema Wandel meint, zeigt auch der „proof of concept“ am eigenen Leib. Denn auch für sich selbst hat das Brand Experience Studio in diesem Sommer neue Strukturen und einen Workspace für Zusammenarbeit im 21. Jahrhundert geschaffen: das Blackhouse. Zwischen Altem Botanischem Garten und Kunstareal dreht sich auf sechs Etagen alles darum, den gemeinsamen Wissensaustausch zu stärken und Lösungen zu entwickeln, um Unternehmen fit für die Zukunft zu machen.

[maxbutton id=”1″ url=”https://www.koschadepr.de/wp-content/uploads/2019/09/BLACKSPACE_Christoph-Rohrer_Michael-Keller_Marc-Ziegler.jpg” ]
BU: Christoph Rohrer, Michael Keller, Marc Ziegler.

Die Bäckerei Zöttl macht mit Zeichen & Wunder Brotzeit

Unter dem Motto „Münchner Brotzeit“ entwickelt Zeichen & Wunder eine abwechslungsreiche Kampagne für die Münchner Traditionsbäckerei und inszeniert fünf Schmankerl als fröhliche Illustrationen. 

Typisch bayerisch, immer frisch: Genau so muss eine echte Münchner Brotzeit sein. Aber Brotzeit ist nicht gleich Brotzeit. Beim Zöttl gibt es ganz besondere Leckerbissen für den Hunger zwischendurch, vom Leberkäse Panini über die Honig-Senf Breze bis zum Hummusbrot – alle handgemacht und in bester Zöttl-Qualität. Mit dem Claim „Münchner Brotzeit“ startet die Traditionsbäckerei nun eine Kampagne, die fünf Schmankerl ins Rampenlicht stellt. Die Idee und die aufmerksamkeitsstarken Motive kommen von der Brand Design Company Zeichen & Wunder.                                                  

Die Kampagne vermittelt auf den ersten Blick, wie lecker die Brotzeiten vom Zöttl sind. So inszeniert die Plakatserie diese in Form von handgezeichneten Illustrationen – appetitlich, lecker und mit viel Liebe zum Detail. Hier findet jede einzelne Zutat ihren Platz und wirkt so frisch wie auch die einzelnen Produkte selbst. Die bunte Farbgebung, die reduzierte Gestaltung und die Typografie im Pinselstrich verstärken diesen Effekt und heben sich deutlich von den üblichen Kommunikationsmaßnahmen ab.  Damit macht der Münchner Handwerksbetrieb, der durch die Eröffnung neuer Filialen sowie die Modernisierung bestehender Standorte in den letzten Jahren eine kontinuierliche Entwicklung als Marke vollzogen hat, auf abwechslungsreiche Art und Weise auf sich und sein vielseitiges Sortiment aufmerksam.

Die Brotzeit-Plakate werden ab dem 23. April das ganze Jahr lang überall im Münchner Stadtbild zu sehen sein. Gezielte Maßnahmen am POS und auf der Homepage, diverse Printmittel sowie ein Hashtag-Konzept für Social Media Posts ergänzen die Kampagne. Die Bäckerei Zöttl und Zeichen & Wunder arbeiten schon seit 2009 zusammen.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
http://www.zeichenundwunder.de/downloads/Baeckerei-Zoettl-Muenchner-Brotzeit-Kampagne-2019.zip

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Marken-Strategie, Marken-Design und Kommunikation im  Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Kunden sind u. a. BMW Group, BMW i, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, MINI, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA, und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Zeichen & Wunder setzt Wachstumskurs fort und investiert in strategischen Umbau

Die Brand Design Company aus München freut sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018. Um die Agentur strategisch weiter zu entwickeln, stellen die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen ihr Team ab sofort konsequent in drei Kompetenzfeldern auf: Brand Strategy, Brand Design und Brand Spaces.

Mit einem Plus von gut 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigert Zeichen & Wunder den Honorarumsatz auf insgesamt 4,1 Mio Euro. Der Anstieg ist eine gesunde Team-Leistung, denn gleichzeitig konnte die Agentur auch den Pro-Kopf-Umsatz steigern. Auf dieses Wachstum und die erhöhte Nachfrage im Bereich Brand Strategy geht die Agentur ein und hat in den vergangenen Monaten zusätzliche sechs Mitarbeiter eingestellt; damit beläuft sich die Gesamtzahl auf 44 Mitarbeiter. Drei weitere Neuzugänge folgen im nächsten Quartal.

Mit dem Strategie-Update adressiert Zeichen & Wunder die Chancen und Herausforderungen der sich verändernden Nachfrage: Die Agentur fokussiert sich künftig noch stärker auf die Verknüpfung der drei Kompetenzfelder Brand Strategy, Brand Design und Brand Spaces und will so die Voraussetzungen für eine nachhaltige Entwicklung und Alleinstellung schaffen. Dazu Irmgard Hesse: „Der Bedarf an strategischer Beratung ist im letzten Jahr enorm gestiegen. Die Klärung der inhaltlich-strategischen Basis einer Marke ist nach unserer Überzeugung die Voraussetzung für eine erfolgreiche Digitalisierung und Individualisierung. Hier konnten wir einige interessante neue Mandate sichern.“ Und Marcus von Hausen ergänzt: „In einer immer komplexeren Welt mit unzähligen Marken Touch Points suchen Marken nach Klarheit und Orientierung. Die stellen wir her.“

Aber auch die Bereiche Brand Design und Brand Spaces, in denen Zeichen & Wunder traditionell sehr erfolgreich ist, tragen zum Wachstum bei. So betreute die Agentur den kompletten Neuauftritt des größten Gesundheitsverbundes Süddeutschlands, „München Kliniken“. Für den Verkaufsstart der ersten Retail-Marke von Judith Williams 2018 bei dm entwickelte Zeichen & Wunder ein aufmerksamkeitsstarkes Brand Design. Für SAP inszenierte Zeichen & Wunder einen faszinierenden neuen Messeauftritt auf der letzten CeBIT – ein 70 m hohes Riesenrad als Content-Plattform und zentrales Big Picture der Markeninszenierung. Auch die Neugestaltung des Münchner Sporthaus Schuster sowie das Design der SAP Experience Centers trieben die Umsätze.

Marcus von Hausen und Irmgard Hesse, Zeichen & Wunder

Neuer eFood-Shop: Zeichen und Wunder entwickelt Logo für zoobee

München, 6. November 2018. All eyes on zoobee: Die von Zeichen & Wunder gestaltete Wortmarke des neuen Online-Angebots zoobee-shop.de überzeugt durch ihre charmante Eigenständigkeit. Gleichzeitig nimmt sie im Design mit einem Augenzwinkern Bezug zur Muttermarke zooplus: In Anlehnung an die Augen als Kurzform entsteht eine neues, modernes Logo, das vertraut und dennoch zeitgemäß erscheint.

Europas führender Anbieter für Heimtierbedarf zooplus bietet mit zoobee jetzt auch haltbare Lebensmittel, Drogerie- und Haushaltsartikel an. “Die Arbeit für zoobee hat uns viel Freude bereitet, da es hier darum ging, mit einem unkomplizierten, sympathischen Logo Neuland im Lebensmittel-eCommerce zu betreten”, so Annika Kaltenthaler, Creative Director bei Zeichen & Wunder.

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/10/Logo-ZooBee.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet Brand Consulting und Brand Design. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt, gehört mit 47 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland und ist im W&V-Umsatzranking als eine der 50 größten Agenturen 2016 gelistet. Kunden sind u. a. BMW Group, BMW i, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, MINI, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA, und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Truffle Bay setzt für GETEC neuen Markenauftritt um

Nach gewonnenem Pitch konzipiert die Münchner Marken- und Kommunikationsberatung Truffle Bay gemeinsam mit ihrer Kreativ- und Designagentur The Hamptons Bay den neuen Markenauftritt und die neue Corporate Website für die G+E GETEC Holding GmbH, Magdeburg.

München, 22. Oktober 2018. Der Magdeburger Energiedienstleister GETEC präsentiert sich mit einem komplett neuen Markenauftritt – vom Logo über die Schrift und Website bis hin zu weiteren Kommunikationsmitteln für die Kundenansprache. Verantwortlich für die zugrunde liegende Neu-Positionierung ist die Marken- und Kommunikationsberatung Truffle Bay, München, die sich mit ihrem Konzept und der Leitidee „Wir haben Energie für mehr“ gegen mehrere Wettbewerber durchsetzen konnte. Für die Konzeption und Gestaltung des neuen Auftritts zeichnet das Kreativteam von der Tochteragentur The Hamptons Bay Design Company, ebenfalls München, verantwortlich.

Ziel der Maßnahmen ist es, die neue Strategie und Ziel-Positionierung als ein auch in Europa führender Dienstleister für dezentrale Energielösungen für die Zielgruppen Industrieunternehmen und Immobilienwirtschaft greifbar zu machen. Vorausgegangen war der Einstieg des Finanzinvestors EQT im vergangenen Jahr. Die Schweden haben mit GETEC einen starken Wachstumskurs erarbeitet, der die Marktpotentiale stärker ausschöpfen und den Ausbau der führenden Position als Contracting-Spezialist über die Grenzen der Region hinaus in Richtung Europa vorantreiben soll. So folgt das neue Logo, eine Wort-Bildmarke, der visuellen Leitidee „Energie auf den Punkt“ und bietet zugleich Integrationsmöglichkeiten im Zuge des weiteren Wachstumskurses.

„Wir wollen unsere Marktpotenziale stärker ausschöpfen und unseren Kunden maßgeschneiderte Energielösungen ‚auf den Punkt’ anbieten. Mit der neuen Markenpositionierung unterstreichen wir diesen Anspruch nicht nur extern, sondern mobilisieren auch intern unsere Kräfte für unseren strategischen Wachstumsprozess,“ sagt Thomas P. Wagner, Group CEO.

„Diesen Anspruch haben wir in eine neue Positionierung übersetzt und mit The Hamptons Bay Design Company einen modernen und ansprechenden Markenauftritt dazu gestaltet. Dabei war es uns wichtig, das Markenversprechen mit dem neuen Markenauftritt perfekt zu visualisieren und gleichzeitig durch das neue Corporate Design die strategische Weiterentwicklung zu spiegeln,“ sagt Christopher Wünsche, Managing Partner von Truffle Bay.

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/10/getec_logo_1.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/10/getec_medien_brand_day_1.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/10/getec_medien_brand_day_5.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/10/180315_GET_08.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/10/GET_Image_Slider_Website_1170x780px_V03.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/10/GET_Image_Website_MacBook_1170x780px_V01.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Über GETEC
GETEC ist führender Partner für Industrie und Immobilienwirtschaft für smarte, effiziente und grüne Energielösungen – in Deutschland und darüber hinaus. Das Versprechen „Wir haben die Energie für mehr“ ist Leitbild für rund 1.200 Mitarbeiter, die mit exzellentem Engineering Know-how, herausragender regulatorischer Kompetenz, großer Handlungsschnelligkeit und ausgewiesener Nachhaltigkeitsexpertise die Kunden durch eine immer komplexer werdende Energiewelt navigieren und dabei zugleich konsequent deren Carbon Footprint reduzieren. GETEC kann dabei auf die Erfahrung aus dem Bau und Betrieb von über 7.000 Anlagen zurückgreifen und versorgt heute über 650.000 Menschen zuverlässig mit Wärme, Kälte und Strom.

Über Truffle Bay Management Consulting / The Hamptons Bay Design Company
Truffle Bay Management Consulting versteht sich als strategische Marken- und Kommunikationsberatung insbesondere in Transformationsprozessen. Unter dem Motto „Empowering brands to drive transformation“ verbindet Truffle Bay Branding und Change Know-how und bietet mit der Kreativtochter The Hamptons Bay | Design Company die passenden Kreativlösungen. Das inzwischen annähernd 20-köpfige Team aus Marken- und Kommunikationsberatern sowie Designern wurde vielfach für seine Arbeit ausgezeichnet, u.a. mit dem German Brand Award 2018. Zu den bisher betreuten Mandaten zählen u.a. Apleona, Aqseptence Group, Bilfinger, EnBW, GETEC, Hoffmann Group, Körber, Melitta, A. Lange & Söhne, Osram/Ledvance, Tank & Rast Gruppe, Vonovia.