Beiträge

Bloom baut das Digital-Team aus

Die Kreativagentur erweitert ihr Team mit Catherine Egensperger als Lead Senior Project Manager Digital. Sie kommt von SYZYGY.

München, 07. Mai 2018. Bloom holt sich einen internationalen Neuzugang ins Team: Mit Catherine Egensperger kommt eine versierte Digital-Expertin bei der Kreativagentur mit Sitz in München und Nürnberg an Bord. Als Lead Senior Project Manager Digital leitet Egensperger ab sofort die digitale Kundenberatung und betreut mit ihrem Beratungsteam Kunden wie u. a. E.ON, Oliver Kahn und Vifor Pharma. Sie berichtet direkt an Managing Partner Hans-Peter Hösl.

Catherine Egensperger stammt ursprünglich aus Colmar, Frankreich, und kommt von der Digitalagentur SYZYGY, München. Dort war sie zuletzt als Online Marketing Kundenberaterin für die Betreuung der internationalen BMW Motorrad-Plattformen tätig. Zuvor sammelte die 33-Jährige vier Jahre lang Erfahrung in derselben Position bei Plan.net Campaign, ebenfalls München. Dabei übernahm sie die Steuerung internationaler Kommunikationskampagnen in den Bereichen Web, Display Advertising, E-Mail, Mobile und Social Media für Kunden wie Swiss International Air Lines, Lufthansa, Weight Watchers und FONIC.

„Mit Catherine können wir unser Digital-Know-how weiter ausbauen. Sie kennt die Agenturbranche bereits seit Jahren und hat schon für nationale und internationale Unternehmen gearbeitet“, sagt Hans-Peter Hösl. „Mit ihr haben wir den richtigen Sparringspartner gefunden, um unsere Kunden noch umfassender betreuen zu können.“

Catherine Egensperger, Lead Senior Project Manager Digital bei Bloom

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/05/2018_Catherine_1200x677px_DIA.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile Kreativagentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation über die bayerische Landeshauptstadt und die Metropolregion Fürth, Erlangen und Nürnberg hinaus umfassend: von der Strategie über den Brand Purpose und die Umsetzung bis hin zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, küchenquelle, Novartis, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei, Versicherungskammer Bayern sowie ZARGES.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

 

Neukunde: Quarzwerke setzen auf Bloom

Das Industriemineralien herstellende Familienunternehmen vergibt mehrere Projekte in den Produktbereichen Gießerei-Sande, Filter-Sande und Keramik an die Kreativagentur Bloom. Nun legt diese mit einem hochwertigen Keramik-Prospekt das erste Ergebnis vor.

Nürnberg, 23. April 2018. Die Amberger Kaolinwerke gehören zur Quarzwerke Gruppe Frechen und sind Deutschlands größter Hersteller des Industrieminerals Kaolin. Um die Bekanntheit des Unternehmens und seiner Produkte aus Quarz, Feldspat & Co. speziell im B2B-Bereich zu steigern, vertraut das Industrieunternehmen ab sofort auf Bloom. Die Kreativagentur mit Sitz in Nürnberg und München wurde für das erste Halbjahr 2018 direkt mit der Umsetzung diverser Projekte für die Bereiche Gießerei-Sande, Filter-Sande und Keramik beauftragt. Jetzt präsentiert sie mit dem frisch überarbeiteten Keramik-Prospekt die erste Arbeit für den Kunden.

Bereits das Titelbild wartet mit einem Blickfang auf, zeigt das Key-Visual doch eine elegant inszenierte Frau mit einer Kaffeetasse aus Keramik und stellt so sofort die Verknüpfung zu Rohstoff und Produkt her. Der neue Claim „Sinn für Perfektion“ kommt darauf ebenfalls wirkungsvoll zum Einsatz und veranschaulicht die Alleinstellungsmerkmale des Spezialisten für keramische Rohstoffe, der ein Rundumpaket für alle Anforderungen bietet – vom Qualitäts-Rohstoff bis zum maßgeschneiderten Endprodukt. Der Prospekt bedient sich einer klaren und einfachen Gliederung und setzt den ganzheitlichen, zukunftsorientierten Ansatz der Amberger Kaolinwerke sowie ihr umfangreiches Leistungsportfolio, die vielfältigen Lagerstätten und die durch jahrzehntelange Reserven garantierte Liefersicherheit informativ in Szene. Auf 12 Seiten finden Interessierte hier zahlreiche Insights auf Deutsch und Englisch. So wird beispielsweise auf der Doppelseite „Internationale Märkte“ die globale Aufstellung des Unternehmens erklärt und mit einer von Bloom entworfenen, thematisch passenden Landkarte aus Sand kreativ visualisiert.

Die Bildsprache ist hell und freundlich gestaltet und kommt mit lebendigen, in der Farbe Blau gehaltenen Highlights daher. Dadurch wird die Verbindung zur Quarzwerke Gruppe nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch unterstrichen. Zum Einsatz kommt der Prospekt auf Messen.

„Als breit aufgestelltes und für die Zukunft gut gerüstetes Unternehmen wollen wir uns als leitungsstarker Rohstoff-Partner positionieren, der den Kunden mit seinen Qualitätsprodukten Lösungen anbietet“, erklärt Thomas Moosburger, Marketingleiter bei der Amberger Kaolinwerken Eduard Kick GmbH & Co. KG. „Bloom hat das verstanden und in diesem ersten Projekt stark umgesetzt. Die Agentur denkt mit und sorgt für einen reibungslosen Ablauf. Das macht richtig Spaß und bringt frischen, kreativen Wind in unsere Printmedien.“

 

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Bloom_AKW Prospekt

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile Kreativagentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation über die bayerische Landeshauptstadt und die Metropolregion Fürth, Erlangen und Nürnberg hinaus umfassend: von der Strategie über den Brand Purpose und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, küchenquelle, Novartis, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei, Versicherungskammer Bayern sowie Zarges.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

 

Sassenbach Advertising gründet Digital-Unit für Harley-Davidson

Die Münchener Kreativagentur baut ihr Digitalgeschäft für den Motorradhersteller weiter aus und gründet eine eigene digitale Unit. Weitere Kunden sind bereits mit an Bord. Die kreative Leitung übernimmt Creative Director Online Martin Kurtz (43). Michael Ruf (40) leitet die Technik, Bernd Plitt (37) die Beratung.

München, 19. Februar 2018. Bereits seit der Agenturgründung 2002 arbeitet Sassenbach Advertising für Harley-Davidson, den legendären Hersteller schwerer Motorräder aus Milwaukee. Sowohl die Harley-Davidson Deutschland GmbH als auch über 100 Händler in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden inzwischen von der Agentur betreut – seit mehr als 7 Jahren auch schon im digitalen Bereich, zum Beispiel mit digitalen Kampagnen, Websites und einem eigens programmierten, leistungsstarken Newsletter-Tool. Nun intensiviert Sassenbach Advertising seine digitale Ausrichtung noch weiter und gründet mit Sassenbach.Digital eine eigene Online-Unit.

„Wir wollen Harley-Davidson noch umfassender im digitalen Bereich betreuen und deshalb unser Know-how in einem eigenen Team bündeln“, so Agenturgründer und Geschäftsführer Thomas Sassenbach. „Wichtig ist uns dabei allerdings, dass der Schulterschluss zwischen unserem klassischen Team und Sassenbach.Digital auch in Zukunft sehr eng sein wird.“ Kreativ geleitet wird Sassenbach.Digital von Creative Director Online Martin Kurtz, der bei Sassenbach Advertising schon seit vielen Jahren mit an Bord ist. Michael Ruf leitet die Technik, Bernd Plitt die Beratung.

„Wir sehen drei ganz wesentliche Argumente für Sassenbach.Digital, die uns von herkömmlichen Digitalagenturen unterscheiden“, so Martin Kurtz. „Unser umfassendes Markenverständnis. Unser sehr breites Spektrum an inhouse abgebildeten Digitalkompetenzen – von Online-Marketing über Websites oder Apps bis zu Social Media, Content und CGI. Und natürlich unsere lückenlose Einbindung in alle Prozesse und Kommunikationsabläufe unserer klassischen Full-Service Agentur Sassenbach Advertising. Das macht Sassenbach.Digital auch für andere Kunden interessant.“

Die Kompetenzen der Agentur sind dabei schon jetzt weit gefasst. Zusätzlich zu einem eingespielten Team aus erfahrenen Kreativen, Online-Beratern und Programmierern sind auch Experten für Spezialdisziplinen wie Content, SEO oder CGI und Motion Design mit an Bord. Das macht Sassenbach.Digital vielseitig und schnell, von der Ideenfindung bis zur Umsetzung. Tatsächlich ist Harley-Davidson schon kurz nach der Neugründung nicht mehr der einzige Kunde: Mit Energie Südbayern, Baramundi, BKL und Möbelhof kann Sassenbach.Digital bereits mit einem weitgefassten Kundenportfolio aufwarten.

Martin Kurtz, Creative Director Online bei Sassenbach.Digital

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/02/Martin_Kurtz_Sassenbach_Advertising_1200x677-.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 


[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/02/Sassenbach_Digital_Web.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Sassenbach Advertising:
Sassenbach Advertising ist eine der renommiertesten Kreativagenturen in München und ist auch in Köln mit einem Standort vertreten. Neben Full-Service schreibt sich die Agentur auch Full-Know-how auf die Fahne und betreut ihre Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend. Die Leistungsbereiche umfassen neben klassischer Werbung auch Designkonzepte, Direktmarketing und PoS-Strategien. Der Ableger Sassenbach.Digital bietet unter anderem Online-Marketing, Websites und Apps, Social Media und Content Marketing. Zu den Auftraggebern zählen: Audi, AutoScout24, Bayerische Oberlandbahn (BOB), Bayerisches Fernsehen, Bayern 1, Bet3000, C. Bertelsmann Verlag, BRAX, Energie Südbayern, Harley-Davidson, KUKA, Marco Polo Reisen, Paramount, Renault Trucks, Sky, Sony Music, Studiosus Reisen, Universum Film und Volkswagen. Weitere Informationen unter: www.sassenbach.de und www.sassenbach.digital

 

Magazin trifft Katalog: Bloom inszeniert hochwertige Magaloge für küchenquelle

Nach gewonnenem Pitch hat die Kreativagentur mit Standorten in Nürnberg und München die modernen „Cookook“-Magaloge für das Jahr 2018 entwickelt und präsentiert mittels Storytelling den schönsten Ort zuhause in all seinen Facetten.

Nürnberg, 15. Januar 2018. Vor 40 Jahren wurde der Grundstein gelegt. Seither hat küchenquelle, eine Marke der kiveda Group, deutschlandweit erfolgreich über 700.000 individuelle Küchen an zufriedene Kunden verkauft. Ausgerichtet auf die Anforderungen seiner Zielgruppe, nutzt küchenquelle seit Januar diesen Jahres einen redaktionellen Katalog (Magalog) zur ergänzenden Kundenansprache und lud hierzu bereits im letzten Jahr zum Pitch. Bloom konnte sich gegen fünf Mitbewerber durchsetzen und wurde mit der Konzeption und dem Layout der Magaloge beauftragt. Unter dem neuen Namen „Cookook“ bietet die Mischung aus Katalog und Magazin den Lesern nun alle Infos rund um den schönsten Ort zuhause: Der Küche. Ziel ist es, potentielle Kunden mit spannendem Content und attraktivem Design emotional anzusprechen und Produkte sowie Planungskompetenz zu vermitteln. Zudem hat Bloom das Basiskonzept für den 130 Seiten umfassenden küchenquelle-Produktkatalog 2018 vorgelegt.

„Cookook“ erscheint ab sofort vierteljährlich deutschlandweit und liegt den küchenquelle-Katalogen bei. Zudem wird der Magalog in den 13 deutschen küchenquelle-Studios verteilt und auch online zum Einsatz kommen. Die erste Ausgabe, genau wie das gesamte Jahr 2018, steht ganz unter dem Motto „40 Jahre Küchenglück“. Während Kunden in der Rubrik „Lebenswelt Küche“ ihre ganz persönlichen Geschichten erzählen, punktet „Cookook“ zugleich mit einem Küchen ABC rund um das Thema Küchen-Planung sowie Tipps zum natürlichen Wundermittel Natron. Zudem machen saisonale Themen, die neuesten Trends und aktuelle Angebots-Aktionen Lust auf mehr. Bunte Illustrationen und ein liebevolles Design sorgen dabei für ein charmantes, ästhetisches Look & Feel.

Doch damit nicht genug: In jeder Ausgabe kommt zudem ein Gastautor zu Wort, der den Blick über den Tellerrand hinauswagt. So widmet sich Gerd Blank in der Januar-Ausgabe dem innovativen Thema „Future Living“. Bei der Erstellung dieser redaktionellen Beiträge wird Bloom auf den hauseigenen Content Service für Qualitätsinhalte torial.de setzen. Das Team kann damit auf die Expertise und Erfahrung von über 3.500 Journalisten aus allen Fachbereichen zurückgreifen, die ihre digitale Heimat auf dieser Journalistenplattform gefunden haben.

„Der neue Magalog sollte Neu- und Bestandskunden echte Mehrwerte bieten. Genau das ist mit ‚Cookook‘ gelungen“, sagt Enrico Stange, Chief Marketing Officer von küchenquelle. „Gemeinsam mit Bloom haben wir es geschafft, unsere Produkte und Angebote gekonnt mit qualitativ hochwertigen Inhalten, Unterhaltung und praktischen Tipps und Tricks zu kombinieren. Zugleich möchten wir mit ‚Cookook‘ unsere neue Positionierung stärken.“

 

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Bloom_küchenquelle

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile Kreativagentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation über die bayerische Landeshauptstadt und die Metropolregion Fürth, Erlangen und Nürnberg hinaus umfassend: von der Strategie über den Brand Purpose und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, küchenquelle, Novartis, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei, Versicherungskammer Bayern sowie Zarges.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

 

Sassenbach Advertising überzeugt chicco di caffè

Die Kreativagentur sichert sich den Branding-Etat per Direktvergabe und übernimmt den kompletten Markenrelaunch des beliebten Kaffeebar-Betreibers sowie die Entwicklung eines umfangreichen Kommunikationskonzepts.

München, 14. Dezember 2017. chicco di caffè betreibt deutschlandweit über 120 Kaffeespezialitäten-Bars in der Gemeinschaftsverpflegung von großen Unternehmen. So können deren Mitarbeiter auch am Arbeitsplatz das erleben, was sie sonst an den Cafés in den Innenstädten schätzen: die kleine feine Kaffeepause und den perfekten Cappuccino aus den Händen von Baristas, die in der Inhouse-Akademie fortlaufend geschult werden. Um seine Position als Marktführer zu stärken und seine Expansionspläne weiter voranzutreiben, setzt das Münchner Unternehmen nun auf Sassenbach Advertising. Per Direktvergabe wurde die Agentur im Lead mit der Überarbeitung des gesamten Markenauftritts beauftragt. Entscheidend waren dabei die einschlägige Expertise im Bereich Filialgeschäft und die Food-Kompetenz von Sassenbach.

Im Fokus des Relaunches steht ein schnell skalierbares Baukastensystem, das flexibel an die Unternehmensbedürfnisse angepasst werden kann. Im ersten Schritt wird ab sofort die Marke strategisch weiterentwickelt und auch das Corporate Design bekommt einen neuen Look. So sollen die Unternehmenswerte und die hohe Emotionalität des Produkts stimmig nach außen sichtbar gemacht werden. Im Anschluss daran folgt ein stringentes Kommunikationskonzept, dessen Maßnahmen sowohl in der Neukundengewinnung und im B2B-Bereich als auch am PoS zum Einsatz kommen. Im Zuge dessen wird außerdem das Shop-Design aufgefrischt und die Digitalisierung in den Bars konsequent vorangetrieben, um ein optimales Markenerlebnis zu schaffen und Unternehmen und Kaffee-Liebhaber gleichermaßen zu begeistern.

„Nach rund 15 Jahren stetigem Erfolg ist chicco di caffè bekannt für Qualität und Service. Wir wollen weiter wachsen und dazu sowohl den Markenauftritt als auch unser Kommunikationsportfolio schärfen. Mit Sassenbach Advertising haben wir den richtigen kreativen Partner gefunden“, erklärt Ralf Meyer, Geschäftsführer von chicco di caffè.

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/12/SassenbachAdvertising_Logo.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Sassenbach Advertising:
Sassenbach Advertising ist eine der renommiertesten Kreativagenturen in München und ist auch in Köln mit einem Standort vertreten. Neben Full-Service schreibt sich die Agentur auch Full-Know-how auf die Fahne und betreut ihre Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend. Die Leistungsbereiche umfassen neben klassischer und digitaler Werbung auch Social Media, Live Kommunikation, Content Marketing, Designkonzepte, Direktmarketing und PoS-Strategien. Zu den Auftraggebern zählen unter anderem: Audi, AutoScout24, Bayerisches Fernsehen, Bayern 1, Bet3000, C. Bertelsmann Verlag, Casino Royal, Electronic Arts, Energie Südbayern, Harley-Davidson, Hofbräuhaus, KUKA, Marco Polo Reisen, Paramount, Renault Trucks, Sky, Sony Music und Universum Film.
Weitere Informationen unter: www.sassenbach.de

 

 

Bloom: Annette Mann steigt zur Prokuristin auf

Annette Mann wird zur Prokuristin und Chief Operations Officer befördert und steigt damit in den Führungskreis um Hans-Peter Hösl, Steff Neukam und Holger Wiesenfarth auf.

München, 19. September 2017. Bloom stärkt die eigenen Reihen und ernennt mit Annette Mann eine routinierte und erfahrene Mitarbeiterin zur Prokuristin und Chief Operations Officer. In ihrer neuen Position unterstützt sie die Geschäftsführer Hans-Peter Hösl, Steff Neukam und Holger Wiesenfarth bei der Leitung des operativen Geschäfts und verantwortet den Bereich Personalmanagement, die Koordination von internen Prozessen sowie das komplette Backoffice. Mann folgt auf die Mit-Gründerin Tina Schumacher, die Ende Juli nach 13 Jahren bei der Kreativagentur mit Sitz in München und Nürnberg in den (Un-)Ruhestand verabschiedet wurde. Mann leitet ein 4-köpfiges Team und berichtet direkt an Steff Neukam, der sich in Zukunft noch stärker um das Business Development kümmern wird.

„Mit Annette konnten wir die Nachfolge unserer Mit-Gründerin Tina Schumacher erstklassig intern besetzen“, freut sich Steff Neukam. „Bereits seit neun Jahren ist Annette bei uns an Bord, sie weiß, wie die Agentur tickt und genießt das vollste Vertrauen aller Bloomies. Darüber hinaus zeichnet sie sich durch ihre soziale Kompetenz und hohe Loyalität aus.“

Bereits seit April 2008 gehört Mann zu Bloom und durchlief seither verschiedene Positionen am Münchner Standort. Zuletzt war die 52-Jährige dort als Produktionerin und Datenbankspezialistin tätig. In dieser Funktion koordinierte sie unter anderem die technische Umsetzung von Werbekampagnen sowie die Herstellung von Werbemitteln für die Agenturkunden. Davor machte die ausgebildete Werbekauffrau Station beim Corporate-Publishing-Dienstleister Burda Yu!kom und sorgte als Chefin vom Dienst für einen reibungslosen Redaktionsablauf.

Annette Mann, Prokuristin und Chief Operations Officer bei Bloom

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/09/2017_Annette_1200x677px_WV.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, Feinkost Käfer, Hymer, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de