Schlagwortarchiv für: ADAC

So wirbt der ADAC zum Launch seiner neuen Fahrrad-Versicherung

Mit einer Kampagne von Sassenbach Advertising startet der ADAC in die Fahrradsaison. Im Fokus steht eine neue Versicherung, die das Angebot des Mobilitätsdienstleisters um eine Komponente erweitert.

Wird das geliebte Fahrrad gestohlen, ist der Ärger groß. Auch wenn die Zahlen in Sachen Fahrraddiebstahl laut GDV leicht rückläufig sind, ist der entstandene Schaden mit rund 100 Millionen Euro pro Jahr enorm. Dies liegt auch an den hochpreisigen Pedelecs („E-Bikes“). Aus diesem Grund geht die ADAC Versicherung mit einer eigenen Fahrrad-Versicherung an den Start. Um das Angebot für neue und gebrauchte Fahrräder sowie Pedelecs („E-Bikes“) bekannt zu machen, setzt der Versicherer auf eine bundesweite Kampagne aus der Feder seiner Lead-Agentur Sassenbach Advertising.

Sassenbach betreut den ADAC bereits im vierten Jahr als Kreativagentur und hat Kampagnenmotive rund um die ADAC Fahrrad-Versicherung gestaltet, die typische Gefahren fürs Fahrrad als bedrohliche Schatten inszenieren, zugleich aber eine gewisse Leichtigkeit gepaart mit einem Augenzwinkern bewahren. In Kombination mit der Markenfarbe Gelb als starkes Branding-Element stechen die Motive sofort ins Auge – etwa ein riesiger Hammer, der das Fahrrad zu zertrümmern droht, ein Langfinger, der nach seinem Diebesgut greift oder eine Unfallszene mit einer Laterne. Der Claim „Was Ihrem Rad auch passiert. Wir regeln das.“ unterstreicht die visuellen Botschaften und bringt die Vorteile der sehr umfassenden Versicherungsleistungen unmissverständlich auf den Punkt: Im Fall der Fälle steht der ADAC parat und bietet einen Rundumschutz für Fahrräder aller Art.

Stefan Daehne, Vertriebsvorstand der ADAC Versicherung AG: „Mit der ADAC Fahrrad-Versicherung machen wir den nächsten wichtigen Schritt, um der wachsenden Bedeutung der Mobilität auf zwei Rädern auch mit unserem Versicherungsangebot gerecht zu werden. Sassenbach hat uns hier kreativ stark beraten, so dass die Kampagne voll bei der Zielgruppe ankommt.“

Martin Scharf, Creative Director bei Sassenbach: „Die Kampagne setzt auf ungewöhnliche, kreative Bilder, die für Awareness sorgen. Und den Need für das Produkt verdeutlichen. Zugleich sind diese starken Bilder die Basis für eine klar performanceorientierte Ausrichtung der Kreation in den digitalen Ausspielkanälen.“

Sichtbar ist die neue Kampagne ab sofort digital als auch analog über diverse Display-Formate, in Suchmaschinen, Websites, Social Media Ads, in Special-Interest-Magazinen. Auch in den zahlreichen Geschäftsstellen des ADAC ist die Kampagne präsent, unter anderem mit einer aufwändigen Schaufensterbeklebung. Darüber hinaus sind zeitnah auch flankierende Guerilla- und PR-Maßnahmen geplant.

Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit
Credits: Sassenbach Advertising / ADAC

Kampagnensteckbrief:
Verantwortlich beim ADAC:
Milka von Essen-Vilovski
Direktvertrieb und Marketing Neukunden
Agentur-Verantwortliche Sassenbach:
Konzeption: Martin Scharf, Hans Neubert
Beratung: Veronika Haas
Text: Sophie Dammertz, Hans Neubert
Art: Martin Scharf
Digital: Martin Kurtz
Fotografie: Sebastian Stiphout

Über Sassenbach:
Sassenbach Advertising ist eine der renommiertesten Kreativagenturen in München und auch in Köln mit einem Standort vertreten. Die Agentur betreut sowohl Kunden im B2C als auch im B2B-Bereich. Die Leistungen umfassen neben allen Anforderungen klassischer Werbung auch Designkonzepte, Direktmarketing und PoS-Strategien. Sassenbach.Digital ist spezialisiert auf Online-Marketing, Websites und Apps, Social Media und Content Marketing. Zu den Auftraggebern von Sassenbach zählen: ADAC, Audi, Bayerische Regiobahn (BRB), Bayerisches Fernsehen, Bayern 1, C. Bertelsmann Verlag, BNP Paribas, Energie Südbayern, Harley-Davidson, KUKA, Marco Polo Reisen, MVG (Münchener Verkehrsgesellschaft), MVV (Münchener Verkehrsverbund), Renault Trucks, Sony Music, Studiosus Reisen, Universum Film, Volkswagen, Wacker Academy und andere. Weitere Informationen unter: www.sassenbach.de und www.sassenbach.digital

Sassenbach Advertising schickt neue Kampagne für den ADAC ins Rennen

Pünktlich zum heiß umkämpften Wechselgeschäft am Jahresende wirbt der ADAC jetzt mit einer neuen Kampagne für seine Autoversicherung. Ziel: möglichst viele neue Kunden hinzugewinnen. Die Kampagne stammt aus der Feder der Lead-Agentur des ADAC, Sassenbach Advertising.

Bis zum 30. November können Autofahrer traditionell ihre Kfz-Versicherung kündigen oder wechseln. Kein Wunder, dass Versicherer im Herbst in die Werbe-Offensive gehen. So auch die ADAC Autoversicherung AG, der dazu wie bereits in den beiden Jahren zuvor auf die Dienste seiner Leadagentur Sassenbach Advertising zurückgreift. Kern der brandneuen Kampagne ist das Versprechen, den deutschen Autofahrern ein Top-Angebot zu machen ohne dass diese zu tief in die Tasche greifen müssen – mit einer hochwertigen, leistungsstarken Autoversicherung zum günstigen Preis. Dafür bürgt die ADAC Autoversicherung AG mit dem Claim „Wenn’s passiert: günstig geschützt“ und möchte damit möglichst viele wechselwillige Neukunden ansprechen. Für Mitglieder gibt’s das beruhigende ADAC Gefühl sogar mit bis zu 10 Prozent Rabatt.

Die Kampagnen-Motive vermitteln diese Botschaft mit einem Augenzwinkern: Sie zeigen Autos in überraschend misslichen Situationen, etwa als „Parkrempler“ oder bei einem Auffahrunfall und laden so zum Wechsel der Versicherung ein. Die Markenfarbe Gelb als starkes Branding-Element in Verbindung mit dem fotorealistischen Look schaffen Aufmerksamkeit und sorgen gleichzeitig für eine adäquate Kommunikation innerhalb der ADAC Gruppe. Dabei zieht sich die Sympathie-stiftende Tonalität konsequent durch die Kampagne – digital als auch analog: vom TV-Spot (Produktion: Mainworks, Regie: Phil Decker) über diverse Online-Banner-Formate, Website, Social Media Ads, Großflächenplakate, Anzeigen, Radio bis Mailings. Auch in den zahlreichen Geschäftsstellen des ADAC wird die Kampagne zu sehen sein, unter anderem mit einer aufwändigen Schaufensterbeklebung.

„Das Jahreswechselgeschäft ist für alle Autoversicherer immer wieder eine echte Herausforderung. Wir sind überzeugt, dass wir auch mit der aktuellen Kampagne wieder an die Erfolge der beiden Vorgängerjahre anknüpfen und unsere gesteckten Vertriebsziele erreichen können,“ sagt Stefan Daehne, Vorstand für Vertrieb und Marketing der ADAC Autoversicherung AG.

Hans Neubert, Creative Director und Partner bei Sassenbach Advertising, ergänzt: „Wir sind sicher, dass wir auch mit dieser Kampagne wieder eine Punktlandung schaffen: brandingstark, sympathisch und mit einem klaren Fokus auf die günstigen Preise der ADAC Autoversicherung.“

Sassenbach betreut den ADAC seit 2019 allumfassend als Lead-Agentur. Neben dem ADAC zählen weitere Mobilitätsmarken zum Portfolio der Kreativagentur, darunter Audi, Harley-Davidson, Bayerische Regionalbahn sowie der MVV (Münchner Verkehrs- und Tarifverbund).

Hier geht’s zum TV-Spot: https://vimeo.com/618059627/2baaeb252b
Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit
Credits: Sassenbach Advertising / ADAC

 

Kampagnensteckbrief:
Verantwortlich beim ADAC:
Liane Schminke, Verena Düpjan

Agentur-Verantwortliche Sassenbach:
Konzeption: Frank Weitzenbauer, Hans Neubert
Beratung: Peter Metz, Veronika Haas, Nicole Strigl
Text: Hans Neubert, Lukas von Stein
Art: Frank Weitzenbauer, Nadja Tremmel
Digital: Martin Kurtz
Filmproduktion: Mainworks, Regie: Phil Decker

 

Über Sassenbach:
Sassenbach Advertising ist eine der renommiertesten Kreativagenturen in München und auch in Köln mit einem Standort vertreten. Die Agentur betreut sowohl Kunden im B2C als auch im B2B-Bereich. Die Leistungen umfassen neben allen Anforderungen klassischer Werbung auch Designkonzepte, Direktmarketing und PoS-Strategien. Sassenbach.Digital ist spezialisiert auf Online-Marketing, Websites und Apps, Social Media und Content Marketing. Zu den Auftraggebern von Sassenbach zählen: ADAC, Audi, Bayerische Regiobahn (BRB), Bayerisches Fernsehen, Bayern 1, C. Bertelsmann Verlag, BNP Paribas, Energie Südbayern, Harley-Davidson, KUKA, Marco Polo Reisen, MVG (Münchener Verkehrsgesellschaft), MVV (Münchener Verkehrsverbund), Renault Trucks, Sony Music, Studiosus Reisen, Universum Film, Volkswagen, Wacker Academy und andere. Weitere Informationen unter: www.sassenbach.de und www.sassenbach.digital