Schlagwortarchiv für: Storytelling

Bremst dein Bike, nicht deinen Flow: So wirbt Bosch eBike Systems mit oddity für das neue Bosch eBike ABS

Der Stuttgarter Standort der oddity Gruppe bringt pünktlich zur Eurobike eine umfassende Kampagne für Bosch eBike Systems an den Start. Im Fokus: das Antiblockiersystem (ABS) für eBikes in zweiter Generation.
Das Bremssicherheitssystem ABS macht Autofahren seit Jahrzehnten sicherer. Inzwischen gibt es ABS auch für Pedelecs als Sonderausstattung. Das von Bosch eBike Systems entwickelte Bremssystem kombiniert Vorderrad-ABS und Hinterrad-Abheberegelung und sorgt für Sicherheit und stabiles Abbremsen – auch unter schwierigen Bedingungen. Um die Vorteile und Eigenschaften des Produkts, das jetzt in 2. Generation in Serie geht, sowohl in der Biker:innen-Community als auch im B2B-Umfeld bekannt zu machen, setzt das zur Bosch-Gruppe gehörende Unternehmen auf eine Multichannel-Kampagne von oddity. Den Pitch dazu konnten die Stuttgarter bereits im Jahr 2020 für sich entscheiden..

Storytelling und zielgruppengenaue Ansprache mit Alex “the Brake” Schmidt
Im Mittelpunkt der neuen Kampagne stehen emotionales Storytelling und die Personifizierung des Produkts in Gestalt eines liebenswerten Sicherheitsspezialisten im Inneren des Antiblockiersystems: Alex „the Brake“ Schmidt steht eBiker:innen in brenzligen Situationen bei und hilft ihnen stets mit Charme und Kompetenz in der Spur zu bleiben. Dabei nimmt er dem Kampagnen-Motto folgend – Bremst dein Bike, nicht deinen Flow – verschiedene Perspektiven ein und spiegelt in den von oddity produzierten Spots unterschiedliche Fahrsituationen für die verschiedenen Zielgruppen wider. So unterstützt er beispielsweise einen jungen Familienvater dabei, seine wertvolle Fracht im eCargo sicher ans Ziel zu bringen. Dann versetzt er sich in die Situation eines Bikers auf einem anspruchsvollen Trail und zeigt, dass seine Bremskraft und Performance bei luftigen Jumps und gefährlichen Fahrmanövern mehr als nur Sicherheit zu bieten hat. Im dritten Spot verhilft er zwei Frauen während einer Radstrecke durch die Stadt zu mehr Balance, indem er sie mit Yoga-Übungen inspiriert und sie sicher zu ihrer Session/Yogaflow begleitet.

„Mit Alex „the Brake“ Schmidt transportieren wir die Kompetenz von Bosch eBike Systems auf emotionale und einprägsame Art und Weise über alle Kanäle – Online, Print, OOH und am POS“, erklärt Tatjana Enneking, Managing Director bei oddity, das Konzept. „Die Personalisierung der Botschaften nach Zielgruppen spielt dabei eine wichtige Rolle. Nur auf diese Weise gelingt es, die Effektivität der Werbemaßnahmen im B2B- als auch im B2C-Umfeld an allen Touchpoints deutlich zu erhöhen.“

Tamara Winograd, Leiterin Marketing und Kommunikation von Bosch eBike Systems, ergänzt: „Mit dem neuen Bosch eBike ABS machen wir das eBike-Fahren noch sicherer – und erhöhen zugleich den Fahrspaß. Mit der Kampagne zeigen wir auf humorvolle Art und Weise, wie eBiker*innen in verschiedensten Fahrsituationen dank Alex „the Brake“ Schmidt  noch sicherer bremsen.“

Die Kampagne, die ab sofort in Deutschland, Österreich, der Schweiz, sowie in den Niederlanden ausgespielt wird, umfasst mehrere Kommunikationsmaßnahmen. Dazu zählen neben den drei Zielgruppen-Spots auch ein Trailer sowie kanalspezifische Social Media und Display Ads. Außerdem sind im deutschsprachigen Raum Anzeigen in ausgewählten Print- und Digitalmagazinen vorgesehen sowie OOH Formate im Fachhandel, MegaLights und Screens in S- und U-Bahn-Stationen. Während der Eurobike in Frankfurt soll außerdem ein Großflächenplakat für Aufmerksamkeit sorgen. Auf der Messe selbst runden Retargeting-Maßnahmen das Maßnahmenpaket ab.

Bildmaterial steht unter diesem Link zum Download bereit.
Credits: oddity.
Einen Einblick in die Kampagne gibt es hier im Video oder auf bosch-ebike.com/thebrake.

 

Kampagnensteckbrief:
Verantwortlich bei Bosch eBike Systems:
Tamara Winograd
Leiterin Marketing und Kommunikation Bosch eBike Systems
Tel.: +49 7121 35394-64
Tamara.Winograd@de.bosch.com

 

Agentur-Verantwortliche oddity: Tatjana Enneking (Managing Director, oddity)
Strategische Ausarbeitung, Konzeption und Umsetzung: oddity
Foto-Shooting: oddity + Julian Mittelstädt (Fotograf)
Filmproduktion: oddity + Tillmann Brothers Entertainment GmbH, Barcelona Production, Kate Procter, Peach & Cherry Film UG, snap. Mietstudios. Rent . PostProduction
Mediaplanung: carat
Medien: oddity
 

Über oddity:
A friend called future. Wir sind eine Agentur für digitale Kommunikation und Commerce. Unsere 300 Digitalexpert:innen finden an den Standorten Stuttgart, Berlin, Köln, Belgrad, Taipeh und Shanghai täglich neue Antworten auf sich wandelnde Bedürfnisse in einer zunehmend digitalisierten Welt. Dabei gestalten wir in Co-Kreation mit unseren Kunden digitale Markenwelten, die emotionalisieren und Kaufimpulse liefern. Zu ihnen gehören u.a. Bosch, bonprix, Disney, dm-drogerie markt, Krombacher, Mercedes-Benz, OTTO, Porsche, Rolf Benz und TRUMPF. Wir sind ein Teil von Wongdoody, der Human Experience Agency von Infosys. Weitere Informationen unter www.odt.net

Rolf Benz NUVOLA: Neue Storytelling-Kampagne von oddity

Die ROLF BENZ AG & Co. KG präsentiert in Zusammenarbeit mit ihrer Lead-Agentur oddity ihre dritte globale Kampagne und setzt dabei auf inspirierenden Content im Instagram-Story-Format. Herzstück ist ein Kampagnen-Film, der eine starke Verbindung zwischen Produkt und dem echten Leben herstellt.

 

Berlin/Nagold, 18. Januar 2022. Mit dem Sofa- Komfortsystemprogramm NUVOLA hat die Rolf Benz bereits seit fünf Jahren ein Lounge-de-luxe-Konzept in der Kollektion, das variable Einzelelemente je nach Platzbedarf und Geschmack frei miteinander kombinierbar macht und damit viele Anregungen für ein stilsicheres Ambiente gibt. Um die globale Aufmerksamkeit für das innovative Programm weiter zu steigern, bringt ROLF BENZ jetzt gemeinsam mit seinem Agenturpartner oddity eine internationale Kampagne mit klarem Digital-First-Ansatz an den Start. Ziel ist es, sowohl bestehende Zielgruppen als auch die Millenials zu begeistern.

Das Sofa als Quelle für Inspiration
Die 360-Grad-Kampagne erzählt in mehreren Sequenzen von drei Protagonist:innen, die auf den ersten Blick ganz unterschiedlich wirken, jedoch eine verbindende Komponente haben: Das Sofa dient ihnen als Insel – perfekt für jeden Lebensstil und jedes Alter, als Quelle für Inspiration und Ausgangspunkt für Veränderung. Zu Beginn jeder Sequenz steht die Frage „Whats on your mind?“ als Impulsgeber und die Protagonist:innen beginnen dann individuell für sich neue Ideen umzusetzen. Mit dem Claim „Destination you.“ begleitet ROLF BENZ die transformative Reise der drei Charaktere, die auf dem Sofa beginnt und am Ende jeder Story zu sich selbst zurück führt. Rolf Benz NUVOLA ist dabei Teil jeder Geschichte in den von oddity waves produzierten Kampagnen-Filmen und drängt sich trotzdem nicht in den Vordergrund. Gleichzeitig bewirbt der Auftritt dezent auch die verschiedenen Charaktereigenschaften des Sofas sowie den AR-Konfigurator und die Händlersuche.

Die Kampagne können Konsument:innen ab sofort in zahlreichen Ländern digital erleben: bis Mitte Januar in Deutschland, Österreich und der Schweiz, in Belgien, den Niederlanden, in Luxemburg, Polen und der Slowakei sowie in Japan, Taiwan, Australien und weiteren Märkten – auf der Website, in Social Media sowie auf LinkedIn. Außerdem sind Anzeigen in ausgewählten Printtiteln vorgesehen.

Vanessa Herzog, Marketing Director bei ROLF BENZ + freistil ROLF BENZ: „Rolf Benz NUVOLA ist ein Ort zum Ankommen. Unsere neue Kampagne erzählt dazu drei inspirierende Geschichten und inszeniert das Sofa nicht nur als Produkt, sondern als fester Bestandteil in verschiedenen Lebenssituationen. Dabei kommunizieren wir die USPs des Sofa-Programms auf charmante Art und Weise.“

Bildmaterial und der Film stehen unter folgenden Links zum Download bereit:
Kampagnen-Film:  https://youtu.be/GukBV8CkSmg
Images: https://filesharer.odt.net/i/118035/beb8794551a5
Credits: oddity / Rolf Benz.

Kampagnensteckbrief:
Verantwortlich bei Rolf Benz:
Vanessa Herzog, Marketing Director ROLF BENZ und freistil ROLF BENZ
Jens Kittel, Brand Manager ROLF BENZ

Agentur-Verantwortliche oddity:
Strategische Ausarbeitung, Konzeption und Umsetzung: oddity jungle
Foto-Shooting: Roman Goebel
Filmproduktion: oddity waves

 

Über oddity:
A friend called future. Wir sind eine Agentur für digitale Kommunikation und Commerce. Unsere 250 Digitalexpert:innen finden an den Standorten Stuttgart, Berlin, Köln, Belgrad, Taipeh und Shanghai täglich neue Antworten auf sich wandelnde Bedürfnisse in einer zunehmend digitalisierten Welt. Dabei gestalten wir in Co-Kreation mit unseren Kunden digitale Markenwelten, die emotionalisieren und Kaufimpulse liefern. Zu ihnen gehören u.a. Bosch, bonprix, Daimler, Disney, dm-drogerie markt, Krombacher, OTTO, Porsche, Rolf Benz und TRUMPF. Weitere Informationen unter www.odt.net

Next Level Storytelling: Avantgarde präsentiert High-Tech xR-Studio Technologie

Mit dem Studio setzen die Münchner künftig neue Standards im Bereich „Virtuelle Brand Experiences“ und bieten Kunden ab sofort die Möglichkeit, ihre Marken, Produkte und Geschichten mit der neusten Technologie atemberaubend zu inszenieren.

Um digitalen Experiences von Marken und Unternehmen völlig neue Perspektiven für ihre Kommunikation zu eröffnen, setzt Avantgarde – gemeinsam mit Neumann&Müller Veranstaltungstechnik – auf ein Extended Reality (xR) Studio, in den Räumlichkeiten von MünchenHoch5, im Münchner Werksviertel. Eines der neusten xR-LED Studios verknüpft digitale Inhalte und reale Personen noch authentischer und immersiver miteinander als etwa herkömmliche Green- oder Blue-Screens: hochauflösende LED-Böden und -Wände tracken jede Bewegung und die integrierte 3D-Hintergrund-Welt reagiert umgekehrt auf jede Bewegung der Kamera. Die Protagonisten wie etwa Moderatoren, Schauspieler oder Testimonials stehen so zu jeder Zeit in einem echten Bild, das nahtlos sendet. Das Ergebnis sind atemberaubende und sehr authentische Produktionen, die digitale Inhalte auf ganz neue Weise mit realen Personen verbinden.

Das Studio eröffnet auch den Menschen vor Ort ganz neue Möglichkeiten, digitale Inhalte wie Live-Shows, Gaming, Events oder Kongresse zu erleben: eine beliebige Anzahl von Personen wird dazu im Setting miteinander vernetzt, hochwertige Live-Show-Produktionen werden mit Augmented Reality (AR) Overlay oder Bühnen-Setup ergänzt. Die Technologie dient den Experten für Experience Marketing, um ihre Kompetenz im Bereich Storytelling für führende Marken und Erlebnisse noch immersiver zu gestalten und so auch im digitalen Bereich neue Maßstäbe zu setzen.

Chief Digital Officer Avantgarde, Alexander Böttcher: „Wenn wir schon virtuelle Lösungen finden müssen, um Distanzen zu überwinden, dann bitte virtuos. Insbesondere hybride Veranstaltungen zu nahtlosen Markenerlebnissen zu machen wird – nicht zuletzt beflügelt durch die Corona-Pandemie – weltweit an Bedeutung gewinnen. Wir sind davon überzeugt, mit dem Studio das perfekte Tool in der Hand zu haben, um unseren Kunden umfassende und weitreichende kreative Ansätze für die Inszenierung ihrer Marken durch Storytelling, Content und Technologie zu bieten.“

Bildmaterial zum Download: https://assets.avantgarde.net/transfer/e9723af7a3c7018d80507fbc8fa74b7b1c2dd1619037ec8b36a696ef502710fc

Über Avantgarde Gesellschaft für Kommunikation mbH
AVANTGARDE ist ein globales Unternehmen mit dem Schwerpunkt Brand Experience, das Kreativität, Media und Technologie unter einem Dach vereint. Gegründet 1985 als Event-Agentur, hat sich die AVANTGARDE Group zu einem Multiplayer in der Experience Economy mit mehr als 850 Mitarbeitern entwickelt. Experience first – dieser Ansatz steht im Kern der strategischen Markenberatung von AVANTGARDE. An weltweit 11 Standorten schaffen Designer, Architekten, Strategen, Content Creator und Digitalspezialisten im präzisen Zusammenspiel innovative und holistische Markenerlebnisse. Darüber hinaus gründet und betreibt die AVANTGARDE Group eigene Unternehmen in der Experience Economy – auch in Kooperation mit Partnern.

Avantgarde gründet CrossCommunications Unit

Die Brand Experience Agentur Avantgarde geht mit Christina Hildebrandt und Katja Hertin  an der Spitze sowie einem siebenköpfigen PR- und Kommunikationsteam an den Start

Die klassische PR verändert sich – im Zeitalter der Digitalisierung und Fragmentierung der Medienlandschaft lebt Markenkommunikation von starken Geschichten, die ganzheitlich gedacht und in verschiedenen medialen Formaten erzählt werden. Die Nachfrage auf Kundenseite in diesem Bereich ist enorm. Deshalb hat die Brand Experience Agentur Avantgarde nun eine eigene CrossCommunications Unit gegründet. Das Angebot der neuen Abteilung richtet sich an Bestands- sowie potentielle Neukunden, die ihre Marken crossmedial positionieren wollen – mit spannenden Stories, die im Kopf bleiben und über alle Kanäle und Plattformen weiter getragen und geteilt werden.

Geleitet wird die CrossCommunications Unit von einer Doppelspitze: Kommunikationsprofi Christina Hildebrandt, Director Communications, die u.a. über 14 Jahre bei Richemont die PR und Pressearbeit für Cartier Northern Europe verantwortete, und die erfahrene Journalistin und ehemalige stellvertretende Focus-Online-Chefredakteurin Katja Hertin, Director of Storytelling, führen das siebenköpfige Team bei Avantgarde. Beide verfügen über ein hochkarätiges Netzwerk in der Medien-Branche und einen 20-jährigen Erfahrungsschatz.

Ihr neu aufgestelltes Team setzt sich zusammen aus Experten aus den Bereichen Beratung, Planung und Umsetzung von crossmedialen Kommunikationskonzepten. Das Leistungsspektrum umfasst PR- und Pressearbeit mit Schwerpunkt auf digitale Kanäle, die Entwicklung von passgenauen Content-Strategien (z.B. die Erstellung von Redaktionsplänen und Storylines) sowie kreatives Storytelling und Content Creation (z.B. Ghostwriting, Podcasts und Corporate Stories). Zudem gehören die Beratung zu Mediakooperationen und das Channel Management (z.B. Betreuung  von Twitter-, LinkedIn- und Xing-Profilen) zum Angebot. Um Kunden einen Rundum-Service bieten zu können, arbeiten die Kommunikations-Experten eng mit den Abteilungen von Avantgarde zusammen, die auf Video-Produktion, Digital- und Influencer-Marketing spezialisiert sind. Und das kommt an: Microsoft und Noventi lassen sich bereits in Sachen Kommunikation von Avantgarde beraten.

„Experience ist die neue Währung“, so Guido Emmerich, Managing Partner von Avantgarde, an den die Unit direkt berichtet. „Diesem Megatrend folgend, ist es eine logische Konsequenz, Brand- und Consumer-Erlebnisse in eine ganzheitliche Kommunikation einzubetten und über alle Kanäle auszuspielen. Die Leistungen der CrossCommunications Unit unter Christina Hildebrandt und Katja Hertin sind schon jetzt eine gefragte Ergänzung im Leistungsportfolio der Avantgarde-Gruppe. Wir erwarten, in diesem Bereich ein schnelles Wachstum.“

Das CrossCommunications Team ist mit Miriam Gebhardt, die als Senior Project Manager Communications erst kürzlich von heabmau zu Avantgarde wechselte, Communications Manager Lisa Zimmermann und Senior Copy Writer Beate Strobel, ehemals leitende Redakteurin bei FOCUS Magazin, bestens aufgestellt. Zudem starten aktuell zwei Neuzugänge: Katharina Brunner, vorher bei Schoeller & von Rehlingen PR, unterstützt künftig als Senior Communications Manager Avantgarde, Allegra Görtz kommt als Communications Manager. Beide bringen wertvolle Erfahrung im Bereich PR und Marketing in die Unit mit ein.

Die bisherigen Aufgaben von Christina Hildebrandt in der Unternehmenskommunikation übernimmt ab sofort Kelly Wildfeuer in enger Abstimmung mit Avantgarde-CEO Marin Schnaack.

Bildmaterial finden Sie hier:
https://assets.avantgarde.net/transfer/a7c7bc1a6a77d990ca2a1a4c30b5caabad37a8dcee5bcca9e8505629a9544a22

BU Doppelspitze: (v.l.n.r.): Christina Hildebrand, Katja Hertin.
BU Team (v.l.n.r.): Reihe hinten Miriam Gebhardt, Beate Strobel, Lisa Zimmermann. Mitte: Christina Hildebrandt, Katja Hertin. Vorne: Katharina Brunner, Allegra Görtz.

(© Avantgarde)

 

Über Avantgarde Gesellschaft für Kommunikation mbH
Avantgarde ist eine globale Brand Experience Agentur, die Marken strategisch berät. Für unsere Kunden kreieren wir innovative Markenerlebnisse, die einzigartige Momente für Konsumenten schaffen. Als globales Team arbeiten weltweit 850 Experten aus den Bereichen Kreation, Beratung, Digital und Social Media, AR/VR, Architektur, Event, Projekt Management, Sponsoring, Film und Trendforschung an der Mission, begeisterte Markenfans zu schaffen. Wir erzeugen Markeninhalte, die nicht nur digital geteilt werden, sondern auch die Markenwahrnehmung stärken und prägen, Markenbekanntheit schaffen und Markenpräferenz über Ländergrenzen hinaus erzeugen. Durch innovative Evaluierungsprozesse macht Avantgarde diese Markenerlebnisse messbar.

Avantgarde verstärkt Communications und Storytelling Unit

Zuwachs im Werksviertel: Mit Miriam Gebhardt, Kelly Wildfeuer und Beate Strobel zündet die Brand Experience Agentur die nächste Stufe im Bereich PR und Storytelling.  

Avantgarde baut im Bereich Communications und Storytelling personell auf: Director Communications & Content Management Christina Hildebrand verstärkt ihre Unit mit gleich zwei neuen Mitarbeiterinnen. Diese sollen die Communication Unit mit klassischer PR, Media Relations, Content Marketing und Social Media tatkräftig unterstützen. Parallel dazu baut auch Katja Hertin, Director of Storytelling, ihr Team weiter aus. Sie gewinnt mit Beate Strobel eine versierte Journalistin für sich. Beide Units arbeiten eng verzahnt zusammen und wollen künftig noch stärker mit ihrer Expertise zum Wachstum der Agenturgruppe beitragen.

Als Senior Project Manager Communications ist Miriam Gebhardt (33) ab sofort für PR, Digital-Marketing und Cross-Media Beratung bei Avantgarde verantwortlich. Sie kommt von der haebmau AG, wo sie die vergangenen zwei Jahre als PR Consultant tätig war. Zu ihrem Aufgabenbereich gehörten dort die strategische Beratung, Konzeption, Planung und Umsetzung aller Kommunikationsmaßnahmen für internationale Kunden. Zuvor war Gebhardt als Marketing Manager bei der BelForm GmbH und als Senior PR Manager bei der Münchner PR- und Eventagentur Ereignisbüro tätig.

Kelly Wildfeuer (25) stieg bereits im September als Junior Corporate Communications Manager bei Avantgarde ein. Zu ihren Aufgaben zählen vor allem die Netzwerkpflege sowie die Umsetzung der globalen Kommunikationsstrategie in enger Abstimmung mit Christina Hildebrandt. Wildfeuer, übernimmt darüber hinaus die Content-Strategie und -Produktion für alle Social Media-Profile von Avantgarde sowie die Kommunikation auf LinkedIn. Die studierte Kommunikations- und Kulturwissenschaftlerin hat zuvor ein Trainee bei LOEWS Public Relations absolviert.

Auch das Team von Katja Hertin erhält Zuwachs: Seit kurzem verstärkt Beate Strobel (51) als Senior Copy Writer die Storytelling Unit. Die studierte Psychologin war 16 Jahre lang Redakteurin beim Nachrichtenmagazin FOCUS, zuletzt als leitende Redakteurin des Ressorts „Reportage“. Im Anschluss daran übernahm sie die Chefredaktion des Regionalmagazins „Echt Bayern“ und arbeitete als freie Journalistin unter anderem für FOCUS, FOCUS Business, C3, Süddeutsche Zeitung und Magazin SCHULE.

„Mit den Neuzugängen wollen wir die Units von Katja und Christina stärken und unsere Kompetenz in diesem Feld konsequent ausrollen,“ sagt Avantgarde CEO Martin Schnaack. „Künftig sollen die Teams als Hub für PR-Inhalte und Storytelling-Konzepte für alle Kanäle agieren.“

Bildmaterial finden Sie hier: https://assets.avantgarde.net/transfer/1ed5e7786a98e4ea17a47b5c0fbb7ee8707a4d1c980e76a448eb0cef42f2e333
BU: v.l.n.r: Beate Strobel, Miriam Gebhardt, Kelly Wildfeuer.

Über Avantgarde Gesellschaft für Kommunikation mbH
Avantgarde ist eine globale Brand Experience Agentur, die Marken strategisch berät. Für unsere Kunden kreieren wir innovative Markenerlebnisse, die einzigartige Momente für Konsumenten schaffen. Als globales Team arbeiten weltweit 750 Experten aus den Bereichen Kreation, Beratung, Digital und Social Media, AR/VR, Architektur, Event, Projekt Management, Sponsoring, Film und Trendforschung an der Mission, begeisterte Markenfans zu schaffen. Wir erzeugen Markeninhalte, die nicht nur digital geteilt werden, sondern auch die Markenwahrnehmung stärken und prägen, Markenbekanntheit schaffen und Markenpräferenz über Ländergrenzen hinaus erzeugen. Durch innovative Evaluierungsprozesse macht Avantgarde diese Markenerlebnisse messbar.