Beiträge

Pitch-Erfolg: Zeichen & Wunder festigt Position als Leadagentur bei Marktführer Deuter

Die Outdoor-Marke Deuter entscheidet sich für eine langfristige Zusammenarbeit mit der Münchner Brand Design Company.

Wieder einmal zeigt sich, dass ein grundlegendes Markenverständnis die beste Grundlage für langfristige Kundenbeziehungen ist. Bereits seit zwei Jahren arbeitet Zeichen & Wunder erfolgreich für Deuter und hat für den Outdoor-Spezialisten die Markenidentität justiert, den damit einhergehenden Markenauftritt und die seither laufenden Marken-Kampagne entwickelt. Jetzt strebt Deuter eine langfristige Allianz mit der Münchner Brand Design Company an: Mit einer überzeugenden Leistung konnte sich die bestehende Leadagentur gegen zwei starke Konkurrenten für die weitere Zusammenarbeit im Pitch durchsetzen. Der Etat umfasst die Weiterentwicklung der Marke Deuter sowie die Gestaltung eines modernisierten Corporate Designs. Zudem ist eine Kampagne geplant, die ab 2021 im Markt sichtbar werden soll.

„Wir möchten unserer Marke eine klare Prägung für die Zukunft geben und unseren Auftritt moderner gestalten“, so Martin Riebel, Geschäftsführer von Deuter. „Das Team von Zeichen & Wunder hat uns abermals mit seinem tiefen Markenverständnis überzeugt und unsere Anforderungen genau verstanden.“ Marcus von Hausen, geschäftsführender Gesellschafter von Zeichen & Wunder ergänzt: „Es freut uns sehr, Deuter auch weiterhin als Leadagentur in die Zukunft begleiten zu dürfen und die langfristige Beziehung auszubauen.“

Deuter ist europäischer Marktführer für Rucksäcke; dabei ist Deutschland der verkaufsstärkste Markt. Generell bietet Deuter eine große Auswahl hochwertiger Produkte – für den alpinen Bereich genauso wie für den urbanen Raum. Dabei entwickelt die Pioniermarke Modelle und Rückensysteme, die richtungsweisend für die Branche sind. Darüber hinaus gehören auch Schlafsäcke und Accessoires mit höchstem Qualitätsanspruch zum Produktportfolio des 1898 gegründeten Unternehmens.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:

https://www.zeichenundwunder.de/downloads/zeichenundwunder-marcusvonhausen.zip

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im  Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Pitch-Gewinn: Süddeutsche Zeitung vertraut auf Zeichen & Wunder

Die Süddeutsche Zeitung stellt sich neu auf und beauftragt Zeichen & Wunder mit der Neugestaltung ihres Markenauftritts. Die Münchner Brand Design Company konnte sich in einem mehrstufigen Pitch gegen fünf Agenturen durchsetzen.

Neuer Markenauftritt: Die Süddeutsche Zeitung setzt künftig auf die Expertise von Zeichen & Wunder. Nach einem mehrstufigen Pitch bekam die Brand Design Company den Zuschlag. Geplant ist eine langfristige Zusammenarbeit. Der Etat im sechsstelligen Bereich umfasst zunächst die Einführung einer neuen Markenstrategie zur schärferen Positionierung
der SZ im hartumkämpften Medienmarkt. Dazu gehören die Entwicklung einer stringenten Markenarchitektur, die Nomenklatur für das digitale und analoge Angebotsspektrum, Claim und Corporate Design. Außerdem sind Kommunikations-Maßnahmen zur internen und externen Implementierung des neuen Auftritts geplant, wie etwa eine Imagekampagne.

„Zeichen & Wunder hat uns überzeugt“, sagt Anja Häse, Leiterin Markenstrategie bei der SZ. „Die konsequente Entwicklung unseres neuen Auftritts aus der Markenstrategie heraus ist für uns
die Voraussetzung für die zukunftsfähige Positionierung unseres crossmedialen Angebots.“

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://www.zeichenundwunder.de/downloads/zeichenundwunder-sz.zip

Bildunterschrift: Zeichen & Wunder-Geschäftsführer Irmgard Hesse und Marcus von Hausen.

 Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im  Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des
IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

küchenquelle: Bloom gewinnt Katalog-Pitch

Nürnberg, 17. September 2018. Vor 40 Jahren wurde der Grundstein gelegt. Seither hat küchenquelle, eine Marke der kiveda Group, deutschlandweit erfolgreich über 700.000 individuelle Küchen an zufriedene Kunden verkauft. Bereits im Herbst 2017 konnte Bloom mit Standorten in Nürnberg und München überzeugen und wurde mit der Gestaltung der Magaloge beauftragt. Jetzt gelang der Agentur ein weiter Coup im Pitch um den küchenquelle-Produktkatalog 2019.

Mit ihrem kreativen Konzept hat sich das Team aus Franken gegen zwei namhafte Mitbewerber durchgesetzt und verantwortet ab sofort die Konzeption, das Layout und die Umsetzung des neuen, 132 Seiten umfassenden Kompendiums. Ausgerichtet auf die Anforderungen der Zielgruppe, dient der Katalog neben der umfassenden Produktpräsentation, insbesondere der Verdeutlichung des USP „wir gestalten zuhause“ – jede Küche wird von einem küchenquelle Küchenexperten individuell mit dem Kunden zu Hause vor Ort geplant – und der Vermittlung der ausgeprägten Küchen-Kompetenz des küchenquelle-Teams.

„Unser Katalog ist nach wie vor eines unserer zentralen Werbemittel zur Kundenansprache. Wir wollen unsere Kunden in einer frühen Phase beim Thema Küche abholen, sie in die faszinierende Küchenwelt einführen, sie an der Hand nehmen und durch das komplexe Planungs-Thema hin zu ihrer Traumküche führen“, sagt Enrico Stange, Director Marketing von küchenquelle. „Bloom hat am besten verstanden, dies kommunikativ umzusetzen. Zudem kennen wir deren hohe Zuverlässigkeit und Flexibilität“.

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/09/kq_logo-rgb.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2015/07/Bloom_logo_neu.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile Kreativagentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation über die bayerische Landeshauptstadt und die Metropolregion Fürth, Erlangen und Nürnberg hinaus umfassend: von der Strategie über den Brand Purpose und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, küchenquelle, Novartis, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei, Versicherungskammer Bayern sowie Zarges. Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

 

Brand Identity und Brand Design für den Marktführer: LEONI setzt auf Zeichen & Wunder

Die Münchner Brand Design Company überzeugt im Pitch und entwickelt einen neuen Markenauftritt für den börsennotierten Automobil- und Industriezulieferer

München, 10. September 2018. 100 Jahre Know-how und mehr als 90 Standorte weltweit: LEONI ist globaler Lösungsanbieter für das Energie- und Datenmanagement in der Automobilbranche und weiteren Industrien. Marken wie BMW, Daimler oder Siemens gehören seit langem zum festen Kundenkreis des innovativen Traditionsunternehmens. Im Rahmen seiner strategischen Neuaufstellung hat LEONI Zeichen & Wunder mit der Entwicklung eines neuen Markenauftritts beauftragt. Ausschlaggebend für die Zusammenarbeit war die kreative und strategische Expertise der Brand Design Company.

In einem umfangreichen Brand Consulting Prozess mit intensiven Identitäts-Workshops wurden zunächst die Markenwerte des Unternehmens justiert und weiterentwickelt. Auf dieser Basis werden im nächsten Schritt ein neuer Claim und ein stringentes Brand Design entwickelt. Ziel ist es, die Marke mit ihrem einzigartigen Produkt-, Technologie- und Leistungsportfolio sichtbar zu machen und emotional aufzuladen – sowohl in Deutschland als auch international.

„Die zuverlässige Übertragung und Steuerung von Energie und Daten wird im Automobil und in Industrieanwendungen immer wichtiger. Und trotzdem werden die dazu erforderlichen Komponenten und Kabelsysteme – ebenso wie das Unternehmen dahinter – kaum wahrgenommen“, erklärt Marcus von Hausen, geschäftsführender Gesellschafter bei Zeichen & Wunder. „Genau das möchten wir ändern und LEONI mit einem neuen, professionellen Auftritt über die Landesgrenzen hinweg ein unverwechselbares Gesicht geben.“

Marcus von Hausen, Irmgard Hesse, geschäftsführende Gesellschafter bei Zeichen & Wunder

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/03/ZW_Marcus-von-Hausen_Irmgard-Hesse.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/08/Logo-Leoni.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet Brand Consulting und Brand Design. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die Geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt, gehört mit 47 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland und ist im W&V-Umsatzranking als eine der 50 größten Agenturen 2016 gelistet. Kunden sind u. a. BMW Group, BMW i, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, MINI, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA, und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Bloom überzeugt die Union Krankenversicherung

Die agile Kreativagentur setzt sich im Pitch gegen mehrere Wettbewerber durch und entwickelt eine breit angelegte Kommunikationsstrategie für den Launch der innovativen UKV Online-Plattform „Meine Gesundheit“.

München, 24. Juli 2018. Die Verabschiedung des eHealth-Gesetzes treibt die Digitalisierung im Gesundheitswesen weiter voran. Dadurch steigen die Investitionen in den digitalen Gesundheitsmarkt und es treten neue Marktteilnehmer wie Fintechs und Insuretechs auf. Als Krankenversicherer der Sparkassen-Finanzgruppe bietet die Union Krankenversicherung (UKV) digitale Lösungen wie das neue ePortal „Meine Gesundheit“. Diese von der MGS Meine-Gesundheit-Services GmbH entwickelte Plattform bietet eine Vielzahl digitaler Services, die den Versicherten echte Mehrwerte liefern. Dazu zählen eine vollständige digitale Leistungseinreichung, kundenzentrierte Vernetzung mit dem Leistungserbringer, digitales Abrechnungsmanagement und vieles mehr.

Um den neuen Service bei Bestands- und Neukunden sowie den Vertriebspartnern bekannt zu machen, vertraut die Union Krankenversicherung auf die langjährige Expertise von Bloom. Die Kreativagentur sicherte sich den Kommunikations-Etat nach vorangegangenem Pitch und begleitet die Produkteinführung mit einer umfassenden Launch-Kampagne. Diese kommt online und offline in sämtlichen B2B- und B2C-Kanälen zum Einsatz. Die Münchner zeichnen dabei für Idee, Strategie und Umsetzung verantwortlich. Ziel ist es, die UKV als innovativen und modernen Gesundheitsdienstleister zukunftsstark zu positionieren.

„Mit der UKV haben wir unser Portfolio um einen Krankenversicherer und eHealth-Anbieter unseres Bestandskunden Versicherungskammer Bayern erweitert“, sagt Holger Wiesenfarth, Geschäftsführer Kreation bei Bloom, München. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Leitidee und der B2C- und B2B-Vermarktungsstory im Zuge der neu entwickelten Online-Plattform ‚Meine Gesundheit‘ überzeugen konnten.“

Holger Wiesenfarth, Geschäftsführer Kreation bei Bloom

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/06/Holger-Wiesenfarth_Bloom_quer.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile Kreativagentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation über die bayerische Landeshauptstadt und die Metropolregion Fürth, Erlangen und Nürnberg hinaus umfassend: von der Strategie über den Brand Purpose und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, küchenquelle, Novartis, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei, Versicherungskammer Bayern sowie Zarges.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

 

Finc3 Commerce gewinnt weitere Neukunden

Ab sofort setzen das US-Unternehmen Neato Robotics und der Marktführer Paulmann Licht auf Finc3 Commerce.

Hamburg, 05. April 2018. Finc3 Commerce, eine der führenden Agenturen für Amazon-Marketing, darf sich über gleich zwei neue Kunden freuen. Sowohl das US-Silicon-Valley-Unternehmen Neato Robotics als auch der Mittelständler Paulmann Licht zählen ab sofort zu den Auftraggebern der Hamburger Agentur.

In einem mehrstufigen Pitch-Verfahren konnte das Team um Geschäftsführer Tim Nedden Neato Robotics überzeugen. Das US-Startup ist einst an der University of Stanford entstanden und wurde 2017 von Vorwerk übernommen. Als einer der Vorreiter bei der Produktion von Haushaltsrobotern wie beispielsweise Staubsaugerrobotern, ist Neato Robotics auf allen fünf europäischen Amazon-Plattformen als Vendor präsent.

Das mit über 60 Mio. US-Dollar finanzierte amerikanische Unternehmen hat sehr ambitionierte Wachstumspläne und Finc3 Commerce nun mit der Übernahme sämtlicher Amazon-Marketing-Aktivitäten beauftragt. Konkret wird das Hamburger Team die Bereiche Strategie-Entwicklung und Amazon-Content-Optimierung übernehmen und verantwortet dazu das gesamte Amazon-Advertising-Budget von Neato Robotics. Obendrauf entwickelt Finc3 Commerce seine Analytics- und BI-Tools nach Wünschen des Kunden weiter, um gemeinsam die Marketing-Aktivitäten datengetrieben weiter optimieren zu können.

Mit Paulmann Licht begrüßt Finc3 einen weiteren Neukunden. Im Gegensatz zum mit viel Risikokapital finanzierten US-Startup Neato Robotics handelt es sich bei Paulmann Licht um einen der Hidden Champions des deutschen Mittelstands, der bereits auf dem deutschen Amazon Marketplace als Vendor präsent ist und hier zu einem der Marktführer im Segment „Lampen und Leuchten“ gehört. Das mit diversen Design-Preisen ausgezeichnete Unternehmen beschäftigt weit über 400 Mitarbeiter und befindet sich auf einem starken Wachstumskurs, der insbesondere auch auf Online-Kanälen stattfindet. Finc3 Commerce wird für Paulmann Licht die Internationalisierung der eCommerce- und Amazon-Aktivitäten strategisch betreuen. Außerdem zeichnen die Hamburger operativ für die Umsetzung sämtlicher Amazon-Advertising-Maßnahmen verantwortlich.

Mark Klein, Leiter Geschäftsbereich eCommerce bei Paulmann Licht: „Wir möchten unser breites Sortiment für den Vertriebskanal Amazon optimal aufstellen. Erste Schritte, beispielweise bei der Optimierung von Content und Bildern, haben wir schon anstoßen. Wir wissen aber auch, dass wir hier noch eine Menge weiteres Potenzial haben. Dieses wollen wir effektiv und zügig erschließen. Deshalb sind wir froh, mit Finc3 Commerce einen kompetenten und erfahrenen Partner gefunden zu haben.“

Tim Nedden, Gründer und Geschäftsführer bei Finc3 Commerce: “Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Paulmann. Auf der Basis des jetzt schon sehr soliden E-Commerce-Geschäfts in Deutschland werden wir mit unserem neuen Partner weitere Impulse setzen – insbesondere durch die Erweiterung der Marketing-Aktivitäten im Amazon-Ökosystem. Außerdem sind wir natürlich auch stolz, mit Neato Robotics einen innovativen US-Player als Kunden gewonnen zu haben und diesen bei seinen ehrgeizigen Plänen in Europa zu unterstützen. Ich bin mir sicher, dass unser international aufgestelltes Team einen wertvollen Beitrag leisten wird, um die Sichtbarkeit und den Verkaufserfolg auf allen europäischen Amazon-Plattformen deutlich zu steigern.”

Tim Nedden, Gründer und Geschäftsführer bei Finc3 Commerce

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/12/Tim_Nedden.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Finc3 Commerce:
Finc3 Commerce ist eine der führenden Agenturen für Consulting sowie operative Dienstleistungen und Marketing-Management rund um taktgebende eCommerce-Marktplätze wie Amazon, eBay, Alibaba oder Tmall. Von Hamburg und Bratislava aus betreut die 30-köpfige internationale Mannschaft über 60 Kunden und kümmert sich um deren nationale und internationale Sales Channels. Dazu zählen sowohl eigene Webshops als auch die jeweils relevanten Marktplätze. Das Leistungsspektrum umfasst die komplette Strategieentwicklung, operative Betreuung von Produkt- und Content-Optimierung, Performance Marketing und Media sowie die dazugehörigen BI- und Analytics-Services. Zu den Kunden zählen u.a. Bahlsen, Bosch und Mammut.
Weitere Informationen unter https://www.finc3.com/commerce

 

Echt homemade: Sassenbach verleiht Münchner Suppenküche ein neues Gesicht

Sassenbach Advertising setzt sich im Pitch gegen zwei Wettbewerber durch und entwickelt ein neues, authentisches Erscheinungsbild für die Münchner Traditionsmarke. Im Fokus stehen dabei Regionalität, die Frische der Produkte und Liebe zum Detail.

München, 20. November 2017. Die Münchner Suppenküche kann auf eine lange Tradition zurückblicken und feiert dieses Jahr ihren 35. Geburtstag. Ihr Standort am Viktualienmarkt ist nicht nur über die Münchner Stadtgrenzen hinaus, sondern längst auch rund um den Erdball für seine bodenständigen Suppengerichte bekannt. Zusätzlich dazu beliefert sie u.a. auch Großabnehmer und ist gleichzeitig mit der Eigenmarke „Marktsuppe“ in ausgewählten Supermärkten vertreten. Um sich klar von den „jungen Wilden“ im Markt abzugrenzen und die eigene Identität zu stärken, setzt die Münchner Suppenküche ab sofort auf Sassenbach Advertising. Die Münchner Kreativagentur konnte sich den Branding- und Kommunikations-Etat nach vorangegangenem Pitch sichern und wird sich primär um die strategische Weiterentwicklung der Dachmarke kümmern.

Statt kurzlebigen Trends hinterherzulaufen soll der modernisierte Auftritt Markenwerte wie Tradition und Bodenständigkeit vermitteln und zugleich mit einem neuen, frischen und zeitgemäßen Look für Farben, Schriften und Logo ins Auge stechen. Dabei unterstreicht der handschriftlich anmutende Claim „Das Original vom Viktualienmarkt“ die Heimatverbundenheit der Suppenküche und betont den besonderen Charakter der schmackhaften Produkte. Zudem inszeniert eine neu definierte, emotionale Bildwelt wichtige Aspekte wie Regionalität, Heimat, Frische, Qualität und Genuss sowie die Liebe zum Detail.

„Natürlich lieben wir unsere Arbeit für international bekannte Marken. Aber ich glaube, ich spreche für die gesamte Agentur, wenn ich sage: Wir leben und arbeiten unglaublich gerne in München. Da ist es für uns dann eine ganz besondere Freude, neben lokalen Bestandskunden wie dem Bayerischen Rundfunk, der Bayerischen Oberlandbahn oder Energie Südbayern eine weitere regionale Traditionsmarke wie die Münchner Suppenküche betreuen zu dürfen“, so Peter Metz, Geschäftsführer Beratung bei Sassenbach Advertising.

Der neue Auftritt, der demnächst zu sehen sein wird, wird zum Launch von einer klassischen Funk- und OHH-Kampagne begleitet. Zudem umfasst der Etat den Relaunch der Marken-Website, die Überarbeitung der PoS- und Instore-Kommunikation sowie den Ausbau der Social-Media-Aktivitäten. Auch die Entwicklung einer neuen Geschäftsausstattung und standortspezifischer Kommunikationsmaßnahmen für die einzelnen Filialen ist geplant.

 

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
http://ftpviaweb.sassenbach.de/_Yt0pc8sowIIUUR 

 

Über Sassenbach Advertising:
Sassenbach Advertising ist eine der renommiertesten Kreativagenturen in München und ist auch in Köln mit einem Standort vertreten. Neben Full-Service schreibt sich die Agentur auch Full-Know-how auf die Fahne und betreut ihre Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend. Die Leistungsbereiche umfassen neben klassischer und digitaler Werbung auch Social Media, Live Kommunikation, Content Marketing, Designkonzepte, Direktmarketing und PoS-Strategien. Zu den Auftraggebern zählen unter anderem: Audi, AutoScout24, Bayerisches Fernsehen, Bayern 1, Bet3000, C. Bertelsmann Verlag, Casino Royal, Electronic Arts, Energie Südbayern, Harley-Davidson, Hofbräuhaus, KUKA, Marco Polo Reisen, Paramount, Renault Trucks, Sky, Sony Music und Universum Film.
Weitere Informationen unter: www.sassenbach.de

 

We Are Social Deutschland gewinnt Audi International Pitch

Die globale Digital-Agentur überzeugte im mehrstufigen Pitch und betreut Audi International ab sofort als Lead-Agentur im Bereich Social Media.

München, 27. Januar 2017. We Are Social ist weiter auf Erfolgskurs: Die globale Digitalagentur sichert sich nach einem langen, mehrstufigen Pitch den internationalen Social-Media-Etat der AUDI AG. Für die kommenden drei Jahre wird sie die Marke im Bereich Social Media und Digital sowohl unterstützen als auch ausbauen.

We Are Social Deutschland zeichnet nicht nur für Beratung, Strategie und Konzept verantwortlich, sondern auch für die Entwicklung von Kreativkampagnen und der gezielten Kommunikation mit Nutzern auf allen relevanten sozialen Netzwerken.

„Die gesamte Automobilbranche entwickelt sich weiterhin rasant – es gibt zahlreiche neue Themen und Herausforderungen wie Elektromobilität, Digitalisierung und Urbanisierung“, sagt Michael Finke, Head of International Creative Department bei der AUDI AG. „Uns ist klar, dass wir unsere Zielgruppen verstärkt auch über die sozialen Kanäle erreichen müssen. Mit We Are Social haben wir einen kompetenten Partner gefunden, der uns hierbei zielstrebig unterstützt.“

Vanessa Bouwman, Managing Director bei We Are Social, freut sich: „Mit Audi International konnten wir einen Neukunden gewinnen, der genauso zukunftsorientiert denkt wie wir.“ „Wir fokussieren uns auf innovative Marken, da sie offen sind für Neues und vor allem viel Potential für den Bereich Social Media mitbringen“, ergänzt Managing Director Roberto Collazos Garcia.

 

WeAreSocial_19_VanessaRoberto_1023_web

Vanessa Bouwman und Roberto Collazos Garcia, Managing Directors bei We Are Social

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/01/WeAreSocial_19_VanessaRoberto_1023.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über die We Are Social Deutschland GmbH
Die globale Digital-Agentur mit Fokus auf Social Thinking entwickelt kreative Ideen für mutige Marken, die sich trauen, neue Wege in der Kommunikation zu gehen. Alle Arbeit geht dabei vom (potenziellen) Kunden und dessen Zielgruppe aus und nimmt diese und deren Bedürfnisse in den Fokus. In Zusammenspiel mit der effizienten Nutzung der verschiedenen Plattformen wird die Social Performance von Marken und Unternehmen gesteigert. Mit aktuell rund 624 Mitarbeitern an den Standorten London, Paris, Mailand, München, Berlin, Singapur, Sydney, New York, San Francisco, Shanghai und São Paulo betreut We Are Social Kunden aus den verschiedensten Branchen in den Bereichen B2B und B2C. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Cisco, Google, Liebherr, Otterbox, pentahotels und Perform Group. Weitere Informationen unter: http://wearesocial.com/de/