Beiträge

Die Sport Bründl-Gruppe verlängert mit Zeichen & Wunder

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit im vergangenen Jahr baut der größte Skiverleiher der Alpen weiterhin auf die Unterstützung der Münchner Brand Design Company.

Mit 30 Stores, 550 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 70 Mio. Euro ist die Bründl-Gruppe einer der stärksten Sporthändler und größter Skiverleiher der Alpen. Im letzten Jahr hat sich die Gruppe nach 50 Jahren vom Intersport-Verband getrennt und geht seither mit einem eigenen, zeitgemäßen Markenauftritt von Zeichen & Wunder neue Wege. Nach der gelungenen Launch-Kampagne baut das Unternehmen aus Österreich seine Zusammenarbeit mit der Brand Design Company nun weiter aus und hat zu diesem Zweck den Vertrag mit den Münchnern um ein weiteres Jahr verlängert.

Schwerpunktmäßig wird Zeichen & Wunder die bestehende Image-Kampagne weiterentwickeln, sowie eine neue und große Kampagne zum Ski- und Bike-Verleih, die 2020 an den Start gehen soll, kreieren. Darüber hinaus stehen die Ausarbeitung und Umsetzung eines Beilagen-Konzepts sowie Maßnahmen für die Sale- und Stammkunden- sowie die Eventkommunikation auf der Agenda. Und nicht zuletzt stehen die Branding-Experten ihrem Kunden ganzjährig auch beratend zur Seite.

„Wir sehen gerade in der Langfristigkeit der Zusammenarbeit einen Vorteil für uns, da wir uns so die laufende Unterstützung und Expertise von Zeichen & Wunder sichern können“, sagt Geschäftsführer Christoph Bründl. Und Irmgard Hesse, geschäftsführende Gesellschafterin von Zeichen & Wunder, ergänzt: „Das entgegengebrachte Vertrauen bestätigt uns in unserer Arbeit und wir freuen uns sehr auf alle weiteren Projekte.“

Neben der Bründl-Gruppe zählen auch Deuter und das Sporthaus Schuster zum sportlichen Kundenportfolio von Zeichen & Wunder.