Beiträge

Mittelstand digital: schalk&friends erneuert Herchenbach

Die Digital-Spezialisten von schalk&friends konnten die Herchenbach Industrial Buildings GmbH überzeugen und haben die Markenentwicklung sowie den Website Relaunch eines der führenden Hersteller von Leichtbauhallen umgesetzt.

 

München, 23. November 2020. Lagerhallen werden nicht ausschließlich im Ingenieursbüro konzpiert. Mit der Erfahrung von knapp 100 Jahren im Hallenbau und mehr als 5.000 umgesetzten Projekten für Kunden u.a. aus der Fertigung, Logistik und Transport, hat Herchenbach einen Baukasten entwickelt, der die wirtschaftlich flexible Realisierung von Lagerlösungen in ganz Europa ermöglicht. Der Hidden Champions setzt für seine Kunden Maßstäbe und wurde bereits mehrfach dafür ausgezeichnet.

Um auch im Bereich Marketing up-to-date zu sein hat das inhabergeführte Traditionsunternehmen einen Agenturpartner für den Relaunch der Website, die Marken- und Content-Strategie sowie das Online-Marketing gesucht. Hier konnte sich im Zuge des Auswahlverfahrens die Münchner Agentur schalk&friends mit ihrer Digital- und Mittelstands-Expertise den Auftrag sichern. Ziel der Zusammenarbeit: die Außenwahrnehmung und Visibility zu verbessern sowie langfristig den Bereich Vermietung sowie Verkauf der Hallen im B2B-Bereich zu steigern. Alle Maßnahmen sollten zudem darauf einzahlen, neue Leads zu generieren sowie bestehende besser zu konvertieren.

Dazu hat schalk&friends zunächst eine umfassende Markenstrategie erarbeitet, den Markenkern und die Zielgruppen definiert sowie ein Werteversprechen für die Kundenkommunikation entwickelt. Darauf aufbauend haben sich die Kreativen der Agentur die Geschäftsausstattung und Brand Guidelines vorgenommen, eine eigens definierte Iconografie und einen dedizierten Stil für alle Grafiken und Illustrationen gestaltet. Die ebenfalls eigens entwickelte Bildsprache erhebt einen hohen Anspruch an die Außendarstellung und rundet mit einer neuen Bildmarke den gesamten Auftritt ab. Dieser kommt auch auf der neuen Website zur Geltung, die inhaltlich den Kunden in den Fokus rückt, indem sie konsequent Lösungen anbietet.

 

Till Bossert, Geschäftsführer Herchenbach Industrial Buildings: „Wir wollten unsere Marke und unser Marketing einmal komplett auf links drehen. So ein Vorhaben verlangt eine perfekte strategische Vorarbeit. Mit den Workshops und den darauf folgenden Maßnahmen waren wir immer auf dem richtigen Weg. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden!“

Matthias Bierich, Geschäftsführer schalk&friends: „Herausforderungen wie die von Herchenbach liegen uns, denn wir haben jahrelange Erfahrung im B2B-Mittelstand: Eine Traditionsmarke auf einem strategischen Fundament zu erneuern, sie dadurch stärker im Markt zu positionieren und am Ende für mehr Leads zu sorgen. Eine von Anfang an ganzheitliche Vorgehensweise haben die Zusammenarbeit effizient und das Ergebnis wirkungsvoll gemacht.“

 

Über schalk&friends:

schalk&friends, Agentur für digitale Lösungen, treibt vor allem bei Kunden aus dem Mittelstand die digitale Transformation voran. Für die enge Verzahnung von Strategie, Kommunikation und Technologie stehen die Geschäftsführer Tobias Schalkhaußer, Rolf Lange, Matthias Bierich und Sven Maier. Die Münchner Agentur ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit ca 60 Mitarbeitern zu den TOP 60 der Digitalagenturen in Deutschland. Zu den Kunden zählen u.a. die Bayerische Staatsoper, Brainlab, Colliers, DR. SCHNELL, Scout24, Polarstern, MSD Sharp & Dohme, sowie die Pinakothek der Moderne. Weitere Informationen unter: http://www.schalk-and-friends.de

 

Neuer Etat: Bloom überzeugt wetter.com

Die Kreativagentur gewinnt Pitch um Markenentwicklung für neuen Geschäftsbereich der ProSiebenSat.1-Tochter. 

München, 30. September 2019. wetter.com ist die Nummer 1 unter den Online-Wetterportalen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Via Webseite und Apps informieren erfahrene Meteorologen und Redakteure über aktuelle und künftige Wetterlagen. Zudem verfügt das Unternehmen über ein breites B2B-Portfolio bestehend aus Wettercontent-Produktionen für zahlreiche Medienunternehmen sowie Kampagnen- und Content Marketing-Lösungen für unterschiedliche Branchen. Nun erweitert wetter.com sein bisheriges Angebot für Geschäftskunden und baut einen neuen Bereich für wetterbasierte Datenprodukte und Predictive Analytics Lösungen auf. Für die Markenentwicklung wurde ein umfangreicher Etat ausgeschrieben, den die Kreativen von Bloom mit ihrem Konzept im Pitch gewinnen konnten.

Bloom verantwortet Markenaufbau und Markenpositionierung

Das aktuelle Leistungsportfolio des neuen Geschäftsbereichs von wetter.com umfasst mehrere datengetriebene Produkte, die Unternehmen bei der Absatz- und Umsatzplanung, der Store Performance sowie bei diversen Marketingaktivitäten unterstützen. Zielgruppe sind vornehmlich Unternehmen aus der Retail-, eCommerce-, Food- und Tourismusbranche. Im Laufe der kommenden Monate will wetter.com den neuen Geschäftsbereich als Anbieter von innovativen Datenlösungen unter dem Dach einer neuen Marke offiziell auf dem Markt etablieren. Aufgabe der Agentur ist es, auf Basis des aktuellen Leistungsportfolios ein Konzept zum Markenaufbau zu entwickeln. Dazu zählen die Ausarbeitung einer Markenidentität und die Erarbeitung einer Markenpositionierung sowie diverse weitere Markenelemente wie Markenname, Logo, Corporate Identity und Domain. Außerdem liefert Bloom Vorschläge und Empfehlungen für passende kommunikative Maßnahmen. Mit diesem Konzept soll die neue Marke eigenständig neben der bereits bekannten B2C-Marke stehen und als solche in der (Fach-)Öffentlichkeit wahrgenommen werden.      .

Steff Neukam, Gründer und Geschäftsführer von Bloom: „wetter.com ist das beste Beispiel, dass die Grenzen zwischen B2C und B2B zunehmend verschwimmen. Und da unser Privat- und Geschäftsleben – und die Technologien, die beides antreiben – immer enger miteinander verflochten sind, ist eine passende Markenarchitektur und eine gute Markenführung unabdingbar. Die Macher von wetter.com haben das erkannt und stellen von Beginn die Weichen richtig ein.“

[maxbutton id=”1″ url=”https://www.koschadepr.de/wp-content/uploads/2019/09/Bloom_logo_neu.jpg” ]

Über Bloom:

Bloom ist die agile Kreativagentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation über die bayerische Landeshauptstadt und die Metropolregion Fürth, Erlangen und Nürnberg hinaus umfassend: von der Strategie über den Brand Purpose und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, küchenquelle, Novartis, Siemens, Tucher Traditionsbrauerei, Versicherungskammer Bayern sowie Zarges. Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Bloom gewinnt Brand Development-Etat von Bohnacker

Die Markenstrategen von Bloom gewinnen einen weiteren Etat zur Markenentwicklung eines Mittelständlers. Damit legt die Agentur im Rahmen eines mehrstufigen Projekts die Basis für den Erfolg der künftigen Markenarbeit des Ladenbau-Spezialisten.

Bloom hat sich den Etat des B2B-Mittelständlers aus Blaubeuren nach einem Screening mehrerer Agenturen gesichert. Darin überzeugten die Münchner mit ihrer Mittelstandserfahrung und klar definierten Markenprozessen. Ziel ist es, eine zeitgemäße Brand Experience für die zukünftige Marke zu entwickeln, den Brand Purpose von Bohnacker herauszuarbeiten und die Dramaturgie innerhalb der Touchpoints bei der heterogenen Zielgruppe festzulegen.

Startpunkt eines jeden BLOOM Brand Masterplan-Projekts ist die Erstellung eines belastbaren strategischen Rahmens als Basis und das Gewinnen aller notwendigen Insights zu Marke, Markt und Zielgruppen.

Dazu hat Bloom neben einer Wettbewerbs- und Trendanalyse eine eigene agile Marktforschungs-Methode angewendet. Damit führt die Agentur schnell und effizient qualitative wie quantitative Umfragen unter Kunden, Mitarbeitern, Marktpartnern und weiteren Zielgruppen durch und wertet diese aus. Auf diesem methodischen Fundament haben die Spezialisten von Bloom auch die Bohnacker Marken DNA entwickelt. Diese enthält differenzierende Marken-Werte, den Brand-Purpose, das Positionierungs-Statement sowie die Brand-Story.

Im letzten Schritt schlägt Bloom die Brücke zwischen Strategie und Umsetzung. Es werden die Ergebnisse visualisiert und eine genauso überzeugende wie überraschende Brand Appearance geliefert. Dieses beinhaltet neben der Corporate Identity und der bildhaften Übertragung des Brand Purpose auch die Markenwerte sowie die Key Messages und legt somit die Basis für die weitere Arbeit an der Marke Bohnacker.  

Philipp Hartmann, Leiter ShopDirect & Marketing Bohnacker: „Bloom hat einen klaren, begründeten und damit sehr fundierten Prozess für die Markenentwicklung von B2B-Mittelständlern. Das hat uns überzeugt und wird uns dabei unterstützen, uns für die Zukunft in einem extrem wettbewerbsintensivem Umfeld wetterfest aufzustellen.“

Über Bloom:

Bloom ist die agile Kreativberatungsagentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 60 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation über die bayerische Landeshauptstadt und die Metropolregion Fürth, Erlangen und Nürnberg hinaus umfassend: von der Strategie über den Brand Purpose und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Apollo Optik, eon, Friedhelm Loh Group, küchenquelle, Novartis, Tucher Traditionsbrauerei, Versicherungskammer Bayern, Washtec sowie Zarges. Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Signal des Aufbruchs: Das Städtische Klinikum erhält mit Zeichen & Wunder einen neuen Auftritt und präsentiert sich als moderner Gesundheitsverbund “München Klinik”

München, 16. Oktober 2018. Es ist eines der größten Zukunftsprojekte im deutschen Gesundheitswesen: An den fünf Klinikstandorten Schwabing, Bogenhausen, Harlaching, Neuperlach und der Thalkirchner Straße investieren die Landeshauptstadt und der Freistaat insgesamt über eine dreiviertel Milliarde Euro in Modernisierung und Neubauten. Das Projekt Markenentwicklung wurde vor allem vor dem Hintergrund gestartet die Neuausrichtung und den Wandel zu EINEM Gesundheitsunternehmen zu unterstützen.

Dafür haben die Brand Consultants und Brand Designer bei Zeichen & Wunder einen Auftritt mit einer Markenidentität, neuem Namen und Brand Design ins Leben gerufen.

Gemeinsame Werte und eine übergreifende Identität sind die Voraussetzung für eine stärkere Vernetzung und Zusammenarbeit und höhere Identifikation der Mitarbeiter mit dem Verbund. Im hart umkämpften Gesundheitsmarkt ist ein eigenständiges und prägnantes Erscheinungsbild ein wichtiger Wettbewerbsvorteil in der Ansprache von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Patientinnen und Patienten. Gleichzeitig ein weiteres sichtbares Signal, dass sich der Klinikverbund zukunftsfähig aufstellt.

„Unser neuer Markenauftritt ist ein Signal des Aufbruchs. Er fasst zusammen, wer wir sind: Wir sind DIE Klinik für München und die Münchner. Wir übernehmen Verantwortung. Wir wollen immer und jederzeit für Patientinnen und Patienten da sein“, erklärt Dr. Axel Fischer, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Damit die Einrichtung mit einem zeitgemäßen Auftritt überzeugt, wurde nach umfassenden Tiefeninterviews mit sämtlichen Berufsgruppen im Klinikum in intensiven Workshops die gemeinsame Identität der 5 Standorte definiert. „In der Zusammenarbeit mit Zeichen & Wunder hat mich besonders überzeugt, dass die Markenarbeit auf einer fundierten analytischen Grundlage basiert”, führt Dr. Axel Fischer hierzu weiter aus.

Auf den Workshops aufbauend entstanden dann ein Name und ein einheitliches Brand Design, das die neue Marke München Klinik nach innen und außen charakterisiert und die Standorte in der Thalkirchner Straße, Bogenhausen, Schwabing, Harlaching und Neuperlach noch stärker zusammenwachsen lässt.

Über alle Kanäle und Anwendungen hinweg kommt so der relevante Beitrag zum Ausdruck, für alle Menschen beste Medizin und Pflege bereitzustellen: In Deutschlands zweitgrößtem kommunalem Klinikverbund werden rund 135.000 Menschen jährlich stationär und teilstationär behandelt. Rund 160.000 Menschen werden jedes Jahr in den vier Notfallzentren aufgenommen – und mit einer eigenen Akademie ist München Klinik der größte Ausbilder im Pflegebereich in Süddeutschland.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:

http://www.zeichenundwunder.de/downloads/STA-muenchen-klinik-branddesign.zip

Über Zeichen & Wunder:

Zeichen & Wunder verbindet Brand Consulting und Brand Design. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt, gehört mit 47 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland und ist im W&V-Umsatzranking als eine der 50 größten Agenturen 2016 gelistet. Kunden sind u. a. BMW Group, BMW i, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, MINI, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA, und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de