Beiträge

The Hamptons Bay Design Company engagiert Esther Madel als Senior Design Manager

München, 1. Oktober 2018. Die Münchner Kreativagentur The Hamptons Bay Design Company erweitert mit Design Manager Esther Madel ihr 10-köpfiges Team und setzt damit weiter auf Qualität: Die 39-Jährige kommt von Avantgarde, ebenfalls München, und hat dort zahlreiche namhafte FMCG-Klienten aus den Branchen Food, Automotive und Tabak als Strategin und Konzeptionerin begleitet. Zuvor war die Mediengestalterin und Diplom-Kommunikationsdesignerin bei Sturm und Drang, Hamburg, sowie dem Frankfurter Zukunftsinstitut tätig.

Zu Madels Kernaufgaben wird es gehören, die Beratungsprojekte aus der Truffle Bay Markenberatung in Kreativkonzepte für Design und Kommunikation zu übersetzen. „Mit Esther Madel haben wir eine sehr erfahrene Kreative und Querdenkerin für die Hamptons Bay gewinnen können,“ sagt Mo Toutoungi, der als Creative Director das Kreativteam führt.

„Vor allem die enge Zusammenarbeit mit meinen Kollegen aus der Beratung bei Truffle Bay reizt mich an der neuen Aufgabe. Das macht eng verzahnte und gut durchdachte Kommunikationsauftritte aus einem Guss erst möglich – und darauf freue ich mich ganz besonders,“ so Esther Madel.

Esther Madel, Senior Design Manager bei The Hamptons Bay Design Company

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/09/Esther-Madel.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über TRUFFLE BAY Management Consulting / The Hamptons Bay Design Company
TRUFFLE BAY Management Consulting versteht sich als strategische Marken- und Kommunikationsberatung insbesondere in Transformationsprozessen. Unter dem Motto „Enabling brands to drive transformation“ verbindet Truffle Bay Branding und Change Know-how und bietet mit der Kreativtochter The Hamptons Bay Design Company die passenden Kreativlösungen. Das annähernd 20-köpfige Team aus Marken- und Kommunikationsberatern und Designern wurde vielfach für seine Arbeit ausgezeichnet. Zu den Mandanten zählen u.a. Apleona, Aqseptence Group, Autobahn Tank & Rast, Bilfinger, EnBW, GETEC, Hoffmann Group, Körber AG, Melitta, Lange & Söhne, Osram/Ledvance, Vonovia.

 

Kerstin Bauer verstärkt Koschade PR

Mit Kerstin Bauer kommt ein echter Kommunikationsprofi zur Münchner PR-Agentur. Als Senior Beraterin unterstützt sie ab sofort das Team um Tanja Koschade. Bauer kommt von ProSiebenSat.1.

München, 04. September 2018. – Neuzugang bei Koschade PR: Kerstin Bauer verstärkt künftig Gründerin und Geschäftsführerin Tanja Koschade als Senior Beraterin. Die 43-Jährige kommt von ProSiebenSat.1, wo sie über knapp zehn Jahre hinweg in der Unternehmenskommunikation für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Tochterunternehmens SevenOne Media sowie der Kreativschmiede SevenOne AdFactory tätig war. Zuvor arbeitete die Diplom Germanistin über sechs Jahre bei der auf das Medienbusiness und die Digitalbranche spezialisierten Agentur dot.communications. Während dieser Station lernte sie auch Koschade kennen, die dort vor ihrer Agenturgründung ebenfalls tätig war. Seitdem haben sich beide nie aus den Augen verloren und freuen sich nun auf die künftige Zusammenarbeit.

„In unserer schnelllebigen Branche ist kontinuierliche Weiterentwicklung ein absolutes Muss. Mit Kerstin Bauer haben wir eine Kommunikatorin gewonnen, die der Agentur mit ihrer Erfahrung wichtige Impulse geben wird und die weiß, wie B2B-Kommunikaton funktioniert“, sagt Tanja Koschade. Und Kerstin Bauer ergänzt: „Der Wechsel kommt für mich genau zum richtigen Zeitpunkt und Tanjas Ausschreibung hat mir sofort zugesagt. Neben den Aufgaben in einem dynamischen Umfeld mit spannend Kunden aus der Digital- und Kommunikationsbranche sprechen mich nach langen Jahren im Konzern vor allem auch die Kernwerte einer Agentur an: Teamarbeit, kurze Wege und zügige Entscheidungsprozesse.“

Koschade PR ist auf die Kommunikationsbranche spezialisierte und seit knapp 15 Jahren erfolgreich am Markt etabliert. Kunden der PR-Spezialisten sind hauptsächlich Agenturen und Unternehmen der Digitalbranche, darunter die coma AG, Bloom, OneTwoSocial, oddity, Olapic, Monotype, 21TORR und Zeichen & Wunder. Seit kurzem stehen auch Finc3, Truffle Bay und Treedom auf der Kundenliste. Neben der klassischen Pressearbeit unterstützt das kleine, hocheffiziente Agenturteam seine Kunden auch im Bereich Social Media und beim Content Marketing.

Kerstin Bauer, Senior Beraterin bei Koschade PR

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/09/Kerstin-Bauer_01.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Shilpa Gulati wird Corporate Partnerships Manager bei Treedom

Ab sofort verstärkt Shilpa Gulati das Team des Social Start-ups mit italienischen Wurzeln, das seit diesem Jahr auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv ist. Zuletzt war sie bei Stylight beschäftigt.

München, 04. Juli 2018. Was macht eigentlich ein Corporate Partnerships Manager? Shilpa Gulati hat diese Position gerade bei Treedom angetreten und kümmert sich künftig beim Social Start-up, das mit seinem innovativen Tool für glaubhafte, digitale Aufforstung das Bäume-Pflanzen spielerisch ins 21. Jahrhundert bringt, um die Akquise und Betreuung von Unternehmenskollaborationen. Zudem begleitet sie alle Green-Engagement-Kooperationen und ist verantwortlich für das Partner-Management. Dabei berichtet sie direkt an Country Manager DACH Jaron Pazi.

Die studierte Medienmanagerin mit einem deutsch-französischen Master-Abschluss an der Bauhaus Universität in Weimar und der Université Lumiére in Lyon, machte zuletzt Station bei Stylight, München. Als Sales Managerin für die Regionen DACH und Frankreich zeichnete die 28-Jährige dort für die Neukundenakquise sowie die Integration von Stylight-Partnern in die Online-Plattform verantwortlich. Ihre Karriere begann Gulati zuvor als Trainee bei ProSiebenSat1 Media, ebenfalls München. Dort sammelte sie bei maxdome, Red Arrow International und 7Commerce Erfahrung in den Bereichen Sales, Partner Management, Marketing und Investment Management

„Wir freuen uns, dass wir Shilpa für uns gewinnen konnten. Sie kennt sich in der Zusammenarbeit mit Partnern und Unternehmen sehr gut aus und wird uns dabei unterstützen, das Netzwerk von Treedom zu erweitern“, erklärt Jaron Pazi. „Zudem spricht sie insgesamt fünf Sprachen. Damit ist sie eine sehr gute Ergänzung für unser international aufgestelltes Team.“

Shilpa Gulati, Corporate Partnerships Manager bei Treedom

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/07/Shilpa.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Treedom:
Treedom ist die einzige digitale CSR-Plattform der Welt, die es Menschen bzw. Unternehmen ermöglicht, reale Bäume per Mausklick zu pflanzen und diesen online zu folgen. Dabei setzt das Social Startup auf Transparenz, Green Storytelling und einen partizipativen Ansatz. Somit schlägt Treedom eine Brücke zwischen der virtuellen und der realen Welt, zwischen Digital Natives und Kleinbauern in entlegenen Regionen der Welt. Seit 2014 ist das Unternehmen Teil der Certified B Corporations, einem Netzwerk, das sich durch positives Wirken auszeichnet. Für mehr als 450 Unternehmen hat Treedom bereits zahlreiche Online- und Offline-Kampagnen umgesetzt, beispielsweise in den Bereichen Marketing und Kommunikation, HR, Kundenaktivierung, Employer Branding und Nachhaltigkeitskommunikation. Zu den Kunden zählen u.a. 3M, Coca-Cola, CEWE, Enel, H&M, PINKO und San Benedetto. Weitere Informationen unter: https://www.treedom.net/de/

 

Monotype holt Automotive Spezialisten an Bord

Carsten Gerdes-Götz kommt als Senior Sales Manager im Bereich Strategic Accounts zu Monotype und soll durch seine langjährige Erfahrung das Neu- und Bestands­kundengeschäft im europäischen Automobilsektor ausbauen.

Berlin, 14. Juni 2018 – Automotive Experte für Monotype: Das Unternehmen baut mit Carsten Gerdes-Götz sein Sales Team im Automobilbereich weiter aus. Mit dem Neuzugang reagiert Monotype auf neue Herausforderungen in der Automobilbranche. Digitale Produkte und Services in Bereichen wie autonomes Fahren, alternative Antriebe oder vernetzte User Interfaces bieten neue Möglichkeiten der visuellen Interaktion. Die digitale Benutzerführung ist heute eine Disziplin des Corporate Design: Der Benutzer soll bei jedem Touch, bei allen Kommandos und Reaktionen die Marke spüren.

Als Senior Sales Manager Strategic Account unterstützt Gerdes-Götz Hersteller und Zulieferer sowie ihre Partneragenturen, Display-Hersteller und Softwareentwickler umfassend in Sachen Corporate Type. Außerdem gehört die enge Zusammenarbeit mit den Type Designern bei der Spracherweiterung bestehender Schriften, der Ergänzung mit Piktogrammen sowie der Installation der Font-Software in Displays unterschiedlichster Technologien zu seinen Aufgabenfeldern. In seiner neuen Position berichtet er direkt an Managing Director DACH Christopher Kollat.

Der Vertriebsprofi bringt 20 Jahre Berufserfahrung mit an Bord und kommt vom Software-Unternehmen Dassault Systémes Deutschland, Hamburg. Dort steuerte er zuletzt als Senior Sales Representative SIMULIA die Vertriebsaktivitäten rund um die gleichnamige 3D-Simulations-Software bei Automobil OEMs und Tier-1-Zulieferern. Davor leitete der 50-Jährige die Hamburger Niederlassung der Transcat PLM, dem europäischen Marktführer im Bereich CAD- und Product-Lifecycle-Management-Lösungen.

»Die Automobilbranche steht vor dem größten Wandel seit Erfindung des Verbrennungsmotors. Der Kontakt mit der Marke verlagert sich von Lack und Leder zur Interaktion, mit dem User-Interface-Design als Königsdisziplin. Unsere Schriften und Technologien, die bisher in der Werbung und im Tacho ihren Dienst taten, werden also zu unverzichtbaren Baukomponenten zukünftiger mobiler Produkte«, so umreißt Christopher Kollat die neuen Herausforderungen für sein Unternehmen. »Mit Carsten haben wir einen Automotive Experten gewinnen können, der zu uns und der Strategie von Monotype passt.«

Carsten Gerdes-Götz, Senior Sales Manager Strategic Accounts bei Monotype

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/06/C175022.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Kurzprofil Monotype
Monotype ist ein führender Technologie- und Schriftenanbieter und hilft seinen Kunden dabei an allen Touch Points für ein fesselndes, einprägsames und authentisches Markenerlebnis zu sorgen, Verbraucherfeedbacks zu analysieren und Branding-Strategien danach zu optimieren. Weitere Informationen unter http://www.monotype.com/de/. Folgen Sie Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.

 

Juliette Anais Migot wird PR & Communications Manager DACH bei Treedom

Juliette Anais Migot verstärkt das Team des Social Start-ups mit italienischen Wurzeln, das seit diesem Jahr auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv ist. Zuletzt war sie bei Ketchum Pleon beschäftigt.

München, 16. Mai 2018. Neuzugang bei Treedom: Das Social Start-up, das mit seinem innovativen Tool für glaubhafte, digitale Aufforstung das Bäume-Pflanzen spielerisch ins 21. Jahrhundert bringt, holt Juliette Anais Migot an Bord. Als PR & Communications Manager DACH kümmert sie sich um die Entwicklung, Umsetzung und Analyse der gesamten Kommunikationsmaßnahmen, das Social Media Management sowie den Austausch mit Medienvertretern und Influencern. Auch die Entwicklung von relevantem Content gehört zu Migots Kernaufgaben. Sie berichtet direkt an Country Manager DACH Jaron Pazi.

Als studierte Politik- und Sozialwissenschaftlerin mit einem abgeschlossenen Master-Studium in „Digital Cultures“ an der internationalen Universität Maastricht, sammelte Juliette Anais Migot erste Berufserfahrungen bei der Kreativagentur BUTTERBERLIN im Bereich Konzeption und Text. Dort entwickelte sie Werbestrategien, Claims und Slogans und erstellte erfolgreiche Kommunikationskonzepte. Im Anschluss daran war Migot als Digital PR Consultant bei Ketchum Pleon Germany in München tätig. In dieser Position verantwortete die 27-Jährige die Planung, Konzeption und Steuerung von integrierten, off- und online Kommunikationskampagnen als sie beratend für Public-Affairs-Kunden tätig war. Neben Deutsch und Englisch spricht Migot auch fließend Französisch und Italienisch.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Juliette für uns gewinnen konnten. Sie hat bereits einschlägige Erfahrung im Bereich Public Relations gesammelt und ist mit der Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg vertraut“, erklärt Jaron Pazi. „Dass sie insgesamt vier Sprache sehr gut beherrscht, ist ein weiterer Pluspunkt, da wir im engen Austausch mit dem Team in Florenz stehen und unsere Internationalisierung weiter vorantreiben wollen.“

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/05/Juliette-Migot.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Treedom:
Treedom ist die einzige digitale CSR-Plattform der Welt, die es Menschen bzw. Unternehmen ermöglicht, reale Bäume per Mausklick zu pflanzen und diesen online zu folgen. Dabei setzt das Social Startup auf Transparenz, Green Storytelling und einen partizipativen Ansatz. Somit schlägt Treedom eine Brücke zwischen der virtuellen und der realen Welt, zwischen Digital Natives und Kleinbauern in entlegenen Regionen der Welt. Seit 2014 ist das Unternehmen Teil der Certified B Corporations, einem Netzwerk, das sich durch positives Wirken auszeichnet. Für mehr als 450 Unternehmen hat Treedom bereits zahlreiche Online- und Offline-Kampagnen umgesetzt, beispielsweise in den Bereichen Marketing und Kommunikation, HR, Kundenaktivierung, Employer Branding und Nachhaltigkeitskommunikation. Zu den Kunden zählen u.a. 3M, Coca-Cola, CEWE, Enel, H&M, PINKO und San Benedetto. Weitere Informationen unter: https://www.treedom.net/de/

 

Bloom baut das Digital-Team aus

Die Kreativagentur erweitert ihr Team mit Catherine Egensperger als Lead Senior Project Manager Digital. Sie kommt von SYZYGY.

München, 07. Mai 2018. Bloom holt sich einen internationalen Neuzugang ins Team: Mit Catherine Egensperger kommt eine versierte Digital-Expertin bei der Kreativagentur mit Sitz in München und Nürnberg an Bord. Als Lead Senior Project Manager Digital leitet Egensperger ab sofort die digitale Kundenberatung und betreut mit ihrem Beratungsteam Kunden wie u. a. E.ON, Oliver Kahn und Vifor Pharma. Sie berichtet direkt an Managing Partner Hans-Peter Hösl.

Catherine Egensperger stammt ursprünglich aus Colmar, Frankreich, und kommt von der Digitalagentur SYZYGY, München. Dort war sie zuletzt als Online Marketing Kundenberaterin für die Betreuung der internationalen BMW Motorrad-Plattformen tätig. Zuvor sammelte die 33-Jährige vier Jahre lang Erfahrung in derselben Position bei Plan.net Campaign, ebenfalls München. Dabei übernahm sie die Steuerung internationaler Kommunikationskampagnen in den Bereichen Web, Display Advertising, E-Mail, Mobile und Social Media für Kunden wie Swiss International Air Lines, Lufthansa, Weight Watchers und FONIC.

„Mit Catherine können wir unser Digital-Know-how weiter ausbauen. Sie kennt die Agenturbranche bereits seit Jahren und hat schon für nationale und internationale Unternehmen gearbeitet“, sagt Hans-Peter Hösl. „Mit ihr haben wir den richtigen Sparringspartner gefunden, um unsere Kunden noch umfassender betreuen zu können.“

Catherine Egensperger, Lead Senior Project Manager Digital bei Bloom

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/05/2018_Catherine_1200x677px_DIA.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile Kreativagentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation über die bayerische Landeshauptstadt und die Metropolregion Fürth, Erlangen und Nürnberg hinaus umfassend: von der Strategie über den Brand Purpose und die Umsetzung bis hin zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, küchenquelle, Novartis, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei, Versicherungskammer Bayern sowie ZARGES.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

 

Ein starkes Duo: Ruben van Eijk und Anatol Vetters verstärken das We Are Social Team

Ruben van Eijk steigt als Creative Director bei der globalen Digital-Agentur ein und Anatol Vetters wechselt in die Position des Client Services Director. Zugleich verlässt Managing Director Vanessa Bouwman Ende Februar die Agentur.

München, 28. Februar 2018. We Are Social freut sich über tatkräftige Unterstützung: Ruben van Eijk und Anatol Vetters übernehmen zwei wichtige Positionen im Team der Social-Media-Experten. Ruben van Eijk soll ab sofort als Creative Director die Kreation in München mit exzellenten Ideen rocken. Anatol Vetters wird Client Services Director und sich intensiv um den strategischen Ausbau des Kundenstamms kümmern.

Anatol Vetters kennt We Are Social bereits in- und auswendig: Nachdem er schon von 2011 bis 2015 als Account Director in der Agentur tätig war, kehrte er im vergangenen Jahr als Research und Insight Director zurück. Jetzt möchte er mit seinem Wissen aus dem Daten- und Analyse-Bereich die Beratung auf ein neues Level bringen. Zuletzt war Vetters in führender Position bei der Content-Marketing-Agentur brand spiders beschäftigt und hat bei TERRITORY webguerillas als Head of Social Communications Station gemacht.

Ruben van Eijk hat seine Kreativität bereits bei namhaften Agenturen unter Beweis gestellt. Der gebürtige Holländer arbeitete bis vor kurzem bei der zum Dentsu Aegis Network gehörenden Digitalagentur Your Social. Dort war er mehrere Jahre als Creative Director in den Niederlanden und Dubai beschäftigt und baute in dieser Zeit inhouse ein Produktionsstudio auf. Davor stand van Eijk bei Redhotminute als Digital Strategist unter Vertrag.

Zugleich verlässt Managing Director Vanessa Bouwman schweren Herzens das Unternehmen. Sie zieht es in die Schweiz, wo sie mit ihrem Ehemann das eigene Familienunternehmen führen wird. Roberto Collazos Garcia, mit dem sie vor zwei Jahren die Führung von We Are Social übernommen und das Agenturwachstum stark vorangetrieben hat, bleibt weiterhin in der Führung der Agentur. „Es fällt mir wirklich schwer, die Arbeit bei We Are Social und das fantastische Team hinter mir zu lassen. Einen herzlichen Dank, an alle, die mich stets begleitet und unterstützt haben“, kommentiert Vanessa Bouwman ihren Ausstieg. „Natürlich freue ich mich aber auch sehr auf das, was vor mir liegt.“

Roberto Collazos Garcia lässt Vanessa Bouwman nur ungern ziehen: „Wir hatten eine sehr spannende und erfolgreiche gemeinsame Zeit und werden Vanessa sehr vermissen. Deshalb freuen wir uns umso mehr, Anatol und Ruben an Bord zu haben. Ich bin sicher, dass die beiden mit ihrer Erfahrung die Agentur noch weiter entwickeln können und mit Kreativität und Innovation We Are Social zusammen mit mir ausbauen werden.“

Anatol Vetters, Ruben van Eijk und Roberto Collazos Garcia von We Are Social (v.l.)

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/02/Anatol_Ruben_Roberto_vlr_1200x677.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über We Are Social
Die globale Digital-Agentur mit Fokus auf Social Thinking entwickelt kreative Ideen für mutige Marken, die sich trauen, neue Wege in der Kommunikation zu gehen. Alle Arbeit geht dabei vom (potenziellen) Kunden und dessen Zielgruppe aus und nimmt diese und deren Bedürfnisse in den Fokus. In Zusammenspiel mit der effizienten Nutzung der verschiedenen Plattformen wird die Social Performance von Marken und Unternehmen gesteigert. Mit über 700 Mitarbeitern an den Standorten New York, London, Paris, Mailand, München, Berlin, Singapur, Shanghai, Peking und Sydney betreut We Are Social Kunden aus den verschiedensten Branchen in den Bereichen B2B und B2C. Zu den Auftraggebern in Deutschland zählen unter anderen AUDI AG, Cisco, Google, LIEBHERR, Perform Group und VW Financial Services. Weitere Informationen unter: http://wearesocial.com/de/

 

Heimkehrer: Stephan Wörner kommt als Creative Director zu 21TORR zurück

Nach eineinhalb Jahren zieht es Stephan Wörner zurück und er steigt als Creative Director bei der Stuttgarter Digitalagentur wieder ein. Außerdem kommt Martin Basgier als Solution Architect.

Stuttgart, 06. Dezember 2017. Die Digitalagentur 21TORR baut ihr Team weiter aus und konnte mit Stephan Wörner ein bekanntes Gesicht gewinnen. Nachdem er bereits von 2012 bis 2016 als Creative Director an Bord war, kehrt Wörner nun in derselben Position zurück. In der Zwischenzeit war er zuletzt bei der E-Commerce Agentur diconium digital solutions als Creative Director User Experience und Concept tätig und machte davor Station bei der Marketingagentur AVANCE, beide Stuttgart. Im Laufe seiner Karriere sammelte er wertvolle Erfahrung bei diversen namhaften Agenturen und Unternehmen. So unterstützte er u.a. Jung von Matt/Neckar als Senior Konzepter Online. Bei 21TORR entwickelt der 44-Jährige nun kreative Konzepte und Ideen und zeichnet für die Umsetzung der kommunikativen Maßnahmen verantwortlich.

Als weiterer Neuzugang unterstützt Martin Basgier die Agentur. Der 31-Jährige begann seine Karriere beim Göppinger Software-Hersteller TeamViewer. Dort durchlief er verschiedene Stationen und betreute zuletzt als Key Account Manager für den Wirtschaftsraum EMEA Kunden bei technischen und vertrieblichen Fragen. Anschließend wechselte er zu dem Softwareentwickler 3 Screen Solutions, Ludwigsburg, wo er als Solution Architect internationale Kunden im Bereich Medien- und Telekommunikation beriet. Bei 21TORR wird Basgier in derselben Position Softwarearchitekturen definieren, Integrationskonzepte ausarbeiten und als technischer Berater fungieren.

„Wir freuen uns natürlich ganz besonders, dass wir Stephan wieder in unseren Reihen begrüßen dürfen. Mit seinem herausragenden Design-Know-how ist er in der Lage Design und Konzeption optimal zu verbinden und damit die optimale Besetzung für diese strategisch wichtige Position“, sagt Marcus Reiser, Managing Director von 21TORR. „Zugleich konnten wir mit Martin einen fähigen Softwarearchitekten mit einer sehr breiten technologischen Aufstellung für uns gewinnen.“

Stephan Wörner, Creative Director bei 21TORR

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/12/Stephan_Woerner_Portrait.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Martin Basgier, Solution Architect bei 21TORR

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/12/Martin_Basgier_Portrait_3x4_sw_300dpi.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über 21TORR:
Als Digitalagentur gestaltet 21TORR den Wandel. Seit 1994 – seit es online gibt – mit Büros in Hamburg, Stuttgart und Reutlingen sowie 95 Mitarbeitern. Darunter Strategen, Markenexperten, Designer und Entwickler. Als Agentur für den digitalen Wandel schafft 21TORR Erfahrungen und realisiert Lösungen. Immer neu, immer anders, immer digital.
Zu den Kunden zählen u.a. ABB, BASF, Blum, Bauknecht, congstar, Dolle, Festool, HPE, HP Inc., Märklin, Stage-Entertainment, TeamViewer, THONET, Uponor und das ZDF.
Aktuelles von 21TORR auch auf Facebook, Twitter, Instagram und im Newsletter.

 

1-2-social holt Ex-webguerilla an Bord

Ab sofort leitet Andreas Lutz die strategische Beratung der Münchner Social-Media-Agentur. Davor war er sechs Jahre lang bei den TERRITORY webguerillas.

München, 02. November 2017. Top Neuzugang bei 1-2-social: Nachdem die Social-Media-Experten erst im April mit Karoline Henschel eine neue Redaktionsleiterin eingestellt haben, stocken die Münchner ihr Führungsteam nun mit Andreas Lutz weiter auf. Als Kopf der strategischen Beratung berichtet er direkt an Geschäftsleiterin Seeda Ahmad-Kreuzer und übernimmt ab sofort zusammen mit ihr die Organisation der Agentur. In der neuen Position führt er das komplette Beratungsteam und fungiert als übergeordneter Ansprechpartner für sämtliche Agenturkunden, darunter auch HSE24, die Versicherungskammer Bayern, Kentucky Fried Chicken, Sky Deutschland und die NBC Gruppe.

Der diplomierte Medienökonom und ausgebildete Industriekaufmann verfügt über acht Jahre Berufserfahrung und kommt von den TERRITORY webguerillas. Dort war er sechs Jahre lang in diversen Positionen beschäftigt und verantwortete zuletzt die umfassende Kundenbetreuung und Teamleitung. Vor seinem Wechsel zu 1-2-social machte er als Account Director noch kurz Station bei der Münchner Kommunikationsagentur straight. Seine Karriere begann der 34-Jährige in München im Bereich Produktion bei Zone 30 Filmproduktion.

„Wir freuen uns sehr, dass wir diesen strategisch wichtigen Posten mit Andreas besetzen konnten. Er passt mit seiner vielschichtigen Erfahrung in der Beratung auf Agenturseite und seiner sympathischen Art optimal in unser Team“, sagt Seeda Ahmad-Kreuzer.

Andreas Lutz, Leiter der strategischen Beratung bei 1-2-social

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/10/Lutz.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über 1-2-social:
1-2-social arbeitet passgenau mit versierten Spezialisten und achtet auf eine schlanke Struktur und Abwicklungsqualität. Die Agentur besteht aus kreativen Köpfen des Social Marketings, ausgezeichneten Community Managern, erfahrenen Programmierern, Redaktionsspezialisten und smarten Beratern. Zu den Auftraggebern zählen unter anderem: Sky Deutschland, Zee.One, Kentucky Fried Chicken, Versicherungskammer Bayern, Universal Channel, Syfy, 13th Street, DMG Mori, MAHAG, HSE24, Hamberger Flooring und viele weitere.
Weitere Informationen unter: www.1-2-social.de