Beiträge

Kooperation: Monotype und House Industries arbeiten jetzt zusammen

Die außergewöhnlichen Schriften der US-amerikanischen Foundry House Industries werden künftig von Monotype vertrieben. Die Kooperation bietet Kreativen mehr Vielfalt und einen vereinfachten Zugang zu den Fonts der angesehenen Schriftenschmiede.

Monotype und House Industries kündigen ihre Zusammenarbeit an, um professionellen Designern die Lizenzierung und den Zugang zu wegweisenden Schriften zu erleichtern. Ab sofort lassen sich die Fonts von House Industries direkt über Monotype lizenzieren, dessen Font-Studio bereits viele globale Marken berät.

In den kommenden Monaten werden die House-Industries-Schriften sowohl in die Monotype Enterprise Font Solution integriert, einer Cloud-basierten Plattform für das Finden, Ausprobieren, Installieren und Teilen von Schriften, als auch in den E-Commerce Kanälen wie myFonts.

Durch die Lizenzierung der House Industries-Fonts über Monotypes Enterprise Font Solution können Agenturen und Unternehmen ihre Lizenzen flexibel verwalten, was nicht nur die Rechtsabteilung und den Einkauf entlastet, sondern vor allem die Kreativen, die sich endlich mit ganzer Kraft ihrer gestalterischen Arbeit für einen Markt widmen können, der sich Mitten im Wandel befindet.

Im neuen Digital-First-Zeitalter müssen Unternehmen jedes Hindernis auf dem Weg zur kreativen Wertschöpfung beiseite räumen und mit einer flexiblen Palette an Techniken, Strategien, Plattformen und Materialien ihre Wettbewerbsfähigkeit behaupten. Durch die Partnerschaft von Monotype und House Industries haben Marken endlich die Möglichkeit, einzigartige Schriften jenseits des Mainstreams komfortabel zu testen, zu installieren und zu managen.

Monotype und House Industries kooperieren.

Viele der House-Schriften sind außergewöhnlich und stilprägend, wie die geometrische Sans Neutraface, die genreübergreifende Chalet-Familie (drei Fashion-Stile), die Slab-Serif- und Dekor-Familie Municipal oder die auf Edelmarken abzielende Luxury (mit den Schnitten Platinum, Gold, Diamond). House Industries arbeitete mit den besten Schriftentwerferinnen und -entwerfer zusammen, um die stilistische Vielfalt ihrer Bibliothek zu erweitern, darunter Laura Meseguer, Christian Schwartz, Erik van Blokland, Ed Benguiat, Mitja Miklavcic und Dino Sanchez.

Neue Content-Factory: Das Ansehen von Schrift stärken
Um die Wertschätzung von Schrift zu steigern und ihre Rolle in Kultur und Wirtschaft in den Vordergrund zu rücken, kündigten Monotype und House Industries außerdem eine gemeinsame Content-Serie an. Die Beiträge und Vorträge sollen vor allem Expertise, Fachwissen und Typografie-Geschichte vermitteln. Denn Schrift ist überall. Sie gibt den Marken, denen wir vertrauen, ihre Persönlichkeit. Sie informiert und unterhält uns in allen Medien – sei es auf Papier oder am Bildschirm – und sie erlaubt uns, die Welt auf einer wachsenden Zahl von Geräten abzubilden. Trotz Fotografie und Video, Instagram und YouTube, Siri und Alexa – Schrift leistet heute mehr Arbeit als je zuvor.

Virtuelle Veranstaltung Brand Talks Connected
Den Startschuss gab gestern Mark Borden, Head of Creative Strategy, Editor-in-Chief von House Industries, auf Monotypes Brand Talks Connected. In seiner Keynote „Dr. Fontlove or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Global Digital Transformation“ legte der Ex-New-York-Times und Fast-Company-Redakteur dar, wie Type-Designer kulturelle Trends in Buchstaben verwandeln und was digitale Marken bei der Wahl ihrer Schrift beachten müssen. Für die europäischen Schriftfans findet dieser virtuelle Event in einer Woche, am 3. September von 13:00 bis 15:30 Uhr, statt.

„House Industries ist eines der angesehensten Designstudios der Welt“, sagt Brett Zucker, CMO bei Monotype. „Dank unserer Zusammenarbeit wird es für globale Marken nun noch einfacher, die für ihre Jobs passenden Schriften zu lizenzieren und zu verwenden. Darüber hinaus ergibt sich die einmalige Gelegenheit, dass zwei Unternehmen, die sich leidenschaftlich für das Ansehen der Schrift einsetzen, ihre unterschiedlichen Perspektiven zusammenbringen, um Marken, Agenturen und der kreativen Gemeinschaft Wissenswertes zum Thema Schrift und Typografie zu liefern.“

“Wir freuen uns, dass wir unsere Schriften in die Monotype-Bibliothek einbringen können, um zu verdeutlichen, warum wir 1993 mit dem Entwerfen von Schriften begonnen haben: um der Schriftgestaltung zu ihrer führenden Rolle in der kommerziellen Kunst zu verhelfen”, sagt Andy Cruz, Gründer von House Industries.

Um mehr über die Zusammenarbeit zu erfahren, einschließlich der Frage, wie Ihre Marke Zugang zu den beliebten House-Schriften erhalten kann, besuchen Sie unsere Website.

 

Über Monotype:
Monotype bietet Design, Technologien und Fachkenntnisse, um authentische und eindrucksvolle Markenauftritte zu entwickeln, mit denen Kunden gerne interagieren, egal wann und wo sie der Marke begegnen. Weitere Informationen dazu auf https://www.monotype.com/de/.

Über House Industries
House Industries ist ein US-amerikanisches Designstudio das mit seinem ungewöhnlichen Mix aus Schriften, Mode und Keramik die Designwelt inspiriert und mit anspruchsvollen Marken weltweit kooperiert. Der Ansatz von House Industries wurzelt im kreativen Zeichnen, Malen und Lettering. Diese traditionellen Techniken verleihen den Arbeiten Wärme und Seele und prägen alle Produkte authentisch – von einfachen Bauklötzen für Kinder bis hin zu digitalen Schriften, die der Welt bei der Kommunikation helfen.

Monotype präsentiert Mosaic – eine neue Lösung, mit der Kreativteams den Workflow vereinfachen können

Die cloudbasierte Font-Plattform bietet den Nutzern die Möglichkeit, Tausende von bewährten und neuen Schriften auszuprobieren

Berlin, 22. Februar 2018. Monotype, präsentiert mit Mosaic eine cloudbasierte Font-Lösung, mit der globale Unternehmen und Kreativteams Schriften einfach und bequem suchen, verwalten, teilen und installieren können. Mosaic vereinfacht den Lizenzierungsprozess und den Einsatz von Monotype-Fonts.

Dabei hilft die Font-Lösung Unternehmen bei der Suche nach Schriften (zum Beispiel nach Branchen, Ähnlichkeit und Schlüsselwörtern) und bietet Zugriff auf eine umfassende globale Schriften-Bibliothek mit mehr als 2.500 Schriftfamilien, die mehr als 95 Prozent der weltweit gesprochenen Sprachen abdeckt. Zudem ermöglicht sie die einfache Lizenzierung von Markenschriften für den Einsatz in Print, Web, Digital Ads, Apps und AR/VR-Umgebungen und unterstützt eine unkomplizierte Zusammenarbeit in Kreativprojekten. Insbesondere die Verwaltung der Nutzungsrechte für Schriften für alle internen und externen Projektbeteiligten wird vereinfacht.

Stimmen von Mosaic-Nutzern
Theresa Mershon, Creative Director for UX & Product Design bei der Mediengruppe Hearst Magazines Digital Media (HMDM), zu der mehr als 18 Titel wie Cosmopolitan.com, Elle.com und Esquire.com gehören, arbeitet mit Mosaic. Sie sagt: „Es ist wichtig, dass das visuelle Erscheinungsbild einer Marke in allen Kanälen konsistent ist. Wir müssen Schrift und Farbe nutzen, um die Identität jeder Marke zu unterstreichen. Mit Mosaic können wir journalistische Arbeit wunderschön und hochwertig darstellen.“

Sarah Hyndman, Grafikdesignerin, Gründerin des Type Tasting Studio und Autorin von “Why Fonts Matter” und “How to Draw Type and Influence People”, sagt: „Mosaic hat meinen Workflow stark verändert – und könnte auch jedem anderen helfen, der mit Schriften arbeitet. Da ich nicht mehr 200 Dateien durchsuchen muss, um mir darüber klar zu werden, welche Schrift ich verwenden möchte, komme ich viel schneller zu einem gutem Ergebnis. Früher musste ich die Schriften starten, wenn ich Wörter in verschiedenen Fonts ausprobieren wollte. Dafür musste ich wissen, wo welche Schrift gespeichert war. Jetzt öffne ich einfach Mosaic – und alles ist verfügbar.“

Die Hauptfunktionen von Mosaic im Überblick
Mosaic ist die ideale Ergänzung zu jedem kreativen Werkzeugkasten und bietet dem Nutzer folgende Vorteile:

  • Die erweiterte Schriftensuche bietet eine Vielzahl an Suchoptionen und erlaubt es dem Anwender, seine Schriften zu kategorisieren, beispielsweise nach Projekt, Stimmung oder Team. Zudem sind von Experten kuratierte Schrift-Kollektionen verfügbar. Das erleichtert es dem Nutzer, neue Schriften zu suchen und zu identifizieren, die besten Schriftkombinationen festzulegen und ähnliche Entwürfe zu finden.
  • Durch das erweiterte Zugriffsmanagement können Zugriffsrechte einfach verwaltet, gemanagt und personenbezogen gesteuert werden. Beispielsweise können diese nach Funktion, Projekt, etc. vergeben und erweitert werden.
  • Neue Funktionen ermöglichen einen optimalen Workflow in Teams. Die Nutzer können in Projektordnern arbeiten, die sie mit internen und externen Projektbeteiligten teilen. Das vermeidet Doppelarbeit und vereinfacht die Beschaffung von Schrift-Lizenzen und Nutzungsrechten für andere Abteilungen, Unternehmensbereiche oder Partner.
  • Die Schriftenbibliothek wurde ebenfalls ergänzt. Die Nutzer können nicht nur auf ihre Monotype-Unternehmensschriften zugreifen sondern auch auf die Schriften der Monotype Library sowie auf eine Reihe individueller Schriften von anderen Anbietern. So können sie mehr als 2.500 Schriftfamilien für den gewünschten Einsatz auf Endgeräten, Screens, gedruckten Katalogen, etc. ausprobieren, bevor sie die Lizenzen für ein Projekt erwerben.
  • Mit der vereinfachten Lizenzierung bietet Mosaic Unternehmen die bequeme Option, einen einzigen Vertrag für alle benötigten Schriften abzuschließen. Kunden können dadurch so viele Lizenzen erwerben, wie sie für ihre verschiedenen Anwendungsfälle brauchen. Damit gibt Mosaic den Unternehmen die Sicherheit, dass jeder Mitarbeiter jederzeit rechtmäßigen Zugriff auf die benötigten Schriften hat.

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/02/Rosella.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/02/iMac-with-Masqualero.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/02/Neue-Helvetica-World.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/02/Browsing.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/02/Neue-Helvetica-World-2.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Kurzprofil Monotype
Monotype ist ein führender Technologie- und Schriftenanbieter und hilft seinen Kunden dabei an allen Touch Points für ein fesselndes, einprägsames und authentisches Markenerlebnis zu sorgen, Verbraucherfeedbacks zu analysieren und Branding-Strategien danach zu optimieren. Besuchen Sie http://www.monotype.com/de/ für weitere Informationen und folgen Sie Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.

 

Einfaches Font-Management mit dem neuen FontExplorer X Pro 6 von Monotype

Verbesserte Schrift-Klassifizierung, neueste Plug-Ins und größere Sprachunterstützung

Berlin, 15. September 2016. Monotype hat heute den FontExplorer® X Pro 6 vorgestellt, die neuste Version der weltweit beliebten Schriftverwaltung, mit der professionelle Kreative ihre digitalen Schriften organisieren, laden, temporär oder dauerhaft aktivieren und für den Print- oder Web-Einsatz testen können. Neben einer Vielzahl verbesserter Funktionen erlaubt FontExplorer X Pro jetzt das Sortieren der Schriften nach neuen Stilkategorien, was die Übersichtlichkeit und das Suchen passender Fonts erleichtert. Ebenfalls neu: Ausgeklügelte Test-Tools für Fonts, einschließlich einer aktualisierten Version der Web-Vorschau, welche die Möglichkeit bietet, sich bestehende Websites mit einer lokal geladenen Schrift anzusehen.

„Schriften sind bei vielen Kreativjobs die wichtigste Komponente im Workflow. Der FontExplorer X Pro 6 überbrückt alle organisatorischen Hürden, die mit der Organisation einer Schriftbibliothek verknüpft sind und lenkt den Fokus auf das Aussehen und den Nutzen der Schriften, wie es sein soll“, betont Brett Zucker, Senior Vice President of Product Management und Marketing bei Monotype. „Mit den jüngsten Erweiterungen unterstützen wir die Anwender mit allen Informationen, die sie benötigen, um schnell eine passende Schrift für einen Job zu finden. Sie können diese testen, sofort installieren und benutzen.“ Christopher Kollat, Managing Director Monotype DACH, ergänzt: „Wir freuen uns über die konsequente Internationalisierung von FEX, den wir vor 10 Jahren in Deutschland aus der Taufe gehoben haben.“

Einige neue Funktionen des FontExplorer X Pro 6 im Überblick:

  • Erweiterte Font-Klassifizierung durch nützliche Subklassen, wie Editorial, Graffiti, Display, Brush, ungekünstelte Schreibschrift, Lettering und viele mehr.
  • Plug-Ins für die Font-Aktivierung in den Profiprogrammen Adobe® Photoshop® CC 2015.5 und Illustrator® CC 2015.5, sowie QuarkXPress™ 2016.
  • Automatisches Ablegen von Font-Dateien ins Mac OS® Benutzerverzeichnis unter Berücksichtigung der aktuellen Sicherheitseinstellungen (kein manuelles Hin-und Herschieben von Font-Software-Dateien).
  • Erweiterte Sprachunterstützung mit der Anzeige von Lokalisierungsinformationen (wenn eingetragen) für 25 Sprachräume.
  • Erstmals User-Interface für Japanisch.
  • Erweiterte Format-Unterstützung für 19 neue Dokumenttypen, Analysieren der Dateien von Microsoft Office, LibreOffice, OpenOffice, Sketch, Scribus, und anderen Programmen.
  • Verbesserte Schriften-Kachelübersicht, die mehr Font-Optionen zeigt und deren Farb- und Schriftgestaltung die Beurteilung von Schriften beschleunigt.

Käufer, die den FontExplorer X Pro 5 nach dem 15. Mai 2016 erworben haben, kommen in den Genuss eines kostenlosen Updates. Bestandskunden zahlen 45 € für das Update auf FontExplorer X Pro 6. Neueinsteiger erwerben die FontExplorer X Pro 6 Lizenz für 89 €. Weitere Informationen zu den Update-Preisen sowie den Download einer Test-Version finden Sie auf  http://www.fontexplorerx.com.

 

Bildmaterial steht unter folgenden Links zum Download bereit:
Screenshots_FEX6

 

Kurzprofil Monotype:
Monotype ist ein führender weltweiter Anbieter von Schriften, Technologie und Dienstleistungen, die ein optimales Nutzererlebnis ermöglichen und die Markenintegrität sicherstellen. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Woburn, Massachussetts (USA) hat, unterstützt Kunden in aller Welt mit Schriften für eine breite Palette an kreativen Anwendungen und Endgeräten. In den Bibliotheken und Online-Shops des Unternehmens werden viele beliebte Schriften – beispielsweise die Schriftfamilien Helvetica®, Frutiger® und Univers® – sowie die neuesten Schriftdesigns angeboten. Besuchen Sie www.monotype.com für weitere Information und folgen Sie Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.