Beiträge

Flyn Schapfel wird Talent Manager bei 21TORR

Die 31-Jährige mit MBA in Wirtschaftspsychologie kommt von der Managementberatung Horváth & Partners. Bei den Digitalspezialisten 21TORR, die von Stuttgart, Reutlingen, Hamburg und Berlin aus operieren, soll sie die Themen Employer Branding und New Work ganzheitlich weiter vorantreiben.

Stuttgart, 25. Februar 2020. Talente werden knapp auf dem Arbeitsmarkt: Der demographische Wandel und der wirtschaftliche Aufschwung haben die Zahl der verfügbaren Fachkräfte stagnieren lassen. Dazu kommt: Für über 80 Prozent der Generation Z sind Unternehmenswerte und Kultur der wichtigste Gradmesser für Arbeitgeberattraktivität*. Damit wachsen die Anforderungen an das Feld Human Ressources, das sich künftig neben klassischen HR-Aufgaben vor allem in den Bereichen Employer Branding und New Work weiterentwickeln muss. 21TORR trägt dieser Entwicklung nun Rechnung und verpflichtet Flyn Schapfel als Talent Manager. Dabei soll die 31-Jährige nicht nur die besten und zum Unternehmen passenden Mitarbeiter finden, ganzheitlich betreuen und entwickeln, sondern darüber hinaus auch das Profil der Unternehmensmarke 21TORR schärfen.

Mit seinem Popup Office-Experiment in Kapstadt konnte die Digitalagentur Anfang 2019 bereits einen starken Akzent setzen und hat einige erstklassige Bewerber erreichen können. Hier soll Flyn Schapfel, die bei Horváth & Partners im HR-Bereich für Themen wie die Steuerung und Verbesserung von Personalbetreuungsprozessen verantwortlich war, ansetzen sowie weitere Maßnahmen in Zusammenarbeit mit dem Management entwickeln. Die Besonderheiten der Agenturbranche kennt sie: Weitere Stationen ihrer Laufbahn führten sie u.a. zu Liganova und blickfang.

21TORR Geschäftsführer Marcus Reiser: „Wir sind nur so gut, wie unser Team. Nur wenn wir dieses professionell und ganzheitlich betreuen, können wir uns vom Wettbewerb differenzieren und im ,War for Talents‘ eigene Akzente setzen. Dabei soll Flyn uns standortübergreifend unterstützen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

*Prophet Trend Report: 2020 Trends for Achieving Growth in the Digital Age

 

Über 21TORR:
Seit 1994 gestaltet 21TORR den digitalen Wandel. Die unabhängige Agentur mit über 100 Strategen, Designern und Entwicklern und Büros in Stuttgart, Reutlingen, Hamburg und Berlin schafft herausragende digitale Erlebnisse. Für Menschen und Marken. Zu den Kunden zählen u.a. ABB, All for One Group, BOSCH, Blum, Deutsche Post DHL Group, HPE, HP Inc., Hugo Boss, Märklin, RECARO und Porsche. Aktuelles von 21TORR auch auf Facebook, Twitter, Instagram und LinkedIn.

TYPO Berlin 2018: Fünf starke Gründe für einen Besuch

Über 70 Vorträge, Top-Agenturen und Kreativ-Studios auf fünf Bühnen, Workshops und Fachdiskussionen im Haus der Kulturen der Welt plus fünf weitere gute Gründe, warum auch Unentschlossene noch schnell ein Ticket für die TYPO Berlin vom 17. bis 19. Mai 2018 buchen sollten.

Berlin, 09. April 2018. – Vorträge internationaler Kreativ-Stars auf fünf Bühnen, sich vernetzen und austauschen – dies alles in einer außergewöhnliche Location, das ist die TYPO Berlin 2018, Europas renommierteste Konferenz für visuelle Kommunikation. Unter dem Motto »Trigger« bietet die TYPO auch in diesem Jahr Orientierung und Weiterbildung durch die Auftritte namhafter internationaler Sprecherinnen und Sprecher. Das allein sind schon gute Gründe für einen Besuch, doch es gibt noch mehr:

#1: Die neuen Talent Talks
Mit den Talent Talks am ersten Konferenztag bringt die TYPO Berlin erstmals eine Riege junger, internationaler Designstudios auf die Bühne, darunter Actual Source (Provo, USA), Specht Studio (Antwerpen), Alexis Mark (Kopenhagen), We Became Aware (Genf) und Team Thursday (Rotterdam). Ihre frischen und visionären Ideen entstehen nicht nur im stillen Kämmerlein, sondern in Coworking-Spaces, bei Hackathons, Barcamps oder über Kollaboration im digitalen Raum. Im 30-Minuten-Rhythmus präsentieren die acht Studios ihre jüngsten Projekte, moderiert von der Talent-Talks-Kuratorin Prof. Kali Nikitas (Los Angeles).

#2: Die zweiten Brand Talks
Ihre Premiere war ein Programmhöhepunkt im letzten Jahr: Renommierte Marken und Agenturen demonstrierten im 30-Minuten-Takt, wie digitales Branding heute funktioniert und welche Faktoren über Erfolg und Misserfolg der Markenführung entscheiden. Nun gehen die Brand Talks in die zweite Runde, erneut kuratiert und moderiert vom TYPO-Programmchef und Monotype-Marketing-Director Jürgen Siebert. Neu dabei sind sowohl deutsche Top-Agenturen (Meta Design, Martin et Karczinski, EdenSpiekermann, diesdas.digital) als auch internationale Schwergewichte, wie Interbrand und Superunion. Sie präsentieren unter anderem mit comdirect, E.ON, Nivea, Bahlsen, BASF, Nürnberger, Helios, Tencent und weiteren Marken. Den Abschlussvortrag im großen Saal hält der Chief Digital Officer der Volkswagen Gruppe, Johann Jungwirth.

#3: Lehrreiche Workshops
Auch in der 23. Ausgabe der internationalen Design-Konferenz sorgen täglich Workshops für den praktischen Ausgleich zum Vortragsprogramm. Ob kalligrafische Grundlagen, Handlettering oder Drucktechniken – die Auswahl ist groß. Die jeweils zweistündigen Workshops sind im Ticketpreis enthalten (Plätze allerdings begrenzt). Eigens für Kreative im Bereich Branding wurde der zweistündige Logo-Workshop des US-Designers Aaron James Draplin angesetzt, dessen einprägsame Wortmarken und Warenzeichen – unter anderem für Esquire, Ford, Burton und Obama – weltweit anerkannt sind.

#4: Networking, Inspiration und Austausch
Auf der TYPO trifft sich die internationale Designszene. Neben den Vorträgen inspirieren jede Menge Side-kicks und Get-Togethers zum Austausch mit Besuchern, Sprechern, Kollegen und Experten. Wie immer enden die drei Tage am Samstag mit der großen TYPO Night, diesmal am Alexanderplatz in Berlins Mitte. Ihre Pforten sind nicht nur für registrierte Besucher geöffnet, sondern auch für Gäste; Tickets for Friends gibt es an der Abendkasse.

#5: Hohes Konferenz-Niveau 
In der TYPO Hall und Show gibt es Simultanübersetzungen der Vorträge auf Deutsch und Englisch. Mit Mittags- und Kaffeesnacks an den Konferenztagen, Welcome-Bag mit nützlichen Infos und Tools sowie freiem Wi-Fi starten die Besucher gut in die Konferenz. Registrierte Besucher können sich über die MyTYPO-Funktion schon vorab ihr maßgeschneidertes Programm zusammenstellen. Zur Orientierung ist jedes Event auf den fünf Bühnen mit Labels gekennzeichnet: Branding, Inspiration, Know-how und Typografie.

 

Wichtiger Hinweis für Journalisten: Wir benötigen Ihre Registrierung!
Journalisten können sich ab sofort über das Akkreditierungsformular auf der Website für die TYPO Berlin akkreditieren. Die Anmeldefrist endet am 15. April 2018. Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der journalistischen Berichterstattung. Fügen Sie bitte Ihrer Akkreditierung einen entsprechenden Nachweis bei.

 

Für weitere Informationen folgen Sie TYPO Berlin auf Twitter (@TYPOBER) und Facebook oder abonnieren Sie den TYPO-Newsletter.

 

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://www.typotalks.com/berlin/de/2018/presse/

Hier geht’s zum Programm:
https://www.typotalks.com/berlin/de/2018/programm/

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/TYPO_B18_Logo-extended_de_RGB_01.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

 

TYPO Berlin 2018: Five good reasons to attend

More than 70 lectures, top agencies and creative studios on five stages, workshops and round tables at the House of World Cultures, and five more good reasons why the undecided should quickly book a ticket for TYPO Berlin from May 17 – 19, 2018.

Berlin, April 09, 2018. – Presentations by star creatives on five stages, opportunities for networking and information exchange, and all of it at an extraordinary venue – that’s TYPO Berlin 2018, Europe’s best-known conference on visual communication. This year’s TYPO, “Trigger”, once again provides orientation and ongoing education with the appearances of well-known international speakers. That alone would be a good reason to attend; but there’s even more:

#1: The new Talent Talks
With the Talent Talks segment on the first day of the conference, TYPO Berlin is putting a team of young, international design studios onstage for the first time, including Actual Source (Provo, Utah, USA), Specht Studio (Antwerp), Alexis Mark (Copenhagen), We Became Aware (Geneva) and Team Thursday (Rotterdam). Their fresh and visionary ideas are not born only in private, but also in co-working spaces, hackathons, BarCamps, and via online collaboration. At 30-minute intervals, the eight studios will present their most recent projects; the event will be moderated by Talent Talks curator Prof. Kali Nikitas (Los Angeles).

#2: The second round of Brand Talks
The debut of this segment was a highlight of last year’s programme. At 30-minute intervals, renowned brands and agencies take to the stage to talk about how digital branding works these days, and which factors can have a decisive influence on the success or failure of brand management. Now the Brand Talks enter the ring for the second time, once again curated and moderated by TYPO conference director and Monotype marketing director Jürgen Siebert. New this year will be top German agencies (Meta Design, Martin et Karczinski, EdenSpiekermann, diesdas.digital), as well as international heavyweights such as Interbrand and Superunion. They’ll be presenting alongside brands such as E.ON, Nivea, Bahlsen, BASF, Nürnberger, Helios, and Tencent, among others. Johann Jungwirth, chief digital officer of the Volkswagen Group, will give the closing lecture.

#3: Instructive workshops
In addition to the programme of lectures, the 23rd edition of the international design conference will include daily workshops that offer a practical hands-on experience. From the basics of calligraphy, to hand-lettering or printing techniques – the selection is vast. The two-hour workshops are included in the price of your ticket (however spaces are limited). The two-hour logo workshop with American designer Aaron James Draplin is specifically directed at creatives in the branding segment; Draplin’s catchy slogans and logos – for, among others, Esquire, Ford, Burton, and Obama – are recognised worldwide.

#4: Networking, inspiration, and information swapping
TYPO is where the international design scene meets and greets. In addition to the scheduled presentations, a variety of side-bar events and get-togethers provide forums for exchange with visitors, speakers, colleagues, and experts. As always, the three days wrap up on Saturday with the big TYPO Night party, happening this year at Alexanderplatz in the centre of Berlin. The doors are open not just to registered attendees, but also for guests; tickets for friends will be available at the box office.

#5: A high-end conference
Simultaneous interpreters in the TYPO Hall and Show will provide German and English via headset. A ticket includes lunch and coffee on conference days, as well as a welcome package containing useful information and tools; free wi-fi is also available. Registered visitors can use the MyTYPO function to put together an individually tailored schedule for the conference. To help visitors choose, every event in each of the five spaces is labelled with one of these categories – Branding, Inspiration, Know-how, or Typography.

 

Important note for journalists: you must register!
Journalists can apply for press credentials for TYPO Berlin beginning immediately at the website. Press registration closes on 15 April, 2018. Press credentials will be issued only to journalists covering the event for recognized outlets. Please attach verification of this to your application for accreditation.

 

For more information, follow TYPO Berlin on Twitter (@TYPOBER) and Facebook, or subscribe to the TYPO-Newsletter.

 

Pictures and press materials are available for download here:
https://www.typotalks.com/berlin/2018/press/

For the complete programme, click here:
https://www.typotalks.com/berlin/2018/schedule/

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/TYPO_B18_Logo-extended_en_RGB_01.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]