Beiträge

Zeichen & Wunder entwickelt genussvollen Markenauftritt für die Wolfra Kelterei

Die Markenexperten überzeugen die beliebte Saft-Marke und erarbeiten ab sofort neben einer modernen Markenpositionierung auch einen frischen, neuen Markenauftritt.

München, 09. August 2018. Zeichen & Wunder begrüßt ein weiteres bayerisches Original im Agenturportfolio: Neben Traditionsunternehmen wie reisenthel, Sporthaus Schuster, Herrmannsdorfer und Zöttl vertraut nun auch die Wolfra Kelterei auf die einschlägige, regionale Expertise der Münchner Brand Experten. Das Unternehmen mit Sitz in Erding produziert hochwertige, natürliche Säfte, Nektare und Schorlen und steht für Saftkompetenz vom Anbau bis zur Verwendung. Dabei setzt die Marke sowohl bei heimischen als auch bei exotischen Früchten auf hohe Qualität und regionale Engagements wie die Zusammenarbeit mit lokalen Obst- und Gemüsebauern oder Kooperationen mit Sommeliers und Barkeepern. In der großen Sortenvielfalt stellt der Apfel stets das Kernprodukt dar.

Um die bereits vorhandene Marktpräsenz noch weiter auszubauen, hat die Wolfra Kelterei Zeichen & Wunder mit der umfassenden Neuentwicklung des Markenauftritts beauftragt. Dazu haben die Münchner zunächst in Workshops gemeinsam mit dem Auftraggeber die Identität der Marke und eine klare Positionierung erarbeitet. Diese soll neben den zahlreichen Stammkunden auch ein neues, jüngeres Klientel mit einem ausgeprägten Ernährungs- und Umweltbewusstsein ansprechen. Im nächsten Schritt entwickelt die Brand Design Company auf dieser Basis das Corporate Design, das die Produktvielfalt aufgreift und den Kontakt mit der Marke emotional in Szene setzt. Im Fokus steht dabei neben dem Branding vor allem das Packaging, das für die Kunden zu einem der wichtigsten Touchpoints zählt.

„Wir sind seit jeher in der Region verwurzelt. Mit unserem Know-how aus bald 90 Jahren sind wir für unsere Kunden ein verlässlicher Partner. Nun möchten wir unsere Haltung und unsere hochwertigen Produkte noch besser kommunizieren und uns damit klar vom Wettbewerb abgrenzen“, erklärt Alexander Jesina, Geschäftsführer der Wolfra Kelterei. „Zeichen & Wunder unterstützt uns in diesem Vorhaben. Wir freuen uns auf die ersten sichtbaren Ergebnisse.“

Marcus von Hausen, Imgard Hesse, geschäftsführende Gesellschafter bei Zeichen & Wunder

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/03/ZW_Marcus-von-Hausen_Irmgard-Hesse.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet Brand Consulting und Brand Design. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt, gehört mit 47 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland und ist im W&V-Umsatzranking als eine der 50 größten Agenturen 2016 gelistet. Kunden sind u. a. BMW Group, BMW i, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, MINI, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA, und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

 

Gespür für Stein: Zeichen & Wunder macht die Werte der Marke Godelmann sichtbar

Die Münchner Brand Design Company sichert sich den Auftrag per Direktvergabe und entwickelt einen so authentischen wie emotionalen Auftritt für den Marktführer.

München, 08. Februar 2018. Die Historie von Godelmann ist eine Erfolgsgeschichte über drei Generationen hinweg: Mit unerschöpflicher Experimentierfreude, jahrzehntelangem Know-how und leidenschaftlicher Begeisterung für den Werkstoff Beton, erfindet das Familienunternehmen sich und seine Produkte immer wieder neu. Um seine Position als Marktführer zu stärken und seine Kompetenzen in Zukunft noch klarer zu kommunizieren, vertraut Godelmann ab sofort auf die strategische und kreative Expertise von Zeichen & Wunder.

Im Anschluss an gemeinsame Workshops zur Justierung der Markenidentität, entwickelten die Münchner Markenstrategen im ersten Schritt den unverwechselbaren Claim „Die Stein-Erfinder“. Dieser formuliert ganz klar, was Godelmann ausmacht: nämlich Erfindergeist und Innovationskraft. Zugleich kommuniziert der Claim aber auch das Kundenversprechen: nämlich den individuellen Stein für individuelle Bedürfnisse.

Im zweiten Schritt überarbeitet und vereinheitlicht Zeichen & Wunder das Corporate Design. Logo, Schriftzug und Farbigkeit haben bereits neue Gestalt angenommen. Eine emotionale Bildsprache und ein anspruchsvolles Design, das zu den mehrfach ausgezeichneten Godelmann-Produkten passt, werden langfristig in allen Kanälen zum Einsatz kommen. Und sowohl B2C- als auch B2B-Kunden in Print, Online oder im Raum noch mehr für das überraschend feinsinnige Thema Stein begeistern.

„Der Mittelstand erkennt mehr und mehr, wie wichtig ein professioneller und dem Markenkern entsprechender Auftritt ist. Godelmann ist hier sicherlich einmal mehr der Branchen-Vorreiter“, erklärt Marcus von Hausen, geschäftsführender Gesellschafter von Zeichen & Wunder. „Umso mehr freuen wir uns über die aktuelle und zukünftige Zusammenarbeit mit diesem designaffinen Qualitätsunternehmen.“

 

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
http://www.zeichenundwunder.de/downloads/zeichenundwunder-godelmann-brand-design-presse.zip

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet Brand Consulting und Brand Design. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die Geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt, gehört mit 47 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland und ist im W&V-Umsatzranking als eine der 50 größten Agenturen 2016 gelistet. Kunden sind u. a. BMW Group, BMW i, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, MINI, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA, und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

 

Sassenbach Advertising überzeugt chicco di caffè

Die Kreativagentur sichert sich den Branding-Etat per Direktvergabe und übernimmt den kompletten Markenrelaunch des beliebten Kaffeebar-Betreibers sowie die Entwicklung eines umfangreichen Kommunikationskonzepts.

München, 14. Dezember 2017. chicco di caffè betreibt deutschlandweit über 120 Kaffeespezialitäten-Bars in der Gemeinschaftsverpflegung von großen Unternehmen. So können deren Mitarbeiter auch am Arbeitsplatz das erleben, was sie sonst an den Cafés in den Innenstädten schätzen: die kleine feine Kaffeepause und den perfekten Cappuccino aus den Händen von Baristas, die in der Inhouse-Akademie fortlaufend geschult werden. Um seine Position als Marktführer zu stärken und seine Expansionspläne weiter voranzutreiben, setzt das Münchner Unternehmen nun auf Sassenbach Advertising. Per Direktvergabe wurde die Agentur im Lead mit der Überarbeitung des gesamten Markenauftritts beauftragt. Entscheidend waren dabei die einschlägige Expertise im Bereich Filialgeschäft und die Food-Kompetenz von Sassenbach.

Im Fokus des Relaunches steht ein schnell skalierbares Baukastensystem, das flexibel an die Unternehmensbedürfnisse angepasst werden kann. Im ersten Schritt wird ab sofort die Marke strategisch weiterentwickelt und auch das Corporate Design bekommt einen neuen Look. So sollen die Unternehmenswerte und die hohe Emotionalität des Produkts stimmig nach außen sichtbar gemacht werden. Im Anschluss daran folgt ein stringentes Kommunikationskonzept, dessen Maßnahmen sowohl in der Neukundengewinnung und im B2B-Bereich als auch am PoS zum Einsatz kommen. Im Zuge dessen wird außerdem das Shop-Design aufgefrischt und die Digitalisierung in den Bars konsequent vorangetrieben, um ein optimales Markenerlebnis zu schaffen und Unternehmen und Kaffee-Liebhaber gleichermaßen zu begeistern.

„Nach rund 15 Jahren stetigem Erfolg ist chicco di caffè bekannt für Qualität und Service. Wir wollen weiter wachsen und dazu sowohl den Markenauftritt als auch unser Kommunikationsportfolio schärfen. Mit Sassenbach Advertising haben wir den richtigen kreativen Partner gefunden“, erklärt Ralf Meyer, Geschäftsführer von chicco di caffè.

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/12/SassenbachAdvertising_Logo.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Sassenbach Advertising:
Sassenbach Advertising ist eine der renommiertesten Kreativagenturen in München und ist auch in Köln mit einem Standort vertreten. Neben Full-Service schreibt sich die Agentur auch Full-Know-how auf die Fahne und betreut ihre Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend. Die Leistungsbereiche umfassen neben klassischer und digitaler Werbung auch Social Media, Live Kommunikation, Content Marketing, Designkonzepte, Direktmarketing und PoS-Strategien. Zu den Auftraggebern zählen unter anderem: Audi, AutoScout24, Bayerisches Fernsehen, Bayern 1, Bet3000, C. Bertelsmann Verlag, Casino Royal, Electronic Arts, Energie Südbayern, Harley-Davidson, Hofbräuhaus, KUKA, Marco Polo Reisen, Paramount, Renault Trucks, Sky, Sony Music und Universum Film.
Weitere Informationen unter: www.sassenbach.de

 

 

Neukunde: Bloom gewinnt Branding-Etat von PST Europe Sales

Die Kreativagentur mit Sitz in München und Nürnberg überzeugt im Screening und soll den aufstrebenden Energieversorger bei seinem weiteren Wachstum begleiten.

München, 04. Dezember 2017. Die Tochter der PGNiG, dem größtem Gaslieferanten für Geschäfts- und Privatkunden in Polen, der in der Exploration und Produktion von Erdgas und Erdöl sowie in Import, Lagerung, Verkauf und Vertrieb von Gas und flüssigen Brennstoffen tätig ist, will sein Deutschlandgeschäft intensivieren. Um sich für den Energiemarkt der Zukunft stark zu positionieren, vertraut der junge und schnell wachsende Energieversorger PST Europe Sales mit Sitz in München auf Bloom. Die Kreativagentur sichert sich den Branding-Etat nach vorangegangenem Screening und anschließendem Chemistry Meeting und betreut PST ab sofort umfassend als Lead Agentur.

Mit der Überarbeitung der Marke sollen die Bekanntheit gesteigert und neue Leads generiert werden. Dafür wird Bloom neben der strategischen Neupositionierung auch die Zielgruppen analysieren und definieren, um die Rolle und Identität der Marke hierzulande festzulegen. Darauf basierend wird das gesamte Erscheinungsbild aufgefrischt und kreativ umgesetzt. Zudem wird die Unternehmenswebseite neu konzipiert und programmiert. Das neue Branding kommt deutschlandübergreifend zum Einsatz. Die ersten Ergebnisse der Zusammenarbeit sollen Ende des Jahres sichtbar werden, 2018 folgt eine groß angelegte Einführungskampagne.

„Wir befinden uns aktuell in einer Wachstumsphase und möchten PST als Marke im für uns wichtigen deutschen Markt konsequent kommunizieren. Mit Bloom haben wir dafür einen kompetenten Partner gefunden“, so Patric Weiler, Head of Sales & Marketing bei PST Europe Sales. „Die Agentur hat uns mit ihrer kreativen und strategischen Vorgehensweise überzeugt. Wir sind gespannt auf die ersten Ergebnisse der Zusammenarbeit.“
[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/03/Bloom_logo_neu.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile Kreativagentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation über die bayerische Landeshauptstadt und die Metropolregion Fürth, Erlangen und Nürnberg hinaus umfassend: von der Strategie über den Brand Purpose und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Allianz Global Investors, Apollo Optik, Electrolux AEG, Novartis, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei, Versicherungskammer Bayern sowie Zarges.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

 

BDA Creative ist neue Branding-Agentur von SPIEGEL GESCHICHTE und SPIEGEL TV WISSEN

_Erneut setzt sich die Münchner Agentur, die aktuell BR Fernsehen und die Sportschau redesigned, in einem Channel Brand Pitch durch

München, 21. März 2016. BDA Creative gibt weiter Gas in Deutschlands Fernsehlandschaft: Die Experten für Branding, Kommunikation und On Air Promotion für Entertainmentmarken konnten sich im Pitch um den Branding-Etat der beiden Pay-TV Sender SPIEGEL GESCHICHTE und SPIEGEL TV WISSEN gegen drei Wettbewerber durchsetzen. SPIEGEL GESCHICHTE bietet rund um die Uhr faszinierende Einblicke in vergangene Epochen und die historischen Hintergründe der großen Fragen der Gegenwart. SPIEGEL TV WISSEN präsentiert eigenproduzierte, spannende Porträts, lebensnahe Reportagen und hochwertige internationale Formate. BDA Creative verantwortet ab sofort für beide Formate das neue Erscheinungsbild – von der Beratung über die Entwicklung des Corporate Designs bis hin zur Produktion. Zudem umfasst der Auftrag die fortlaufende On Air Promotion.

Damit wird eine erfolgreiche Zusammenarbeit weitergeführt. Bereits in der Vergangenheit peppten die Münchner das Branding der Sendermarken auf: „Mit den beiden SPIEGEL-Sendern verbindet uns eine lange Freundschaft“, erzählt Benjamin Kerneck, Geschäftsführer von BDA Creative. „Bei SPIEGEL TV WISSEN ist es gelungen, uns zwei Mal hintereinander mit unserer Branding Idee durchzusetzen – das hat natürlich für große Freude im Team gesorgt. Wir bedanken uns für das Vertrauen.“

Qualitätsjournalismus, leidenschaftliches Fernsehen, polarisierende und bewegende Inhalte und gute Unterhaltung – dafür stehen SPIEGEL GESCHICHTE und SPIEGEL TV WISSEN. So vielschichtig wie das Programm der Sender ist, hat BDA Creative auch das Branding interpretiert. Die von der Agentur vorgestellten Designkonzepte stellen die Inhalte in den Mittelpunkt und modernisieren die gesamte Markensprache. Mit den neuen Kreativkonzepten rücken die beiden starken Sendermarken trotz unterschiedlicher inhaltlicher Ausrichtung optisch näher aneinander. Der Launch erfolgt noch in diesem Jahr.

„Ausgehend von der Neugestaltung der Logos wird die komplette Kommunikation – On Air und Off Air – neu definiert und aufgefrischt. Zusammen mit BDA Creative ist es uns gelungen Designs zu entwickeln, die Raum bieten unsere qualitativ hochwertigen Inhalte angemessen und modern zu präsentieren und unserer Senderfamilie ein harmonisches Bild zu geben“, so Angelika Zank, Leitung Kommunikation bei SPIEGEL TV Geschichte und Wissen.

 

_Weitere Informationen
Auftraggeber: Spiegel TV Geschichte + Wissen GmbH & Co. KG, Agentur: BDA Creative München, Beratung: Benjamin Kerneck & Sami El-Eslambouly, Art Director: Astrid Nowak & Paula Gomez, Creative Director: Tim Finnamore, Produktion: BDA Creative München.

 

bdacreative_welcomes_spiegel_web

Bald gibt’s was Neues!

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/bdacreative_welcomes_spiegel.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

_Über BDA Creative
BDA Creative ist einer der führenden Spezialisten auf dem Gebiet des audiovisuellen Brandings von Sendern und Senderformaten sowie bei der Bewerbung von Bewegtbild-Content. Die Agentur mit den Schwerpunkten On-Air-Branding, Motion-Design, Commercial, On-Air-Promotion und Kampagnen-Entwicklung wurde 1999 gegründet und schnell zur festen Größe in der internationalen TV-Landschaft. Hauptsitz der Gesellschaft ist nach einem MBO in 2014 der Medien-Standort München. Weitere Büros befinden sich in London und Vienna. Im Bereich Channel Branding hat das 27 köpfige Team in den letzten drei Jahren viele Sendermarken neu gestaltet, unter anderem Disney Channel, Global, ABC News, ESPN, Classica, BR Fernsehen und Sat.1 emotion. Weitere Informationen unter: www.bdacreative.com

Bloom sichert sich Branding-Etat von HYMER

Der deutsche Marktführer für Reisemobile setzt bei der Markenschärfung seiner Reisemobile und Caravans auf die neue Brand-Unit von Bloom.

München, 10. März 2016. Die Hymer GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der ERWIN HYMER GROUP, zu der noch viele weitere Marken zählen, gehört zu den traditionsreichsten, innovativsten und heute erfolgreichsten Caravan- und Reisemobil-Herstellern in Europa. Um zukunftsfähig zu bleiben und die Marktführerschaft weiter auszubauen, vertraut das Unternehmen jetzt auf die Branding-Kompetenz von Bloom München. Die Kommunikations-Spezialisten verantworten das strategische Projekt zur Schärfung der Marke HYMER sowie der Schwestermarken HYMERCAR und ERIBA.

Der Start: Die gezielte Suche nach dem Camping-Gen
Im Markt des mobilen Reisens bemühen sich überdurchschnittlich viele Marken mit ähnlichen Angeboten um überschaubare Zielgruppenpotentiale. Sie unterscheiden sich vor allem durch Merkmale wie Luxus versus Basic oder Größe versus Kompaktheit. „Um in diesem Markt erfolgreicher und zielgerichteter agieren zu können, ist eine scharfe Abgrenzung der Zielgruppen entscheidend“, erklärt Hans-Peter Hösl, Geschäftsführer von Bloom München. „Die gängigen Sigma- und Sinus-Zielgruppen-Modelle sind hier viel zu grob und liefern keine brauchbaren Daten, weil sie nicht auf den Insights dieses speziellen Marktes basieren.“ Deshalb wurden in einem ersten Schritt durch Tiefen-Interviews, Online-Surveys und Fokusgruppen alle Marktteilnehmer und Stakeholder befragt, um die nötigen Insights zu generieren. Sie bildeten die Grundlage für eine Zielgruppen-Segmentierung auf größerer Basis, mit der die exakten Zielgruppen der HYMER Marken definiert werden konnten.

Das Ziel: Die neue Customer-Journey im Hymermobil
Im nächsten Schritt sollen jetzt alle drei HYMER Marken auf den Prüfstand gestellt und vor dem Hintergrund der neuen Erkenntnisse analysiert und feinjustiert werden. Diese strategische Arbeit ist ausschlaggebend für die künftige Interaktion mit den neu definierten Zielgruppen und ermöglicht die erfolgreiche Ausrichtung der Produktmarken.

„Die absolut ziel- und kundenorientierte Herangehensweise von Bloom hat uns einfach überzeugt“, sagt Andreas Ortlieb, Leitung Gesamtmarketing bei HYMER. „Wir sind schon gespannt auf die Ergebnisse der Zusammenarbeit.“

 

HY_PremiumOffensive_KeyVisual_web
©HYMER

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/HY_PremiumOffensive_KeyVisual.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen AEG, Allianz Global Investors, Feinkost Käfer, Paul Green, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de