Beiträge

So sieht das Packaging Design der neuen Alpenschorlen von Wolfra aus

Die Brand Design Company Zeichen & Wunder hat für die fruchtigen Schorlen der Natursaft-Kelterei ein fruchtig-frisches Verpackungs-Design entwickelt. 

Mit neuem Look und neuer Verpackungsgröße stellt das Traditionsunternehmen Wolfra einmal mehr seine Innovationsfreude unter Beweis: Ab sofort sind die beliebten Wolfra Alpenschorlen in den fünf Sorten Apfel trüb, Johannisbeere schwarz, Rhabarber, Maracuja und Mango auch in neuen, handlichen 0,33L Flaschen erhältlich. Mit den neuen Kleinen möchte Wolfra eine junge, urbane Zielgruppe erreichen und auch Gartengenießer mit Sinn für gute Gestaltung stärker ansprechen. Damit die fruchtigen Schorlen auch wirklich auffallen, hat Zeichen & Wunder ein urbanes Packaging Design entwickelt – das in der Folge auch auf die bestehenden 0,5L Flaschen adaptiert wurde.

Die unverwechselbaren Etiketten in intensiven Farben vermitteln auf den ersten Blick, dass hier erntefrische Früchte auf spritziges Wasser, dass Natürlichkeit auf Fruchtkompetenz und Genuss auf Geschmack treffen. Darüber hinaus sorgen sie für eine klare Sortendifferenzierung. Das neue markenprägende Logo, das unverwechselbar für die bekannte Wolfra-Qualität steht, kommt beim neuen Design prominent als Eyecatcher zum Einsatz und ist durch die besondere Stanzform des Wolfra Apfels nochmals hervorgehoben. Historische Reklamemotive aus der Wolfra Geschichte und weitere Retromotive kommunizieren zusammen mit der Gründungs-Jahreszahl 1930 die Themen Kompetenz und Tradition, ohne dabei je angestaubt oder gar konservativ zu wirken.

Bei der Wortmarke Alpenschorle setzt Zeichen & Wunder auf eine einprägsame Typografie, die charmant und harmonisch zur neuen Marke Wolfra und ihrem Erscheinungsbild passt. Der prominente Einsatz der Fruchtabbildungen, die für Geschmack, Natürlichkeit und Fruchtkompetenz stehen, sowie die strukturierte Unterteilung der Etiketten durch Linien aus Pünktchen und Tropfen geben Klarheit und runden das Design zeitgemäß ab.

Begleitend zum Packaging, das auch ein Sechsertragerl umfasst, hat Zeichen & Wunder erste Anzeigen, eine Plakatreihe und einen Vertriebsflyer gestaltet und gemeinsam mit Studenten der Designschule München eine Social Media Kampagne zum Verkaufsstart entwickelt.

„Mit den neuen Schorlen möchten wir uns klar positionieren und ein Trendprodukt etablieren, das die Menschen nicht nur wegen des guten Geschmacks bevorzugen, sondern auch gerne auf dem Tisch stehen haben“, erklärt Wolfra Geschäftsführer Norbert Sima. „Der Entwurf von Zeichen & Wunder hat uns sofort begeistert. Das Packaging für unsere Kleinen hat einfach Regalwirkung! Es zeigt, dass sich Wolfra am Puls der Zeit zu bewegen weiß – auch und gerade vor dem Hintergrund unserer langen Markentradition.“

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:

https://www.zeichenundwunder.de/downloads/ZW-Wolfra-Alpenschorle-Packaging.zip

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. die BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Süddeutsche Zeitung, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

 

Die Natursaft Kelterei Wolfra – natürlich neu von Zeichen & Wunder

Die Brand Design Company hat einen neuen Markenauftritt entwickelt, der durch Nahbarkeit und Frische überzeugt.

Wie macht man Lust auf Saft – und bringt die spezifischen Vorzüge eines eigentlich alltäglichen Produkts so im Packaging Design zum Ausdruck, dass sie im hartumkämpften Wettbewerb aus der Masse herausstechen und die Präsenz der Marke stärken? Diese Frage hat die Brand Design Company Zeichen & Wunder für ihren Kunden Wolfra beantwortet: mit einer klaren Brand Identity – mit einer ausdrucksstarken visuellen Identität und einem nahbaren und zeitgemäßen Brand Design. Das Traditionsunternehmen produziert seit 1930 hochwertige, natürliche Säfte, Nektare und Schorlen und steht für Saftkompetenz; Ziel- und Anspruchsgruppen sind neben Endkundinnen und Endkunden auch der Lebensmitteleinzelhandel, die Getränkeabholmärkte und die Gastronomie.

Zunächst haben die Münchner in Workshops mit dem Auftraggeber die Identität der Marke und ein Markenmanifest erarbeitet: „Wolfra schöpft immer wieder Neues aus der Natur und begeistert Menschen als bayerisches Original mit einem unverwechselbaren Zugang zur eigenen Tradition.“ Das neue Logo und das neue Corporate Design bringen diese Story aufmerksamkeitsstark zum Ausdruck. So spricht Wolfra auch eine neue, jüngere Klientel mit einem ausgeprägten Ernährungs- und Umweltbewusstsein an, denn Wolfra setzt sowohl bei heimischen als auch bei exotischen Früchten auf hohe Qualität. Kommunikative Verstärkung erfährt die visuelle Identität durch den neuen Claim „Wolfra. Voll Frucht. Von Herzen aus Bayern.“, der das Storytelling zur ganzen Marke Wolfra markant zusammenfasst.

Tradition mit Zukunftsblick
Der neue Auftritt ist erfrischend, strahlend und lebendig; er steht für geballte Fruchtkompetenz. Das prägnante Logo wurde aus der Markenhistorie heraus entwickelt und präsentiert Wolfra in formaler Perfektion: Der Apfel, der seit jeher für die Marke steht, wurde ikonisch erneuert und ist zentrales Bildelement für den nahbar und freundlich wirkenden Schriftzug. Kombiniert mit dem Claim greift das Corporate Design die Produktvielfalt sowie die Natürlichkeit der Säfte auf und setzt die Marke emotional in Szene. Ziel ist es, einerseits die traditionellen Wurzeln des Originals zu wahren, andererseits aber auch zukunftsorientiert und eigenständig aufzutreten, um Menschen zu begeistern.

Neues Packaging mit Regalwirkung
Nach dem Brand Design der Marke stand bei der Umsetzung vor allem das Packaging im Fokus, dem wichtigsten Touchpoint für die Kunden. So hat Zeichen & Wunder für mehr als 70 Wolfra Produkte die Etiketten neu entworfen, darunter die geliebten Klassiker, die sanften milden Säfte und die zertifizierten Bio Säfte sowohl für Endkundinnen und Endkunden als auch für den Lebensmitteleinzelhandel, die Getränkeabholmärkte und die Gastronomie. Dabei wird das neue Logo prominent eingesetzt. Die plakative Sortentypografie fällt sofort auf und unterstreicht die Natürlichkeit der Produkte. Das sorgt für Wiederkennungswert im Regal. Zudem werden Aspekte wie Regionalität und Heimat aufgegriffen – mit gefühlvollen Panorama-Illustrationen, die an das bayerische Voralpenland erinnern. Der Launch ist für Q1 2020 geplant; selbstverständlich unterstützt Zeichen & Wunder auch bei der Implementierung des neuen Auftritts nach innen und außen, beispielsweise mit Vertriebspräsentationen.

„In diesem Jahr feiern wir unser 90-jähriges Jubiläum. Anlass genug, um mit einem modernisierten Markenauftritt unsere Haltung und Heimatverbundenheit sowie unsere hochwertigen Produkte nahbar zu kommunizieren und uns damit klar vom Wettbewerb abzugrenzen“, erklärt Wolfra Geschäftsführer Norbert Sima. „Wir freuen uns sehr über das tolle Ergebnis, das sofort ins Auge sticht. Das Team von Zeichen & Wunder hat uns mit seiner Regional-Expertise ideal unterstützt.“

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
http://www.zeichenundwunder.de/downloads/ZeichenundWunder-Wolfra-BrandDesign-Packaging.zip

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Zeichen & Wunder entwickelt genussvollen Markenauftritt für die Wolfra Kelterei

Die Markenexperten überzeugen die beliebte Saft-Marke und erarbeiten ab sofort neben einer modernen Markenpositionierung auch einen frischen, neuen Markenauftritt.

München, 09. August 2018. Zeichen & Wunder begrüßt ein weiteres bayerisches Original im Agenturportfolio: Neben Traditionsunternehmen wie reisenthel, Sporthaus Schuster, Herrmannsdorfer und Zöttl vertraut nun auch die Wolfra Kelterei auf die einschlägige, regionale Expertise der Münchner Brand Experten. Das Unternehmen mit Sitz in Erding produziert hochwertige, natürliche Säfte, Nektare und Schorlen und steht für Saftkompetenz vom Anbau bis zur Verwendung. Dabei setzt die Marke sowohl bei heimischen als auch bei exotischen Früchten auf hohe Qualität und regionale Engagements wie die Zusammenarbeit mit lokalen Obst- und Gemüsebauern oder Kooperationen mit Sommeliers und Barkeepern. In der großen Sortenvielfalt stellt der Apfel stets das Kernprodukt dar.

Um die bereits vorhandene Marktpräsenz noch weiter auszubauen, hat die Wolfra Kelterei Zeichen & Wunder mit der umfassenden Neuentwicklung des Markenauftritts beauftragt. Dazu haben die Münchner zunächst in Workshops gemeinsam mit dem Auftraggeber die Identität der Marke und eine klare Positionierung erarbeitet. Diese soll neben den zahlreichen Stammkunden auch ein neues, jüngeres Klientel mit einem ausgeprägten Ernährungs- und Umweltbewusstsein ansprechen. Im nächsten Schritt entwickelt die Brand Design Company auf dieser Basis das Corporate Design, das die Produktvielfalt aufgreift und den Kontakt mit der Marke emotional in Szene setzt. Im Fokus steht dabei neben dem Branding vor allem das Packaging, das für die Kunden zu einem der wichtigsten Touchpoints zählt.

„Wir sind seit jeher in der Region verwurzelt. Mit unserem Know-how aus bald 90 Jahren sind wir für unsere Kunden ein verlässlicher Partner. Nun möchten wir unsere Haltung und unsere hochwertigen Produkte noch besser kommunizieren und uns damit klar vom Wettbewerb abgrenzen“, erklärt Alexander Jesina, Geschäftsführer der Wolfra Kelterei. „Zeichen & Wunder unterstützt uns in diesem Vorhaben. Wir freuen uns auf die ersten sichtbaren Ergebnisse.“

Marcus von Hausen, Imgard Hesse, geschäftsführende Gesellschafter bei Zeichen & Wunder

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/03/ZW_Marcus-von-Hausen_Irmgard-Hesse.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet Brand Consulting und Brand Design. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt, gehört mit 47 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland und ist im W&V-Umsatzranking als eine der 50 größten Agenturen 2016 gelistet. Kunden sind u. a. BMW Group, BMW i, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, MINI, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA, und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de