Beiträge

Customer Experience Around the World mit SAP

Weltweit bieten SAP Experience Center Innovations- und Ausstellungsbereiche rund um das umfassende SAP-Portfolio, die Geschäftsfelder, die Branchen und die Märkte, in denen SAP aktiv ist. Gemeinsam mit Zeichen & Wunder entwickelt, wurde das räumliche und interaktive Markenerlebnis im Inspirationsbereich vor wenigen Wochen in New York eröffnet.

Mitten in Manhattan, im 48sten Stock des eindrucksvollen Gebäudes Hudson Yards 10, präsentiert SAP das neue SAP Experience Center New York. Analog zum Experience Center am Headquarter in Walldorf macht der größte europäische Software-Hersteller sein Portfolio und die Marke an der US-Ostküste erlebbar.

Das von Zeichen & Wunder und SAP entwickelte Ausstellungssystem mit den darin gezeigten Showcases und Demos veranschaulicht komplexe Zusammenhänge, neueste Innovationen wie Blockchain, Machine Learning und KI und bietet Kunden einen inspirierenden Zugang zu den Lösungen von SAP. Der Ausstellungsraum kann dabei innerhalb weniger Stunden individuell konfiguriert und auf jeden Kundenbesuch neu abgestimmt werden. Das Ergebnis ist ein konsistentes, inspirierendes und modulares System, das die Innovationen von SAP im Inspirationsbereich zum Leben erweckt.

Das Zeichen & Wunder Brand Spaces-Team ist dabei nicht nur für die übergreifende Projektleitung und Gesamtkonzeption verantwortlich, sondern auch für die komplette Logistik und die bauliche Umsetzung in den USA: vom ersten Entwurf über die technische und konstruktive Planung, Prototyping und Produktion in Deutschland, den komplexen Genehmigungsprozess und den Transport bis hin zu Aufbau und Abnahme des Systems in den USA.

„Das SAP Experience Center New York, das auf einem globalen Blueprint von SAP basiert, ist Teil einer weltweiten Neuausrichtung. Orte wie Palo Alto und Newtown Square sind bereits gefolgt. Dies ist ein wichtiger Schritt für die Internationalisierung und das qualitative Wachstum von Zeichen & Wunder“, erklärt Patrick von Hausen, Director Brand Spaces der Agentur. „Um die Qualität und eine nachhaltige Nutzung für den weltweiten Roll-out zu garantieren, haben wir das System in aufwendigen Probeaufbauten getestet, für den Einsatz in den USA optimiert und SAP schließlich als modulare Baukastenlösung zur Verfügung gestellt.“

Zeichen & Wunder ist bereits seit acht Jahren für das Software-Unternehmen tätig und wurde mehrfach für herausragende Projekte im Rahmen der Zusammenarbeit ausgezeichnet.

 

Bilder: Zeichen & Wunder

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster.

Neue Perspektiven: Mit einem der größten Riesenräder der Welt inszeniert Zeichen & Wunder SAP

Die Brand Design Company nimmt die Neuausrichtung der CEBIT unter dem Motto „Innovationsfestival der Digitalisierung“ ernst – und entwickelt für den SAP-Auftritt in Hannover ein spektakuläres Standkonzept.

München, 12. Juni 2018. Alles neu: vom 11. bis 15. Juni – und somit zum ersten Mal im Sommer, Öffnungszeiten bis 23 Uhr inklusive – präsentiert sich die CEBIT als Mischung aus Messe, Konferenz und Networking-Event. Mit dem neuen Konzept will die weltgrößte Messe für Informationstechnik ein breiteres, jüngeres und stark innovationsgetriebenes Publikum ansprechen. SAP begrüßt den Wandel und zeigt sich auf 2.300 qm mit seiner vollen Innovationskraft. Bereits zum siebten Mal in Folge vertraute der Softwarekonzern bei der Gesamtkonzeption auf die Marken- und Messekompetenz von Zeichen & Wunder.

Innovation-Stories im Riesenrad
Das Highlight der Markeninszenierung ist dabei schon von weitem zu erkennen: ein Riesenrad mit 60 Metern Höhe und 40 Kabinen – eines der größten transportablen der Welt. Die Leitidee „Accelerate Your Ideas – 10 Minutes of Innovation“ ist die Basis für den diesjährigen SAP-Messeauftritt. Eine Fahrt in diesem Riesenrad dauert genau 10 Minuten. In dieser Zeit können die Besucher nicht nur die Aussicht über das Gelände genießen, sondern in den Gondeln auch das Innovationsportfolio von SAP und Partnern erleben.

Intelligent Enterprise zum Anfassen
Das Riesenrad dient als Content-Plattform und zentrales Element der Markeninszenierung. Außerdem funktioniert es ganz real als Showcase für die Produkte und Lösungen von SAP: Am Fuß des echten Riesenrads findet sich ein interaktives Modell, dass mit Echtzeit-Daten aus dem Riesenrad gespeist wird und das Thema Intelligent Enterprise am Beispiel „Smart Entertainment Park“ anschaulich macht. Besucher können dabei über einen digitalen Layer mit dem Modell interagieren und mehr Informationen darüber erhalten, welche Vorteile der Einsatz des innovativen Produktportfolios von SAP für das eigene Unternehmen bringt.

Zukunftstechnologie als „Immersive Experience“
Zusätzlich zum Highlight-Szenario Riesenrad setzte Zeichen & Wunder, gemeinsam mit dem Architekturbüro Oettle Ferber Associates, auch den übrigen Auftritt nicht als klassischen Messestand um. Stattdessen besteht der SAP Campus aus einem temporären Hauptgebäude und vielen unterschiedlichen Showcase-Boxen, die Inhalte rund um die Marke zeigen und neue Technologien mit Hilfe von zahlreichen interaktiven Showcases erlebbar machen. Zu den Highlights zählen der Smart Kicker – ein interaktiver Tischkicker –, die Virtual-Reality-Experience „Future-ready Enterprise“ oder auch ein Hololens-Szenario, das einen Ausblick auf die Zukunft der Arbeit gibt.

SAP und Zeichen & Wunder gelingt es mit diesem außergewöhnlichen und faszinierenden Auftritt alle Besucher der CEBIT zu erreichen und zu begeistern. Mit innovativem Content und einem Highlight, das allen ein Lächeln aufs Gesicht zaubert.

 

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
http://www.zeichenundwunder.de/downloads/SAP-CEBIT-2018-the-best-run.zip

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet Brand Consulting und Brand Design. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt, gehört mit 47 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland und ist im W&V-Umsatzranking als eine der 50 größten Agenturen 2016 gelistet. Kunden sind u. a. BMW Group, BMW i, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, MINI, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA, und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

 

 

Hannover Messe 2018: SAP und Zeichen & Wunder machen „Shared Intelligence“ zum Erlebnis

Eine weithin sichtbare Lichtskulptur inszeniert eindrucksvoll den interaktiven Showcase zum Thema „Digital Twin“, der im Mittelpunkt des von Zeichen & Wunder konzipierten SAP-Auftritts auf der weltweit wichtigsten Industriemesse steht.

München, 24. April 2018. Auf der Hannover Messe, die vom 23. bis 27. April stattfindet, dreht sich alles um das Thema „Integrated Industry – Connect & Collaborate“. Auch in diesem Jahr ist der Softwaregigant SAP als wertvollste deutsche Marke wieder mit dabei – und hat seinen Stand im Vergleich zum Vorjahr mit 1.120 Quadratmetern zzgl. Doppelstock deutlich vergrößert. Bereits zum fünften Mal in Folge vertraut SAP beim Auftritt auf der größten Investitionsgütermesse der Welt auf die langjährige Marken- und Messekompetenz von Zeichen & Wunder. Für die Standarchitektur zeichnet Oettle Ferber verantwortlich.

Das von den Münchnern entwickelte Kommunikationskonzept steht unter dem Motto „Shared Intelligence“. Gegliedert ist der Stand in die vier Themenfelder Digital Engineering, Digital Manufacturing, Digital Supply Chain und Digital Customer Service, die inhaltlich verknüpft eine fortlaufende Story erzählen. Aufwändige Installationen inszenieren die Bereiche individuell und bieten vertiefende Informationen.

Absolutes Highlight ist das interaktive Spiel „Discover the Network of Digital Twins“. Das Digital-Twin-Konzept ermöglicht es, ein virtuelles Abbild von einem existierenden Produkt zu erschaffen. Realer und digitaler Zwilling tauschen dann unter anderem Statusdaten aus, die Sensoren permanent erfassen. So erhalten Unternehmen wertvolle Einblicke in und umfassende Kontrolle über den gesamten Produktlebenszyklus: beispielsweise mit dem ersten virtuellen Prototyp inkl. genauer Kostenkalkulation im Frühstadium. Dabei können alle Informationen jederzeit von allen beteiligten Mitarbeitern geteilt werden, auch über Unternehmensgrenzen hinweg. Deshalb spricht SAP hier sogar von einem Netzwerk von digitalen Zwillingen. Und auch nach der Produktauslieferung bleibt der Digital Twin ein Schlüsselelement: zum Beispiel kann er Informationen für neue Produktideen sammeln und diese wiederum direkt an die Produktentwicklung senden. Dieses Konzept wird dem Messepublikum am Beispiel einer Getränkeabfüllanlage spielerisch nähergebracht. Auf ihrer Reise entlang der verschiedenen Stationen der Supply Chain werden die Besucher von einem leuchtenden Würfel aus transluzentem Acrylglas begleitet, der Informationen an jedem Punkt des Szenarios speichert. An insgesamt vier Tischen können sie durch Auflegen des Würfels diverse Spiele aktivieren und so das Leistungsspektrum von SAP über den gesamten Produktlebenszyklus der Getränkeabfüllanlage entdecken – von der Konstruktion über die Produktion und Auslieferung bis zum After-Sales-Service.

Weitere Showcases zeigen unter anderem autonome Transportfahrzeuge oder die Krones Getränkeabfüllanlage als Realexponat. Zudem gibt der Messestand den Mitarbeitern und Besuchern viel Raum, das Motto „Shared Intelligence“ auch selbst fortzuführen: vom interessanten Vortrag im Forum bis hin zur Diskussion beim gemeinsamen Kaffee an der Bar. „Das übergeordnete Ziel unserer Beauftragung von SAP ist es seit 2011 die Marke zunehmend nahbar, zugänglich und menschlich zu machen. Den unmittelbaren Kundennutzen hinter den oft hochkomplexen Produkten von SAP spürbar und erlebbar zu machen ist – gerade auch im Kontext immer neuer Technologien – ein wichtiger Baustein auf diesem Weg“, sagt Marcus von Hausen, geschäftsführender Gesellschafter von Zeichen & Wunder.

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/04/Bild_Messestand_SAP.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet Brand Consulting und Brand Design. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt, gehört mit 47 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland und ist im W&V-Umsatzranking als eine der 50 größten Agenturen 2016 gelistet. Kunden sind u. a. BMW Group, BMW i, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, MINI, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA, und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

 

SAP und Zeichen & Wunder setzen auf Emotionalisierung

Die Brand Design Company soll der Marke SAP auf Messen und Events noch mehr Strahlkraft verleihen.

München, 22. Februar 2016. Die Zusammenarbeit von SAP und Zeichen & Wunder geht in die nächste Runde. Seit 2011 arbeiten die Münchner bereits erfolgreich mit dem Softwaregiganten zusammen und entwickeln unter anderem den alljährlichen Messeauftritt auf der CeBIT. Diesmal umfasst der Etat die Entwicklung und Umsetzung eines strategischen Konzepts, um ein übergreifendes, unverkennbares SAP-Markenerlebnis auf allen Messen und Events spürbar zu machen. In der Konsequenz hat Zeichen & Wunder das Team für Messe und Creative Content weiter aufgestockt.

Ziele sind neben der Vermittlung von USPs und Produktnutzen die langfristige Emotionalisierung der Marke, sowie die Imagestärkung als Industry Leader. Dazu haben die Brand Design Experten ein neues Messesystem für den weltweiten Einsatz konzipiert. Ein skalierbares Showcase-Konzept soll zudem die Leistung von SAP und den Nutzen für jeden anschaulich, einfach und anfassbar transportieren.

Erstmals präsentiert sich SAP mit dem neuen Auftritt auf dem Mobile World Congress, kurz MWC, im Februar in Barcelona. Unter dem Motto „Leading Digital Transformation” möchte SAP die Marke dem Messepublikum nahbarer und emotionaler vermitteln und sich nach außen als sympathisches Unternehmen zeigen. Auch die Hannover Messe (HMI) ist durch die Themen Internet of Things und Machine to Machine Communication neben der CeBIT zu einem Pflichttermin geworden. Auf der weltweit wichtigsten Industriemesse wird die Standfläche im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt.

 

SAP Messe_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/02/SAP-Messe.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Zeichen & Wunder:
What’s your Story? – Mit diesem Ansatz entwickelt die Brand Design Company Zeichen & Wunder starke Markenstories und erstklassige Designkonzepte für visionäre Auftraggeber und Premiummarken. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die Geschäftsführer Irmgard Hesse, Marcus von Hausen und Julia Peglow-Peters. Die Brand Designer haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Besondere zu entdecken und spürbar zu machen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit knapp 50 Mitarbeitern zu den TOP 15 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Zu den Kunden zählen u. a. BMW und BMWi, München Tourismus, KONEN, reisenthel, SAP, Sporthaus Schuster und GORE-TEX. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de