Beiträge

oddity begleitet Launch der neuen dm-Beauty-Marke 183 DAYS

183 DAYS ist eine neue Make-up-Subbrand der bereits bekannten dm-Eigenmarke trend IT UP. Die Marke will eine junge Zielgruppe ansprechen und internationale Trends besonders schnell an die Kunden bringen. Zum Kick-off gibt es eine große Launch-Party und viele Maßnamen.

Stuttgart, 14. August 2018. Top secret war es bis zum Schluss, worum es sich auf der flippigen Homepage 183days.de und dem spannenden Instagram-Kanal @183_days handelt. User fieberten bis Donnerstag (09. August 2018) dem Release der neuen Beauty-Brand entgegen. Jetzt ist es raus: 183 DAYS heißt die neue Submarke der bereits bekannten dm-Marke trend IT UP. dm lüftete das Geheimnis auf einer Launch-Party in Hamburg. Bekannte Beauty-Influencer wie Naomijon, Marvynmacnificent, Ossyglossy und Haticeschmidt waren mit von der Partie. Zudem wurde der Kick-off über IG-TV Live-Shows auf den dm-Kanälen gezeigt.

183 DAYS sieht sich als Brand, die Trendsetter und Individualisten mitreißen will. Die Produkte sind jung, mutig, frisch und extrem stylisch. Und das wichtigste: In atemberaubender Geschwindigkeit will die Kosmetik-Marke ihren Kunden immer die neuesten Trends präsentieren. Im neuen Sortiment von 183 DAYS befinden sich zum Beispiel All-Over Liner in vielen Farben, die sowohl auf den Lippen als auch auf den Augen zum Einsatz kommen. Das hippe Superfood Matcha wird bei dm im Loose Powder-Shaker gegen Hautglanz und Rötungen wirken. Ganz neu eingepackt wurden die Wimperntuschen – sie kommen jetzt aus der Tube. Insgesamt 86 neue Produkte sind ab sofort exklusiv bei dm und auf meindm.at erhältlich.

Für den erfolgreichen Spannungsaufbau und das Konzept rund um die Verbreitung der Beauty-Marke zeichnen die Digital-Spezialisten von oddity verantwortlich. Die Stuttgarter betreuen dm bereits im zehnten Jahr im Lead und verantworten die komplette digitale Kommunikation für trend IT UP. Neben der Landing-Page für die Hidden-Phase, hat oddity auch die Markenseite auf dm.de sowie den Claim „You’ve been expecting us“ konzipiert. Das Konzept für die Live-Show auf IG TV stammt von der Tochteragentur, oddity waves. Nach dem Launch erwarten den Kunden auf Instagram Aktionstage, Tutorials, spezielle Themen-Tage, kleine Aufgaben, Gewinnspiele sowie ein Insta-Shopping. Auf Facebook und Youtube wird es entsprechende Videos und Tutorials geben. Langweilig wird es den Usern in den Social Media Kanälen jedenfalls nicht.

„183 Tage entsprechen sechs Monaten. Das ist genau der Zeitraum, in dem die Marke ihre Produkte in der Theke erneuern wird. Zielgruppe sind alle, die Spaß an Beauty haben, gerne etwas mutiger, schriller und verrückter sind und für die neueste Trends eine große Rolle spielen“, erklärt Minea Linke, Produktmanagerin trend IT UP und 183 DAYS. „Wir wollen gezielt mit der jungen digitalen Zielgruppe in den Dialog treten. Die Kommunikation findet entsprechend online und auf Instagram statt. Letzten Endes ist es aber keine Frage des Alters, sondern der Einstellung. Die frische Marke ist für Frauen, die gerne experimentieren, sich verändern und immer auf dem Laufenden sein wollen.“

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://filesharer.oddity.agency/i/57157/abbdff386084

Über die oddity group:
A friend called future. Wir wachsen mit unseren Kunden und Aufgaben – neugierig und unabhängig. Mit 250 digitalen Spezialisten in Stuttgart, Berlin, Köln, Belgrad, Taipei und Atlanta. Unser Leistungsspektrum als Gruppe: Brand, Commerce, People, Motion, Code, Asia. Unter anderem für: dm, Trumpf, Disney, 3M, Porsche, L’Oréal, Tchibo, Kärcher, Wüstenrot & Württembergische, Weleda, Avène, Festool, Daimler, Decathlon, Bosch, Nestlé Purina, WWF, Beiersdorf und viele mehr.

Weitere Informationen unter www.odt.net

 

 

 

 

Neuentwürfe und überarbeitete Klassiker von Monotype

Sechs neue Schriftfamilien verschiedenster Stilrichtungen, von der festlichen Script über einen prominenten Plakatklassiker bis hin zum Prototyp gerundeter Schriften

Berlin, 29. Juni 2018 – Eine Sans mit Schwungbuchstaben, eine halbverbundene Script, eine Pinselschrift, ein humanistischer Neuentwurf, ein geometrischer Klassiker und die stark ausgebaute Wiederveröffentlichung einer Plakat-Rarität der 1930er Jahre – mit dieser bunten Mischung erweitert Monotype aktuell seine Schriftenbibliothek.

“Wir betrachten es als unsere oberste Pflicht, der Monotype Bibliothek in kurzen Abständen Neuheiten und aktualisierte Klassiker hinzuzufügen, um Agenturen und Designer bei den Design-Herausforderungen von heute zu unterstützen”, sagt Tom Rickner, Direktor des Monotype Studio. “Unsere jüngsten Neuveröffentlichungen, die sowohl im Haus als auch von externen Type Designern entwickelt wurden, belegen das breite Spektrum der Verbraucherwünsche, beginnend bei innovativen Neuheiten, über aktualisierte Klassiker bis hin zu ,handgemachten‘ Zierschriften.”

Angeletta™: Digital und doch wie handgeschrieben – eine Festschrift mit persönlicher Note
Eine raffiniert ausgearbeitete, halb verbundene Handschrift, die auch im digitalen Umfeld den Eindruck vermittelt, als sei die Tinte der gerade „gezeichneten“ Buchstaben noch feucht – das ist Angeletta. Für ihren authentischen Auftritt sorgen nicht nur die Technik hinter Angeletta – 900 Zeichen, inklusive Ligaturen, kontextuelle Varianten und Zierbuchstaben – sondern vor allem die 30 Jahre Erfahrung ihres Schöpfers Rob Leuschke, der sein Handwerk bei Hallmark Cards lernte. Dank ihrer Vielfalt und Glaubwürdigkeit eignet sich Angeletta bestens für Packaging-Design, Branding und soziale Kampagnen. Die enthaltene Titling-Version erlaubt das Setzen lesbarer Großbuchstabentexte.

Hope Sans™: Zeichen setzen – Grotesk mit Schwungbuchstaben
Diese außergewöhnliche Neuheit verknüpft die Ästhetik der Swinging Sixties mit den heiteren Schleifen einer ITC Bookman Swash von 1975. Das Ergebnis ist ein Sans-Serif-Baukasten, der genau in unsere Zeit passt, weil er sich mit den – klug einzusetzenden – Zierbuchstaben Gehör verschafft. Entworfen von Charles Nix im Monotype Studio bietet die Grotesk sechs Strichstärken, jeweils mit echten Kursiven (= 12 Fonts). Die große Mittellänge, ausgeprägte Innenräume und die luftige Spationierung erschließen der Hope Sans jede Menge Einsatzgebiete, sowohl am Screen und im Druck, Fließtext, Headlines, Editorial Design, Werbung und Branding.

Neue Plak™: Revival eines fast vergessenen Juwels von Paul Renner
Der deutsche Schriftentwerfer Paul Renner ist vor allem für seine allgegenwärtige Futura® bekannt, seine Plak® kannten nur Experten. Zu Unrecht, meinten die Monotype-Designer Linda Hintz und Toshi Omagari, und entwickelten unabhängig voneinander Ideen für die Wiederbelebung der einstigen Plakatschrift. Die Zusammenarbeit ergab einen Schatz von 60 Plak-Fonts, die sich auf den einst in Holz geschnittenen Display-Versionen aufbauen – jetzt aber in 8 Strichstärken und 6 Breiten, macht 48 Headline Schnitte – plus 12 Text-Schnitte in 6 Strichstärken, jeweils mit Kursiven. Die ausgebaute Familie eignet sich jetzt auch für digitale Einsatzgebiete und liegt damit im Trend vieler Marken, die sich mechanisch anmutende Groteskschriften fürs UX-Design wünschen.

VAG Rounded™ Next: Klassiker der geometrischen Schriften wird digital-tauglich
Die VAG Rounded Next-Familie, eine Gemeinschaftsarbeit des Monotype Studio unter der Leitung ihres Creative Type Director Steve Matteson, ist eine Erweiterung der VAG Rounded, der Volkswagen-Hausschrift aus dem Jahr 1979. Das Original begründete die Gattung der Rundschriften und war dank seiner Persönlichkeit und Schlichtheit bis zuletzt ein Bestseller. Die nun eingeführte Next-Version bringt den 80er Jahre Klassiker auf den neuesten Stand, mit 10 statt 4 Strichstärken, erstmals Italics, sowie den neuen Display-Varianten Shine und Rust. Der Zeichensatz wurde auf rund 750 Glyphen ausgebaut, mit paneuropäischer Sprachunterstützung (einschließlich Griechisch und Kyrillisch) sowie OpenType-Funktionen wie stilistische Alternativen, Ligaturen, Brüche, Währungszeichen und mehr.

Morandi™: Vertrauen, Anmut und Eleganz zeichnen diese humanistische Schrift aus
Benannt nach dem italienischen Maler Giorgio Morandi, überzeugt die neue Schrift von Jovica Veljović durch ihren selbstbewussten, anmutigen Stil, den sie sowohl auf Screens wie auch auf Papier entfalten kann. Die Einflüsse für die neue Veljović-Schrift sind vielfältig und reichen von Futura und altgriechischen Inschriften, über Poesie und Buchdruck bis hin zum Werk des Malers Morandi. In acht Strichstärken von Ultraleicht bis Extrafett, den Breiten Condensed, Regular und Extended, sowie mit offenen Formen und einer großen x-Höhe garantiert die Morandi-Familie Lesbarkeit und Flexibilität in allen Umgebungen.

Terry Junior™: Eine Pinselschrift, die analoges und digitales Handwerk verbindet
Sieben Jahre lang kreiste die Idee für Terry Junior im Kopf von Terrance Weinzierl (Monotype Studio). Erst beim Monotype Font Marathon 2016 brachte Weinzierl seine Idee zu Papier, mit Farbe und Pinsel. Auch nach der Digitalisierung spiegelt das Schriftbild von Terry Junior die Spontaneität der gemalten Version wider und überzeugt mit ihrem jugendlichen Charme. Natürlich ist sie gerade deshalb eine frische Alternative für das Gestalten von Kinderbüchern und jungen Marken aller Art. Doch Zierschnitte wie Italic, Inline und eine Rotalic, mit gekippten kursiven Buchstaben, erweitern ihr Anwendungsspektrum in die Bereiche Gaming, Web-Design sowie Book und Editorial Design.

Alle hier vorgestellten Monotype-Neuheiten sind sofort lieferbar über MyFonts.com und ebenfalls im neuen Mosaic™ enthalten, der Cloud-basierten Font-Plattform, die Marken und Unternehmen das Entdecken, Managen, Teilen und Lizenzieren von Monotype-Schriften enorm erleichtert.

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/06/MT_TypeReleases_HighRes.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Monotype
Monotype bietet das Design-Inventar, Technologien und Fachkenntnisse, um authentische, eindrucksvolle und ansehnliche Markenauftritte zu entwickeln, mit denen Kunden gerne interagieren, egal wann und wo sie der Marke begegnen. Weitere Informationen dazu auf https://www.monotype.com/de/. Folge Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.

 

Naturspektakel im Badezimmer: oddity inszeniert alverde Kosmetikmarke naturschön

Die Einführung der neuen alverde Naturkosmetik-Marke naturschön begleitet die digitale Kommunikationsagentur oddity mit einem groß angelegten Launch-Konzept. Im Fokus stehen natürliche Schönheit und authentische Bloggerinnen.

Stuttgart, 15. November 2017. Ab sofort ist die natürliche und nachhaltige Naturkosmetik-Linie von naturschön, eine Submarke von alverde, deutschlandweit exklusiv in allen dm-Märkten und im Onlineshop der Drogeriemarktkette erhältlich. Zur Einführung wurden sechs Produkte entwickelt, die aus allen Bestandteilen der Olive gewonnen werden. Die Wirkstoffe versorgen speziell die Haut ab 20 mit Feuchtigkeit und verleihen ihr Geschmeidigkeit. Um auf die neue Marke aufmerksam zu machen und diese im Lifestyle- und Beauty-Bereich stark zu positionieren, hat oddity ein umfassendes Launch-Konzept entwickelt. Im Zuge dessen sind eine Reihe von Maßnahmen geplant, die die pflegenden Produkte in den Mittelpunkt stellen und auf den Einfluss relevanter Bloggerinnen aus dem Bereich Naturkosmetik bauen. Sie sollen langfristig als Markenbotschafterinnen für naturschön auftreten. Die passenden Bewegtbildinhalte wurden von der Full Service Filmagentur Neue Bewegung, Stuttgart, produziert und umgesetzt.

Den Auftakt macht ein individuelles Shooting inmitten eines grün blühenden Badezimmers. Zwei Tage lang wurden nicht nur die Gesichtspflege-, Augenpflege- und Gesichtsreinigungsprodukte in Szene gesetzt sondern auch die Influencer Mia Ihring, Franziska Schmid und Karo Sophie Kamieth. Diese teilen ihre Eindrücke aus dem außergewöhnlichen Ambiente voller Olivenbäume und Grünpflanzen via Instagram- und Facebook-Stories sowie Snapchat live mit ihren Fans. Zudem kommen die Motive künftig in der gesamten Kommunikation zum Einsatz. Darüber hinaus haben die Markenbotschafterinnen 50 Kennenlern-Boxen in edler Holzoptik mit hochwertigen Produkten, einer informativen Broschüre und einer stylischen Jute-Tragetasche gepackt. Diese können die Fans nun gewinnen und ab Dezember in limitierter Stückzahl auch online käuflich erwerben.

Damit nicht genug: Um die Marke weiter zu pushen und ihren Wiedererkennungswert zu steigern, folgt im nächsten Schritt eine Social-Media-Kampagne, die die klare und natürliche Bildsprache der Motive im Craftmanship-Style aufgreift. Unter dem Hashtag #naturschön finden auf den Facebook- und Instagram-Kanälen von alverde und dm weiterhin kleinere und größere Naturspektakel im Badezimmer statt. Dabei kommen auch bunte GIFs zum Einsatz. Außerdem sind Anzeigen in diversen Print-Magazinen geplant.

Natürlich hat naturschön auch eine eigene Markenwebsite bekommen. Der Auftritt soll die Naturkosmetik-Linie digital erlebbar machen und bietet wertvolle Insights zu den Produkten, Inhaltsstoffen, Packaging und vielem mehr. Auch hier präsentieren Mia & Co. in Kurzinterviews und Videos ihre Lieblingsprodukte und geben praktische Anwendungstipps. Zusätzlich werden die User aktiv eingebunden, u.a. durch Gewinnspiele oder ein Fanspektaktel, bei dem sie persönliche Visual Statements gestalten können.

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/naturschoen_Shooting_Products_6216_rgb.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/naturschoen_Shooting_Products_6653_rgb.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Influencerin Karo Sophie Kamieth

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/naturschoen_Shooting_Products_6616_rgb.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Influencerin Franziska Schmid

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/naturschoen_Shooting_Products_7101_rgb.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Influencerin Mia Ihring

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/naturschoen_Shooting_blog_5724_rgb.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Zu sehen ist die naturschön Kosmetik-Linie auf Instagram:
https://www.instagram.com/p/Baec9DPn2DP/?hl=de&taken-by=dm_alverde
https://www.instagram.com/p/Bab0OU_njWt/?hl=de&taken-by=dm_alverde

 

Über oddity:
oddity ist eine unabhängige Kommunikationsagentur mit digitalem Schwerpunkt. Gegründet im Jahr 2000 zählt oddity (vormals Weitclick) heute 120 Mitarbeiter in Stuttgart und Berlin. Das interdisziplinär arbeitende Team entwickelt kreative Kommunikationsstrategien für namhafte Auftraggeber. Dabei hat es sich die Agentur zum Ziel gesetzt agil und unkonventionell zu arbeiten – auf Augenhöhe mit Kunden und Mitarbeitern. Die Leistungsbereiche umfassen Markenführung mit digitalem Schwerpunkt, Social Media, UX Design, Mobile Marketing, Webtechnologie und E-Commerce.
Zu den Kunden zählen unter anderem Bauknecht, BRUNNEN, dm-drogerie markt, FEIN, Krombacher / Dr Pepper, Schneider Schreibgeräte, Tchibo, The Walt Disney Company Germany, TRUMPF, WWF Deutschland und Xing.
Weitere Informationen unter http://www.oddity.agency/

 

mzentrale launcht Onlineshop für MARYAN MEHLHORN

Die eCommerce Agentur mzentrale hat den exklusiven Onlineshop für die Luxus-Bademoden-Marke MARYAN MEHLHORN entwickelt.

München, 12. April 2017. Das Label MARYAN MEHLHORN bietet anspruchsvollen Kundinnen schicke Bademode und Beach-Accessoires. Unter maryanmehlhorn.com geht ab sofort ein neuer, stylischer Onlineshop an den Start, der die Philosophie der Luxusmarke visuell transportiert und die Produkte optimal präsentiert. Entwickelt wurde der Onlineauftritt von der auf den Bereich Fashion und Lifestyle spezialisierten eCommerce Agentur mzentrale mit Sitz in Stuttgart und München.

Für die maryan beachwear group hat die mzentrale bereits die Onlineshops für die Marken watercult sowie den Multi-Brand-Shop Body & Beach entwickelt. Das Familien-Unternehmen mit über 70-jähriger Tradition ist ein international agierender Bademoden-Spezialist. Der Shop von MARYAN MEHLHORN bedient mit seinem Angebot sowohl schlanke wie auch kurvige Frauen mit Kleidergrößen von 36 bis 46. Der exklusive Onlineauftritt unterstreicht nachhaltig die Positionierung der Marke im Luxussegment.

Für die Basics wie kurze Ladezeiten, ein übersichtliches, emotionales Erscheinungsbild, gute Filter- und Sortierungsoptionen sowie die ideale SEO-Optimierung kann die mzentrale auf ihren umfangreichen Erfahrungsschatz in der Fashion-Branche zurückgreifen. Der Auftritt ist auch für die Nutzung mit mobilen Geräten optimiert. Die schlanke Navigation im Onlineshop besteht nur aus Hauptpunkten und ermöglicht eine übersichtliche Nutzung. Damit die Kundin nicht lange nach den passenden Produkten suchen muss, kann sie gleich auf der Produktdetailseite ihre Größe konfigurieren. In Folge werden ihr nur Produkte in der gewünschten Passform angezeigt. Bei der Präsentation der Produkte wurde großer Wert darauf gelegt, die hochwertigen Materialien, die aufwendigen Details und die meisterhaften Schnittformen, der in Handarbeit hergestellten Artikel, zu unterstreichen. Videos und animierter Content machen das Shopping-Erlebnis perfekt.

„Mit dem neuen Onlineshop für MARYAN MEHLHORN heben wir den Glamour dieser anspruchsvollen Marke hervor. Im Vordergrund stand die Steigerung der Markenbekanntheit, um im ersten Schritt einen höheren Abverkauf im stationären Handel zu erzielen und im zweiten Schritt auch online neue Kunden zu gewinnen“, erklärt Sebastian Wernhöfer, Managing Director der mzentrale München.“

 

 [button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/04/Maryan-Mehlhorn.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über die mzentrale:
Die Fashion- und Lifestyle-Experten aus Stuttgart und München stehen seit dem Jahr 2000 für die hochwertige Entwicklung von Onlineshop Lösungen. Ganzheitlicher Ansatz und geballtes eCommerce-Know-how! Ziel des professionellen Teams um die drei Geschäftsführer Stefan Bothner, Alexander Jaus und Sebastian Wernhöfer ist, als offizieller Magento Solution Partner, stets an der Spitze der deutschen eCommerce Branche zu stehen. Ein hochkarätiges Kundenportfolio aus Fashion- und Lifestylebranche wie Otto Kern, Baldessarini, Pierre Cardin, BOGNER, ARTDECO, Ludwig Beck, BRAUN Hamburg und ORSAY setzt auf die Kompetenz der Full-Service-Agentur. Das ideale Zusammenspiel aus Consulting, Konzeption und Entwicklung mit Fokus auf die User Experience sorgt für ein immerzu pragmatisches Vorgehen der mzentrale. Weitere Informationen finden Sie unter: www.mzentrale.de