Beiträge

oddity startet Beauty Offensive für dm Österreich

Seit Ende letzten Jahres arbeitet der langjährige Agenturpartner von dm-drogerie markt auch international für seinen Kunden und geht nun mit einem haltungsstiftenden Videoclip zum Thema Schönheit an den Start.

Im Mittelpunkt der Jahreskampagne 2020 von dm-drogerie markt in Österreich sowie elf verbundenen Ländern steht das Thema Veränderung. Denn nur, wer den Mut hat neue Wege zu gehen, entdeckt neue Perspektiven und kann so sein Potential voll ausschöpfen.

Dazu möchte dm die Menschen ermutigen und mit dem aktuellen Kampagnenschwerpunkt „Schönheit“ Frauen inspirieren, schöner zu sich selbst zu sein. Auftakt bildet dabei eine Beauty-Kampagne, die seit kurzem auf YouTube, Facebook und Instagram die Runde macht. Konzeption und Umsetzung des 1:08 Minüters liegen dabei bei oddity x dm, die für diese Kampagne eng mit den Bewegtbildspezialisten oddity waves und der Wiener Agentur Retale  zusammengearbeitet haben.

Der aufmerksamkeitsstarke Film (in 10 Sprachversionen) transportiert mit emotionalen Bildern und Aussagen die Kernbotschaft „Veränderung beginnt in Dir“ und kommuniziert dabei eine klare Haltung: dm möchte als Impulsgeber die persönliche Entwicklung seiner Kundinnen unterstützen und auf Augenhöhe mit ihnen kommunizieren. So greift der Clip relevante Themen aus deren Perspektive auf und macht die Diversität der Protagonistinnen spürbar. Ziel ist es Frauen zu animieren, sich anzunehmen wie sie sind und den ersten Schritt zu machen, um ihre Individualität und eigene Schönheit zu unterstreichen.

Flankierend hat das Team von oddity x dm digitale Maßnahmen entwickelt, die die Beauty-Kampagne begleiten. Dazu zählen eine passende Beitragsseite auf meindm.at inklusive Bewerbung auf der Startseite, Facebook- und Instagram- Ads sowie Pre-Roll Anzeigen auf YouTube. Darüber hinaus werden während des Kampagnenzeitraums von März bis Juni 2020 rund um das Thema “Veränderung beginnt in dir.” ergänzende Formate auf unterschiedlichen Kanälen gespielt. Dabei haben die Stuttgarter ebenfalls bei der Konzeption und Umsetzung unterstützt.

“Im Zuge unserer Beauty-Kampagne möchten wir auch gesellschaftsrelevante Themen ansprechen“, sagt Harald Bauer, Geschäftsführer Marketing & Einkauf bei dm drogerie markt Österreich. „Wir wollen Erwartungshaltungen und Schönheitsideale relativieren und Mut dazu machen, sich selbst anzunehmen und lieben zu lernen. Ganz im Sinn von ,Hier bin ich Mensch‘.”

Der Film ist auf YouTube unter folgendem Link aufrufbar:
https://www.youtube.com/watch?v=THB3T5KEZLQ

Der Film und weiteres Material steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://filesharer.odt.net/i/84615/8ea79f1ba89e

 

Über die oddity group: A friend called future. Wir wachsen mit unseren Kunden und Aufgaben – neugierig und unabhängig. Mit 300+ digitalen Spezialisten in Stuttgart, Berlin, Köln, Belgrad, Taipei, Shanghai und Atlanta. Unser Leistungsspektrum als Gruppe: Brand, Commerce, People, Motion, Code, Asia. Unter anderem für: 3M, Beiersdorf, Bosch, Daimler, Decathlon, Disney, dm-drogerie markt, Festool, Kärcher, L’Oréal, Nestlé Purina, Pierre Fabre, Tchibo, TRUMPF, Weleda, Wüstenrot & Württembergische, WWF und viele mehr. Weitere Informationen unter www.odt.net

KLIMA BEWUSSTER HANDELN: oddity schafft Bewusstsein für dm-Initiative zum Klimaschutz

Mit der dm-Initiative für mehr Klimaschutz im täglichen Leben möchte dm-drogerie markt einen relevanten Beitrag leisten. Um das Projekt bekannt zu machen und die Aufmerksamkeit für das Thema zu steigern, setzt dm auf die Expertise von oddity.

dm-drogerie markt beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit dem Thema Nachhaltigkeit. Mit der Initiative KLIMA BEWUSSTER HANDELN geht das Unternehmen nun den nächsten Schritt, um einen relevanten Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dabei möchte dm mehr tun, als es die branchenüblichen Standards verlangen und Ressourcen noch nachhaltiger und schonender nutzen. Dazu arbeitet dm im Rahmen der Initiative gemeinsam mit der Technischen Universität Berlin und den Herstellpartnern der dm-Marken an der Entwicklung von klimaneutralisierten Produkten für den täglichen Bedarf – mit dem kleinstmöglichen ökologischen Fußabdruck. Ziel ist es, mittelfristig ein klimaneutrales Kernsortiment zu entwickeln, um es den Verbrauchern zu ermöglichen im Alltag klimafreundlicher zu leben. Auch der spezialisierte Agenturzweig „oddity x dm“ begleitet dm als Sparringspartner bei diesem ambitionierten Vorhaben seit Entstehung der Idee und unterstützt sowohl bei der strategischen Ausgestaltung der Initiative als auch mit einem umfangreichen Kommunikationskonzept.

In erster Linie geht es darum, alle Fakten zur Initiative transparent zu vermitteln und dokumentarisch zu begleiten, um die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit stärker ins Bewusstsein der dm-Kunden zu rücken. Im nächsten Schritt wird es darum gehen, den Weg zu klimaneutralisierten Produkten kommunikativ hervorzuheben und Menschen mit konkretem Interesse an diesem Thema transparente Einblicke zu bieten. So hat das Stuttgarter Team von oddity kanalübergreifend Kommunikations-Maßnahmen entwickelt, die unter dem Claim „Kleine Schritte, große Bewegung“ die Initiative umfassend erklären und Kunden viele Hintergrund-Informationen und Impulse geben sollen. Dazu zählen beispielsweise eine Landingpage und eine Social Media-Kampagne mit impulsgebenden Formaten sowie ein aufklärendes YouTube-Video, das in Zusammenarbeit mit oddity waves produziert wurde. Weitere Maßnahmen und Aktionen werden folgen.

„Nachhaltigkeit ist bei dm Teil des Selbstverständnisses. Wir wollen gemeinsam mit unseren Kunden einen Weg mit klimaneutralisierten Produkten gehen und einen nachhaltigen Lebensstil entwickeln. Schritt für Schritt. Denn viele kleine Schritte ergeben zusammen eine große Bewegung auf dem Weg in ein umweltfreundlicheres und klimaneutralisiertes Leben“, so Kerstin Erbe, Geschäftsführerin dm Produktmanagement.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://filesharer.odt.net/i/83093/ea0f050cbe9f

YouTube Link zum Video:
https://youtu.be/p5jQ280JZrk

 

Über die oddity group: A friend called future. Wir wachsen mit unseren Kunden und Aufgaben – neugierig und unabhängig. Mit 300+ digitalen Spezialisten in Stuttgart, Berlin, Köln, Belgrad, Taipei, Shanghai und Atlanta. Unser Leistungsspektrum als Gruppe: Brand, Commerce, People, Motion, Code, Asia. Unter anderem für: 3M, Beiersdorf, Bosch, Daimler, Decathlon, Disney, dm-drogerie markt, Festool, Kärcher, Krombacher, L’Oréal, Nestlé Purina, Pierre Fabre, Ritter Sport, Tchibo, TRUMPF, Weleda, Wüstenrot & Württembergische, WWF und viele mehr. Weitere Informationen unter www.odt.net

Servus Austria! dm setzt nun auch in Österreich auf oddity

Der Stuttgarter Standort der oddity Gruppe betreut dm bereits im elften Jahr und verantwortet die komplette digitale Kommunikation in Deutschland. Jetzt arbeitet oddity auch international für dm und soll die Maßnahmen im Teilkonzern Österreich mit seinen „Verbundenen Ländern“ in Mittel- und Südosteuropa ausbauen.

Im Jahr 1976 eröffnete dm drogerie markt seine erste Filiale in Österreich. Der heutige Firmensitz in Salzburg/Wals ist Dreh- und Angelpunkt dort sowie für die Expansion in Mittel- und Südosteuropa. Jetzt vertraut dm auch in diesen Ländern auf seinen langjährigen Agenturpartner oddity und hat den Etat erweitert: Ziel ist es, gemeinsam mit oddity und den Agenturpartnern vor Ort die digitale Kommunikation und das digitale Ökosystem in den Märkten des Teilkonzerns Österreich/CEE auf das nächste Level zu bringen.

Der spezialisierte Agenturzweig „oddity x dm“ begleitet Deutschlands beliebtesten Händler schon seit elf Jahren als Businesspartner für die digitale Welt. Das dm-Team betreut und entwickelt in engster Zusammenarbeit die Strategie und die E-Commerce-Plattform dm.de – sowie alle weiteren Online-Aktivitäten wie Social Media, CRM, Digital-Branding, Campaigning und Content-Marketing.  Aufgrund der engen Verbundenheit und langjährigen Allianz mit dm in Deutschland arbeitet oddity nun auch für dm in Österreich. Zuvor haben sich die Teams in einer Art „Chemistry Phase“ über mehrere Monate kennengelernt, sowohl auf strategischer Ebene als auch im operativen Umgang miteinander.

„Persönlich glaube ich, dass man sich so viel ehrlicher und besser kennen lernen kann“, sagt Harald Bauer, Geschäftsführer Marketing & Einkauf bei dm drogerie markt Österreich. „Ob das Teamwork tatsächlich funktioniert und ob die Chemie stimmt, lässt sich schlecht in einer Präsentation abbilden.“ Und Janine Nemec, Geschäftsführerin von oddity x dm ergänzt: „Für uns war die Kennenlernphase sehr hilfreich, denn jeder Markt hat andere Bedürfnisse.”

Die Zusammenarbeit hat bereits begonnen. Aktuell arbeitet oddity gemeinsam mit der Wiener Agentur Retale an einer ersten Kampagne, die im kommenden Jahr starten soll.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
http://movea.at/kunden/dm/DM_Set_18_022.jpg (dm/Kirchberger)
http://movea.at/kunden/dm/marco_riebler-4410.jpg (dm/Riebler)
http://movea.at/kunden/dm/DM_Set_5_001.jpg (dm/Kirchberger)
http://movea.at/kunden/dm/marco_riebler-5331.jpg (dm/Riebler)

Über die oddity group: A friend called future. Wir wachsen mit unseren Kunden und Aufgaben – neugierig und unabhängig. Mit 300+ digitalen Spezialisten in Stuttgart, Berlin, Köln, Belgrad, Taipei, Shanghai und Atlanta. Unser Leistungsspektrum als Gruppe: Brand, Commerce, People, Motion, Code, Asia. Unter anderem für: 3M, Beiersdorf, Bosch, Daimler, Decathlon, Disney, dm-drogerie markt, Festool, Kärcher, L’Oréal, Nestlé Purina, Pierre Fabre, Tchibo, TRUMPF, Weleda, Wüstenrot & Württembergische, WWF und viele mehr. Weitere Informationen unter www.odt.net

„Judith’s Favorites”! Judith Williams und Zeichen & Wunder präsentieren exklusive Kosmetikmarke für dm-drogerie markt

Nach dem erfolgreichen Launch ihrer ersten Pflegeserie bei dm-drogerie markt hat die Unternehmerin Judith Williams für ihre neue, dekorative Kosmetiklinie gemeinsam mit der Brand Design Company Zeichen & Wunder das Packaging Design entwickelt.

„Judith’s“ neue dekorative Kosmetiklinie trägt den Namen der Unternehmerin und stellt „Judith’s absolute Lieblingsprodukte“ vor. Damit richtet sie sich ganz persönlich an ihre Kundinnen, wie von Freundin zu Freundin: „Mein Geheimtipp, von mir, für euch!“ Mit dieser smarten Positionierung hebt sich die Marke deutlich ab, um im umkämpften Kosmetikmarkt zu bestehen.

Das Sortiment von „Judith’s“ umfasst mehr als 20 Produkte, darunter Mascara, Puder und Lippenstift und ist speziell auf Frauen im Alter von 35 Jahren aufwärts abgestimmt. Jedes der Produkte ist multifunktional und verfügt über zusätzliche Pflegekompetenz. Um die Kosmetiklinie für den erfolgreichen Verkaufsstart in 2.400 Filialen bei dm-drogerie markt in Deutschland und Österreich im Einzelhandel zu positionieren, hat Judith Williams in enger Zusammenarbeit mit Zeichen & Wunder ein authentisches Packaging Design für „Judith’s“ Herzensprodukte entwickelt. Bei der Umsetzung hat sie die Agentur mit ihren Ideen, ihrer Energie und ihrer Begeisterung, aber auch mit ihrer Zielstrebigkeit und ihrer Beauty-Kompetenz angesteckt. Judith Williams’ Wunsch, den Produkten eine persönliche Note zu geben, spiegelt sich im Naming sowie im Logo wider. Ihr Vorname wird zum Label und ziert elegant jedes Produkt (Judith’s Lipstick, Judith’s Mascara). Der geschwungene Schriftzug und die handschriftliche Signatur als Eyecatcher, verbunden mit dem Produktnamen, betonen zudem die persönliche Ansprache. Dies reflektiert auch das hochwertige Packaging, das mit einer minimalistischen und puren Designsprache den Schriftzug „Judith’s“ in kupferfarbener Heißfolien-Veredelung trägt.

Never change a winning team: Die aktuelle Kosmetikserie ist ein weiteres Projekt in Zusammenarbeit mit der Münchner Brand Design Company Zeichen & Wunder. Bereits nach dem Relaunch des Brand Designs 2017, wurde die erste gemeinsame Pflegeserie erfolgreich bei dm-drogerie markt gelauncht.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
http://www.zeichenundwunder.de/downloads/judith-williams-dekorative-linie.zip

Bridging the Digital Skill Gap – Hochschule der Medien und Partner- Unternehmen entwickeln neues Konzept für die digitale Qualifikation

Unternehmen müssen Einsteiger in Bezug auf ihre digitalen Skills heute häufig intensiv nachqualifizieren. Es fehlen die notwendigen Skills für den Digitalen Arbeitsalltag. Diese werden in der Plattformökonomie immer anspruchsvoller. Die Stuttgarter Hochschule der Medien (HdM) hat in Zusammenarbeit mit den Unternehmen Criteo, oddity, STROER/RegioHelden und dm-drogerie markt ein neues Konzept entwickelt, das Studierende besser auf die digitalen Anforderungen der unternehmerischen Praxis vorbereitet.

Stuttgart, 25. Januar 2018. Laut einer aktuellen Studie des Karrierenetzwerks LinkedIn stellt die digitale Transformation Fachkräfte vor neue Anforderungen: Kritikfähigkeit, Unternehmergeist und echte Digitalkompetenz werden benötigt. Viele Unternehmen haben jedoch das Problem, dass Studierende heutzutage oft nicht ausreichend für die anspruchsvolle, digitale Praxis ausgebildet werden. Zwischen Praxis und Theorie klafft laut Studie ein signifikantes „Skill Gap“, weshalb Arbeitgeber auch nach dem Abschluss meist intensiv in die Weiterbildung von Berufsanfängern investieren müssen.

Das neue Format „Ready for Digital Business“ der HdM und ihrer Partner-Unternehmen vermittelt zunächst klassisch digitale Theorie und erdet diese mit konkreten Übungen. Zu jedem digitalen Theorieblock wird eine Praxisbox „gepackt“, die ein „Deep Dive“ in ein relevantes Thema darstellt. „In Praxisprojekten wird meist zu viel Zeit für irrelevante Inhalte aufgewendet. In unserem Testformat wird direkt mit echten Tools, echten Daten und echtem Geld gearbeitet, die für die Unternehmen relevant sind“, erklärt Professor Dr. Thomas Lehning von der HdM. Experten aus den Unternehmen geben detailliertes Feedback zu jeder Box. Zudem werden die Themeneinheiten intensiv mit Keywords und Lernmedien flankiert, die ergänzend zur Vorlesung zu erarbeiten sind und die Präsenzeinheiten mit Selbstarbeitsphasen begleiten.

Lehrbestandteile sind beispielsweise die Disziplinen Digitale Strategie (Service Design, digitale Strategiemodelle), Suchmaschinenmarketing (SEO, SEA), Social-Media-Marketing (Instagram, Facebook Ads), Display-Marketing (Banner, Programmatic), AdTechnologie (AdServing) und Analytics/Optimierung. Dazu Simon Umbreit, Geschäftsführer der Digitalagentur oddity. „Wir fanden es spannend, mit der Hochschule der Medien ein bedarfsorientiertes Konzept zu entwickeln, das den Anforderungen unseres digitalen Arbeitsalltags entspricht. Der wird anspruchsvoller, bietet aber auch enorme Entwicklungspotenziale für Berufseinsteiger, wenn sie das richtige Know-how mitbringen.“

Wettbewerbsorientierung Teil des Konzepts – bestes Team fährt zum OMR Festival
Unterstützt wird das Lehrprogramm von den Partner-Unternehmen Criteo, oddity, STROER/RegioHelden und dm-drogerie markt, die sich alle stark für eine verbesserte digitale Ausbildung einsetzen. Als Abschluss der Veranstaltung stellten die Studierenden am 24. Januar 2018 ihre Ergebnisse vor. Dazu wurden beispielsweise für dm Facebook-Postings entwickelt – mit kleinen Mediabudgets im realen Umfeld. Die Gruppe mit der Kampagne, die die besten Ergebnisse im Marktumfeld erzielt, begleitet das oddity-Team nun auf das Online Marketing Rockstars Festival im März nach Hamburg – inklusive eines Facebook-Workshops, An- und Abreise und Übernachtung.

„Digitalisierung ist ständig im Wandel. Sie hat nicht nur Auswirkungen auf Prozesse, Arbeitsweisen und Tools, sondern muss auch viel stärker in der Ausbildung stattfinden”, sagte Christian Harms, Geschäftsführer Mitarbeiter und Arbeitsdirektor bei dm-drogerie markt. „Deshalb begrüßen wir die Initiative der Hochschule sehr, von Beginn an Unternehmen mit ins Boot zu holen, um Studierende praxisorientiert digital fit zu machen.“

Foto: Hochschule der Medien / Verena Ecker

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2018/01/20170809_HdM-378-002.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Naturspektakel im Badezimmer: oddity inszeniert alverde Kosmetikmarke naturschön

Die Einführung der neuen alverde Naturkosmetik-Marke naturschön begleitet die digitale Kommunikationsagentur oddity mit einem groß angelegten Launch-Konzept. Im Fokus stehen natürliche Schönheit und authentische Bloggerinnen.

Stuttgart, 15. November 2017. Ab sofort ist die natürliche und nachhaltige Naturkosmetik-Linie von naturschön, eine Submarke von alverde, deutschlandweit exklusiv in allen dm-Märkten und im Onlineshop der Drogeriemarktkette erhältlich. Zur Einführung wurden sechs Produkte entwickelt, die aus allen Bestandteilen der Olive gewonnen werden. Die Wirkstoffe versorgen speziell die Haut ab 20 mit Feuchtigkeit und verleihen ihr Geschmeidigkeit. Um auf die neue Marke aufmerksam zu machen und diese im Lifestyle- und Beauty-Bereich stark zu positionieren, hat oddity ein umfassendes Launch-Konzept entwickelt. Im Zuge dessen sind eine Reihe von Maßnahmen geplant, die die pflegenden Produkte in den Mittelpunkt stellen und auf den Einfluss relevanter Bloggerinnen aus dem Bereich Naturkosmetik bauen. Sie sollen langfristig als Markenbotschafterinnen für naturschön auftreten. Die passenden Bewegtbildinhalte wurden von der Full Service Filmagentur Neue Bewegung, Stuttgart, produziert und umgesetzt.

Den Auftakt macht ein individuelles Shooting inmitten eines grün blühenden Badezimmers. Zwei Tage lang wurden nicht nur die Gesichtspflege-, Augenpflege- und Gesichtsreinigungsprodukte in Szene gesetzt sondern auch die Influencer Mia Ihring, Franziska Schmid und Karo Sophie Kamieth. Diese teilen ihre Eindrücke aus dem außergewöhnlichen Ambiente voller Olivenbäume und Grünpflanzen via Instagram- und Facebook-Stories sowie Snapchat live mit ihren Fans. Zudem kommen die Motive künftig in der gesamten Kommunikation zum Einsatz. Darüber hinaus haben die Markenbotschafterinnen 50 Kennenlern-Boxen in edler Holzoptik mit hochwertigen Produkten, einer informativen Broschüre und einer stylischen Jute-Tragetasche gepackt. Diese können die Fans nun gewinnen und ab Dezember in limitierter Stückzahl auch online käuflich erwerben.

Damit nicht genug: Um die Marke weiter zu pushen und ihren Wiedererkennungswert zu steigern, folgt im nächsten Schritt eine Social-Media-Kampagne, die die klare und natürliche Bildsprache der Motive im Craftmanship-Style aufgreift. Unter dem Hashtag #naturschön finden auf den Facebook- und Instagram-Kanälen von alverde und dm weiterhin kleinere und größere Naturspektakel im Badezimmer statt. Dabei kommen auch bunte GIFs zum Einsatz. Außerdem sind Anzeigen in diversen Print-Magazinen geplant.

Natürlich hat naturschön auch eine eigene Markenwebsite bekommen. Der Auftritt soll die Naturkosmetik-Linie digital erlebbar machen und bietet wertvolle Insights zu den Produkten, Inhaltsstoffen, Packaging und vielem mehr. Auch hier präsentieren Mia & Co. in Kurzinterviews und Videos ihre Lieblingsprodukte und geben praktische Anwendungstipps. Zusätzlich werden die User aktiv eingebunden, u.a. durch Gewinnspiele oder ein Fanspektaktel, bei dem sie persönliche Visual Statements gestalten können.

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/naturschoen_Shooting_Products_6216_rgb.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/naturschoen_Shooting_Products_6653_rgb.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Influencerin Karo Sophie Kamieth

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/naturschoen_Shooting_Products_6616_rgb.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Influencerin Franziska Schmid

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/naturschoen_Shooting_Products_7101_rgb.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Influencerin Mia Ihring

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/naturschoen_Shooting_blog_5724_rgb.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Zu sehen ist die naturschön Kosmetik-Linie auf Instagram:
https://www.instagram.com/p/Baec9DPn2DP/?hl=de&taken-by=dm_alverde
https://www.instagram.com/p/Bab0OU_njWt/?hl=de&taken-by=dm_alverde

 

Über oddity:
oddity ist eine unabhängige Kommunikationsagentur mit digitalem Schwerpunkt. Gegründet im Jahr 2000 zählt oddity (vormals Weitclick) heute 120 Mitarbeiter in Stuttgart und Berlin. Das interdisziplinär arbeitende Team entwickelt kreative Kommunikationsstrategien für namhafte Auftraggeber. Dabei hat es sich die Agentur zum Ziel gesetzt agil und unkonventionell zu arbeiten – auf Augenhöhe mit Kunden und Mitarbeitern. Die Leistungsbereiche umfassen Markenführung mit digitalem Schwerpunkt, Social Media, UX Design, Mobile Marketing, Webtechnologie und E-Commerce.
Zu den Kunden zählen unter anderem Bauknecht, BRUNNEN, dm-drogerie markt, FEIN, Krombacher / Dr Pepper, Schneider Schreibgeräte, Tchibo, The Walt Disney Company Germany, TRUMPF, WWF Deutschland und Xing.
Weitere Informationen unter http://www.oddity.agency/

 

Gelungener Auftakt für die Monotype Brand Days

Orientierung für Marken in einer segmentierten Kommunikationswelt: Am 22. September 2017 fiel in Berlin der Startschuss für eine neue Eventreihe, die sich den Themen Markenkommunikation und digitales Branding widmet. Der erste Brand Day fand im bis auf den letzten Platz gefüllten Meistersaal der Hansastudios in Berlin statt.

Berlin, 27. September 2017 – Die digitale Gestaltung von Marken steht in einer Zeit des Umbruchs vor großen Herausforderungen. Jürgen Siebert, Marketingdirektor von Monotype und Programmdirektor des Brand Days, präsentierte Top-Agenturen und Marken, die gemeinsam im 30-Minuten-Takt aktuelle Projekte vorstellten.

Digitale Disruption verdrängt bislang erfolgreiche Produkte und Dienstleistungen
Der Hamburger Kreativstratege und Keynote-Sprecher Michael Grübbeling beschrieb den Paradigmenwechsel, weg vom Besitz hin zum Nutzen der Dinge. Marken wie Audi legen ihr digitales Corporate-Design in die Cloud, frei zugänglich auf Open-Source-Basis. Budgets wandern an die Schnittstelle zwischen Unternehmen und Kunde. Supermarktkassen ersetzen Banken. Das Handy diagnostiziert unsere Gesundheit. Webinare ersetzen die Bildung im Klassenraum. Für Unternehmen und Agenturen bedeutet dies: neue Denkweisen akzeptieren und praktizieren.

Wie Penny umsatzstärkster Discounter wurde
Das Redesign des Discounters Penny stellten Katrin Niesen und Norbert Möller von der Peter Schmidt Group vor. Die Zusammenarbeit begann vor fünf Jahren und beinhaltet sowohl das Erscheinungsbild des Marktes als auch das Branding für 160 Eigenmarken. »Schwerpunkt auf den Kassenzetteln vieler Penny-Märkte waren Alkohol und Zigaretten. Das wollten wir drehen«, beschreibt Katrin Niesen die Situation vor dem Rebranding. 2014 und 2015 wurde Penny umsatzstärkster Discounter.

Reichweite kann man kaufen. Kontakte sind echt
Deutschlands größte Drogeriemarkt-Kette dm ist auf Erfolgskurs und denkt an die Zukunft: Wie erreicht man die Generation Y? Janine Nemec von der Digitalagentur oddity und Kathrin Knapp vom dm-drogerie markt berichteten über den Weg der Marke in die sozialen Netze. »Wir sind nicht stolz auf 37 Millionen Reach, aber 1,5 Millionen Kontakte machen uns glücklich. Reichweite kann man kaufen. Kontakte sind echt.«

Die von Bloggerinnen zusammengestellten Produkt-Boxen hatten eine organische Reichweite von 20 Millionen Aufrufen. Binnen weniger Stunden waren die 2.500 Boxen online ausverkauft, 180.000 gingen danach in den Filialen über den Tresen. Janine Nemecs Fazit: »Social ist mehr als ein Add-on das man so mitmacht.«

Warum KMS gerne mit Corporate-Font-Spezialisten arbeitet
Die Rolle von Schriften für unterschiedliche Branding-Projekte beleuchten Patrick Märki vom KMS Team und Hendrik Weber, Type Director bei Monotype. Märki erklärte: »Schriften sind wie Gesichter, vom Aufbau alle gleich, und trotzdem jedes unverwechselbar.« Hendrik Weber beschreibt das Briefing für die Entwicklung der Bentley-Exklusivschrift so: »Der Auftraggeber: Ingenieure mit modernem Technikverständnis. Der Bentley-Fahrer: Ein Fan traditioneller Werte. Die Typografie? Englisch. Tradition und Moderne? Es sind die Zwischentöne, auf die es ankommt.«

Das Runde muss ins Eckige
Die Bundesliga DFL vertritt die Interessen von 36 Fußball-Vereinen und verwertet deren Rechte am Bild. Seit 2010 entwickelt die Hamburger Agentur Mutabor die internationale und digitale Corporate Identity für die Medienmarke. Mutabor-Chef Heinrich Paravicini beschreibt die dezentralen Strukturen bei Vereinen und Medienpartnern und einen konsistenten Markenaufbau als Herausforderung.

Filling the GAP. Verstehen, in Frage stellen und verändern
Beharrlichkeit in einer Markensituation mit eingeschränkter gestalterischer Freiheit kennzeichnet auch das letzte Projekt, das auf dem Brand Day vorgestellt wurde: Fernando Sagastume, Interbrand Madrid, und Cristina Espinosa, Gómez-Acebo & Pombo (GA_P), präsentierten das Rebranding für eine Spanische Anwaltskanzlei. Gerade abgeschlossen erhielt das Projekt bereits mehrere Designpreise, darunter den Reddot Design Award. Die Financial Times bezeichnete Gómez-Acebo & Pombo als innovativste Anwaltskanzlei Europas.

Der nächste Brand Day findet am 27. Oktober in der Staatsgalerie in Stuttgart statt.

Für weitere Informationen folgen Sie uns auf Twitter (@TYPOBER) oder abonnieren Sie den TYPO-Newsletter.

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/09/Brand-Day-Berlin-KMS-Monotype-Hendrik-Weber.jpeg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button] 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/09/Brand-Day-Berlin-Meistersaal.jpeg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button] 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/09/DFL-Siebert-Paravicini.jpeg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button] 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/09/Brand-Day-Berlin-Penny-Meistersaal.jpeg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button] 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/09/Brand-Day-Berlin-DM-Nemec-Knapp-2.jpeg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button] 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/09/GA_P-Siebert-Sagastume-Espinosa.jpeg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button] 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/09/Brand-Day-Berlin-Grübbeling-3.jpeg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button] 

 

Facebook-Live: Balea lässt seine Fans neue Pflegeprodukte kreieren

Die digitale Kommunikationsagentur oddity hat für die beliebte dm-Marke den Balea Wahltag ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Deine Entscheidung – Dein Produkt“ entwickelt die Community dabei im Facebook-Live-Stream ihre Wunschprodukte.

Stuttgart, 21. September 2017. Gestern ist der Startschuss für den Balea Wahltag gefallen: Dabei ging es nicht um die bevorstehende Bundestagswahl, sondern um eine kreative Form der Produktentwicklung ganz im Sinne der dm-Kunden. Balea-Fans konnten mit Hilfe von Hashtags live auf Facebook über Duft, Design und Naming von insgesamt drei neuen Pflegeprodukten entscheiden. Entwickelt und umgesetzt wurde das interaktive Format von der Stuttgarter Agentur oddity, die dm-drogerie markt bereits im neunten Jahr als digitale Leadagentur betreut. Die Liveshow wurde gemeinsam mit der ebenfalls in Stuttgart ansässigen Full Service Filmagentur Neue Bewegung durchgeführt.

Im Vorfeld des Wahlkampfes illustrierte oddity beliebte Online-Themen und -Tiere wie Otter, Donuts, Katzen oder Möpse als einzigartige Charaktere, die nun im Voting auf Facebook gegeneinander antraten. Moderiert wurde die Live-Sendung von den Moderatoren Eric und Sarah, die Balea-Fans bereits aus der Social-Video-Reihe „Balea Badvergnügen“ kennen. Sie hießen die Community willkommen und führten sympathisch durch den Mix aus Entertainment und Spielshow. In insgesamt drei Battles kämpften die beiden für ihre jeweiligen Favoriten und versuchten so die Wähler für sich und ihren Kandidaten zu begeistern. Mit Hashtags konnte diese dabei den Gewinner wählen und über weitere Produktmerkmale wie u.a. Düfte und originelle Slogans entscheiden. Basierend auf den Wahlergebnissen gehen Bodylotion, Handcreme und Balea Dusche nun in die Produktion und werden ab Januar 2018 als Limited Edition in allen dm-drogerie Märkten erhältlich sein. Außerdem wurden pro Sendung 100 bunte Boxen mit den selbst entworfenen Lieblingsprodukten an die fleißigen Wähler verlost. Diese erhalten die Eigenkreationen als allererste.

„Mit dem Wahltag ist es uns gelungen, unsere Kunden weiter in die Balea Welt hineinzuziehen und ihnen exklusive Mehrwerte zu bieten. Sie hatten die Möglichkeit, sich aktiv mit uns über ihre Ideen und Wünsche für das Produktsortiment auszutauschen – diese werden w2ir nun natürlich auch erfüllen“, sagt Susanne Habich, Produktmanagerin bei Balea. Janine Nemec, Geschäftsführerin von oddity, ergänzt: „Facebook-Live eignet sich hervorragend dazu die Fans in den sozialen Medien in Echtzeit zu erreichen und Unterhaltung, Information und Eigeninitiative miteinander zu verknüpfen. So lässt sich ein hohes Engagement erreichen und, wie in diesem Fall, das digitale Markenerlebnis zugleich direkt mit der Produktentwicklung verknüpfen.“

Bei der Community kam der erste Balea Wahltag sehr gut an: Insgesamt erreichte die Liveshow 845.000 Personen, wurde 142.000 Mal aufgerufen und erzielte 88.000 Reaktionen auf der Facebook Fanpage. Und auch in den Kommentaren zeigten sich die User begeistert. Das positive Feedback der Nutzer reichte von „Super Idee das so zu machen vielleicht kann Balea das öfter machen. Macht echt Spaß“ über „Danke für die Möglichkeit das wir mitbestimmen durften, hat mega Spaß gemacht :)“ bis hin zu „Es sind alles tolle Produkte und die werde ich mir alle bestimmt kaufen“.

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/09/DSC08700_.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/09/DSC08648_.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/09/DSC08628.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/09/DSC08715.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über oddity:
oddity ist eine unabhängige Kommunikationsagentur mit digitalem Schwerpunkt. Gegründet im Jahr 2000 zählt oddity (vormals Weitclick) heute 120 Mitarbeiter in Stuttgart und Berlin. Das interdisziplinär arbeitende Team entwickelt kreative Kommunikationsstrategien für namhafte Auftraggeber. Dabei hat es sich die Agentur zum Ziel gesetzt agil und unkonventionell zu arbeiten – auf Augenhöhe mit Kunden und Mitarbeitern. Die Leistungsbereiche umfassen Markenführung mit digitalem Schwerpunkt, Social Media, UX Design, Mobile Marketing, Webtechnologie und E-Commerce.
Zu den Kunden zählen unter anderem Bauknecht, BRUNNEN, dm-drogerie markt, FEIN, Krombacher / Dr Pepper, Schneider Schreibgeräte, Tchibo, The Walt Disney Company Germany, TRUMPF, WWF Deutschland und Xing.
Weitere Informationen unter http://www.oddity.agency/

 

Eine-Millionen-Instagram-Follower: dm-drogerie markt bedankt sich mit Regenbogenglitzersause & Einhorn-Duschgel

Zum Jubiläum haben dm und die digitale Kommunikationsagentur oddity eine fantasievolle Einhorn-Kampagne entwickelt und luden zur einwöchigen Instagram-Party ein. Zu gewinnen gab es eine tolle Regenbogenglitzerbox mit Produkten aus dem dm-Sortiment sowie dem eigentlichen Star – der Regenbogendusche von Balea.

Stuttgart, 21. Dezember 2016. Anfang Dezember war es soweit: dm-drogerie markt knackte die Eine-Million-Follower-Marke auf Instagram und feierte zum Dank mit den Fans eine Jubiläums-Party: Die Regenbogenglitzersause. Dabei drehte sich alles um Einhörner und ein buntes, ansprechendes Gewinnspiel, das nicht nur auf den Kanal aufmerksam machen sollte, sondern vor allem ein Dankeschön an die Fans darstellte. Unterstützt wurde das Unternehmen dabei von oddity. Die Stuttgarter bauten die Idee konzeptionell weiter aus und betreuten die Umsetzung der Instagram-Kampagne.

Die Regenbogenglitzerbox stand als Gewinn im Mittelpunkt der Kampagne. Gefüllt war diese mit insgesamt elf Beauty-Produkten in Regenbogenfarben, süßen Einhorn-Stickern und einem Einhorn-Fotoalbum. Das Highlight stellte dabei die eigens von der dm-Eigenmarke Balea produzierte und limitierte Regenbogendusche dar, die als Design das „süßeste Einhorn des Universums“ zeigt und laut Produktbezeichnung „nach Sternchen und Wölkchen duftet“.

Um eine Box zu gewinnen, hatten die Follower fünf Tage in Folge die Aufgabe, das kleine Einhorn in einer der fünf speziell illustrierten Instagram-Farbchannels zu finden, um das Codewort zu entschlüsseln: In den lebhaften Farbwelten Glitzerschaumparty, Jubiläumstorte, Wolkenparadies, Frühlingswiese und Wunderwald war es jeweils in einem Kurz-Video versteckt.

Die Regenbogendusche, die unabhängig von der Box auch im dm-Onlineshop und deutschlandweit in den dm-Märkten erhältlich war, löste so schnell einen Hype aus, dass sie nach kürzester Zeit vergriffen war. Die Nachfrage der Kunden nach dieser beliebten Dusche hält nach wie vor an, weshalb Balea bereits an einer limitierten Nachproduktion arbeitet.

Insgesamt war die Aktion ein voller Erfolg: Nicht nur bekannte Magazine wie u.a. Cosmopolitan, Elle und der Stern berichteten darüber, auch die Fans waren aktiv und posteten zahlreiche Beiträge unter den Hashtags #folgedemeinhorn und #regenbogendusche auf Instagram. Mit 65.000 Interaktionen und einer Reichweite von rund 450.000 Personen pro Post war die Kampagne für dm in den sozialen Medien eine der reichweiten- und interaktionsstärksten des Jahres.

„Wir freuen uns sehr, dass so viele Fans über die sozialen Medien mit uns in Kontakt treten. Mit dieser Aktion wollten wir ihnen etwas zurückgeben“, erklärt Mario Bertsch, verantwortlich für Nationale Kommunikation / Multi Channel Retail / CRM bei dm-drogerie markt. „Menschen wollen im Netz nicht nur unterhalten werden, sondern partizipieren und mitmachen. Im Zentrum steht dabei immer der Mehrwert für die Kunden. Diese Aktion sollte ihnen Freude bereiten und zum aktiven Mitmachen anregen – ein beliebter Social-Media-Trend wie Einhörner und Regenbögen eignet sich dafür sehr gut“, so Frauke Klos, Social Media Managerin bei dm.

 

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Bildmaterial_oddity_dm_1-millionen-instagram-follower

 

Über oddity:
oddity ist eine unabhängige Kommunikationsagentur mit digitalem Schwerpunkt. Gegründet im Jahr 2000 zählt oddity (vormals Weitclick) heute 120 Mitarbeiter in Stuttgart und Berlin. Das interdisziplinär arbeitende Team entwickelt kreative Kommunikationsstrategien für namhafte Auftraggeber. Dabei hat es sich die Agentur zum Ziel gesetzt agil und unkonventionell zu arbeiten – auf Augenhöhe mit Kunden und Mitarbeitern. Die Leistungsbereiche umfassen Markenführung mit digitalem Schwerpunkt, Social Media, UX Design, Mobile Marketing, Webtechnologie und E-Commerce.
Zu den Kunden zählen unter anderem Bauknecht, BRUNNEN, dm-drogerie markt, FEIN, Krombacher / Dr Pepper, Schneider Schreibgeräte, Tchibo, The Walt Disney Company Germany, TRUMPF, WWF Deutschland und Xing.
Weitere Informationen unter http://www.oddity.agency/

 

dm-drogerie markt: Per Chiffre auf der Suche nach dem Einhorn

Die Handelskette geht bei der Produkteinführung der neuen einhorn Kondome völlig neue Wege in der Kommunikation. Chiffre-Anzeigen und eine groß angelegte OHH-Kampagne sorgen für Aufsehen an deutschen Bahnhöfen.   

Karlsruhe, 21. Dezember 2016. Ganz schön außergewöhnlich: Die neuen einhorn Kondome, die es seit kurzem bei dm-drogerie markt gibt, kommen in frechen Chipstüten daher, die von ausgewählten Künstlern gestaltet wurden. Mit 18 coolen Designs werden die einhorn Kondom-Tüten zu absoluten Sammelobjekten. In jeder stecken sieben einzeln verpackte Kondome in einer Standardgröße – vegan, elektronisch getestet und hormonfrei. Zudem besitzen die Kondome eine besondere Passform an der Spitze für ein besonderes Freiheitsgefühl. Sie sind glockenförmig, mit Reservoir und gleitmittelbeschichtet. Um die Verhüterlis auf besonders aufsehenerregende Weise an den Mann zu bringen, wagt dm eine mutige Kampagne zum Launch.

Nach dem offiziellen Verkaufsstart bei dm Anfang Dezember, der auf den Kanälen Facebook, Snapchat und dm.de begleitet wurde, überraschen seit Montag ungewöhnliche Mega-City-Lights die Reisenden an Bahnhöfen in ganz Deutschland: Eine Chiffre-Anzeige, knapp und provokant formuliert, lädt mit dem Text „Horn sucht Pferd: Schon mal mit einem Einhorn geschlafen?“ zum Rendezvous. Darunter eine 0800-Nummer, über die interessierte Kandidaten telefonisch Kontakt aufnehmen können. Wer neugierig ist und sich traut, bekommt von einer verführerischen Damenstimme die Vorzüge der neuen einhorn Kondome am Telefon erklärt. Selbstredend mit einem Hinweis, wo diese erhältlich sind. Neben den Plakaten schaltet dm das Motiv auch in ausgewählten Tageszeitungen und Anzeigenblättern – natürlich im Erotikbereich unter den Kontaktanzeigen.

„So außergewöhnlich und innovativ wie das Produkt selbst, wollten wir auch die Produkteinführung begleiten“, erklärt Sebastian Bayer, Geschäftsführer für den Bereich Marketing + Beschaffung die Idee zum Konzept. Und Christoph Straßburger aus der nationalen Kommunikation im Bereich Marketing + Beschaffung bei dm-drogerie markt ergänzt: „Uns war schnell klar, dass wir clever und auffällig kommunizieren müssen, um die Zielgruppe zu erreichen. So haben wir entschieden, unsere üblichen Kanäle zu verlassen und neben Anzeigen auch Plakate an deutschen Bahnhöfen zu platzieren.“

Da dm-Kunden einen solchen Weg der Kommunikation nicht gewohnt sind, ist der Drogeriemarkt sehr auf die Reaktionen gespannt. Die ersten Abverkaufszahlen sprechen für eine sehr positive Aufnahme der neuen Kondom-Marke: In den ersten zwei Wochen waren die bunten einhorn Kondom-Tüten der Produktschlager im Gesundheitssortiment.

 

horn-sucht-pferd_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/12/Horn-sucht-Pferd.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

mega-city-light-hbf-muenchen_1_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/12/Mega-City-Light-HBF-München_1.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

mega-city-light-hbf-muenchen_2_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/12/Mega-City-Light-HBF-München_2.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]