Oliver Plursch ist neuer Creative Director bei schalk&friends

Die Münchner Agentur schalk&friends will die digitale Transformation ihrer Kunden auf ein neues Level heben und hat sich dazu Verstärkung geholt: Ab sofort leitet der UX/UI-Experte Oliver Plursch das Kreativteam der Digitalspezialisten als Creative Director.

Der 51-jährige Diplom-Kommunikationsdesigner war zuvor mit einer eigenen Agentur für Vodafone tätig. Plursch verantwortete dort im Rahmen seines Mandats die Konzeption, das Testing sowie das Design der Onlinevermarktung des Festnetzportfolios im Neu-und Bestandskundenbereich. Darüber hinaus sammelte der UX/UI-Experte langjährige Erfahrung als Freelancer in der Konzeption und im Design für namhafte Kunden wie etwa Burda Media, Deutsche Telekom, Kabel Deutschland oder O²/Telefonica. Die inhabergeführte Digitalagentur schalk&friends entwickeln für ihre vornehmlich mittelständischen Kunden Strategien und Konzepte für die digitale Transformation und das digitale Marketing. Neben individuellen strukturellen und systemtechnischen Lösungen liefern die Münchner dazu auch immer Ansätze für die Markenführung sowie eine durchsetzungsstarke Kommunikation.

Ab sofort neuer Creative Director bei schalk&friends: Oliver Plursch. Credits: schalk&friends.

Matthias Bierich, Geschäftsführer schalk&friends: „Die Kreation ist ein wichtiges Zahnrad im Zusammenspiel mit anderen Gewerken, um die Wertschöpfung beim Endkunden stetig weiter auszubauen. Mit Oliver Plursch haben wir jemanden gefunden, der aufgrund seiner Erfahrung im Bereich UX/UI stets das gesamte Optimierungspotenzial der Projekte im Blick hat.“

 

Über schalk&friends:
schalk&friends ist eine inhabergeführte Agentur für die digitalen Herausforderungen des Mittelstands mit 22 Jahren Erfahrung. Zur erfolgreichen Umsetzung einer digitalen Strategie für Unternehmen gehören für die Münchner neben individuellen strukturellen und systemtechnischen Lösungen immer auch eine konsequente Markenführung und eine durchsetzungsstarke Kommunikation. Dabei setzen sie auf einen umfassenden Ansatz und begleiten ihre Kunden von strategischer Beratung über die konkrete Umsetzung bis hin zur effizienten Aussteuerung in allen digitalen Formaten. schalk&friends zählt zu den Top 65 Digitalagenturen in Deutschland und betreut Kunden wie die Bayerische Staatsoper, Brainlab, basic, Colliers, Elevion, Fonds Finanz, Humbaur, die Pinakothek der Moderne, Polarstern sowie Scout24. Mehr Information: www.schalk-and-friends.de.

schalk&friends gestaltet Mediathek für das Münchner Residenztheater

Im Rahmen seiner Digitalstrategie, die neue Zielgruppen gewinnen, kulturelle Inhalte vermitteln und diese dazu digital zur Verfügung stellen soll, hat das Bayerische Staatsschauspiel jetzt eine Mediathek an den Start gebracht. Verantwortlich für Idee, Konzeption und Umsetzung zeichnet die Hausagentur des Theaters, schalk&friends.  

Die Experten der Digitalagentur schalk&friends haben auf Grundlage einer bereits bestehenden Plattform die Mediathek des Theaters komplett neu konzipiert, designt sowie auch technisch umgesetzt. Das Projekt ist ein Teil der gesamten Digitalstrategie, der die Experimente des Residenztheaters im digitalen Raum nachhaltig weiter entwickeln, professionalisieren sowie digitale und analoge Angebote zukunftsweisend und nutzerorientiert zusammen führen soll. Weitere geplante Maßnahmen sollen folgen, darunter etwa die Optimierung aller Inhalte für mobile Endgeräte, Verknüpfungen mit Apps sowie eine Plattform, über die Nutzer miteinander interagieren können.

schalk&friends hat die Mediathek in das bestehende TYPO3 System technisch implementiert und dazu bestehenden Content-Elemente erweitert, neue entwickelt und in das Layout integriert. Damit die Mediathek für alle Nutzer einfach zu finden ist, hat die Agentur diese prominent in der Navigation verortet sowie dynamische Verknüpfungen zu den bereits bestehenden Stückseiten und Personenseiten gebaut. Ab sofort stehen damit mehrere hunderte Videos zur Verfügung – darunter Trailer, Hintergrundinformationen oder Eigenproduktionen aus YouTube. Darüber hinaus bietet die Mediathek auch den Audio-Bereich „Resi liest“ an, der von Schauspielern des Residenztheaters gelesene Hörbücher enthält.

Stefanie Hahnemann, Marketingverantwortliche des Residenztheaters: „Von der ersten Idee bis zum Go Live hat die Zusammenarbeit mit schalk&friends reibungslos geklappt. Bereits die ersten Designs waren überzeugend, das ganze Projektteam hat unsere Anforderungen und Wünsche an die Mediathek mit sehr gutem Gespür erfasst und umgesetzt. Endlich haben alle Videos, Audios, Streams und weitere Inhalte, die wir vor, während und nach den Corona-bedingten Lockdowns produziert haben, ihren Platz auf der Webseite des Residenztheaters gefunden: In der neuen Resi-Mediathek!“

Bildmaterial: schalk&friends_Mediathek Resi
Credits: schalk&friends; Residenztheater

Über schalk&friends:
schalk&friends ist eine inhabergeführte Agentur für die digitalen Herausforderungen des Mittelstands mit 22 Jahren Erfahrung. Zur erfolgreichen Umsetzung einer digitalen Strategie für Unternehmen gehören für die Münchner neben individuellen strukturel.len und systemtechnischen Lösungen immer auch eine konsequente Markenführung und eine durchsetzungsstarke Kommunikation. Dabei setzen sie auf einen umfassenden Ansatz und begleiten ihre Kunden von strategischer Beratung über die konkrete Umsetzung bis hin zur effizienten Aussteuerung in allen digitalen Formaten. schalk&friends zählt zu den Top 65 Digitalagenturen in Deutschland und betreut Kunden wie die Bayerische Staatsoper, Brainlab, basic, Colliers, Elevion, Fonds Finanz, Humbaur, die Pinakothek der Moderne, Polarstern sowie Scout24. Mehr Information: www.schalk-and-friends.de.

schalk&friends heuert Georg Obermayr an

Der 35-jährige wird Head of CMS im Team der Digitalspezialisten aus München. Obermayr soll vor allem den Bereich Techstack für Content Management Systeme weiter entwickeln und die Technologie-Konzepte bei schalk&friends aufs nächste Level heben.

Der gelernte Mediengestalter Georg Obermayr kommt von der Agentur Adverma, wo er knapp 20 Jahre lang Projekte für Kunden wie LOWA Sportschuhe, Bayerische Landesärztekammer, MTU Aero Engines, Collomix oder Arosa Bergbahnen betreute. Zuletzt trieb er dort vor allem den Bereich Content Production als Head of Crossmedia Productions voran. Der gebürtige Pfaffenhofener ist Co-Autor der Fachpublikation „Agiles Publishing“, Autor diverser Artikel sowie Speaker zu den Themen Webdesign, Digital Publishing und Medienproduktion auf Veranstaltungen wie etwa den Swiss Publishing Days oder denen der Typographische Gesellschaft München. Bei den vornehmlich mittelständischen B2B-Kunden von schalk&friends soll Obermayr sein breit gefächertes Fachwissen vor allem für die technische Beratung an den Start bringen und Strategien in praktische Arbeitsabläufe und Prozesse übersetzen, die profitable Lösungen liefern.

Georg Obermayr, schalk&friends.

schalk&friends-Geschäftsleiter Alex Reinhold: „Wir wollen unsere Kunden gezielt mit technischen Innovationen unterstützen. Durch seine langjährige und vielfältige Projekt-Erfahrung im Bereich Cross-Media Publishing und Next-Generation CMS-Architektur ist Georg die perfekte Ergänzung für unsere konsequent technologische Ausrichtung.“

 

Über schalk&friends:
schalk&friends ist eine inhabergeführte Agentur für die digitalen Herausforderungen des Mittelstands mit 22 Jahren Erfahrung. Zur erfolgreichen Umsetzung einer digitalen Strategie für Unternehmen gehören für die Münchner neben individuellen strukturellen und systemtechnischen Lösungen immer auch eine konsequente Markenführung und eine durchsetzungsstarke Kommunikation. Dabei setzen sie auf einen umfassenden Ansatz und begleiten ihre Kunden von strategischer Beratung über die konkrete Umsetzung bis hin zur effizienten Aussteuerung in allen digitalen Formaten. schalk&friends zählt zu den Top 65 Digitalagenturen in Deutschland und betreut Kunden wie die Bayerische Staatsoper, Brainlab, basic, Colliers, Elevion, Fonds Finanz, Humbaur, die Pinakothek der Moderne, Polarstern sowie Scout24. Mehr Information: www.schalk-and-friends.de.

Bayerische Staatsoper startet Saison mit neuer Website

Der Herbst beginnt für das Opernhaus unter neuer Intendanz. Die kreative Neuausrichtung unter Serge Dorny soll auch in der digitalen Kommunikation zum Ausdruck kommen, weshalb sich die Internetpräsenz ab September gestalterisch und technisch neu präsentiert.

Die Bayerische Staatsoper gehört weltweit zu den führenden Opernhäusern und blickt auf eine über 350 Jahre währende Geschichte von Oper und Ballett zurück. Mit rund 600.000 Gästen, die jährlich über 450 Veranstaltungen besuchen, trägt das Haus maßgeblich zum Ruf Münchens als einer der großen internationalen Kulturstädte bei. Ab September 2021 übernimmt Serge Dorny die Leitung der Bayerischen Staatsoper und löst damit seinen Vorgänger Nikolaus Bachler nach 13-jähriger Intendanz ab. Mit der künstlerischen Neuausrichtung geht auch die digitale Kommunikation künftig neue Wege: Zum Saisonstart erfährt die Website staatsoper.de einen umfassenden Relaunch und erhält neben einem neuen Design auch eine konzeptionelle Überarbeitung. Dazu hat sich die Staatsoper die Unterstützung seines langjährigen Partners, der Digitalagentur schalk&friends, sowie von den Designspezialisten des Bureau Borsche, beide München, gesichert.

Der Schwerpunkt des neuen Auftritts liegt klar darauf, die Geschichten der Bühne emotional und mit gesellschaftlicher Relevanz digital weiterzuerzählen. Das Konzept lässt gezielt Raum für mutige Designs und digitale Experimente, legt den Fokus auf Multimedia und interaktive User Interface Elemente wie Notifications, Audio- und Videoplayer sowie Bild-in-Bild-Anwendungen. Damit möchte sich das Opernhaus auch im Digitalen als Schrittmacher der internationalen Kulturwelt positionieren, dabei aber auch dem kundenzentrierten Servicegedanken einen zentralen Raum geben: Intuitive und moderne Nutzerführung sowie ein schlankes Content-Konzept sorgen für ein nahtloses Serviceangebot und einen besucherorientierten Ticketservice. Insgesamt soll die Seite dazu beitragen, Stammbesucher durch neue Formate weiter zu binden, darüber hinaus aber auch ein breiteres und diverseres Publikum ansprechen. Die neue technische Basis ist zukunftsfähig und für eine große Anzahl Besucher und barrierefrei ausgelegt.

Serge Dorny, des. Staatsintendant der Bayerische Staatsoper: „Für die Entwicklung unserer neuen Website haben wir nach Partnern gesucht, die unsere künstlerischen Visionen für eine Bühnenarbeit der Zukunft in den digitalen Raum übersetzen können. Mit schalk&friends und der Designagentur Bureau Borsche haben wir dafür die ideale Besetzung gefunden und freuen uns auf den Neustart.“

 

Über schalk&friends:
schalk&friends ist eine inhabergeführte Agentur für die digitalen Herausforderungen des Mittelstands mit 22 Jahren Erfahrung. Zur erfolgreichen Umsetzung einer digitalen Strategie für Unternehmen gehören für die Münchner neben individuellen strukturellen und systemtechnischen Lösungen immer auch eine konsequente Markenführung und eine durchsetzungsstarke Kommunikation. Dabei setzen sie auf einen umfassenden Ansatz und begleiten ihre Kunden von strategischer Beratung über die konkrete Umsetzung bis hin zur effizienten Aussteuerung in allen digitalen Formaten. schalk&friends zählt zu den Top 65 Digitalagenturen in Deutschland und betreut Kunden wie die Bayerische Staatsoper, Brainlab, basic, Colliers, Elevion, Fonds Finanz, Humbaur, die Pinakothek der Moderne, Polarstern sowie Scout24. Mehr Information: www.schalk-and-friends.de.

Über Bureau Borsche:
Bureau Borsche ist ein Grafikdesign Studio aus München, gegründet 2007 von Mirko Borsche. Das Bureau bietet Design- und Kommunikationslösungen für nationale und internationale Kunden unterschiedlichster Branchen wie Kunst, Kultur, Subkultur, Sport u.v.m. Zu den teils langjährigen Kunden zählen neben der Bayerischen Staatsoper unter anderem Apple, Balenciaga, La Biennale di Venezia, The Face, Farfetch, Givenchy, Highsnobiety, Inter Mailand, Die Neue Sammlung – The Design Museum, Nike, On, Rimowa, Spike, Supreme, Vitra.

 

schalk&friends überzeugt Bio-Handelskette basic

Die Digitalagentur schalk&friends freut sich über einen Neukunden: Die Münchner überzeugten im Pitch und sind ab sofort mit der Digitalstrategie der Aktiengesellschaft betraut – im ersten Schritt im Bereich Social Media.

Bio-Genuss für alle – unter diesem Motto verkauft die Münchner Bio-Supermarktkette basic seit 1997 in 19 Filialen in Deutschland sowie zwei weiteren in Österreich ihr Vollsortiment hochwertiger Lebensmittel, ausschließlich in geprüfter Bio-Qualität. Doch das war dem Unternehmen noch nie genug und daher hat es für sich das Ziel formuliert, die ökologisch bewirtschaftete, landwirtschafltiche Fläche in Deutschland spürbar zu vergrößern. Um das zu erreichen, will basic künftig in der gesamten Kommunikation verstärkt auf nachhaltig angelegte Informationen und Aufklärung setzen und hat sich dazu die Unterstützung der Münchner Digitalspezialisten von schalk&friends gesichert. Im Pitch überzeugte das Team mit einer klar formulierten Strategie, wie die Marke in digitalen Medien leben und wirken kann, um diese Mission erfolgreich und ohne bevormundend oder ideologisch zu sein voran zu treiben.

 

 

 

 

 

Erstes Projekt der Zusammenarbeit ist das Erarbeiten und Umsetzen einer Social-Media-Strategie; neben konkreten Etappen-Zielen soll es dabei auch um die nähere Beschreibung der konkreten Zielgruppen gehen. Darauf folgen die Kanäle sowie die geplanten und aufeinander abgestimmten Einzelmaßnahmen. Über allem steht die basic-Leitidee, ökologischen Themen in den Köpfen der Menschen einen festen Platz einzuräumen.

Michaela Gilg, Leiterin Unternehmenskommunikation basic: „Wir erhoffen uns von der Zusammenarbeit neue Impulse und haben uns deshalb ganz bewusst für eine Agentur außerhalb des üblichen Bio-Kosmos entschieden. schalk&friends hat uns dabei ganz besonders mit Strategie-Kompetenz überzeugt – wir freuen uns auf gemeinsame Projekte.“

 

Über schalk&friends:
schalk&friends ist eine inhabergeführte Agentur für die digitalen Herausforderungen des Mittelstands mit 22 Jahren Erfahrung. Zur erfolgreichen Umsetzung einer digitalen Strategie für Unternehmen gehören für die Münchner neben individuellen strukturellen und systemtechnischen Lösungen immer auch eine konsequente Markenführung und eine durchsetzungsstarke Kommunikation. Dabei setzen sie auf einen umfassenden Ansatz und begleiten ihre Kunden von strategischer Beratung über die konkrete Umsetzung bis hin zur effizienten Aussteuerung in allen digitalen Formaten. schalk&friends zählt zu den Top 65 Digitalagenturen in Deutschland und betreut Kunden wie die Bayerische Staatsoper, Brainlab, basic, Colliers, Elevion, Fonds Finanz, Humbaur, die Pinakothek der Moderne, Polarstern, sowie Scout24. Mehr Information: www.schalk-and-friends.de.

schalk&friends positioniert sich noch stärker als Agentur für den Mittelstand und erweitert das Leistungsangebot

Mit einem neuen Markenauftritt und dem Claim WIR wirkt Wunder startet die Digital-Agentur schalk&friends weiter durch: Das rund 60-köpfige Team aus Kreativen, Strategie- und Marken-Spezialisten, Online-Marketing Profis und Entwicklern macht dem Mittelstand vom Standort München aus ein umfassendes und ganzheitliches Beratungsangebot für deren erfolgreiche digitale Transformation – mit erweiterter Kompetenz in den Bereichen Branding und Online-Marketing.

Insgesamt stärken vier neue Mitarbeiter*innen dieses Segment und bieten neben Markenstrategie und -positionierung nun auch Campaigning und Data-Driven Marketing an. Auf diese Weise rückt die 1999 gegründete Agentur noch näher an ihre Schlüsselkunden aus dem Mittelstand und möchte darüber hinaus neue Business-Potentiale realisieren. schalk&friends versteht sich dabei stets als Partner auf Augenhöhe mit dem Ziel einer modernen und agilen Zusammenarbeit, an deren Ende mehr Wachstum für beide Seiten steht.

 

 

 

 

Die beiden schalk&friends Geschäftsführer Tobias Schalkhaußer und Matthias Bierich

Dass dieser Kurs gut funktioniert, zeigt auch die positive Entwicklung der Agentur trotz Corona-Krise: Die Münchner konnten im vergangenen Kalenderjahr deutlich zulegen. Insgesamt stieg der Honorarumsatz um 26,3 Prozent auf 5,7 Mio Euro und damit um mehr als doppelt so viel wie der Durchschnitt der 172 anderen im Ranking gelisteten Agenturen. Besonders erfreulich: Während der Pandemie wurde bei schalk&friends niemand entlassen, auf Kurzarbeit konnte vollständig verzichtet werden.

Agenturgründer Tobias Schalkhaußer: „Indem wir Marke, Strategie und Maßnahmen holistisch betrachten, erzielen wir mehr Geschwindigkeit und bessere Ergebnisse. Dass wir bei unseren Mittelstandskunden damit auch Silodenke einreißen, treibt die digitale Transformation dort noch konsequenter voran und wir erreichen häufig viel mehr, als ursprünglich geplant war.“

Co-Geschäftsführer Matthias Bierich: „Wir fragen im Rahmen aller Projekte ganz genau nach, wozu bestimmte Maßnahmen dienen. Hier zeigt sich oft, dass großer Bedarf bei der Optimierung von essenziellen Voraussetzungen für wirkungsvolles Marketing besteht. Dazu gehört etwa ein guter Umgang mit der eigenen Marke oder mit der Definition von Zielen und Strategien. Mit unserer neuen Aufstellung können wir hier perfekt ansetzen und wertvolle Impulse geben.“

 

Über schalk&friends:

schalk&friends ist eine Agentur für alle digitalen Kommunikationsherausforderungen des Mittelstands. Durch die enge Verzahnung von Marke, Marketing, Plattformen und Digitalisierung unterstützen die rund 65 Mitarbeiter unter der Leitung der Geschäftsführer Tobias Schalkhaußer, Matthias Bierich und Sven Maier ihre Kunden erfolgreich bei der Transformation und lösen dabei keine Briefings, sondern echte Probleme. Zu den Kunden von schalk&friends, die zu den Top 70 Digitalagenturen in Deutschland zählen, gehören die Bayerische Staatsoper, Brainlab, Colliers, Dr. Schnell, Scout24, Polarstern, MSD Sharp & Dohme sowie die Pinakothek der Moderne. Mehr Information: www.schalk-and-friends.de.

 

 

Mittelstand digital: schalk&friends erneuert Herchenbach

Die Digital-Spezialisten von schalk&friends konnten die Herchenbach Industrial Buildings GmbH überzeugen und haben die Markenentwicklung sowie den Website Relaunch eines der führenden Hersteller von Leichtbauhallen umgesetzt.

 

München, 23. November 2020. Lagerhallen werden nicht ausschließlich im Ingenieursbüro konzpiert. Mit der Erfahrung von knapp 100 Jahren im Hallenbau und mehr als 5.000 umgesetzten Projekten für Kunden u.a. aus der Fertigung, Logistik und Transport, hat Herchenbach einen Baukasten entwickelt, der die wirtschaftlich flexible Realisierung von Lagerlösungen in ganz Europa ermöglicht. Der Hidden Champions setzt für seine Kunden Maßstäbe und wurde bereits mehrfach dafür ausgezeichnet.

Um auch im Bereich Marketing up-to-date zu sein hat das inhabergeführte Traditionsunternehmen einen Agenturpartner für den Relaunch der Website, die Marken- und Content-Strategie sowie das Online-Marketing gesucht. Hier konnte sich im Zuge des Auswahlverfahrens die Münchner Agentur schalk&friends mit ihrer Digital- und Mittelstands-Expertise den Auftrag sichern. Ziel der Zusammenarbeit: die Außenwahrnehmung und Visibility zu verbessern sowie langfristig den Bereich Vermietung sowie Verkauf der Hallen im B2B-Bereich zu steigern. Alle Maßnahmen sollten zudem darauf einzahlen, neue Leads zu generieren sowie bestehende besser zu konvertieren.

Dazu hat schalk&friends zunächst eine umfassende Markenstrategie erarbeitet, den Markenkern und die Zielgruppen definiert sowie ein Werteversprechen für die Kundenkommunikation entwickelt. Darauf aufbauend haben sich die Kreativen der Agentur die Geschäftsausstattung und Brand Guidelines vorgenommen, eine eigens definierte Iconografie und einen dedizierten Stil für alle Grafiken und Illustrationen gestaltet. Die ebenfalls eigens entwickelte Bildsprache erhebt einen hohen Anspruch an die Außendarstellung und rundet mit einer neuen Bildmarke den gesamten Auftritt ab. Dieser kommt auch auf der neuen Website zur Geltung, die inhaltlich den Kunden in den Fokus rückt, indem sie konsequent Lösungen anbietet.

 

Till Bossert, Geschäftsführer Herchenbach Industrial Buildings: „Wir wollten unsere Marke und unser Marketing einmal komplett auf links drehen. So ein Vorhaben verlangt eine perfekte strategische Vorarbeit. Mit den Workshops und den darauf folgenden Maßnahmen waren wir immer auf dem richtigen Weg. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden!“

Matthias Bierich, Geschäftsführer schalk&friends: „Herausforderungen wie die von Herchenbach liegen uns, denn wir haben jahrelange Erfahrung im B2B-Mittelstand: Eine Traditionsmarke auf einem strategischen Fundament zu erneuern, sie dadurch stärker im Markt zu positionieren und am Ende für mehr Leads zu sorgen. Eine von Anfang an ganzheitliche Vorgehensweise haben die Zusammenarbeit effizient und das Ergebnis wirkungsvoll gemacht.“

 

Über schalk&friends:

schalk&friends, Agentur für digitale Lösungen, treibt vor allem bei Kunden aus dem Mittelstand die digitale Transformation voran. Für die enge Verzahnung von Strategie, Kommunikation und Technologie stehen die Geschäftsführer Tobias Schalkhaußer, Rolf Lange, Matthias Bierich und Sven Maier. Die Münchner Agentur ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit ca 60 Mitarbeitern zu den TOP 60 der Digitalagenturen in Deutschland. Zu den Kunden zählen u.a. die Bayerische Staatsoper, Brainlab, Colliers, DR. SCHNELL, Scout24, Polarstern, MSD Sharp & Dohme, sowie die Pinakothek der Moderne. Weitere Informationen unter: http://www.schalk-and-friends.de

 

Noch ein Pitcherfolg: schalk&friends gewinnt LBB

Starker Sommer für die Digitalagentur schalk&friends: Nach dem gerade erfolgten Etatgewinn der BEMER Group überzeugen die Münchner mit dem Landesverband Bayerischer Bauinnungen (LBB) einen weitere Neukunden.

Der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband LBB vertritt die Gewerke des Bauhauptgewerbes mit etwa 3.200 Bauunternehmen in ganz Bayern. Ein großes Anliegen des Verbandes ist es, neue Auszubildende zu gewinnen und insgesamt das Image der Baubranche zu verbessern. Dazu hat der LBB schon vor längerer Zeit die Webseite https://bauberufe.bayern/ mit den dazu gehörenden Social Media-Kanälen ins Leben gerufen. Mit diesen will der Verband die Kernzielgruppe (Jugendliche in Bayern im Alter von 12 bis 18) in einer Phase der beruflichen Orientierung ansprechen und für eine Karriere in der Baubranche begeistern.

Im Pitch zur Weiterführung der Kampagne konnte schalk&friends mit einer strategischen Arbeitsweise und tiefer Kenntnis der Zielgruppen und deren Mediennutzungsverhalten überzeugen. Tim Kallenbach, Director Strategy bei schalk&friends: „Die User-Journey der Jugendlichen vom ersten Interesse an der Branche bis hin zur Bewerbung ist sehr komplex, da viele unterschiedliche Kanäle und Einflussfaktoren im Prozess der Berufsfindung eine Rolle spielen. Eine saubere strategische Basis garantiert hier eine einheitliche und vor allem zielführende Zielgruppen-Ansprache.“

Tim Kallenbach und Cora von Moers freuen sich über den Etatgewinn.

Die Digitalexperten lieferten im Pitch-Termin einen ganzheitlichen Ansatz – von der Nutzeransprache über die Kampagnen, die Benutzerführung auf der Website bis hin zur Conversion – der die Performance der bisherigen Kampagne steigern soll. Mit diesem Konzept übernimmt schalk&friends die kreative Neuausrichtung der Website https://bauberufe.bayern/ sowie die der dazugehörigen Social Media-Kanäle.

Cora von Moers, Creative Director bei schalk&friends: „Das Spannende und zugleich Herausfordernde an der Arbeit mit dem LBB ist, einerseits mit der Generation Z auf Augenhöhe zu kommunizieren und dabei auf der anderen Seite die Elterngeneration nicht abzuhängen. Durch eine clevere Orchestrierung aller Kanäle und einen außergewöhnlichen Look treffen wir hier genau den Nerv der Zeit.“

Das Team von schalk&friends wird künftig auch die fortlaufende redaktionelle Betreuung aller Inhalte der Website, sowie der Social Media-Kanäle inklusive Community-Management verantworten.

Andreas Büschler vom Landesverband Bayerischer Bauinnungen: „schalk&friends hat unser Entscheidungsgremium schnell überzeugen können, die nächsten Schritte gemeinsam zu gehen. Die strukturierte Herleitung, das schlüssige Konzept und der Auftritt des gesamten Teams haben uns direkt zugesagt.“

 

Über schalk&friends:
schalk&friends, Agentur für digitale Lösungen, treibt vor allem bei Kunden aus dem Mittelstand die digitale Transformation voran. Für die enge Verzahnung von Strategie, Kommunikation und Technologie stehen die Geschäftsführer Tobias Schalkhaußer, Rolf Lange, Matthias Bierich und Sven Maier. Die Münchner Agentur ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit ca 60 Mitarbeitern zu den TOP 60 der Digitalagenturen in Deutschland. Zu den Kunden zählen u.a. die Bayerische Staatsoper, Brainlab, Colliers, DR. SCHNELL, Scout24, Polarstern, MSD Sharp & Dohme, die Pinakothek der Moderne und UVEX. Weitere Informationen unter: http://www.schalk-and-friends.de

 

 

schalk&friends überzeugt im Pitch und gewinnt BEMER als Neukunden

Das Medizintechnik-Unternehmen aus Liechtenstein beauftragt die Digitalagentur schalk&friends: Nach erfolgreichem Pitch gegen drei weitere Agenturen verantworten die Münchner ab sofort den Digital-Etat der BEMER Group.

Von der Entwicklung einer Online Marketing-Strategie, über die Erstellung der optimalen Customer Journey bis hin zur Implementierung eines Trackings für die Erfolgsmessung: schalk&friends konnte sich den umfangreichen Etat des Anbieters von Medizintechnik BEMER sichern. Das Unternehmen betreibt und fördert Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Mikrozirkulation. Die mehrfach patentierte und im Markt führende Technologie der Physikalischen Gefässtherapie kommt in verschiedenen Produktlinien für Mensch und Tier zum Einsatz, die das Unternehmen in über 30 Ländern vertreibt. Ziel der Zusammenarbeit ist es, den digitalen Markenaufbau voranzutreiben und somit die Bekanntheit des Unternehmes in allen Zielgruppen zu steigern. Im Fokus der langfristig angelegten Partnerschaft ist zunächst der DACH-Raum; zu einem späteren Zeitpunkt soll ein internationaler Roll-Out folgen.

Bernhard Bock, Head of Marketing BEMER Group: „Bei schalk&friends hat uns besonders die präzise Herleitung der Online-Strategie, das Gespür für unsere heterogenen Zielgruppen und die Ausarbeitung der Customer Journey überzeugt. Diese waren konsequent auf Basis von perfekt ausformulierten Personas aufgebaut. Von der Zusammenarbeit versprechen wir uns wichtige digitale Impulse, einen Anstieg unserer Markenbekanntheit und damit verbunden einen gesteigerten Absatz im DACH-Raum.“

Die beiden schalk&friends-Geschäftsführer Tobias Schalkhaußer und Matthias Bierich

 

Matthias Bierich, Geschäftsführer schalk&friends: Die Aufgabenstellung hat uns voll in die Karten gespielt. Denn unsere Stärke liegt genau in dem vernetzten Zusammenspiel aus unseren Kompetenzbereichen Strategie, Konzeption und Kreation, aber auch in dem tiefen Verständis für Onlinekanäle speziell bei den Medientypen Paid, Owned und Earned Media. Darüber hinaus haben wir eine gesunde Mischung aus erfahrenen und jungen/digital native Mitarbeitern, die ein weiterer Faktor waren, dass wir das Rennen für uns entscheiden konnten.“

 

Über BEMER
Die BEMER Int. AG, 1998 von Peter Gleim gegründet, ist ein Unternehmen aus dem liechtensteinischen Triesen, das patentierte Behandlungen zur physikalischen Gefässtherapie entwickelt und vertreibt. BEMER ist Marktführer in diesem Segment und weltweit in über 30 Ländern vertreten.

Über schalk&friends:
schalk&friends, Agentur für digitale Lösungen, treibt vor allem bei Kunden aus dem Mittelstand die digitale Transformation voran. Für die enge Verzahnung von Strategie, Kommunikation und Technologie stehen die Geschäftsführer Tobias Schalkhaußer, Rolf Lange, Matthias Bierich und Sven Maier. Die Münchner Agentur ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit ca 60 Mitarbeitern zu den TOP 60 der Digitalagenturen in Deutschland. Zu den Kunden zählen u.a. die Bayerische Staatsoper, Brainlab, Colliers, DR. SCHNELL, Scout24, Polarstern, MSD Sharp & Dohme, die Pinakothek der Moderne und UVEX. Weitere Informationen unter: http://www.schalk-and-friends.de