InfluenceME gewinnt Pieroth Deutschland GmbH und startet Influencer Kampagne

Was 1675 mit der ersten urkundlichen Erwähnung als Weingut begann, ist heute ein Begleiter für Weingenuss: mit 300 Weinexperten bringt Pieroth Genießern die Welt des Weins näher. Um neue Kunden für Ihr exklusives Wein-Tasting-Angebot zu gewinnen, setzen Pieroth jetzt auf Influencer Marketing.

Die Leidenschaft für Wein wird bei Pieroth Deutschland groß geschrieben und seit über 50 Jahren erfolgreich vermarktet: Mit einem Netzwerk aus Weinenthusiasten berät und begeistert das Unternehmen seine Kunden persönlich und bringt ihnen durch verschiedene Tasting-Formate die Welt des Weines näher. Um mehr digitale Reichweite für das Angebot von Online Weinproben zu generieren und neue Zielgruppen hinzuzugewinnen, setzt Pieroth nun auf Influencer Marketing. Dazu hat sich das Unternehmen die Unterstützung der Spezialisten von InfluenceME­ gesichert.

Credits: Pieroth

Die Münchner vereinen Know-how mit Technologie und bringen für Pieroth beide Komponenten im Rahmen einer Instagram-Kampagne an den Start: ausgewählte und themenaffine Influencer sollen im Rahmen eines vierwöchigen Flights Käufer für Online-Weinproben-Pakete inklusive persönlicher Weinberatung und darüber hinaus ganz allgemein auf die Beratungskompetenz von Pieroth aufmerksam machen. Dazu wählt InfluenceME passende Content Kreatoren aus seiner cloudbasierten Plattform aus, die über 24.000 Influencer enthält. Die schlussendlich ausgewählten Content Kreatoren setzen dann ihre Ideen mit Storys und Posts für Pieroth um.

Steffen Hauger, Business Development Manager bei Pieroth Deutschland: „Der Genuss von Wein ist etwas sehr Individuelles – und Mit Pieroth einfach auch ein tolles Erlebnis. Influencer Marketing ist daher genau die richtige Maßnahme, um unsere Ziele zu erreichen. Die Expertise von InfluenceME hat uns überzeugt, die Werbeform weiter zu testen und auszubauen.“

InfluenceMe überzeugt ALPINA

Die Spezialisten für Influencer Marketing gewinnen die Farbexperten aus dem hessischen Ober-Ramstadt als Neukunden. Um zwei Produktlinien erfolgreich zu bewerben, setzt Alpina auf eine Influencer-Kampagne von InfluenceMe.

Ob Wandfarben oder Lacke in verschiedenen zeitlosen Farbnuancen: Alpina hat die erfolgreiche Premium-Wandfarben Kollektion Feine Farben um Feine Farben Lacke erweitert. So können die 32 edelmatten Farbnuancen nicht nur Innenwände, sondern auch weitere Wohnelemente, wie Möbelstücke, Türen oder Fußleisten schmücken und in ein farbliches Gesamtkonzept münden. Außerdem wurden elf neue Farbtöne in die Farbpalette der Feinen Farben aufgenommen. Entstanden ist ein einzigartiges Sortiment zur geschmackvollen Ausgestaltung von Interieurs. Jetzt möchte die Traditionsmarke ihre neue Produktlinie „Feine Farben Lack“ in Ergänzung zu den erfolgreichen Wandfarben der Linie bewerben und hat sich dazu Unterstützung geholt: InfluenceMe aus München vereint Know-how mit Technologie und wird nun beides für Alpina auf Instagram zum Einsatz bringen: Eine aufmerksamkeitsstarke Influencer-Kampagne, u.a. mit @mimameise, @interior_by_kati, @christinaprell und @villa.v.interieur, soll Produkten und Marke Reichweite verschaffen und im Winter für die Neu- oder Umgestaltung des Zuhauses werben.

Um passende Content Kreatoren auszuwählen, trifft InfluenceMe eine im ersten Schritt AI-gestützte Auswahl aus seiner cloudbasierten Plattform, die über 23.000 verifizierte Influencer enthält. Handverlesen stellen die Spezialisten für Influencer Marketing dann ein Team von mehreren Content Kreatoren zusammen. Diese nehmen in einer Kombination aus Feedposts und Stories ihre Follower direkt mit in die Umsetzung und führen die Anwendung in eigenen DIY-Projekten bei sich zu Hause vor. Die Kampagne läuft diesen Dezember und Januar und soll für viele Interaktionen in der Zielgruppe der DIY- und Living-affinen Zielgruppe sorgen sowie die Bekanntheit der um spannende Farbtöne ergänzten Produktlinie erhöhen.

 

Adam Schikora, Projektmanager Online Marketing bei Alpina: „Die beiden Produktlinien Feine Farben Wandfarbe und Feine Farben Lack sind perfekt aufeinander abgestimmt und sorgen für eine bis ins Detail stimmige Gesamtgestaltung der eigenen vier Wände. Stilsicher lassen sich harmonische Ton-in-Ton oder Kontrast Gestaltungen umsetzen, die dem eigenen Zuhause einen zeitlos eleganten Look verleihen. Diese Botschaft möchten wir in der themenaffinen Zielgruppe möglichst bekannt machen und sind davon überzeugt, mit InfluenceMe einen passenden Partner gefunden zu haben. Wir sind gespannt auf die Resultate.“

 

 

Über InfluenceMe
InfluenceMe ist eine cloudbasierte Self-Service-Plattform die AI-gestützt Marken und Werbungtreibende mit Influencern zusammenführt. Ebenso bietet InfluenceMe als Spezialist für Influencer Marketing eine Agenturlösung. Ein Team aus erfahrenen Expert berät zudem beide Seiten unabhängig mit dem Ziel, deren Position im Markt weiter zu stärken und so nachhaltig mehr Umsatz zu generieren. Das 2016 in München gegründete Unternehmen bedient mit seiner eigens entwickelten Technologie alle relevanten Plattformen: von Instagram, Facebook, TikTok und YouTube bis hin zu Pinterest, Snapchat sowie Blogs und übernimmt kampagnenbegleitend auch den Bereich Social Media Management für seine Kunden. Werbungtreibende haben bei InfluenceMe Zugriff auf einen Pool von über 23.000 verifizierten Influencern. Zu den Kunden gehören Marken wie ASUS, Phantasialand, Zurich Versicherung und Aeris, die Geschäfte führt Philipp Hagl.

InfluenceMe legt Trendreport zum Influencer Marketing vor

Um aktuellen Trends auf die Spur zu kommen, haben die Spezialisten für Influencer Marketing eine Umfrage unter Content Kreatoren durchgeführt. Das Ergebnis legen die Münchner jetzt in einem Report vor, der ab sofort vierteljährlich erscheint.

Influencer Marketing ist immer noch eine junge Disziplin, dennoch ist sie in zahlreichen Branchen fest etabliert und hat großes Potenzial für zukünftiges Wachstum. In welchen Branchen dieses konkret verborgen liegt, welche Tools erfolgreiche Content Kreatoren dazu einsetzen und welche Plattformen am besten performen: diese und andere Fragen haben InfluenceMe, Spezialisten für Influencer Marketing aus München, einer Auswahl erfolgreicher Influencer aus ihrem Netzwerk gestellt und legen die Ergebnisse der Befragung nun in einem Trendreport vor.

Instagram ist monetär die erfolgreichste Plattform
Die Plattformen von Meta bleiben die Nummer eins für Influencer:innen, wenn es um ihre Einnahmequelle geht und Instagram unumstritten der Primus. Auf dem Vormarsch befindet sich TikTok und es wird spannend, wie sich die Aktivitäten der Content Kreatoren in Deutschland dort während des nächsten Jahres entwickeln werden. Denn der Kurzvideo-Anbieter besticht besonders durch sein kreatives Potential. „Neben TikTok steht auch Social Streaming auf Twitch in den Startlöchern“, sagt InfluenceME-CEO Philipp Hagl. „Auch hier könnte es im nächsten Jahr zu interessanten Verschiebungen kommen.“

Branchen: Beauty, Fashion & Food haben die Nase vorn
Erwartungsgemäß sind die klassischen Lifestyle-Themen „Beauty“, „Fashion“ und „Food“ die gewinnbringendsten Kooperationen für Content Kreatoren – über alle sozialen Kanäle hinweg wird mit diesen Branchen am meisten Geld verdient. Themen wie „Technik“, „Automobil“, „Finance“ und „Lifestyle“ folgen nach. Es bleibt spannend, wie sich die Branchen künftig weiter entwickeln werden und ob Segmente wie „Familie“ oder „Reise“ aufschließen können.

Feedposts bei Instagram lösen die meisten Interaktionen aus
Einer der größten Vorteile sozialer Medien ist die Möglichkeit, sich direkt mit der Zielgruppe auszutauschen. Das gilt natürlich für alle – insbesondere jedoch für Influencer:innen, die sich permanent im Dialog mit ihrer Community befinden. Spannend für Marketer ist das vor allem deshalb, weil sich auf diese Weise interessante Einblicke in das Leben ihrer Kund:innen gewinnen lassen. Am besten funktioniert das laut Trendreport über Instagram Feedposts: Die Mehrheit (51%) der befragten Influencer:innen löst so die meisten Interaktionen aus. Stories und Abstimmungen liegen mit 38,5 Prozent an zweiter Stelle.

Wichtigster Trend: Videos
Befragt nach den wichtigsten Trends im kommenden Jahr gab eine deutliche Mehrheit das Thema Video-Content an. Hier sehen die Content Kreatoren das größte Potenzial. Aber auch die Frage, wie sich diese Inhalte monetarisieren lassen, beschäftigt Influencer:innen zunehmend. Philipp Hagl, Gründer & CEO InfluenceMe: „Der Umgang mit Social Channels und den  Content Kreatoren ist unser tägliches Brot. Dennoch ist es sehr spannend, den Markt aus Sicht der Influencer:innen zu betrachten und zu analysieren, was aus ihrer Sicht die nächsten Entwicklungsschritte sind. Der aktuelle Report liefert dazu spannende Insights und soll Marken und Unternehmen eine Entscheidungsgrundlage liefern, um ihre Budgets richtig einzusetzen.“

 

Für den TrendReport Influencer Marketing hat InfluenceMe im Zeitraum von 22. Oktober bis 3. November 2021 eine Befragung unter 78 Influencer:innen aus seinem Netzwerk durchgeführt.

 

Über InfluenceMe
InfluenceMe ist ein Spezialist für Influencer Marketing und verbindet mit der gleichnamigen, cloudbasierten Self-Service-Plattform Marken und Werbungtreibende AI-gestützt mit Influencern. Zugleich berät ein Team aus erfahrenen Expert beide Seiten unabhängig mit dem Ziel, deren Position im Markt weiter zu stärken und so nachhaltig mehr Umsatz zu generieren. Das 2016 in München gegründete Unternehmen bedient mit seiner eigens entwickelten Technologie alle relevanten Plattformen: von Instagram, Facebook, TikTok und YouTube bis hin zu Pinterest, Snapchat sowie Blogs und übernimmt kampagnenbegleitend auch den Bereich Social Media Management für seine Kunden. Werbungtreibende haben bei InfluenceMe Zugriff auf einen Pool von über 23.000 verifizierten Influencern. Zu den Kunden gehören Marken wie ASUS, Alpina, Phantasialand, Zurich Versicherung und Aeris, die Geschäfte führt Philipp Hagl.