Nimm Zwei! Zeichen & Wunder entwickelt Corporate Design für weltweites Mentoring-Programm

Das „Global Talent Mentoring“- Programm bringt immer je einen Mentoren und Mentee zusammen. Sein Ziel: Jugendliche, die in MINT-Fächern Herausragendes leisten, werden über bis zu zehn Jahren optimal von einem Mentor unterstützt – unabhängig von Kultur, Muttersprache oder finanziellen Ressourcen. Für das neue digitale Mentoring-Angebot zur Förderung junger Talente, das von Forscherinnen und Forschern an der Universität Regensburg entwickelt wurde, hat die Münchner Design Company Zeichen & Wunder ein innovatives Erscheinungsbild gestaltet. Es bringt den Charakter des Programms auf den Punkt und spricht Jugendliche und Mentoren gleichermaßen an – und das auch noch weltweit.

Die Idee der Verbindung von Mentor und Mentee wird mit einem lebendigen Logo und einem zeitgemäßen Corporate Design klar auf den Punkt gebracht. Leuchtende Farben machen Lust auf mehr: Das Brand-Design lädt mit seiner inspirierenden Leichtigkeit und Verständlichkeit zur Beschäftigung mit den Inhalten ein und sorgt durch seine Geradlinigkeit für Orientierung. So führt insbesondere das Bildzeichen „M“ zur Identifikation mit dem Projekt der mit der UNESCO kooperierenden Stiftung „Hamdan bin Rashid Al Maktoum Foundation for Distinguished Academic Performance“.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://www.zeichenundwunder.de/downloads/200515-UNI-R-Corporate-Design-PR.zip

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

LIGANOVA: Amelie von Toll wird zum Key Account Director befördert

Amelie von Toll steigt auf und übernimmt zudem die kaufmännische Leitung für den Geschäftsbereich Experience Solutions am Standort in Berlin

Liganova stärkt die eigenen Reihen und ernennt mit Amelie von Toll eine erfahrene Mitarbeiterin zum Key Account Director am Standort Berlin. In ihrer neuen Position übernimmt die 38-jährige die umfassende Betreuung bestehender Key Accounts sowie die Identifikation und Akquisition von Neukunden. Darüberhinaus übernimmt sie gemeinsam mit Jan Schoper, Key Account Manager sowie kaufmännischer Leiter des Geschäftsbereichs Point of Sale Campaigns am Standort Berlin und Alexander Hornbacher, Head of Concept & Design, die Leitung des Hauptstadtbüros. Von Berlin aus werden u.a. die Liganova-Kunden adidas, KaDeWe, Moet & Hennessy, Triumph und Lange & Söhne betreut. Von Toll berichtet direkt an Alexander Salzer, der den Bereich Experience Solutions der LIGANOVA Gruppe verantwortet.

„Durch ihren sicheren Umgang mit nationalen und internationalen Kunden und ihre umfassende Erfahrung im Projektmanagement verfügt Amelie von Toll über ein enormes Know-how in genau den Bereichen, in denen wir tagtäglich arbeiten. Diese Kompetenz in Verbindung mit ihren persönlichen Eigenschaften, wie Kreativität, Organisationstalent und Projekterfahrung machen sie zur Idealbesetzung als erste Ansprechpartnerin für unserer Key Accounts am Berliner Standort“, freut sich Dr. Marc Schumacher, Managing Partner, über ihre Beförderung.

Bereits seit zwei Jahren ist die studierte Diplomkauffrau im Account Management bei Liganova tätig. Zuvor war sie bei Faktor 3 beschäftigt, wo sie den Standort in Berlin aufgebaut hat und diverse Kundenprojekte sowie Events in teamleitender Funktion umsetzte. Hinzu kommen mehrere Jahre Agentur-Erfahrung in leitender Position, u.a. als Geschäftsführerin bei der PR und Event-Agentur Hardenberg Concept.

 

Über LIGANOVA
Die LIGANOVA GROUP bietet ganzheitliche Marken-, Produkt- und Dienstleistungserlebnisse für führende globale Marken. Darüber hinaus verfügt die Holding über spezialisierte Tochterfirmen wie LIGA2037, eine auf die Transformation von Geschäftsmodellen und Markenkommunikation fokussierte Strategieberatung, LIGADIGITAL, eine Entwicklungseinheit für Software und Datenanalysetools in den Bereichen Brand und Retail, oder LIGAPRODUCTION, ein Full-Service-Produktionsunternehmen und Logistikhub. LIGANOVA wurde 1995 in Stuttgart gegründet und beschäftigt heute mehr als 400 Mitarbeiter an vier Standorten weltweit. Das Unternehmen ist einer der Marktführer in seinem Sektor und zählt einige der renommiertesten Marken weltweit zu seinen Kunden.

 

 

schalk&friends verstärkt seine Geschäftsführung mit Matthias Bierich

Der erfahrene Werber kommt von der Münchner Agentur ZIEL und erweitert den Führungskreis um Gründer und Geschäftsführer Tobias Schalkhaußer.  

Die Münchner Digitalagentur schalk&friends verstärkt ihr Team um eine erfahrene Führungskraft: Matthias Bierich, 52, wird als Geschäftsführer für den Bereich Beratung hauptsächlich die Betreuung und Entwicklung von Kunden übernehmen sowie das Business Development, Online Marketing und den Bereich Employer Branding. Zuvor war der Betriebswirtschaftler lange Jahre Geschäftsführender Gesellschafter bei ZIEL und in dieser Funktion für die digitale Entwicklung der Agentur, Strategie, Konzeption und die Beratung von B2C- und B2B-Kunden wie u.a. BSH Hausgeräte, Hurtigruten oder Costa Kreuzfahrten verantwortlich. Für seine Arbeit wurde Bierich auch ausgezeichnet, etwa mit dem Business to Business Award (BoB). Vorherige Stationen führten den geborenen Bayer unter anderem auch zu Serviceplan und Wächter&Wächter – Bierich war aber auch schon auf Kundenseite als Produkt- und Marketing-Manager tätig.

 

Mit der Verpflichtung von Matthias Bierich stockt schalk&friends das Management-Team auf, das neben Gründer und Geschäftsführer Schalkhaußer aus Technologie-Geschäftsführer Sven Maier sowie Geschäftsführer Rolf Lange, der die Themen Account Management, Kreation und Strategie führt, besteht. Die Agentur bildet damit die gesamte Bandbreite eines ganzheitlichen und integrierten Anbieters digitaler Dienstleistungen und Technologien ab.

Tobias Schalkhaußer, Matthias Bierich

 

Tobias Schalkhaußer, Gründer und Geschäftsführer von schalk&friends freut sich über den Neuzugang: „Wir haben zahlreiche Kunden, die Marktführer im Mittelstand sind und für deren internationale Ausrichtung wir strategische und konzeptionelle Exzellenz benötigen. Mit Matthias haben wir hier jetzt einen erfahrenen Strategen und Macher mit an Bord, der die Qualität der Agentur weiter ausbauen und unsere Kunden bei ihren digitalen Herausforderungen optimal unterstützen wird.“ Und Matthias Bierich ergänzt: „Ausgeprägtes digitales Know-how ist seit jeher Bestandteil der schalk&friends-DNA. Der eingeschlagene Weg, diese Kompetenz mit den Bausteinen Strategie und Kreation zu vernetzen, ist ebenso richtig wie reizvoll. Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit den neuen Kollegen diesen Kurs weiter voranzutreiben.“


Über schalk&friends:

schalk&friends, Agentur für digitale Lösungen, treibt vor allem bei Kunden aus dem Mittelstand die digitale Transformation voran. Für die enge Verzahnung von Strategie, Kommunikation und Technologie stehen die Geschäftsführer Tobias Schalkhaußer, Rolf Lange und Sven Maier. Die Münchner Agentur ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 60 Mitarbeitern zu den TOP 100 der Digitalagenturen in Deutschland. Zu den Kunden zählen u.a. die Bayerische Staatsoper, Brainlab, Colliers, DR. SCHNELL, Polarstern, MSD Sharp & Dohme, die Pinakothek der Moderne und UVEX. Weitere Informationen unter: http://www.schalk-and-friends.de

 

#LetsgreenthePlanet: Treedom will bis Ende 2022 zehn Mio. Bäume gepflanzt haben

Die Corona-Krise wird irgendwann enden. Die Klimakrise wird bleiben. Deshalb plant das Social Business Treedom mit Stammsitz in Florenz/Italien in weitere Länder zu expandieren und weitere Bäume zu pflanzen. Die bisherige Bilanz: über 1,2 Mio. Bäume sind bereits gepflanzt, mehr als 70.000 Landwirte weltweit und eine wachsende Gemeinschaft von fast 440.000 Menschen gehören zur Community.

Um diese Community weiter auszubauen, neue Unternehmenspartner zu gewinnen und natürlich noch mehr Bäume zu pflanzen, plant Treedom seine Expansion u.a. in die Märkte Spanien, Frankreich, Skandinavien sowie die Benelux-Länder. Bis Ende 2020 will das Social Business sein Team dazu auf rund 50 Mitglieder vergrößern und mit gestärkter Aufstellung das große Unternehmensziel in Angriff nehmen: bis Ende 2022 zehn Mio. Bäume gepflanzt zu haben.

 

 

 

 

 

 

Über seine digitale Plattform hat es sich das Social Business vor bald zehn Jahren zur Aufgabe gemacht, Unternehmen und Privatpersonen dabei zu unterstützen, Bäume auf Distanz zu pflanzen und so umweltfreundliche, soziale und wirtschaftliche Vorteile zu generieren. Zu den Erfolgen der letzten Jahren zählen mehrere Kooperationen mit großen Unternehmensmarken wie Timberland, McDonald´s, Konica Minolta oder Melitta, die alle auf die zugleich grüne und digitale Kompetenz von Treedom vertrauten. Gerade pflanzte das Social Business anlässlich des Earth Day 2020 selbst 1.500 Bäume. Darüber hinaus arbeitet das Team konsequent daran, bei all seinen Projekten eine nachhaltige Landwirtschaft zu etablieren, die Entwaldung und Bodenerosion zu bekämpfen und die Nutzung der natürlichen Ressourcen zu verbessern. Dabei ist Treedom in insgesamt 16 Ländern weltweit tätig, darunter in Kenia, Tansania, Kolumbien und Guatemala.

Jaron Pazi, Country Manager DACH Treedom: „Wir haben in den vergangenen zehn Jahren  mehr erreicht als wir dachten. Und uns deswegen ein noch ambitionierteres Ziel für die nächsten zwei Jahre gesetzt. Dank unserer Community aus engagierten Privatpersonen und Unternehmen sind wir sicher, dass wir das erreichen und so den Planeten gemeinsam grüner machen.“

 

Über Treedom:
Treedom ist die einzige Plattform weltweit, die es ermöglicht, einen Baum auf Distanz zu pflanzen und ihm online zu folgen. Alle Bäume werden direkt von Kleinbauern gepflanzt und resultieren in ökologischen und sozialen Benefits für ihre Communities. Um Partizipation, Transparenz und Sichtbarkeit zu gewährleisten, wird jeder gepflanzte Baum fotografiert, geo-lokalisiert und auf einer eigenen Profilseite dargestellt – denn jeder Baum hat seine eigene Story. Durch regelmäßige Updates bleibt man stets auf dem Laufenden und erfährt, wie das Baumpflanzen vor Ort funktioniert.

LIGANOVA holt Mathias Ullrich als Managing Director für die Strategietochter LIGA2037

Mit Mathias Ullrich gewinnt die LIGANOVA Group einen erfahrenen Manager. Der 41-Jährige zeichnet ab sofort für die Leitung der Strategieberatung LIGA2037 verantwortlich und soll in dieser Funktion die Weiterentwicklung der 100 Prozent-Tochter der BrandRetail Company vorantreiben.

LIGANOVA verstärkt sein Team um eine erfahrene Führungskraft: Mathias Ullrich wird Managing Director von LIGA2037, der Strategieberatung für die Transformation von Geschäftsmodellen und Markenkommunikation. In seiner neuen Position zählt Ullrich zum Führungskreis der Gruppe und verantwortet ein 10-köpfiges Team aus Strategen und Retail-Experten.

Der Wirtschaftsingenieur (Universität Karlsruhe) bringt mehr als zehn Jahre Erfahrung im Strategiebereich verschiedener Branchen mit. Seine Karriere startete Ullrich bei Kearney, wo er in knapp zehn Jahren mehrere Stationen durchlief. Es folgten rund fünf Jahre beim holländischen Fahrradkonzern Pon Bike, Amsterdam. In seiner Funktion als Chief Digital Officer verantwortete er dort die Bereiche digitale Transformation – als Member of the Board darüber hinaus das digitale Marketing für alle Pon Bike-Marken. Bevor Ullrich zu LIGANOVA wechselte, war er bei Strategy& (ehemals Booz & Co), der Strategieberatung von PwC, als Director Retail & Consumer Goods beschäftigt.

“Mein Ziel ist es, eine neue Generation an Strategieberatung zu etablieren – klassische Strategieberatung gepaart mit der Kreativität von Agenturen und der hohen Umsetzungskompetenz der LIGANOVA GROUP“, erklärt Mathias Ullrich. „Unsere Projekte schaffen immer Unikate statt “Framework” getriebenes “Malen-nach-Zahlen”. Wir konzentrieren uns auf Unternehmen und Marken, bei denen die Transformation der Brand und Retail Experience im Fokus steht.“

Dr. Marc Schumacher, Managing Partner von LIGANOVA freut sich: „Mit Mathias gewinnen wir einen versierten Manager, der den Ausbau unseres strategischen Beratungsangebots vorantreibt. Aus seiner Erfahrung auf Unternehmensseite und im Bereich Retail & Consumer Goods weiß er genau, worauf es in digitalen Transformationsprozessen ankommt und wie wichtig die kontinuierliche Weiterentwicklung digitaler Touchpoints für die Customer Experience ist.“

 

Über LIGANOVA
Die LIGANOVA GROUP bietet ganzheitliche Marken-, Produkt- und Dienstleistungserlebnisse für führende globale Marken. Darüber hinaus verfügt die Holding über spezialisierte Tochterfirmen wie LIGA2037, eine auf die Transformation von Geschäftsmodellen und Markenkommunikation fokussierte Strategieberatung, LIGADIGITAL, eine Entwicklungseinheit für Software und Datenanalysetools in den Bereichen Brand und Retail, oder LIGAPRODUCTION, ein Full-Service-Produktionsunternehmen und Logistikhub. LIGANOVA wurde 1995 in Stuttgart gegründet und beschäftigt heute mehr als 400 Mitarbeiter an vier Standorten weltweit. Das Unternehmen ist einer der Marktführer in seinem Sektor und zählt einige der renommiertesten Marken weltweit zu seinen Kunden.