So sieht das Packaging Design der neuen Alpenschorlen von Wolfra aus

Die Brand Design Company Zeichen & Wunder hat für die fruchtigen Schorlen der Natursaft-Kelterei ein fruchtig-frisches Verpackungs-Design entwickelt. 

Mit neuem Look und neuer Verpackungsgröße stellt das Traditionsunternehmen Wolfra einmal mehr seine Innovationsfreude unter Beweis: Ab sofort sind die beliebten Wolfra Alpenschorlen in den fünf Sorten Apfel trüb, Johannisbeere schwarz, Rhabarber, Maracuja und Mango auch in neuen, handlichen 0,33L Flaschen erhältlich. Mit den neuen Kleinen möchte Wolfra eine junge, urbane Zielgruppe erreichen und auch Gartengenießer mit Sinn für gute Gestaltung stärker ansprechen. Damit die fruchtigen Schorlen auch wirklich auffallen, hat Zeichen & Wunder ein urbanes Packaging Design entwickelt – das in der Folge auch auf die bestehenden 0,5L Flaschen adaptiert wurde.

Die unverwechselbaren Etiketten in intensiven Farben vermitteln auf den ersten Blick, dass hier erntefrische Früchte auf spritziges Wasser, dass Natürlichkeit auf Fruchtkompetenz und Genuss auf Geschmack treffen. Darüber hinaus sorgen sie für eine klare Sortendifferenzierung. Das neue markenprägende Logo, das unverwechselbar für die bekannte Wolfra-Qualität steht, kommt beim neuen Design prominent als Eyecatcher zum Einsatz und ist durch die besondere Stanzform des Wolfra Apfels nochmals hervorgehoben. Historische Reklamemotive aus der Wolfra Geschichte und weitere Retromotive kommunizieren zusammen mit der Gründungs-Jahreszahl 1930 die Themen Kompetenz und Tradition, ohne dabei je angestaubt oder gar konservativ zu wirken.

Bei der Wortmarke Alpenschorle setzt Zeichen & Wunder auf eine einprägsame Typografie, die charmant und harmonisch zur neuen Marke Wolfra und ihrem Erscheinungsbild passt. Der prominente Einsatz der Fruchtabbildungen, die für Geschmack, Natürlichkeit und Fruchtkompetenz stehen, sowie die strukturierte Unterteilung der Etiketten durch Linien aus Pünktchen und Tropfen geben Klarheit und runden das Design zeitgemäß ab.

Begleitend zum Packaging, das auch ein Sechsertragerl umfasst, hat Zeichen & Wunder erste Anzeigen, eine Plakatreihe und einen Vertriebsflyer gestaltet und gemeinsam mit Studenten der Designschule München eine Social Media Kampagne zum Verkaufsstart entwickelt.

„Mit den neuen Schorlen möchten wir uns klar positionieren und ein Trendprodukt etablieren, das die Menschen nicht nur wegen des guten Geschmacks bevorzugen, sondern auch gerne auf dem Tisch stehen haben“, erklärt Wolfra Geschäftsführer Norbert Sima. „Der Entwurf von Zeichen & Wunder hat uns sofort begeistert. Das Packaging für unsere Kleinen hat einfach Regalwirkung! Es zeigt, dass sich Wolfra am Puls der Zeit zu bewegen weiß – auch und gerade vor dem Hintergrund unserer langen Markentradition.“

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:

https://www.zeichenundwunder.de/downloads/ZW-Wolfra-Alpenschorle-Packaging.zip

 

Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. die BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Süddeutsche Zeitung, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de