Der Schalttag wird zum „geschenkten Tag“: McDonald´s übergibt am 29. Februar Mediaflächen an Treedom

TV und Radio, Print und Online: McDonald´s räumt an diesem Tag gebuchte Mediaflächen und macht sie frei für Treedom. Das Social Business nutzt diese, um maximale Reichweite und viel Aufmerksamkeit für sein Angebot zu generieren.   

Über seine digitale Plattform hat es sich das Social Business Treedom zur Aufgabe gemacht, Unternehmen und Privatpersonen dabei zu unterstützen, Bäume auf Distanz zu pflanzen und so umweltfreundliche, soziale und wirtschaftliche Vorteile zu generieren. Und das mit Erfolg, denn gerade hat Treedom gemeldet, seit seiner Gründung im Jahr 2010 weltweit über 1 Mio. Bäume gepflanzt zu haben. Teil der Community aus rund 2.350 Unternehmen und knapp 400.000 Privatpersonen sind u.a. Melitta, Konica Minolta und Timberland. Nun ist ein weiterer prominenter Unternehmenspartner dazu gestoßen und leistet seinen Beitrag, den Planeten grüner zu machen: Der Systemgastronomie-Marktführer in Deutschland und eine der bekanntesten Marken weltweit, McDonald´s.

McDonald´s Deutschland geht dabei einen ganz eigenen Weg, die Ziele von Treedom zu unterstützen: Der Restaurant-Riese räumt am 29. Februar 2020 gebuchte Mediaflächen für Treedom frei, die das Social Business dann mit eigens kreierten Werbemitteln bespielt. Bestandteil des hochwertigen Mediamix sind neben neun Platzierungen des TV-Spots zur besten Sendezeit auch Printanzeigen in Spiegel und Süddeutsche, deutschlandweit ausgespielte Radiospots sowie diverse digitale Maßnahmen wie Banner, Video-Ads und Bausteine in Social Media. Zusätzliche Reichweite erhält Treedom durch Maßnahmen am PoS: In den Restaurants wird mit diversen Werbemitteln massiv für Treedom geworben. Außerdem können Gäste bis einschließlich 6. März direkt in den Restaurants einen Baum zum Sonderpreis erwerben, ihn später digital pflanzen und in der Folge online beim Wachsen beobachten. Auch das Unternehmen selbst pflanzt 36.000 Treedom-Bäume – diese stehen für McDonald’s symbolisch für das Klimaschutzziel, das sich das Unternehmen gesetzt hat: Bis 2030 sollen in den Restaurants 36 Prozent weniger CO2 Emissionen entstehen.

Philipp Wachholz, Unternehmenssprecher McDonald’s Deutschland: „Treedom verfolgt ein Ziel, das es absolut wert ist zu unterstützen. Daher schenken wir dem Social Business am Schalttag das, womit wir am besten zum Wachstum beitragen können: Unsere Aufmerksamkeit. Wir hoffen daher sehr, dass möglichst viele Menschen auf Treedom aufmerksam werden und der Organisation und damit auch unserer Umwelt mit dem Kauf eines Baumes helfen.“

Jaron Pazi, Country Manager DACH Treedom: „Das Konzept, dass eine starke Marke seine Reichweite zur Verfügung stellt, finden wir richtig gut. So kann man unternehmerische Verantwortung auch wahrnehmen.“