oddity pusht „Mein dm-App“ mit fröhlicher Digital-Kampagne

dm-drogerie markt geht einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung mit der neuen “Mein dm-App”. Um das Angebot bekannt zu machen und die Kundengewinnung zu steigern, setzt dm auf eine digitale Kampagne, die in Zusammenarbeit mit dem langjährigen Agenturpartner oddity entstanden ist.

Apps gibt es in Hülle und Fülle: Apple und der Google Play Store bieten jeweils über zwei Millionen Apps; und 66 Prozent der Deutschen haben maximal 20 Apps auf ihrem Handy installiert. Was muss also passieren, damit sich Kunden eine neue Shopping-App herunterladen und diese danach auch langfristig nutzen? Diese Frage hat der Stuttgarter Standort der oddity group für ihren Kunden dm beantwortet: Mit einer fröhlichen, digitalen Kampagne, die seit gestern Nutzer für die neue “Mein dm-App” begeistern soll und die Vorteile der App sympathisch vermittelt.

Mit der App, die bereits Ende letzten Jahres gelauncht wurde, will dm den Omnichannel Handel vervollständigen und bringt das gesamte Sortiment aus dem Online-Shop aufs Smartphone. Nach der Anmeldung können Nutzer in den Kategorien Neu, Pflege & Duft, Make-up, Haare, Baby & Kind, Gesundheit, Haushalt, Ernährung, Tier, dm-Marken und Foto stöbern und dort über 18.000 Produkte shoppen.

„Mein dm. Immer bei mir“
Ziel der Kommunikations-Offensive ist es, einen Mehrwert für die Kunden zu schaffen, ihnen den Einkauf zu erleichtern und Services in einer App zu bündeln. Beispielsweise sollen die Nutzer der bereits bestehenden “glückskind Coupon-App” in die neue Mein dm-App überführt werden. So hat oddity unter dem Motto „Mein dm. Immer bei mir.“ eine Reihe von aufmerksamkeitsstarken, farbenfrohen Keyvisuals kreiert, die Bestandskunden zunächst über die dm-eigenen Kanäle auf die App aufmerksam machen sollen. Sie visualisieren Alltagsgegenstände in Verbindung mit dem Smartphone-Screen und zeigen die „Mein dm-App“ als alltäglichen Begleiter, der die Menschen jeder Zeit und überall bei ihrem Einkauf bei dm unterstütz

Kanalübergreifender Push
In einem zweiten Schritt sorgt die Kampagne kanalübergreifend für viel Buzz: durch die Einbettung der Motive in Pop-Ups und Newsletter, sowie auf verschiedenen Bühnen, wie etwa der Payback Bühne auf dm.de wird das gesamte Portfolio von dm bespielt. Zudem sollen eine Google

App-Kampagne, eine Beitragsseite auf dm.de und App Store Pages für Aufmerksamkeit sorgen. Gleichzeitig kommen Social-Media-Kanäle wie Facebook und Instagram hinzu, um die Wahrnehmung in der Zielgruppe zu festigen. Dazu wurde unter Anderem ein Screencast-Video der „Mein dm-App“ produziert, das man sowohl auf YouTube als auch im App Store abrufen kann.

“Die neue „Mein dm-App“ ist für uns ein weiterer wichtiger Schritt im direkten Dialog mit unseren Kunden”, sagt xy von dm. „Mit der Kampagne möchten wir unseren Kunden vermitteln, welche Vorteile die App ihnen bietet und sie dazu einladen, das neue Angebot mit seinem hohen Nutzwert kennenzulernen.“

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://filesharer.odt.net/i/82671/e3439601fbb7

YouTube Link zum Screeencast Video:
https://www.youtube.com/watch?v=BDOHMCOQ5Jk

Über die oddity group: A friend called future. Wir wachsen mit unseren Kunden und Aufgaben – neugierig und unabhängig. Mit 300+ digitalen Spezialisten in Stuttgart, Berlin, Köln, Belgrad, Taipei, Shanghai und Atlanta. Unser Leistungsspektrum als Gruppe: Brand, Commerce, People, Motion, Code, Asia. Unter anderem für: 3M, Beiersdorf, Bosch, Daimler, Decathlon, Disney, dm-drogerie markt, Festool, Kärcher, Krombacher, L’Oréal, Nestlé Purina, Pierre Fabre, Ritter Sport, Tchibo, TRUMPF, Weleda, Wüstenrot & Württembergische, WWF und viele mehr. Weitere Informationen unter www.odt.net