mzentrale setzt sich im Pitch bei ROECKL durch

Münchner Traditionsunternehmen und Accessoiremarke vertraut bei Relaunch-Projekt des neuen Online-Auftrittes auch auf mzentrale.

Tradition und Fachwissen in der Materialverarbeitung bilden das Fundament für die hochwertigen Accessoires von Roeckl. Bereits seit der Gründung 1839 setzt das Münchner Familienunternehmen auf das Credo „Das Gute bewahren und weiterentwickeln“; daran knüpft Roeckl an und beauftragt die Fashion- und Lifestyle-Experten der mzentrale neben weiteren Spezialisten für die Shop- und Websiteentwicklung mit dem Relaunch ihres Online-Shops.

Mit jahrelanger Expertise verantwortet die mzentrale dabei sowohl die Konzeption als auch das Design des neuen Roeckl Online-Shops, der die hochwertigen Accessoires, die in eigenen Manufakturen und den besten der Welt nach traditionellen Techniken gefertigt werden, zeitgemäß in Szene setzen soll. Schwerpunkt der neuen Website ist es, die Marke spürbar und begehrlich zu machen.

„Unser Anspruch ist es, Tradition und Moderne miteinander zu verbinden. Die Qualität und der Stil unserer Produkte müssen auch online spürbar sein“ sagt Dana Melanie Schramm, Marketingleitung bei Roeckl. „Diese Aufgabe hat die mzentrale im Pitch um das Online-Shop-Design am besten umgesetzt und uns mit ihrem Ansatz überzeugt.“

Über mzentrale:

Die Fashion- und Lifestyle-Experten aus Stuttgart und München stehen seit über 20 Jahren für die hochwertige Entwicklung von Onlineshop Lösungen und digitalen Konzepten. Dabei gilt stets der Grundsatz, dem Kunden ein durchweg hochwertiges und nachhaltiges Produkt zur Verfügung zu stellen. Ein hochkarätiges Kundenportfolio aus Fashion- und Lifestylebranche wie Steiff, Baldessarini, Pierre Cardin, BOGNER, Ludwig Beck, BRAUN Hamburg, STYLEBOP, Drykorn usw. setzt auf die Kompetenz der Full-Service-Agentur. Das Leistungsportfolio aus Consulting, Konzeption, Design und Entwicklung immer mit Fokus auf die User Experience sorgt für ein zielgerichtetes Vorgehen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.mzentrale.de

Pitch-Gewinn: Süddeutsche Zeitung vertraut auf Zeichen & Wunder

Die Süddeutsche Zeitung stellt sich neu auf und beauftragt Zeichen & Wunder mit der Neugestaltung ihres Markenauftritts. Die Münchner Brand Design Company konnte sich in einem mehrstufigen Pitch gegen fünf Agenturen durchsetzen.

Neuer Markenauftritt: Die Süddeutsche Zeitung setzt künftig auf die Expertise von Zeichen & Wunder. Nach einem mehrstufigen Pitch bekam die Brand Design Company den Zuschlag. Geplant ist eine langfristige Zusammenarbeit. Der Etat im sechsstelligen Bereich umfasst zunächst die Einführung einer neuen Markenstrategie zur schärferen Positionierung
der SZ im hartumkämpften Medienmarkt. Dazu gehören die Entwicklung einer stringenten Markenarchitektur, die Nomenklatur für das digitale und analoge Angebotsspektrum, Claim und Corporate Design. Außerdem sind Kommunikations-Maßnahmen zur internen und externen Implementierung des neuen Auftritts geplant, wie etwa eine Imagekampagne.

„Zeichen & Wunder hat uns überzeugt“, sagt Anja Häse, Leiterin Markenstrategie bei der SZ. „Die konsequente Entwicklung unseres neuen Auftritts aus der Markenstrategie heraus ist für uns
die Voraussetzung für die zukunftsfähige Positionierung unseres crossmedialen Angebots.“

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://www.zeichenundwunder.de/downloads/zeichenundwunder-sz.zip

Bildunterschrift: Zeichen & Wunder-Geschäftsführer Irmgard Hesse und Marcus von Hausen.

 Über Zeichen & Wunder:
Zeichen & Wunder verbindet schon immer Markenstrategie, Markendesign und Kommunikation im  Raum. Analog und digital. Fundiert und wirksam. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die geschäftsführenden Gesellschafter Irmgard Hesse und Marcus von Hausen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 45 Mitarbeitern zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Im Ranking des
IF Design Award zählt Zeichen & Wunder zu den Top Ten der erfolgreichsten Brand Design Studios der letzten fünf Jahre. Kunden sind u. a. BMW Group, Deuter, Herrmannsdorfer Landwerkstätten, München Tourismus, Landeshauptstadt München, SAP, Naturkundemuseum BIOTOPIA und das Sporthaus Schuster. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Headbanging in Wacken: OneTwoSocial gibt für Kaufland auf dem Metal-Festival Gas

Vom 1. bis 3. August steht ganz Wacken im Zeichen von Heavy Metal. Dann bevölkern rund 75.000 Festival-Fans das ansonsten beschauliche 2.000 Seelen-Dorf in Schleswig Holstein. Mit vor Ort: Die Produktionsspezialisten der Social Media-Agentur OneTwoSocial, die für ihren Kunden Kaufland, den Hauptsponsor des Festivals, exklusive Inhalte für deren Social Media-Kanäle produzieren.  

Als Hauptsponsor des Kult-Events schlägt Kaufland schon ab Montag vor Festivalstart bis Samstagnacht um 2 Uhr sein Verkaufszelt mit dem “Metal Markt” auf. Dort steht den Besuchern auf 1.300 Quadratmetern ein Metal-würdiges Angebot zur Verfügung: von der Grillwurst bis hin zum vergessenen Zelt. OneTwoSocial unterstützt und verlängert das Kaufland-Engagement in Social Media und zieht dazu mit der kompletten Produktions-Unit für drei Tage auf das Wacken-Gelände. Ziel ist es, Bewegt- und Stillbild-Inhalte für die große Facebook-, und Instagram-Kaufland-Community zu erstellen und so die Einzelhandelsmarke mit dem kultigen Charakter des Wacken-Festivals aufzuladen.

Um dabei nicht nur Bilder von Festivalbesuchern an der Kasse zu zeigen, haben sich die Social Media-Experten ein paar themenaffine Aktionen einfallen lassen. So wird etwa ein Showgrillen mit Fernsehkoch Alex Wahi veranstaltet sowie der „Heavy Toy Club“: Hier dürfen die Mitspieler innerhalb einer Minute alles im Metal Markt in den Einkaufswagen werfen, was sie benötigen. Wer es rechtzeitig zum Ziel schafft, darf alle Artikel behalten.

Helge Ruff, Geschäftsführer OneTwoSocial: „Wir präsentieren die Marke Kaufland auf einem der größten Metal-Festivals der Welt über Social Media. Damit machen wir den Wacken- und Metal-Liebhabern Lust auf das große Kaufland-Sortiment und sorgen für einen positiven Image-Transfer für die Marke.“

Hier geht´s zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=bm1spqiciOA

Über OneTwoSocial:

OneTwoSocial ist eine der führenden Agenturen für digitale Markenkommunikation in Deutschland. Das Team aus knapp 50 spezialisierten Köpfen arbeitet für Unternehmen wie Kaufland, Gardena, KFC Deutschland, Wormland oder HSE24. Als Spezialist übernimmt die Agentur alles – von der Strategieerstellung bis zur Umsetzung der Social Media-Redaktion, Foto- und Videoproduktion, Performance Marketing oder Influencer Marketing.

Weitere Informationen unter: www.onetwosocial.de

Bloom gewinnt Brand Development-Etat von Bohnacker

Die Markenstrategen von Bloom gewinnen einen weiteren Etat zur Markenentwicklung eines Mittelständlers. Damit legt die Agentur im Rahmen eines mehrstufigen Projekts die Basis für den Erfolg der künftigen Markenarbeit des Ladenbau-Spezialisten.

Bloom hat sich den Etat des B2B-Mittelständlers aus Blaubeuren nach einem Screening mehrerer Agenturen gesichert. Darin überzeugten die Münchner mit ihrer Mittelstandserfahrung und klar definierten Markenprozessen. Ziel ist es, eine zeitgemäße Brand Experience für die zukünftige Marke zu entwickeln, den Brand Purpose von Bohnacker herauszuarbeiten und die Dramaturgie innerhalb der Touchpoints bei der heterogenen Zielgruppe festzulegen.

Startpunkt eines jeden BLOOM Brand Masterplan-Projekts ist die Erstellung eines belastbaren strategischen Rahmens als Basis und das Gewinnen aller notwendigen Insights zu Marke, Markt und Zielgruppen.

Dazu hat Bloom neben einer Wettbewerbs- und Trendanalyse eine eigene agile Marktforschungs-Methode angewendet. Damit führt die Agentur schnell und effizient qualitative wie quantitative Umfragen unter Kunden, Mitarbeitern, Marktpartnern und weiteren Zielgruppen durch und wertet diese aus. Auf diesem methodischen Fundament haben die Spezialisten von Bloom auch die Bohnacker Marken DNA entwickelt. Diese enthält differenzierende Marken-Werte, den Brand-Purpose, das Positionierungs-Statement sowie die Brand-Story.

Im letzten Schritt schlägt Bloom die Brücke zwischen Strategie und Umsetzung. Es werden die Ergebnisse visualisiert und eine genauso überzeugende wie überraschende Brand Appearance geliefert. Dieses beinhaltet neben der Corporate Identity und der bildhaften Übertragung des Brand Purpose auch die Markenwerte sowie die Key Messages und legt somit die Basis für die weitere Arbeit an der Marke Bohnacker.  

Philipp Hartmann, Leiter ShopDirect & Marketing Bohnacker: „Bloom hat einen klaren, begründeten und damit sehr fundierten Prozess für die Markenentwicklung von B2B-Mittelständlern. Das hat uns überzeugt und wird uns dabei unterstützen, uns für die Zukunft in einem extrem wettbewerbsintensivem Umfeld wetterfest aufzustellen.“

Über Bloom:

Bloom ist die agile Kreativberatungsagentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 60 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation über die bayerische Landeshauptstadt und die Metropolregion Fürth, Erlangen und Nürnberg hinaus umfassend: von der Strategie über den Brand Purpose und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen Apollo Optik, eon, Friedhelm Loh Group, küchenquelle, Novartis, Tucher Traditionsbrauerei, Versicherungskammer Bayern, Washtec sowie Zarges. Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Augmented Reality Experience für REHAU: Mit einer virtuellen Stadt macht Blackspace den Kunststoff-Weltmarktführer erlebbar

REHAU ist führender Premiumanbieter für Polymer-Lösungen in den Bereichen Bau, Automotive und Industrie. Ebenso wie ihre überwiegend verbauten Produkte, waren die Marke und ihre Leistungen bislang jedoch schwer sichtbar zu machen. Das ändert sich jetzt: Nach gewonnenem Pitch hat das Brand Studio Blackspace die „REHAU City“ entwickelt und zeigt die Marke so zugänglich wie noch nie – in einer Augmented Reality Experience.

München, 26. Juli 2019. Veränderte Nachfrage, Preisdruck, starke Konkurrenz aus China: in den letzten Jahren hat der Wandel auch den Kunststoffmarkt erreicht. Um seine Position an der Spitze der Branche auszubauen, will REHAU sich klar als Innovationstreiber und Spezialist für hochwertige Kunststofflösungen positionieren. Teil dieser Strategie ist, die Marke erlebbarer zu machen. Blackspace setzte sich im Pitch als Partner für diesen Prozess durch – mit einem völlig neuen Format, das die Brand Experience Experten speziell für REHAU entwickelt haben: REHAU City.

Eine komplexe Marke braucht ein leistungsfähiges System
Um die Dimension des Unternehmens mit seinen über 40.000 Produkten und Lösungen abzubilden, entwickelte Blackspace eine Modell-Stadt mit voll funktionsfähiger Infrastruktur, umgesetzt für den echten und für den virtuellen Raum– als dreidimensionales Kunststoff-Stadtmodell mit virtuellem Zwilling. Durch die Augmented Reality Experience können Branchenexperten und Laien sich mit dem Tablet auf Erkundungstour begeben und der Marke dort begegnen, wo sie normalerweise nicht erreichbar ist: hinter den Kulissen, verbaut in Gebäuden und Maschinen, die wir täglich betreten und nutzen.

Die Marken DNA in einem skalierbaren System erleben
Um ein derart komplexes Konzept umsetzen zu können, musste Blackspace zunächst in einem strategischen Prozess die REHAU DNA decodieren – und ein System definieren, das die Lösungen der Marke leicht verständlich mit der Alltagswelt verbindet. Das Ergebnis war die Entwicklung der REHAU Welt mit den Ebenen Mobility, Work & Living, Wasser und Energie.

Da das Unternehmen weltweit 170 Standorte besitzt, war auch die Skalierbarkeit eine zusätzliche Herausforderung. REHAU City gibt es deshalb in drei verschiedenen Varianten, vom drei mal sieben Meter großen 3D Modell bis zur zweidimensionalen Stadtkarte. Der virtuelle Layer bleibt dabei unverändert: Besucher können mit Hilfe der App durch die REHAU Cityspazieren, Gebäude betreten und mehr über das Unternehmen und seine Produkte erfahren. Zu jeder Lebenswelt, von Mobility über Work & Living bis Wasser und Energie, hat Blackspace zudem Filme entwickelt, der in die jeweilige Themenwelt einführen und die REHAU Story vertiefen.

Als Pilotprojekt wird REHAU Cityzunächst im Markenraum im Headquarter in Erlangen realisiert. Ab Juli werden Besucher dort zum ersten Mal in die neue Augmented Reality Experience eintauchen können. Der weltweite Roll-Out erfolgt ab 2020.

Hochauflösendes Bildmaterial: Die Bilder zeigen die REHAU City im Markenraum in Erlangen. https://we.tl/t-Fd3BEEOVRo

Über Blackspace:
Reinvent the experience Marken, Produkte und Dienstleistungen lösen bei uns Menschen Gefühle aus. Sie schaffen Erinnerungen, die uns ein Leben lang erhalten bleiben. Sie beeinflussen unser Verhalten, unsere Wahrnehmung und unsere Entscheidungen. Bindung entwickeln wir zu solchen Marken, zu denen wir eine tiefgehende und emotionale Beziehung aufbauen. Wie? Durch außergewöhnliche Brand Experiences. Durch besondere Erlebnisse, mit den Marken in Erinnerung bleiben und Vertrauen schaffen. Das ist unsere Haltung und tiefe Überzeugung. Das Unbegreifliche greifbar machen, dem Unvorstellbaren eine Form geben und das Neue permanent weiterentwickeln. Dafür steht unser Label Blackspace. Und das ist der Antrieb unseres Schaffens.

Neu: Ambiguity – eine Schrift, die Gegensätze feiert

Mit einer Palette von Stilen und Buchstabenformen verbindet die Amgiguity-Familie aus dem Hause Monotype traditionelles Type-Design mit konträren Proportionen.

Monotype stellt mit der Schriftenfamilie Ambiguity™ einen genreübergreifenden Entwurf vor, der traditionelle und konträre Buchstaben­proportionen verknüpft. Ambiguity wurde von Charles Nix vom Monotype Studio entworfen und lädt Kreative ein, das Spektrum der Schrift zu erkunden und sich auf ihre Diversität und Gegensätze einzulassen. Die Neuheit bricht mit traditionellen Schriftstil-Strukturen, indem sie die fünf Schnitte Radical, Thrift, Generous, Tradition und Normate anbietet (radikal, sparsam, großzügig, traditionell und vertraut). Die Großfamilie umfasst insgesamt 70 Fonts, mit sechs Strichstärken und zwei Headline-Varianten.

Das breite Spektrum der Ambiguity-Strichstärken und -Stile macht die Familie zu einem außergewöhnlich flexiblen Setzkasten. Ihr Schriftbild ist sowohl im Headline-, als auch im Textsatz bestens lesbar, und ihre variable Zeichenbreite erlaubt die Produktion textintensiver Seiten oder Dokumente. Die Konsistenz und Vielseitigkeit von Ambiguity bietet Unternehmen und Marken eine vielschichtige Formensprache, von konventionell bis einzigartig. Durch das Mischen und Experimentieren ergibt sich ein typografisches System, das nicht nur jede Botschaft effizient transportieren, sondern stilistisch auf wechselnde Tonalitäten und visuelle Stimmen reagieren kann.

„Ambiguity’s Angebot an Stilen und Zeichenformen stellt ein facettenreiches Werkzeug dar, das Texten den richtigen Schliff gibt und Botschaften präzise transportiert. Die Familie lädt Designer dazu ein, mit und gegen Typen, Stereotypen und Schablonen zu kämpfen. Es geht weniger darum, sich innerhalb von Normen zu bewegen, als vielmehr darum, Grenzen zu durchbrechen, um Gestaltung und Authentizität in Einklang zu bringen”, sagt Charles Nix, Type Director bei Monotype. „Ich habe Ambiguity entworfen, um Mauern im Kopf zu überwinden und mich und andere daran zu erinnern, dass das Verknüpfen, das Wechseln und der Dialog uns Designer zur Höchstform antreiben.“

Nix fährt fort: „Ich kann mir vorstellen, dass Medienunternehmen oder Verlage ein Maximum aus Ambiguity herausholen können, um ein Publikum anders anzusprechen; auch als ,Sprachführer‘ einer politischen Kampagne wäre Ambiguity gut geeignet“.

Die fünf Stimmungen von Ambiguity
Tradition basiert bei der Form der Großbuchstaben auf römischen Inschriften, während die Kleinbuchstaben von der humanistischen Sans inspiriert sind. Der Schnitt basiert auf klassischen Buchstabenproportionen, leicht und schnell zu bedienen.

Radical stellt die traditionellen Proportionen auf den Kopf, und damit das Vertraute und Gewohnte in Frage: breite Buchstaben sind schlank angelegt und schlanke Formen breit.

Thrift, eine Condensed-Variante, führt alle schmalen Zeichen der beiden Schnitte Tradition und Radical zusammen.

Generous, die breite Version, verknüpft die breiten Schriftzeichen aus Tradition und Radical.

Normate ist weder Tradition, noch Radical oder Thrift und Generous, sondern von allem etwas.

Was Kreative über Ambiguity sagen
„Die Zeit war reif, Familie neu zu definieren: zwei Väter, vier Mütter, fünf Katzen? Ambiguity, die neue Schriftfamilie von Charles Nix, zerschlägt unsere binäre Auffassung über das Verhalten und die Interaktion von Buchstabenproportionen,“ so Ellen Lupton, Seniorkuratorin für zeitgenössisches Design bei Cooper Hewitt, Smithsonian Museum, und Gründungsdirektorin, Grafikdesign MFA am Maryland Institute College of Art Art

“Ich hatte sofort den Wunsch, Grenzen und Regeln zu überschreiten und dabei an die klassisch traditionellen Schriftstile erinnert zu werden. Ein Beweis für die Vielfältigkeit von Ambiguity,” meint Asche O’Brien, Partner, Two of Us.

Preise & Verfügbarkeit
Einzelschnitte der Ambiguity-Schrift sind ab sofort für je $/€49 oder £42 erhältlich. Die komplette Schriftfamilie ist für $/€199 oder £169 erhältlich.

Ambiguity ist auch über Mosaic® verwendbar, Monotypes Cloud-Lösung für das Entdecken, Benutzen, Teilen und Managen von Schriften. Das 50-%-Einführungsangebot auf MyFonts.com gilt bis zum 22. August 2019. Ambiguity Radical Regular und Tradition Italic stehen als kostenloser Testfont bis zum 6. Oktober 2019 als Download zur Verfügung.

Um mehr über die Ambiguity-Schrift zu erfahren, steht auf Vimeo ein Video zur Verfügung: https://vimeo.com/347746393

Verfolgen Sie unter dem Hashtag #StatesOfAmbiguity die Diskussionen über Ambiguity auf Twitter, Facebook und Instagram.

Über Monotype:
Monotype bietet das Design, Technologien und Fachkenntnisse, um authentische, eindrucksvolle Markenauftritte zu entwickeln, mit denen Kunden gerne interagieren, egal wann und wo sie der Marke begegnen. Weitere Informationen dazu auf https://www.monotype.com/de/. Folge Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.

Digitalspezialist RAIN bringt Realtime-Logistikplattform für das Startup DIZZBO an den Start

So geht Transformation: Mit DIZZBO.com startet ein voll digitalisierter Logistik-Marktplatz, den die Experten von RAIN für ein Traditionsunternehmen der Old Economie umgesetzt haben. DIZZBO.com ist die erste Logistikplattform, über die Verlader in Echtzeit Ladungen auf fahrende LKWs online buchen können.

Die beiden langjährigen Digital-Profis Mathias Sinn und Maximilian Vogel sind im letzten Jahr mit RAIN und dem Versprechen gestartet, Mittelständlern wie auch Big Playern aus dem DAX bei der digitalen Transformation zu helfen und ihre Geschäftsideen schnell an den Markt zu bringen. So ist es RAIN in weniger als acht Monaten gemeinsam mit dem Österreichischen Logistik-Branchenführer Augustin-Quehenberger Group gelungen, eine digitale Lösung für eines der größten Probleme in der Logistik zu entwickeln: 30 Prozent der LKW-Transportkapazitäten fahren leer durch Europa. Das führt zu hohen Kosten für Versender und einer unnötigen Umweltbelastung. Mit DIZZBO hat RAIN eine Echtzeitplattform geschaffen, auf der Güter auf freie Ladeflächen in aktuell oder zukünftig fahrenden LKWs gebucht werden können.  Die Auslastung wird so erhöht, die Leerfahrten werden reduziert und insgesamt kann so der CO2 Verbrauch je zusätzlich transportierter Ladepalette erheblich gesenkt werden – und das alles zu attraktiven Versandpreisen.

B2B-Logistik so einfach wie Onlineshopping
Bei RAIN arbeiten Branchenexperten eng mit den eigenen Digitalexperten zusammen. So konnte auch für DIZZBO sichergestellt werden, das langjähriges Logistik Know-how sich mit dem Wissen aus fast 20 Jahren Digitalerfahrung optimal verbindet. Das besondere an der DIZZBO-Plattform ist nicht nur die vollständig digitale Geschäftsabwicklung zwischen Verlader und Transporteur, sondern auch der von RAIN entwickelte Matching-Algorithmus, der in Echtzeit den individuellen Preis für den Versand einer Direktladung von A nach B errechnet – aus Wegstrecke, Fahrzeit, Mautgebühren, Anzahl Paletten, Gewicht und vielen anderen Parametern.

Peter Baumgartlinger, Co-Founder & Managing Director von DIZZBO, ist begeistert: „RAIN hat uns geholfen, unsere Geschäftsidee so weiterzuentwickeln, dass sie in kürzester Zeit life gehen konnte. Wir erzielen nun viel früher nennenswerte Umsätze als geplant – für einen Bruchteil des Budgets das klassische IT-Experten vorher veranschlagt haben.“

Über RAIN:
RAIN ist ein Startup- und MVP-Builder und ein Spin-off von BIG PICTURE, das traditionellen Unternehmen hilft, ihre Geschäftsideen und -Potentiale in digitale Geschäftsprodukte umzuwandeln und diese innerhalb von 4-6 Monaten erfolgreich am Markt zu etablieren. BIG PICTURE beschäftigt mittlerweile über 40 Digitalexperten und hat für Kunden wie Mercedes-Benz, BMW, General Motors, Danone, Hamburger Sparkasse komplexere Plattformprojekte entwickelt und realisiert. Weitere Informationen unter: www.ra-in.co

Über DIZZBO:
Das Logistik Startup DIZZBO GmbH aus Berlin ist der schnellste voll digitalisierte Logistik-Provider für den Echtzeit-Versand von Direktladungen in Europa. DIZZBO hilft den Transporteuren ihre freien Ladekapazitäten einfach zu vermarkten und dadurch die Umsätze je LKW massiv zu erhöhen. Die Verlader wiederum können mit nur wenigen Klicks und ohne viel Aufwand ihre Ladungen zu attraktiven Preisen versenden.
Zu den Mehrheitsgesellschaftern zählen die Eigentürmer der Quehenberger Group Christian Fürstaller und Rodolphe Schoettel. Geschäftsführer und Co-Founder sind die beiden langjährigen Logistikprofis Robert Köbrunner und Peter Baumgartlinger. Weitere Informationen unter: www.dizzbo.com

So sieht das neue Nutzererlebnis von XING Events aus

Nach gewonnenem Pitch hat die Münchner Digitalagentur coma für XING Events einen neuen Auftritt entwickelt, bei dem die User Experience mit dem Ziel der Leadgenerierung im Fokus steht

Viele Unternehmen haben mittlerweile verstanden, dass User Experience der entscheidende Faktor für den Markterfolg einer digitalen Plattform ist. Nur ein ganzheitliches Nutzer-Erlebnis, welches den Menschen in den Mittelpunkt der Gestaltung stellt, bringt die gewünschten Ergebnisse. Auch XING Events, der Experte der Eventbranche für die Themen Teilnehmermanagement und Eventvermarktung, möchte künftig seine Kunden besser abholen und hat deshalb die coma AG mit einem umfassenden Website-Relaunch beauftragt. Die Plattform verbindet als Teil der XING SE 16 Millionen Mitglieder im XING Netzwerk im deutschsprachigen Raum mit passenden Business-Veranstaltungen.

Das Leistungsangebot von XING Events hatte sich in den letzten Jahren deutlich erweitert, wodurch auch die Inhalte auf der Website angewachsen waren. Ziele des Relaunchs waren eine optimierte User Experience, eine inhaltliche Neustrukturierung und ein moderner Look-and-Feel, um die Business- und Nutzer-Ziele der Plattform in Einklang zu bringen. Gleichzeitig sollte die Website pflegeleicht sein, d. h. auf einem leistungsstarken, aber einfach zu bedienenden Content Management-System basieren, damit XING Events Mitarbeiter die laufende Betreuung der Inhalte in Eigenregie übernehmen können.

So überzeugt der neue Auftritt durch eine intelligente Struktur, ein emotionales Design sowie ein solides Front- und Backend auf Basis des Content Management-Systems TYPO3. Bei der Entwicklung standen vor allem die Bedürfnisse der einzelnen Nutzergruppen im Fokus. Die klare Nutzerführung, größere Headlines und allgemein mehr Weißraum sowie der Einsatz von animierten Illustrationen und interaktiven Elementen verleihen der Seite mehr Leben und führen den Besucher auf schnellem Weg zu den gewünschten Inhalten. Wichtig sind auch wiederkehrende Module, um eine Konsistenz auf alle Unterseiten zu erzeugen. Auch wurde die mobile Nutzung für den User so einfach wie möglich gestaltet.

Um maximale Transparenz und Übersichtlichkeit zu garantieren, hat coma einen inhouse entwickelten Living Styleguide eingesetzt. Als digitales Handbuch für Programmierung und Design erleichterte dieser die Abstimmung zwischen XING Events und der coma AG – und gewährleistet ein konsistentes Erscheinungsbild, das allen Anforderungen gerecht wird. Das Besondere daran: Der Styleguide lebt. „Jede iterative Änderung im Frontend wird automatisch in Echtzeit sichtbar. Das hat den Arbeitsaufwand mit allen Beteiligten extrem minimiert“, sagt Martin Kirmaier, Vorstand der coma AG. 

Über coma:
Die coma AG mit Sitz in München bietet seit 2000 Lösungen in allen Fragen rund um Online-Marketing: Von Social Media Strategie bis zur Erstellung von komplexen Webseiten. Die zwei Units coma SOCIAL und coma DEV bieten mit ihren Spezialisten im jeweiligen Bereich Leistungen auf Top-Niveau. coma ist Berater in Analyse, Strategie, Kreation und technischer Umsetzung. Der Claim „Digital. Menschen. Begeistern.“ spiegelt die Philosophie der Agentur wider, denn die Menschen und die Begeisterung für digitale Ideen stehen bei coma immer im Mittelpunkt. Für Tempo entwickelt coma digitale Kampagnen und verantwortet den Social Media Auftritt. Auch Saturn und Webasto setzen seit vielen Jahren auf die Kompetenzen der coma AG. Zu den Kunden zählen außerdem Elatec, Universal Robots, Löschzwerg und Paulaner. Weitere Informationen unter: www.coma.de

Über XING Events:
XING Events ist der einzige Anbieter, der Eventmanagement-Software und Business-Netzwerk vereint. Mit Hilfe von XING Events haben mehr als 230.000 Veranstalter weltweit bereits über 12 Millionen Tickets für mehr als 1,6 Millionen professionelle Veranstaltungen verkauft und abgerechnet.

Der Anspruch von XING Events ist es, Veranstalter bei jeder Phase eines Business-Events mit der richtigen Lösung zu unterstützen. Vor dem Event erreichen Veranstalter ihre Zielgruppe auf XING und stellen ihren gewonnenen Teilnehmern einen professionellen Ticketshop zur Verfügung. Während des Events werden Veranstalter mit individuellen Lösungen für alle erdenklichen Einlassszenarien unterstützt. Nach dem Event bieten die XING Gruppen exklusive Möglichkeiten zum Kundenbeziehungs- und Community-Management.

Als Teil der XING SE, dem sozialen Netzwerk für berufliche Kontakte, verbindet XING Events die 16 Millionen Mitglieder im deutschsprachigen Raum mit den passenden Veranstaltungen. Der Experte für Veranstaltungen mit professionellem Anspruch schafft damit eine Brücke zwischen der Online- und Offline-Welt und bringt Menschen auf Events zusammen.

oddity Asia begleitet cosnova nach China

Mit einem eigenen Shop auf Tmall will cosnova in den boomenden Kosmetikmarkt in China einsteigen. Unterstützung erhalten die Beauty-Spezialisten aus Sulzbach im Taunus dabei von den China-Spezialisten von oddity Asia.

China ist weltweit der zweitgrößte Markt für Kosmetik – und internationale Brands sind bei chinesischen Verbraucherinnen gefragt. Dieses Potenzial will sich der Kosmetikhersteller cosnova künftig für seine Marken essence, L.O.V. und Catrice erschließen. Zur Eröffnung des offiziellen Flagship-Stores auf dem größten chinesischen Cross-Border E-Commerce-Marktplatz Tmall Global holte das Unternehmen die E-Commerce-Spezialisten von oddity Asia an Bord.

Zum Markteintritt von cosnova in China sind 88 Produkte der Marken essence, L.O.V. und Catrice im Flagshipstore auf Tmall Global verfügbar. oddity Asia, einer der wenigen internationalen zertifizierten Tmall-Partner, definierte dabei die Markteintritts- und Branding-Strategie, legte die Sortimentsstrategie fest und kümmerte sich um entsprechende Produkt- und Anwendungsshootings. Zudem zeichnete das 40-köpfige Team mit Büros in Shanghai und Taipeh für die Shop-Gestaltung und das Shop-Management verantwortlich und übernahm die Kommunikation über Social Media-Kanäle – zunächst mit Fokus auf den eigenen Weibo-Kanal.

„Unserer Wahrnehmung nach gehen viele deutsche Unternehmen noch sehr unbedarft in den chinesischen Markt“, sagt Laura Laubinger, Managing Director bei oddity Asia. Dabei sei eine gute Markteintrittsstrategie wichtig. Denn China ist ein Markt, in dem heute Ideen entstehen, die morgen direkt umgesetzt werden. „Diese enorme Agilität erfordert lokales Know-how sowie eine große Bereitschaft zur Veränderung im Unternehmen. Genau da leisten wir Unterstützung“, so die China-Expertin weiter.

Jedoch reichen lokales Know-how und kulturelles Wissen um Märkte und Menschen nicht aus. Für einen erfolgreichen China-Start ist darüber hinaus auch jede Menge technisches Verständnis gefragt. So hat oddity Asia beispielsweise für seinen Kunden dm-drogerie markt eine eigene Schnittstelle zwischen SAP und Tmall geschaffen. Christina Saul, Director Digital Marketing hat diese Kombination überzeugt: „Wir freuen uns, mit oddity Asia einen Partner zu haben, der nicht nur den chinesischen Markt kennt, sondern auch ein großes Verständnis für unsere internen Prozesse mitbringt.“

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:

https://filesharer.oddity.agency/i/73226/d29429543e9f

Über oddity Asia:

Mit 300 digitalen Spezialisten in Stuttgart, Berlin, Köln, Belgrad, Taipei, Shanghai und Atlanta begleitet oddity Unternehmen als Partner in eine digitale Welt. Als 100%ige Tochter der oddity group verbindet oddity Asia das Know-How des europäischen Marktes mit der lokalen Asien-Expertise und ist einer der wenigen internationalen zertifizierten Tmall-Partner. Insgesamt rund 40 Kollegen unterstützen mit Büros in Shanghai und Taipeh europäische Marken bei Strategie, Vertrieb und Vermarktung ihrer Produkte. Zu den besonderen Stärken zählen Consulting, Strategy, E-Commerce-Marketing, Produktstrategie, Operations und Logistics.

www.oddity-asia.com

www.odt.net

Gesundheit. Neu. Gestalten: Avantgarde gewinnt Etat von Marktführer NOVENTI

Die Brand Experience Agentur hat im Screening überzeugt und entwickelt für Deutschlands größten Gesundheitsdienstleister ein Kommunikations- und Brand Experience Konzept, um die Dachmarke NOVENTI zu stärken. Außerdem unterstützt Avantgarde die Gruppe bei der Umsetzung der neuen dreijährigen inhaltlichen Namenspartnerschaft bei den NOVENTI OPEN, dem größten Tennisturnier Deutschlands und weltweit renommierten ATP 500er-Rasenevent in Halle Westfalen.

Die NOVENTI Group ist marktführend im digitalen Gesundheitsmarkt in Deutschland und mit über 20 Milliarden Euro Rezept-Abrechnungsvolumen Europas größtes Abrechnungsunternehmen im Gesundheitswesen. Die NOVENTI Group vereint mit ihren über 2.500 Mitarbeitern und 20 Tochtergesellschaften eine Gemeinsamkeit: Sie agieren alle im Gesundheitsmarkt mit den Kernzielgruppen Apotheken, sonstige Leistungserbringer, Pflegedienste und Ärzte. Jetzt holt sich die Unternehmensgruppe Verstärkung ins Boot, um NOVENTI zur Leitmarke auszubauen und gleichzeitig die Submarken agil und dezentral handeln zu lassen.

Um eine einheitliche Kommunikationsstrategie über alle Submarken hinweg zu konzipieren und implementieren, hat der Markführer die Brand Experience Agentur Avantgarde beauftragt. Unter dem Motto „Gesundheit. Neu. Gestalten.“ erarbeiten Avantgarde und NOVENTI aktuell ein Kommunikations- und Brand Experience Konzept. „Wir konnten durch unseren holistischen Ansatz überzeugen: Die Dachmarkenkommunikation muss sich auf allen Touchpoints zwischen den Marken der NOVENTI Group und den Kunden stringent widerspiegeln“, erklärt Guido Emmerich, Geschäftsführer von Avantgarde. „Dazu haben wir den Innovationstreiber Marketing mit Sales und den anderen Services von NOVENTI in einem gemeinsamen Workshop vereint, um die strategische Basis zu legen.“ Startschuss für den neuen Kommunikationsauftritt wird Europas größte Pharmamesse, die expopharm, sein: Dort werden die Submarken erstmals auf einem gemeinsamen Stand, unter der Dachmarke NOVENTI, zu finden sein. Konzipiert wurde der Messestand von Avantgardes Architekten.

Darüber hinaus wurde Avantgarde beauftragt, die neue inhaltliche Namenspartnerschaft bei den NOVENTI OPEN umzusetzen. Die ehemaligen „Gerry Weber Open“ heißen nun NOVENTI Open. Das Partnerschaft wurde erst am 12. Juni 2019 bekanntgegeben und läuft über 3 Jahre.

„Wir freuen uns, dass wir mit Avantgarde einen starken Partner an unserer Seite haben, der es versteht, holistische Markenkommunikation erlebbar zu gestalten, “, kommentiert Dr. Silvio Kusche, neuer CMO von NOVENTI, die Zusammenarbeit. Dr. Kusche weiter: „Wir werden den ehemals „hidden Champion“ NOVENTI durch unsere kreativen Ideen nun auch öffentlichkeitswirksam als den zeigen, der er ist: als Marktführer Deutschlands und Europas.“

Über Avantgarde Gesellschaft für Kommunikation mbH

Avantgarde ist eine globale Brand Experience Agentur, die Marken strategisch berät. Für unsere Kunden kreieren wir innovative Markenerlebnisse, die einzigartige Momente für Konsumenten schaffen. Als globales Team arbeiten weltweit 500 Experten aus den Bereichen Kreation, Beratung, Digital und Social Media, AR/VR, Architektur, Event, Projekt Management, Sponsoring, Film und Trendforschung an der Mission, begeisterte Markenfans zu schaffen. Wir erzeugen Markeninhalte, die nicht nur digital geteilt werden, sondern auch die Markenwahrnehmung stärken und prägen, Markenbekanntheit schaffen und Markenpräferenz über Ländergrenzen hinaus erzeugen. Durch innovative Evaluierungsprozesse macht Avantgarde diese Markenerlebnisse messbar.