TYPO Berlin 2018: Design im digitalen Wandel

Vom 17. bis 19. Mai 2018 findet zum 23. Mal die TYPO Berlin statt. Unter dem Motto »Trigger« widmet sich die große europäische Konferenz für visuelle Kommunikation ganz dem digitalen Wandel und seinen Herausforderungen. Im Haus der Kulturen der Welt werden sich prominente Referenten darüber austauschen, welche Rolle die Design-Industrie in der digitalen Transformation spielt. Early Bird-Tickets gibt’s noch bis zum 31. Dezember.

Berlin, 17. November 2017. – Mit über 1600 Besuchern und 60 Referenten aus aller Welt unterstreicht die TYPO Berlin im Mai kommenden Jahres erneut ihre Rolle als bedeutendste europäische Konferenz für visuelle Kommunikation. Auch 2018 erwartet der Organisator Monotype wieder prominente internationale Sprecherinnen und Sprecher im Berliner Haus der Kulturen der Welt. Referate auf fünf Bühnen beleuchten die wirtschaftlichen Veränderungen für die Kreativbranche. Dabei werden auch die gesellschaftlichen Folgen der digitalen Transformation aufgezeigt. Workshops liefern Inspiration sowie praktische Anregungen.

Nach dem großen Erfolg der Brand Talks auf der letzten Konferenz wird das schnelle Format auch auf der kommenden TYPO Berlin fortgesetzt. Im 30-Minuten-Takt gehen große Marken und Agenturen gemeinsam auf die Bühne, um darüber zu sprechen, wie digitales Branding heute funktioniert und welche Faktoren über Erfolg oder Misserfolg der Markenführung entscheiden.

»Alle Wirtschaftszweige reden vom radikalen Wandel der Arbeitswelt durch die Digitalisierung. Schlagwörter wie ›AI First‹ und ›Big Data‹, aber auch ›Rückzug‹ und ›Ohne Netz‹-Initiativen treiben die Diskussion. Den daraus folgenden kommunikativen Veränderungen kann sich niemand entziehen«, erklärt Konferenzdirektor Jürgen Siebert die Idee zum aktuellen Motto »Trigger«.

Etablierte Sprecher und neue Gesichter haben sich angekündigt
Diese Thematik treibt auch die Referenten und Besucher der TYPO Berlin um. Sie werden drei Tage lang diskutieren, wie Kreativschaffende auf diese reagieren und mit ihr umgehen. Im Fokus steht dabei u.a., welche Rolle das Design in Zukunft spielen wird. Die ersten Sprecher stehen bereits fest. Mit dabei sind Superstars wie Jonathan Key, Designer, Autor und Art Director der Black-, Queer Arts- und Culture-Zeitschrift »The Tenth Magazin«, Type Designerin und Mitglied des Type Directors Club Aufsichtsrats Elizabeth Carey Smith sowie Toshi Omagari, Advanced Typeface Designer bei Monotype in London.

Chris Campe, Gründerin des Designbüros All Things Letters, wird auf der TYPO Berlin ihre jüngsten Projekte und Erfahrungen teilen. Auch der Typograf und Gestalter Gerd Fleischmann ist wieder unter den Referenten. Sein Vortrag »Schwitters: Thesen«, Teil 2 der TYPO-Bauhaus-Trilogie, beleuchtet die seit Jahrzehnten gefeierten zehn Glaubenssätze der Designlegende aus typografischer Sicht. Ebenfalls Wiederholungstäter ist das Team von Underware aus den Niederlanden.

Anregende Workshops geben Einblicke in die Praxis
Einen der bewährten praxisorientierten Workshops bietet Petra Dočekalová an. Seit 2013 gehört sie zum Briefcase Type Foundry Team und ist Mitglied der Fontexperts. Ihre Leidenschaft gilt Editorial-Projekten. Zuletzt schrieb sie ein Buch über Jaroslav Benda und seine Schriften.

Die im Iran geborene Künstlerin Golnar Kat Rahmani, Art Director beim auf Englisch, Deutsch, Arabisch und Farsi erscheinenden Encounter Magazine, wird anschaulich aus ihrem Arbeitsalltag in ihrem Studio Katrahmani, eine auf persische und arabische Typografie spezialisierte multidisziplinäre Designpraxis, berichten. Der freiberufliche Kreativ- und Prozessmanager Alejandro Masferrer hingegen betreut Agenturen und Marken und gründete das Brainstorming Tool für Kreative mit dem zum Konferenzmotto passenden Namen »Triggers«.

Frühbucherrabatt noch bis zum 31. Dezember
Wie jedes Jahr beginnt auch die aktuelle TYPO-Saison mit einer Early-Bird-Anmeldephase, die noch bis zum 31. Dezember läuft. Tickets für Profis gibt es für 399 € (zzgl. MwSt) und Studierende sind mit 199 € (inkl. MwSt) dabei. Darüber hinaus gibt es Gruppenrabatte für Profis und Studierende (ab 5 bzw. 10 Personen).

Für weitere Informationen folgen Sie TYPO Berlin auf Twitter (@TYPOBER) oder abonnieren Sie den TYPO-Newsletter.

Journalisten können sich ab sofort über das Akkreditierungsformular auf unserer Website für die TYPO Berlin akkreditieren. Die Anmeldefrist endet am 15. April 2018. Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der journalistischen Berichterstattung. Fügen Sie bitte Ihrer Akkreditierung einen entsprechenden Nachweis bei.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
https://www.typotalks.com/berlin/de/2018/presse/

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/TYPO_B18_Logo-extended_de_RGB_01.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

 

TYPO Berlin 2018: Design in digital transformation

TYPO Berlin 2018, in its 23rd year, will run from May 17 – 19, 2018. This year’s theme is »Trigger« and one of Europe’s largest conferences for visual communications will be dedicated to the causes and challenges of the digital revolution. Well-known experts will gather in Berlin’s House of World Cultures, to discuss the critical role the design industry plays in the ongoing digital transformation. Early Bird tickets are available until December 31.

Berlin, November 17, 2017. With more than 1600 visitors and 60 speakers from all over the world, TYPO Berlin in May of next year will once again re-affirm its role as one of Europe’s most important trade conference for visual communications. And once again in 2018, conference organiser Monotype will welcome renowned international speakers to Berlin’s House of World Cultures. On five stages, presenters will shed light on the changing economics of the creative industries. They will also examine the impact of digital transformation on society. Workshops will provide both inspiration and practical suggestions.

After the resounding success of the Brand Talks at the last conference, the quick-fire talk format will be continued at the forthcoming TYPO Berlin. At 30-minute intervals large-scale brands and agencies will take to the stage together to talk about how digital branding works today, and which factors can have a decisive influence on the success or failure of brand management.

»The radical changes that digitisation brings are the talk of every sector of the economy.  Catchwords like ›AI first‹ and ›big data‹, but also ›retreat‹ and ›no Internet‹ initiatives are driving the discussion. The resulting changes in communication will bring a great number of new opportunities«, says conference director Jürgen Siebert about the concept of this year’s theme »Trigger«.

Well-established speakers and new faces
Digitisation will be on the minds of both the speakers and visitors to TYPO Berlin. For three days, they will talk about how creatives react to, and deal with, the resulting changes. Among other topics, the focus will be on the role of design in the future. The first speakers have already been lined up, and include experts such as Jonathan Key, designer, writer, and art director for the arts and culture magazine »The Tenth«; Elizabeth Carey Smith, type designer and board member of the Type Directors Club; and Toshi Omagari, type designer at Monotype in London.

Chris Campe, founder of the design office All Things Letters, will talk about her latest projects at TYPO Berlin. And typographer and designer Gerd Fleischmann is also once again among the speakers. His presentation »Schwitters: Theses«, part two of the TYPO Bauhaus trilogy, will use a typographer’s viewpoint to share his ten-point doctrine for design, celebrated for many decades. The team from Holland’s Underware will be presenting at TYPO Berlin again this year, as well.

Stimulating workshops will provide a look at best practices
Petra Dočekalová will again host one of the tried-and-true practical workshops. She has been part of the Briefcase type foundry team since 2013, and is a member of Fontexperts. She is passionate about editorial projects. She recently wrote a book about Jaroslav Benda and his typefaces. 

Iranian-born artist Golnar Kat Rahmani, art director of »Encounter« magazine, which is published in English, German, Arabic, and Farsi, will explore her day-to-day work at Katrahmani Studio, her design office specialising in Persian and Arabic typography. Meanwhile, freelance creative and process manager Alejandro Masferrer, consults with agencies and brands, and created the brainstorming tool for creatives that carries a name perfectly suited to this year’s TYPO – »Triggers«.

Early Bird discount until December 31
Just as in previous years, the TYPO season begins with an early-bird registration phase, available until December 31. Tickets for professionals are available for € 399 (plus VAT), students can get tickets for €199 (incl. VAT). On top of that, there are also group discounts for professionals and students (for 5 or 10 people, respectively).

For more information, follow TYPO Berlin on Twitter (@typoBER) or subscribe to the TYPO newsletter.

Journalists can apply for press credentials for TYPO Berlin beginning immediately at our website. Press registration closes on April 15, 2018. Press credentials will be issued only to journalists covering TYPO Labs for recognized outlets. Please attach verification of this to your application for accreditation.

 

Pictures and press materials are available for download here:
https://www.typotalks.com/berlin/2018/press/

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/11/TYPO_B18_Logo-extended_en_RGB_01.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]