Industrie 4.0: Sassenbach inszeniert die KUKA Stories

Die Kreativagentur Sassenbach setzt vier kreative Spots für das Augsburger Hightech-Unternehmen um und zeigt, wie Storytelling im B2B funktioniert.

München, 24. April 2017. Dass B2B-Kommunikation unterhaltsam und spannend sein kann, hat Sassenbach Advertising bereits mit dem erfolgreichen Film-Duell zwischen einem Roboter und Tischtennis-Ass Timo Boll als Markenbotschafter für den weltweit führenden Automatisierungs- und Roboterhersteller KUKA gezeigt. Der Onlinefilm wurde wenige Stunden nach Veröffentlichung zum YouTube-Hit und zählt bis heute weit über sieben Millionen Klicks. Zwei weitere, aufwendig inszenierte Filme folgten.

Jetzt zeigt die Münchner Kreativagentur auf ganz andere Weise, was sie kann und hat für ihren Kunden die KUKA Stories konzipiert: Unter dem Motto „Born for Industry 4.0“ setzen vier Spots mit viel Witz und Selbstironie die persönlichen Talente echter KUKA Mitarbeiter in Szene. Ganz im Gegensatz zu anderen Industriefilmen stehen dabei nicht nur Produkte oder Lösungen, sondern vor allem die Angestellten selbst im Mittelpunkt. Als Köpfe hinter KUKA vermitteln sie glaubhafter als jeder gecastete Schauspieler, welche tragende Rolle sie für die digitale Automatisierung im Unternehmen spielen. Auch deshalb fügen sich die Filme perfekt in den Rahmen ein, den KUKA mit seinem Markenleitbild „Orange Intelligenz“ vorgibt.

Die vier Filme, die in Zusammenarbeit mit der Filmproduktion Mr. Bob und dem Regisseur Matthias Thönnissen („Twin Fruit“) entstanden sind, erzählen charmant von den besonderen Fähigkeiten, aber auch von den Eigenheiten der Mitarbeiter: Der Mobile Robotik-Spezialist Dr. Patrick Pfaff ist beispielsweise immer auf der Suche nach etwas Neuem, er ist ein Erfindertyp durch und durch und möchte alles als Erster ausprobieren. Das passt natürlich zu seinen täglichen Herausforderungen bei KUKA, bei denen sich alles um Mensch-Roboter-Kollaboration und Mobilität dreht. Kollege Dr. Martin Lehl zeigt, wie wichtig sein Faible für Perfektion ist, wenn es um seine Arbeit geht, denn er beschäftigt sich täglich mit hochkomplexen Prozessen und Algorithmen im Bereich Automatisierung. Zu einem typischen „Helfersyndrom“ bekennt sich Rohitashwa Pant. Er ist Industrie 4.0 Berater bei KUKA und macht sich diese Eigenschaft in seinem Job zunutze. Und Dr. Kerstin Höfle bastelt seit ihrer Kindheit daran, unterschiedlichste Systeme sinnvoll zusammenzubringen und miteinander kommunizieren zu lassen. Ideale Voraussetzungen also, um Menschen, Maschinen und Software in einem Industrie 4.0 Ecosystem in Einklang zu bringen.

„KUKA steht wie kaum ein anderes deutsches Unternehmen für Innovationen und Automatisierung, seine Mitarbeiter sind DIE Treiber der Industrie 4.0. Unsere Aufgabe war es, hierfür einen spannenden Rahmen zu schaffen, jenseits aller üblichen Klischees“, erklärt Hans Neubert, Creative Director bei Sassenbach Advertising. „Mittels kreativem Storytelling und authentischen Testimonials wollen wir die abstrakten, aber sehr bedeutsamen Zukunftsthemen von KUKA greifbar machen und gleichzeitig unterhalten.“

Die Spots feiern auf der Hannover Messe am KUKA Stand in Halle 17 Premiere. Dort zeigt das Unternehmen eindrucksvoll seine Leistungsfähigkeit rund um die Themen Digitalisierung, Automatisierung und Industrie 4.0. Außerdem werden die Filme auf der KUKA-Website und allen Social-Media-Kanälen zu sehen sein, u.a. auf Facebook, LinkedIn, Twitter und YouTube.

 

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/04/170421_Kuka_Kerstin_Communication.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/04/170421_Kuka_Martin_Prozesse_Algorithmen.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/04/170421_Kuka_Patrick_Innovationmobilerobotik.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/04/170421_Kuka_Rohit_Consulting.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Hier geht’s zu den YouTube-Spots:
KUKA Story – Process Know-How
KUKA Story – Mobile Robotics
KUKA Story – Logistics
KUKA Story – Consulting

 

Kampagnensteckbrief:
Kunde:
KUKA AG, Augsburg
Wilfried Eberhardt, Chief Marketing Officer
Lorenz Löbermann, Head of Corporate Brands & Sponsoring
Agentur: Sassenbach Advertising
Peter Metz, Geschäftsführer Beratung
Hans Neubert, Creative Director
Martin Kurtz, Creative Director
Kin Ming Chan, Kundenberatung
Filmproduktion: Mr. Bob
Regisseur: Matthias Thönnissen
Kamera: Kaspar Kaven

 

Über Sassenbach Advertising:
Sassenbach Advertising ist eine der renommiertesten Kreativagenturen in München und ist auch in Köln mit einem Standort vertreten. Neben Full-Service schreibt sich die Agentur auch Full-Know-how auf die Fahne und betreut ihre Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend. Die Leistungsbereiche umfassen neben klassischer und digitaler Werbung auch Social Media, Live Kommunikation, Content Marketing, Designkonzepte, Direktmarketing und PoS-Strategien. Zu den Auftraggebern zählen unter anderem: Audi, AutoScout24, Bayerisches Fernsehen, Bayern 1, Bet3000, C. Bertelsmann Verlag, Casino Royal, Electronic Arts, Energie Südbayern, Harley-Davidson, Hofbräuhaus, KUKA, Marco Polo Reisen, Paramount, Renault Trucks, Sky, Sony Music und Universum Film.
Weitere Informationen unter: www.sassenbach.de