TYPO Berlin 2017: Hot Spot für Designer, Marken und Agenturen

Das Programm der 22. TYPO Berlin steht. Auf bis zu fünf Bühnen finden vom 25. bis 27. Mai 2017 unter dem Motto »wanderlust« mehr als 60 Vorträge, Workshops, Marketing- und Typografie-Diskussionen im Haus der Kulturen der Welt statt. 70 Prozent der Tickets sind bereits verkauft, nur noch bis zum 28. Februar gibt es Frühbucher-Rabatt.

Berlin, 20. Februar 2017. – Wie in den letzten 20 Jahren stellt auch die TYPO 2017 wieder ein Quell für Inspirationen und Impulse für die Arbeit von Designern, Medien und Marketingexperten dar. So wird zum Beispiel der Londoner Designer Michael Johnson (Johnson Banks) in »fünfeinhalb Schritten« die neusten Erkenntnisse aus der Marken-Metropole darlegen. Der Holländische Werber Erik Kessels (KesselsKramer), bekannt für humoristische Kampagnen und Präsentationen, widmet sich der Kunst des Scheiterns. Anhand verschiedener Beispiele zeigt er, wie man aus Fehlern Ideen gewinnt und Missgeschicke erfolgreich dreht.

Neue Programmstrecke »Brand Talks«
In der neuen Programmstrecke »Brand Talks« bringt die TYPO Berlin am zweiten Tag erstmals Marke und Agentur gemeinsam auf die Bühne. Deutsche und internationale Markenagenturen haben sich angekündigt. Darunter bekannte Namen wie Strichpunkt, KMS Team, Mutabor, Fuenfwerken, Jung von Matt, Olapic und Pentagram. Sie treten gemeinsam mit einem Auftraggeber auf die Bühne – unter anderem Mastercard, DFL, Prinz von Hessen oder Pantone – und geben exklusive Insights zu einem aktuellen Rebranding oder einer neuen visuellen Identität.

Workshop-Programm und Highlights
Auch in der 22. Ausgabe der internationalen Design-Konferenz sorgen tägliche Workshops wieder für den praktischen Ausgleich zum Vortragsprogramm. Die jeweils zweistündigen Workshops sind im Ticketpreis enthalten (Plätze allerdings begrenzt) und geben den Konferenzbesuchern die Möglichkeit in verschiedene Disziplinen reinzuschnuppern. So führt die TYPO-Sprecherin und Kalligrafieexpertin Aoi Yamaguchi in die japanische Schrift ein. Die Grafikdesignerin Chris Campe (All Things Letters) gibt einen Kurs in Handlettering und der Kalligraf Andreas Frohloff (Monotype) führt in die Verwendung der Breitfeder ein. Die Illustratorin Eva-Lotta Lamm, die schon früher TYPO-Besucher für das Anfertigen von Sketchnotes begeistert hat, tut dies auch 2017 wieder. Ebenfalls alte Bekannte: Die Type Cookers Erik van Blokland und Paul van der Laan, die Schriftentwerfer mit Vorbildung durch verzwickte Aufgabenstellungen ins Schwitzen bringen. Einen Tag später werden die Ergebnisse auf der TYPO Stage vor Publikum vorgestellt.

Das große Finale: TYPO Night am 27. Mai
Wie immer endet die TYPO am Samstag mit einem großen »Get together« in einer außergewöhnlichen Berliner Location. Dieses Mal steigt die Party im Poolclub Haubentaucher. Zum Networking mit Sprechern, Moderatoren und Crew sind auch nicht-Kongressteilnehmer herzlich eingeladen. Tickets for Friends gibt es an der Abendkasse.
»Die TYPO ist seit ihrem Start 1995 mit rund 1500 Teilnehmern zu einem der weltweit wichtigsten Kreativ-Events avanciert«, freut sich Jürgen Siebert, Programmdirektor der TYPO Berlin. Die Konferenz wird auch 2017 von der Monotype GmbH organisiert und inszeniert.

70 Prozent der Tickets schon weg – jetzt noch schnell Ticket sichern
Die letzten Frühbucher-Tickets sind noch bis 28. Februar erhältlich. Mit einem Nachlass von 100 Euro auf das TYPO-Ticket, das zum Besuch aller Vorträge und Workshops berechtigt, sowie Pausenkaffee und zwei Mittagsbuffets einschließt. Registrierte Besucher können sich über die MyTypo-Funktion schon jetzt ihr maßgeschneidertes Programm zusammenstellen. Zur Orientierung ist jedes Event auf den fünf Veranstaltungsflächen mit einem von fünf Labels gekennzeichnet: Kreation, Innovation, Typografie, Reflektion und Know-how. Ebenfalls hilfreich ist die Kennzeichnung der Vortragssprache (D oder E), wobei auch dieses Jahr wieder alle Vorträge in den beiden großen Sälen simultan übersetzt werden.

Wichtiger Hinweis für Journalisten: Wir benötigen Ihre Registrierung!
Sie können sich über das Akkreditierungsformular auf unserer Website für die TYPO Berlin akkreditieren. Die Anmeldefrist endet am 15. April 2017. Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der journalistischen Berichterstattung. Fügen Sie bitte Ihrer Akkreditierung einen entsprechenden Nachweis bei.

Für weitere Informationen folgen Sie TYPO Berlin auf Twitter (@typoBER) oder abonnieren Sie den TYPO-Newsletter.

Bildmaterial steht unter folgendem Link zum Download bereit:
http://www.typotalks.com/berlin/de/2017-de/presse/?icl-de

Hier geht’s zum Programm:
http://www.typotalks.com/berlin/de/2017-de/programm/

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/02/TYPO-Berlin_Logo_DE.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

 

TYPO Berlin 2017: The hot spot for designers, brands and agencies

The programme for the 22nd TYPO Berlin is set. From May 25 – 27, 2017, TYPO »wanderlust« will present more than 60 lectures, workshops and marketing and typography discussions on up to five stages at Berlin’s House of World Cultures. Seventy percent of the tickets have already been sold; the early-bird discount is only available until February 28.

Berlin, February 20, 2017. – As it has in years past, TYPO 2017 will once again provide a source of inspiration and ideas for designers and media and marketing experts. For instance, there’s London designer Michael Johnson (Johnson Banks) who elucidates the newest from the brand metropolis in »Five and a Half Steps«. Dutch adman Erik Kessels (KesselsKramer), known for bringing humour to campaigns and presentations, will discuss the art of failing. Using various examples, he’ll show how to draw ideas from mistakes, and successfully spin misfortune.

New programme Segment »Brand Talks«
On the second day of TYPO Berlin, the new programme Segment »Brand Talks« will bring brands and agencies together onstage for the first time. German and international branding agencies have announced their attendance, including well-known names like Strichpunkt, KMS Team, Mutabor, Fuenfwerken, Jung von Matt, Olapic and Pentagram. They’ll appear onstage together with their clients – including MasterCard, DFL, Prinz von Hessen and Pantone – and provide exclusive insights into current campaigns for re-branding or new visual identities.

Workshop programme and highlights
Daily workshops at this 22nd edition of the international design conference will provide the practical counterpoint to the programme of lectures. The workshops are two hours long and attendance is included in the ticket price (although slots are limited), giving conference attendees the chance to nose around in various disciplines. For instance, TYPO speaker and calligraphy export Aoi Yamaguchi will provide an introduction into Japanese lettering. Graphic designer Chris Campe (All Things Letters) will give a course in hand lettering and calligrapher Andreas Frohloff (Monotype) will demonstrate the use of broad-nib pens. Illustrator Eva-Lotta Lamm, who previously fired enthusiasm for sketchnotes among TYPO visitors, will do so again in 2017. Some old friends will also be on Hand: Type cookers Erik van Blokland and Paul van der Laan, who’ll make experienced type designers break out in sweat with the intricate tasks they set. A day later, the results will be presented to the public on the TYPO stage.

The big finale – TYPO Night on May 27
As always, TYPO wraps up on Saturday with a big »get together« at an unusual Berlin venue. This time the party’s on at the Haubentaucher swimming club. Non-conference participants are also invited to the networking event with TYPO speakers, moderators and crew. Tickets for Friends are available at the box office on the night.
»Since it began in 1995 with about 1500 participants, TYPO has grown into one of the most important creative events in the world«, says Jürgen Siebert, TYPO Berlin programme director, with obvious satisfaction. Once again in 2017, the conference is organised and mounted by Monotype GmbH.

70 percent of available tickets are already sold – ensure your spot quickly
The last early-bird tickets are on sale until February 28. Early-bird registrants get a 100 euro discount on the TYPO ticket, which includes all presentations and workshops, as well as free coffee during breaks, and two lunch buffets.

Registered visitors can use the MyTypo function to put together an individually tailored schedule for the conference. To help visitors choose, every event in each of the five spaces is labelled in one of five categories – creation, innovation, typography, reflection and know-how. It may also be helpful to note the language of the presentation (DE or EN), although once again this year, there will be simultaneous interpreters for all events in the two large halls.

Important note for journalists: You must register!
Journalists can apply for press credentials for TYPO Berlin at our website. Press registration closes on April 15, 2017. Press credentials will be issued only to journalists covering TYPO Labs for recognized outlets. Please attach verification of this to your application for accreditation.

For more information, follow TYPO Berlin on Twitter (@typoBER) or subscribe to the TYPO newsletter.

 

Pictures and press materials are available for download here:
http://www.typotalks.com/berlin/2017/press/

For the complete programme, click here:
http://www.typotalks.com/berlin/2017/schedule/

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2017/02/TYPO-Berlin_Logo_DE.png’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]