Teradata Marketing Applications bringt neue Version seiner Integrated Marketing Cloud auf den Markt

Kanalübergreifende Abstimmung, flexible Marketing Operations und neue Partnerlösungen unterstützen echtes individualisiertes Marketing 

MÜNCHEN, 27. April 2016 – Teradata Marketing Applications, ein Geschäftsbereich* von Teradata Corp. (NYSE: TDC), stellt seine neue Version der Teradata Integrated Marketing Cloud vor, die folgende Neuerungen bietet:

  • Erweiterungen für die individualisierte Online-Kommunikation,
  • bessere Abstimmung von Interaktionen und Daten zwischen Werbung und Marketing,
  • Schnittstellen für E-Commerce-Plattformen und eine Partnerschaft mit Talkwaker im Bereich Social Listening,
  • neue Funktionen, die den Marketingprozess noch einfacher und flexibler machen.

Individualisiertes Marketing ermöglicht die konsistente und dynamische Ansprache einer Person über den von ihr bevorzugt genutzten Kanal. Die Teradata-Marketinglösungen kombinieren flexible Marketingprozesse, integrierte Analysen und Online-Interaktionen – also genau die Funktionen, die mittelständische und große Unternehmen benötigen, um vertrauensvolle Beziehungen zu ihren Kunden aufrechtzuerhalten. Dabei unterstützt die neueste Produktversion den Marketer mit vielen neuen Funktionen.

Individualisierte Online-Interaktionen
Das Teradata Digital Marketing Center ist eine SaaS-Lösung für individualisierte Interaktionen über Paid, Earned und Owned Media. Mit einem leistungsstarken Content-Management-System integriert das Digital Marketing Center alle Kanäle, die der Marketer heute mit seinen integrierten Online-Kampagnen bespielt: E-Mail, Mobile, Social Media, Landing Pages, App-Marketing und Push-Nachrichten, standortbasiertes Targeting und Social Advertising. Die neue Version steigert die Produktivität im Marketing insbesondere in diesen Bereichen:

    • Content Management
      Online-Nachrichten werden noch einfacher, schneller und kostengünstiger erstellt– ohne Programmierkenntnisse oder technisches Wissen.
    • Segmentation Builder
      Marketer segmentieren ihre Kunden ganz bequem nach multiplen Kriterien – für eine präzisere Ansprache, bessere Konvertierungsraten und einen höheren ROI.
    • Benutzeroberfläche
      Erleichtert das Marketing durch eine konsistente und attraktive Oberfläche – auf der Marketer schnell und intuitiver arbeiten können.

Verknüpfung von DMP und Digital Marketing Center
Ende 2015 hat Teradata seine Marketinglösungen um eine Data Management Platform (DMP) erweitert, um die Daten von Online-Werbung und Kundenmarketing zu harmonisieren und die abgestimmte Echtzeit-Kommunikation über alle Kanäle zu unterstützen. Mit dieser neuen Version werden die DMP und das Digital Marketing Center bidirektional miteinander verbunden. Damit können Marketer die Daten von bekannten Kunden mit Informationen über ihre Zielgruppen kombinieren und sowohl Werbemaßnahmen als auch Kundenmarketing über eine einzige cloudbasierte SaaS-Lösung durchführen.

Neue Partnerschaften und Integrationen
Das Partnernetzwerk von Teradata wächst kontinuierlich. Partnerschaften und flexible APIs erweitern die Lösungsfunktionalität und eröffnen Marketer immer mehr Möglichkeiten, ihre Daten sinnvoll zu nutzen. Mit der neuen Version des Digital Marketing Center integriert Teradata neue Partnerlösungen in zwei wesentlichen Bereichen:

    • E-Commerce Nahtlose Schnittstellen zu den E-Commerce-Plattformen SAP Hybris und Magento eröffnen Marketer neue Wege der Kundenkommunikation.
    • Social Listening – Die neue Partnerschaft mit Talkwalker, einem führenden Anbieter von Social Data Intelligence, ermöglicht dem Marketer die Analyse von Social-Media-Daten nach Kunden, Produkten und anderen Kriterien sowie ein automatisiertes Reporting.

Einfache, flexible Marketingprozesse
Die Marketing-Operations-Erweiterungen in der neuen Produktversion machen das Marketing einfacher, schneller, kreativer, produktiver und messbarer. Mit ihrem integrierten Content-Management, der intuitiven Oberfläche und der Skalierbarkeit der flexiblen, offenen Plattform sind die Teradata-Marketinganwendungen die ideale strategische Lösung für den modernen Marketer. Die neue Version bietet unter anderem diese Verbesserungen in Teradata Marketing Operations:

    • Erweiterte Aufgaben-Inbox – Bietet mit neuem Look und neuer Funktionalität dem Marketer einen zentralen Ort für die einfache Verwaltung seiner Aufgaben.
    • Agile Board – Die systemweite grafische Darstellung der laufenden Marketingprojekte ist sowohl für den Desktop als auch für Mobilgeräte optimiert.
    • Aktualisierter Annotations Viewer – Durch Visualisierung werden Aufgaben auf einen Blick erkennbar; sie können ganz einfach gefiltert und bei Bedarf angepasst werden.
    • Ausgabenmanagement – Marketer können ihre Forecasts noch feiner gliedern.
    • Kalender – Anwender können mehr Daten einfügen als bisher.

Verfügbarkeit & Implementierung
Die Lösungen von Teradata Marketing Applications sind weltweit verfügbar. Teradata Marketing Operations kann als Software-as-a-Service (SaasS) eingesetzt, vor Ort installiert oder in der Cloud gehostet werden. Das Teradata Digital Marketing Center ist eine SaaS-basierte Online-Marketinglösung. Professional Services für Implementierung, Training und Support werden ebenfalls angeboten.

Connect 2016
Die jährliche internationale Konferenz von Teradata Marketing Applications findet am 14./15. Juni in London statt. Informationen und Anmeldung: http://marketing.teradata.com/connect

 

Kurzportrait Teradata
Teradata (NYSE: TDC) hilft Unternehmen dabei, größeren Nutzen aus ihren Daten zu ziehen. Mit den Big-Data-Analyse- und den integrierten Marketinglösungen von Teradata erzielen Firmen nachhaltige Wettbewerbsvorteile. Weitere Informationen: teradata.de

*Information an Journalisten und Redakteure: Am 25. April 2016 haben Teradata und Marlin Equity Partners einen Kaufvertrag von Teradata’s Marketingsparte „Teradata Marketing Applications“ unterzeichnet und bekannt gegeben. Der Übergang an den Käufer wird voraussichtlich im 2. Quartal 2016 abgeschlossen sein.

Bloom startet mit Content Salon neuen Service für Qualitätsinhalte

Die Agentur öffnet ihre Content Plattform für Werbungstreibende und möchte zu einer der ersten Adressen für Qualität und Relevanz im Content Marketing werden.

München/Nürnberg, 25. April 2016. Die Meinungsführer in den Fachmagazinen sind sich hinsichtlich ihrer Prognosen zum Jahr 2016 alle einig: Content bietet ein enormes Potential – unabhängig davon, ob die Autoren der Kundenseite oder den Media- und Kreativagenturen angehören. Auch die Münchner Werber von Bloom sind überzeugt davon, dass es sich beim Thema Content um keinen kurzweiligen Trend handelt. Unter dem Namen Content Salon startet Bloom deshalb standortübergreifend einen neuartigen Agentur-Service für Qualitätsinhalte. Die Agentur erweitert damit ihr Leistungsspektrum für ihre Bestands-Kunden sinnvoll und öffnet nun das Angebot auch für Nicht-Kunden. So möchte sie zu einer der ersten Adressen für Qualität und Relevanz im Content Marketing werden.

Der neue Bereich steht unter der Leitung von Bloom-Geschäftsführer Hans-Peter Hösl. Sein Team kann auf die Expertise und Erfahrung von über 3500 Journalisten aus allen Fachbereichen zurückgreifen, die ihre digitale Heimat auf der Journalisten Plattform torial gefunden haben. Bloom hat das innovative Startup zusammen mit der August Schwingenstein Stiftung bereits vor fünf Jahren gegründet und mittlerweile zu einem der größten Content-Portale aufgebaut. Ziel ist es, mit torial als „Backbone“ gepaart mit Strategie-, Redaktions- und Publishing-Services, relevante Content-Kampagnen mit Mehrwert für Unternehmen und Marken zu entwickeln.

Dazu Hans-Peter Hösl: „Die Kommunikation hat ohne Content Marketing keine Zukunft und die Nachfrage ist derzeit so groß wie nie. Der Erfolg hängt jedoch immer von der Qualität und Relevanz der Inhalte ab. Mit unserem einzigartigen Service möchten wir Unternehmen helfen, das Potential von Content mit hochwertigen, auf die Zielgruppe zugeschnittenen Inhalten richtig zu nutzen. Auch Werbungtreibende, die einfach nur guten Content für soziale Netzwerke, Communities, ihren Blog oder für Corporate Publishing sowie PR-Zwecke benötigen, sind bei uns genau richtig.“

 

Bild3_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/04/Bild3.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Logo_torial_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/04/Logo_torial.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Bild1_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/04/Bild1.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Bild2_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/04/Bild2.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen AEG, Allianz Global Investors, Apollo Optik, Feinkost Käfer, Hymer, Paul Green, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de


Über torial:

torial ist digitales Kollektiv für Journalisten: Durch die Zusammenfassung von journalistischer Expertise und durch ihre semantische Ordnung entsteht ein Pool aus Experten, in dem die Werbungstreibenden schnell und spontan die Kompetenz finden, die sie gerade brauchen.
Weitere Informationen unter: https://www.torial.com/start

 

coma AG gründet neue Agentur in Valencia

Die Münchner Digitalagentur ist auf Expansionskurs und eröffnet einen Standort in Spanien. Die Leitung der Dependance übernehmen André Gebel und Martin Kirmaier.

München, 12. April 2016. coma Valencia S.L. geht an den Start. Mit anfänglich zwei Angestellten und zunächst zwischen München und Valencia pendelnden Geschäftsführern zeigt coma das, was die Agentur längst ist: Eine äußerst agile Agentur für digitale Medien mit Schwerpunkt User Experience, die u.a. Kunden wie Saturn, Tempo, AVERY ZWECKFORM, den Deutschen Alpenverein, Franziskaner Weißbier, Hasseröder und Vodafone betreut.

In bester Innenstadtlage direkt an der Stierkampfarena hat die neue Agentur bereits ihre Arbeit aufgenommen. Das Ziel: Mehr Speed und mehr Effizienz. „Die Umsetzung von Webseiten, Mobile-Apps oder Online-Kampagnen zieht sich meist über mehrere Monate in Entwicklung und Abstimmung“, erklärt André Gebel, Vorstand der coma AG und Geschäftsführer von coma Valencia. „Höchste Zeit also für ein Umdenken. In Valencia werden wir für unsere Kunden in so genannten „Innovation Sprints“ digitale Projekte in kürzester Zeit erstellen. Die User Experience steht dabei natürlich immer im Fokus.“ Und Partner Martin Kirmaier ergänzt: „Das schafft man nicht an einem Nachmittag und nicht in der üblichen Umgebung. Bereits im letzten Jahr haben wir mit Kunden in mehrtägigen Workshops fertige Website-Prototypen gebaut, die anschließend in der Zielgruppe getestet wurden. Entscheidender Erfolgs-Faktor dabei: Kunde und Agentur haben gemeinsam ohne Unterbrechung durch den üblichen Büroalltag am Projekt gearbeitet.“

Deshalb finden die Innovation Sprints auch am neuen Standort in Spanien statt. Das Büro dort bietet eine inspirative Umgebung und viel Raum für Kreativität abseits vom Tagesgeschäft zu Hause. In Valencia sollen auch die Bereiche Blogger-Relations und Events ausgebaut werden. Hier arbeitet coma u.a. bereits für Tempo. Durch den zusätzlichen Standort kann eine Vor-Ort-Betreuung in exotischerer Kulisse gewährleistet werden. Das ist besonders bei Veranstaltungen für Reise-Blogger ein entscheidender Faktor. Außerdem produziert coma für seine Kunden stets selbst Content, dieser wird künftig verstärkt aus Spanien kommen. Bedingt durch die Schönwettergarantie, Strandnähe und die historische Stadt könnten die Voraussetzungen hierfür nicht besser sein. Zudem sprechen das Angebot an guten Web-Developern und der Ausbau des Teams für Valencia. „Wir konnten bereits top-ausgebildete Webentwickler verpflichten, die uns in München projektbezogen unterstützen. Dadurch sind wir in der Lage noch mehr Webprojekte umzusetzen“, sagt Gebel.

 

FullSizeRender_web

André Gebel und Martin Kirmaier leiten coma in Valencia (v.l.)

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/04/FullSizeRender.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über coma:
Die coma AG mit Sitz in München bietet seit 1999 Lösungen in allen Fragen rund um Online-Marketing: Von Social Media Strategie, Erstellung von Webseiten und Online-Werbemitteln bis hin zu Mobile Apps. coma ist Berater in Analyse, Strategie, Kreation und technischer Umsetzung. Der Claim „Digital.Menschen.Begeistern.“ spiegelt die Philosophie der Agentur wider, denn die Menschen und die Begeisterung für digitale Ideen stehen bei coma immer im Mittelpunkt. Für die Biermarke Franziskaner Weissbier verantwortet die Agentur die gesamte digitale Umsetzung der Markenstrategie. Für Tempo entwickelt coma digitale Kampagnen und verantwortet den Social Media Auftritt. Auch Saturn und Webasto setzen seit vielen Jahren auf die Kompetenzen der coma AG. Zu den Kunden zählen außerdem Avery Zweckform, Vodafone, Deutschland Card, Demak Up und der Deutsche Alpenverein.
Weitere Informationen unter: www.coma.de

April, April: Bloom inszeniert „die Schweinebauchs“

Die Werbeagentur lockt mit humorvoller Guerilla-Aktion neue Mitarbeiter

München, 04. April 2016. Erst am vergangenen Freitag ging die neue Werbeagentur „die Schweinebauchs“ in München mit einem schlanken Agenturkonzept und guten Vorsätzen an den Start. Man wolle ehrliche Reklame mit standardisierten Werbemitteln machen, mit absoluter Transparenz, ohne den branchentypischen Wasserkopf, hieß es in der Pressemitteilung.

Darüber hinaus standen Food-Trucks vor Standorten großer Netzwerk-Agenturen in München, Nürnberg/Erlangen sowie Frankfurt, die für viel Aufmerksamkeit sorgten. Plakate warben mit dem Motiv „GRATIS – Ehrliches Essen für ehrliche Werber.“ Morgens, mittags und abends wurden kostenlos Semmeln mit Schweinebauch verteilt. Dazu gab es als Give-aways Visitenkarten und ein Info-Poster mit typischen Störern und einem Teaser zur frisch gelaunchten Website. Denn auf www.schweinebauch.jetzt waren eine ganze Latte an vielversprechenden Jobs ausgeschrieben. Für das neue Agenturmodell wurden Leute gesucht, die vor allem eines machen wollen: Ehrliche Reklame.

Wer allerdings heute nach den Schweinebäuchen sucht, bemüht sich vergebens. Die URL führt zu den Stellenausschreibungen der Werbeagentur Bloom. Die Agentur mit Standorten in München und Nürnberg braucht Verstärkung und hat sich die Guerilla-Aktion ausgedacht, um kreative Talente anzusprechen. Die Fake-Agentur und die damit verbundene Karikatur der Branche ist so charmant und humorvoll inszeniert, dass sich jeder Werber darin wiedererkennt.

„Mit unserer Recruiting-Aktion ist es uns gelungen viel Aufmerksamkeit zu erlangen. Das Timing zum 1. April konnte besser nicht sein“, sagt Stefan Neukam, Managing Director von Bloom. „Die zu vergebenden Jobs sind natürlich kein Fake. Wir hoffen auf zahlreiche Bewerbungen.“

 

DSC_0834_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/04/DSC_0834.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

DSC_0832_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/04/DSC_0832.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

IMG_0184_al_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/04/IMG_0184_al.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

IMG_0168_al_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/04/IMG_0168_al.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

IMG_0189_al-web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/04/IMG_0189_al.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

IMG-20160401-WA0005_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/04/IMG-20160401-WA0005.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen AEG, Allianz Global Investors, Apollo Optik, Feinkost Käfer, Hymer, Paul Green, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

 

Neugründung: In München startet die Werbeagentur „die Schweinebauchs“

München, 01. April 2016. München ist um eine Kommunikationsagentur reicher. Die beiden Kreativen Holger Wiesenfarth (43) und Robert Pfaffenzeller (51) haben genug. Die ehemaligen Bloom Mitarbeiter wollen künftig nur noch ehrliche Reklame machen und gründen die Full-Service-Agentur „die Schweinebauchs“.

Für den Namen haben sie auch eine Erklärung parat: „Mit die Schweinebauchs knüpfen wir an die Zeit an, als Werbung noch schnell, direkt, punktgenau und ehrlich war – ganz ohne Chichi,“ erklärt Wiesenfarth das Konzept. „Denn Werbungtreibende wissen am besten, was sie wollen. Und bei uns wissen alle, was sie kriegen: Ehrliche Reklame.“

Die beiden Agenturgründer sind überzeugt, dass sie mit ihrem Ansatz richtig „Mäuse“ machen werden, denn die besonders guten Entscheidungen werden immer aus dem (Schweine)Bauch heraus getroffen. Das Credo lautet deshalb: Erstens: Die erste Idee ist immer die Beste. Zweitens: Zeig ehrlich was du hast – ohne Look und Tamtam. Drittens: Sag immer, was der Kunde und der Konsument hören wollen.

Darüber hinaus soll das neue Agenturmodell auch ein Beitrag zu einer gerechteren, sozialeren und Gemeinwohl fördernden Werbung sein. Dazu Pfaffenzeller: „Da wir bewusst auf Corporate Design, Corporate Wording und Big Media Spendings verzichten, haben Big Player, die sich diesen Ballast leisten, keinen Wettbewerbsvorteil mehr vor mittelständischen oder kleineren Unternehmen. Mittelfristig soll das neue Modell auch als eine Art Franchise für große Kreativ- und Netzwerkagenturen angeboten werden. Die Idee: Die Großen konzentrieren sich auf exzellente Award-Winning-Kreation – wir kümmern uns um den Rest. Werbung wird durch uns demokratisch.“

Ein erster Kunde ist auch schon an Bord: Eine hoch dekorierte Agentur, deren Mitarbeiter sich schon freuen, künftig die Sonne in Cannes zu genießen – die Schweinebauchs machen’s möglich. Deshalb soll das Team schnell aufgestockt werden: „Wir suchen händeringend nach Kollegen, die vor allem eines machen wollen: Ehrliche Reklame“, sagt Wiesenfarth.

Alle Jobs und mehr unter: www.schweinebauch.jetzt

 

DieSchweinebauchs_Motiv_01_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/DieSchweinebauchs_Motiv_01.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

dieSchweinebauchs_offizielles Pressebild_web

Robert Pfaffenzeller und Holger Wiesenfarth (v.l.)

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/dieSchweinebauchs_offizielles-Pressebild.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]