Kreativ-Power für SUPERMONACO

Die Münchner Fullservice-Agentur baut die Kreation weiter aus und holt Victor Kowalski als Art Director an Bord. Er kommt von der renommierten Kreativagentur Saint Elmo’s in München.

München, 30. März 2016. Neuzugang bei SUPERMONACO: Victor Kowalski unterstützt die Münchner Werber ab sofort als Art Director in der Konzeption, Gestaltung und im Designbereich. Mit seiner Online-Kompetenz ergänzt er das Team ideal. In seiner neuen Position wird er direkt an Sven Achatz, Geschäftsführer Kreation Art, berichten und für die SUPERMONACO-Kunden Triflex und Roche kreative Kampagnen und Konzepte erarbeiten.

Der erfahrene Art Director kommt aus Duschanbe, Tadschikistan, und hat nach seinem Grafikdesign Studium in Stuttgart bei den Münchner Werbeagenturen Heye & Partner, Serviceplan und Bloom Project gearbeitet. Bei der Media-Saturn-Inhouse-Agentur Redblue Marketing sammelte der 33-Jährige wertvolle Handelserfahrungen. Zuletzt war Kowalski als Art Director für Saint Elmo’s München tätig und betreute dort Online Kunden wie Generali, Pro 7 und Microsoft. In seinem Portfolio finden sich außerdem Unternehmen wie Audi, Nescafé, MAN, Allianz, DuPont und Linde. In eigenen Arbeiten entwickelte Kowalski das Package Design für eine Schnapsbrennerei und zahlreiche individuelle Kunstprojekte.

„Neben seiner angenehmen Art freuen wir uns auf Victors gestalterischen Input und seine Online-Kompetenz, ein Bereich, den wir dieses Jahr weiter ausbauen werden“, so Sven Achatz, Geschäftsführer Kreation Art bei SUPERMONACO.

 

Victor Kowalski_Farbe_web

Victor Kowalski, Art Director bei SUPERMONACO (Fotograf: Jan Voss)

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/Victor-Kowalski_Farbe.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über SUPERMONACO
SUPERMONACO ist eine inhabergeführte Fullservice-Agentur mit Sitz im Herzen Münchens. Für nationale und internationale Kunden entwickeln und realisieren die kreativen Werber Ideen und Strategien, die Marken schärfen und voranbringen. Alle Konzepte entstehen medienübergreifend und folgen dem Motto: „Super ist bei allem, was wir machen, unser Anspruch.“ Dabei ist den drei Inhabern Jörg Adams, Peter Amann und Sven Achatz besonders wichtig, dass sie bei jedem Projekt von Anfang an mit dabei sind – nicht nur im Meeting sondern auch am Machen. Zu den aktuellen Kunden zählen Bosch Hausgeräte, Constructa, JT Touristik, Triflex, TRUMPF, Roche und Wall Street English.
Weitere Informationen unter: www.supermonaco.com

E-Mail-Permission Tracker geht an den Start

Der Kampf gegen den Adressmissbrauch beim E-Mail-Marketing geht in die nächste Runde. Auf Initiative des E-Mail-Marketing Anbieters kajomi launcht der DDV jetzt ein neues Tool, um Anbieter, die ohne Permission arbeiten, zu entlarven.

München, 29. März 2016. Der Massenversand von unerwünschten Werbemails bringt die Direktmarketingbranche immer wieder in Verruf. Seit 2013 kämpft Michael Hoffmann, Chef des E-Mail-Marketing Anbieters kajomi aus München gegen den Adressmissbrauch und fand schnell Unterstützer beim DDV. Um die schwarzen Schafe zu identifizieren, streut der Branchenverband regelmäßig E-Mail-Testadressen in Gewinnspielen und überwacht den Posteingang dieser Adressen akribisch. Landen Mails ohne Permission in einem dieser Postfächer, werden die Versender der verdächtigen E-Mail zu einer Stellungnahme aufgefordert. Kann der Verdacht nicht entkräftet werden, leitet eine vom DDV beauftragte Kanzlei weitere Schritte ein – von der Aufforderung zur Abgabe einer Unterlassungserklärung über eine einstweilige Verfügung bis hin zu einem Gerichtsverfahren.

Auf Hoffmanns Initiative hin geht der Verband nun noch einen Schritt weiter und bietet mit dem neuen E-Mail-Permission Tracker das Streuen von Testadressen auch als Dienstleistung an. Damit können Gewinnspielveranstalter, Anwender oder Agenturdienstleister die Streuung von Testadressen in Gewinnspielen beim DDV beauftragen und so von einem Plus an Sicherheit profitieren. Die Auftraggeber benennen dem DDV die zu überwachenden Gewinnspiele und erhalten nach erfolgter Eintragung eine Bestätigung, dass Testadressen gestreut wurden. Kommt es zu Unregelmäßigkeiten, werden die Auftraggeber grundsätzlich darüber informiert. Parallel kontaktiert der DDV den Versender der E-Mail und leitet – sofern sich der Missbrauch bestätigt – weitere juristische Schritte ein.

„Anbieter, die Adressen ohne Permission nutzen, diese weiterverkaufen und als Opt-In Adressen anbieten, machen unseren Markt kaputt und Agenturen, für die nur der Preis zählt, unterstützen das“, sagt Hoffmann. „Ich bin froh, dass der Verband nun ein Tool im Einsatz hat, um Missbrauchsfälle besser verfolgen zu können.“

„Es gibt bereits erste Erfolge“, ergänzt Verbandskollege Sebrus Berchtenbreiter, Vorsitzender des Councils Digitaler Dialog. „Derzeit sind Gerichtsverfahren gegen zwei Unternehmen anhängig. Dennoch bewertet der DDV es als grundsätzlich positiv, dass nur bei einer relativ geringen Anzahl der eingesetzten Testadressen Mails ohne Permission eingehen. Auffällig ist, dass es immer die gleichen Adressen sind, bei denen Spam ankommt.“

Weitere Informationen zum Projekt unter www.emailpermissiontracker.de

 

Michael Hoffmann, kajomi

Michael Hoffmann, Geschäftsführer bei kajomi

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2015/12/Michael-Hoffmann_kajomi.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über kajomi
Seit über zehn Jahren berät und betreut kajomi mehr als 500 Unternehmen in allen Fragen zur digitalen Kundenakquise und -bindung – darunter große Namen wie badenova, brillen.de oder SIXT. Die Agentur mit Hauptsitz in München konzentriert sich dabei insbesondere auf die Neukundengewinnung über E-Mail-Werbung und Bestandskundenpflege über die selbstentwickelte Versandsoftware kajomi MAIL. Aktuell beschäftigt kajomi mehr als 20 feste und freie Mitarbeiter an den Standorten München und Berlin. Weitere Informationen unter: www.kajomi.de

oddity inspiriert Balea Fans mit neuem Social Video Format

Die digitale Kommunikationsagentur hat für die beliebte dm-Marke das neue Format rund um die Themen Schönheit und Pflege entwickelt. Zu sehen sind die Clips mit Tipps und Insider-Wissen auf YouTube, Facebook, Instagram und der Balea Markenwebseite.

Stuttgart, 23. März 2016. Balea Badvergnügen geht an den Start: Die neue Social Video Reihe zeigt in insgesamt 16 Folgen die bunte Welt der Balea Produkte. Die Sendungen sind ein lebendiger Mix aus Entertainment und klassischem Blogger-Tutorial und verbinden Expertenwissen mit Unterhaltung sowie spannenden Produktnews. Entwickelt wurde das Format von der Stuttgarter Agentur oddity (vormals Weitclick), die dm-drogerie markt als digitale Leadagentur bereits im achten Jahr betreut.

Das Balea Badvergnügen orientiert sich an typischen Alltagssituationen im Badezimmer und soll Balea Fans inspirieren und Mehrwerte bieten. So punkten Folgen wie „Die 5 Minuten Morgenroutine“, „Lock mich“, „Mut zur Maske“, „Cellulite – gekommen um zu bleiben?“ und „Ich glaub, ich brauch nen Föhn“. Die zwei Moderatoren Sarah Mangione und Eric Schroth führen sympathisch durch die Sendungen, zeigen Beauty Hacks für jede Altersgruppe und geben Einblicke in das Set und hinter die Kulissen. Ausgewählt wurde das Duo im Vorfeld von der Balea Facebook-Community. Unterstützt werden Sarah und Eric durch Experten, wie Barbiere, Friseure, Kosmetikerinnen und YouTuber, die als Gäste echtes Insider Wissen bieten und ihre Tipps und Lieblingsprodukte verraten. Die Clips sind auf YouTube, Facebook, Instagram und auf der Balea Markenwebsite zu finden. Dort gibt es zu jeder Folge auch ein Special, das die Inhalte der Sendung thematisch aufgreift und vertieft. Wer eines der vorgestellten Produkte dann am liebsten gleich kaufen möchte, muss nicht lange suchen: Sie können direkt online bestellt werden.

„Das neue Format stellt die inhaltliche Beratung in den Vordergrund und ergänzt diese um unterhaltende Elemente. Damit wollen wir unseren Kunden einen Mehrwert über die Produktpalette hinaus bieten und die Markenbeliebtheit von Balea weiter steigern“, sagt Adrian Martin, Product Manager bei dm-drogerie markt. Janine Nemec, Geschäftsführerin von oddity, ergänzt: „Gerade im Beauty-Bereich ist es wichtig online zu inspirieren und zu unterhalten. Deshalb orientieren sich die Themenschwerpunkte auch ganz stark an ihren Bedürfnissen und ermöglichen so ein digitales Markenerlebnis in Verbindung mit direktem Produktkauf.“

 

Über oddity:
oddity ist eine unabhängige Kommunikationsagentur mit digitalem Schwerpunkt. Gegründet im Jahr 2000 zählt oddity (vormals Weitclick) heute 120 Mitarbeiter in Stuttgart und Berlin. Das interdisziplinär arbeitende Team entwickelt kreative Kommunikationsstrategien für namhafte Auftraggeber. Dabei hat es sich die Agentur zum Ziel gesetzt agil und unkonventionell zu arbeiten – auf Augenhöhe mit Kunden und Mitarbeitern. Die Leistungsbereiche umfassen Markenführung mit digitalem Schwerpunkt, Social Media, UX Design, Mobile Marketing, Webtechnologie und E-Commerce.
Zu den Kunden zählen unter anderem Bauknecht, BRUNNEN, dm-drogerie markt, Esselte Leitz, FEIN, Krombacher / Dr Pepper, Schneider Schreibgeräte, Tchibo, The Walt Disney Company Germany, TRUMPF, WWF Deutschland und Xing.
Weitere Informationen unter http://www.oddity.agency/

 

BDA Creative ist neue Branding-Agentur von SPIEGEL GESCHICHTE und SPIEGEL TV WISSEN

_Erneut setzt sich die Münchner Agentur, die aktuell BR Fernsehen und die Sportschau redesigned, in einem Channel Brand Pitch durch

München, 21. März 2016. BDA Creative gibt weiter Gas in Deutschlands Fernsehlandschaft: Die Experten für Branding, Kommunikation und On Air Promotion für Entertainmentmarken konnten sich im Pitch um den Branding-Etat der beiden Pay-TV Sender SPIEGEL GESCHICHTE und SPIEGEL TV WISSEN gegen drei Wettbewerber durchsetzen. SPIEGEL GESCHICHTE bietet rund um die Uhr faszinierende Einblicke in vergangene Epochen und die historischen Hintergründe der großen Fragen der Gegenwart. SPIEGEL TV WISSEN präsentiert eigenproduzierte, spannende Porträts, lebensnahe Reportagen und hochwertige internationale Formate. BDA Creative verantwortet ab sofort für beide Formate das neue Erscheinungsbild – von der Beratung über die Entwicklung des Corporate Designs bis hin zur Produktion. Zudem umfasst der Auftrag die fortlaufende On Air Promotion.

Damit wird eine erfolgreiche Zusammenarbeit weitergeführt. Bereits in der Vergangenheit peppten die Münchner das Branding der Sendermarken auf: „Mit den beiden SPIEGEL-Sendern verbindet uns eine lange Freundschaft“, erzählt Benjamin Kerneck, Geschäftsführer von BDA Creative. „Bei SPIEGEL TV WISSEN ist es gelungen, uns zwei Mal hintereinander mit unserer Branding Idee durchzusetzen – das hat natürlich für große Freude im Team gesorgt. Wir bedanken uns für das Vertrauen.“

Qualitätsjournalismus, leidenschaftliches Fernsehen, polarisierende und bewegende Inhalte und gute Unterhaltung – dafür stehen SPIEGEL GESCHICHTE und SPIEGEL TV WISSEN. So vielschichtig wie das Programm der Sender ist, hat BDA Creative auch das Branding interpretiert. Die von der Agentur vorgestellten Designkonzepte stellen die Inhalte in den Mittelpunkt und modernisieren die gesamte Markensprache. Mit den neuen Kreativkonzepten rücken die beiden starken Sendermarken trotz unterschiedlicher inhaltlicher Ausrichtung optisch näher aneinander. Der Launch erfolgt noch in diesem Jahr.

„Ausgehend von der Neugestaltung der Logos wird die komplette Kommunikation – On Air und Off Air – neu definiert und aufgefrischt. Zusammen mit BDA Creative ist es uns gelungen Designs zu entwickeln, die Raum bieten unsere qualitativ hochwertigen Inhalte angemessen und modern zu präsentieren und unserer Senderfamilie ein harmonisches Bild zu geben“, so Angelika Zank, Leitung Kommunikation bei SPIEGEL TV Geschichte und Wissen.

 

_Weitere Informationen
Auftraggeber: Spiegel TV Geschichte + Wissen GmbH & Co. KG, Agentur: BDA Creative München, Beratung: Benjamin Kerneck & Sami El-Eslambouly, Art Director: Astrid Nowak & Paula Gomez, Creative Director: Tim Finnamore, Produktion: BDA Creative München.

 

bdacreative_welcomes_spiegel_web

Bald gibt’s was Neues!

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/bdacreative_welcomes_spiegel.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

_Über BDA Creative
BDA Creative ist einer der führenden Spezialisten auf dem Gebiet des audiovisuellen Brandings von Sendern und Senderformaten sowie bei der Bewerbung von Bewegtbild-Content. Die Agentur mit den Schwerpunkten On-Air-Branding, Motion-Design, Commercial, On-Air-Promotion und Kampagnen-Entwicklung wurde 1999 gegründet und schnell zur festen Größe in der internationalen TV-Landschaft. Hauptsitz der Gesellschaft ist nach einem MBO in 2014 der Medien-Standort München. Weitere Büros befinden sich in London und Vienna. Im Bereich Channel Branding hat das 27 köpfige Team in den letzten drei Jahren viele Sendermarken neu gestaltet, unter anderem Disney Channel, Global, ABC News, ESPN, Classica, BR Fernsehen und Sat.1 emotion. Weitere Informationen unter: www.bdacreative.com

Zeichen & Wunder inszeniert neuen Trainings- und Fitness-Store für Sporthaus Schuster

Die Brand Design Company Zeichen & Wunder entwickelt für das neue „Studio in der Hofstatt“ des Münchner Sportspezialisten ein modernes Retail Design und Kommunikationskonzept.

München, 17. März 2016. Das Sporthaus Schuster baut um und erweitert bis Herbst 2017 seine Verkaufsräume an der Rosenstraße großflächig gen Rindermarkt. In der Zwischenzeit eröffnet das Münchner Familienunternehmen im März zusätzlich zum Haupthaus einen stylischen Trainings- und Fitness-Store in der Hofstatt an der Sendlinger Straße und setzt dort auf zwei Ebenen mit über 1.200 Quadratmetern auf die Trendthemen Men‘s Training, Fitness und Yoga. Zeichen & Wunder, seit 2004 Lead Agentur des Sporthauses, verantwortet neben dem Erscheinungsbild das übergreifende Ladenbaukonzept mit der Integration der Herstellermarken und die Store-Kommunikation. Zudem soll eine Kampagne rund um die Eröffnung das neue Studio bekannt machen.

Exklusives Einkaufserlebnis mit Yogastudio
Auf der großzügigen Fläche hat das gesamte Fitness-, Trainings- und Yoga-Sortiment eine neue Heimat gefunden. Es erwartet die Kunden nicht nur eine starke Beratung und Premium-Marken wie Under Armour, Nike, adidas, Asics, Puma oder Reebok, sondern auch eine große Trainingsfläche, um sich mit anderen Sportlern zu messen. Außerdem eröffnet ein eigenes Yogastudio mit regelmäßigen Workshops und einem vielseitigen Kursangebot in Zusammenarbeit mit dem Münchner Body & Soul Studio. Bekleidung und Accessoires von Mandala, Kamah, Lole und Yogistar sorgen auch hier für das passende Styling.

Ladenbaukonzept in reduziertem Design
Zeichen & Wunder hat das komplette Studio architektonisch gestaltet und gebaut sowie alle Flächen bespielt. Das Retail Design im Loft-Style konzentriert sich auf die Essentials. Während das Sporthaus am Marienplatz mit seinem im Stadtbild unverwechselbaren „Schuster-Grün“ auffällt, präsentiert sich die neue Location in der Hofstatt zurückhaltend. Das EG besticht im eleganten Schwarz-Weiß Look. Als Eyecatcher wurde nur die Ladentheke im bewährten Grün gewählt, die im Vergleich zur restlichen, reduzierten Einrichtung deutlich hervorsticht. Im OG kommen softe, weibliche Farben in Gelb-, Rosa- und Orangetönen zum Einsatz.

Highlights und besondere Materialsprache
Besonderer Hingucker sind die verbauten Materialien, wie zum Beispiel gelb galvanisiertes Blech, Kork, schwarz-weiß lasierte Holzflächen und Streckmetall. Im EG und OG beeindruckt eine imposante, bis zu ca. 9 Meter lange und 4 Meter hohe Schuhwand. In dieses innovative und flexible Stecksystem, bestehend aus einer gelochten Holzwand, werden für die Präsentation von Fitness- und Freizeitschuhen Baustahl-Pins eingesteckt. Die Brand Designer haben außerdem eine neue Schaufenster-Anlage entworfen, die mit eingespannten Rohren Industrie-Flair vermittelt. Der neuartige Kabinentrakt ist innen komplett mit Kork ausgekleidet. Ein besonderes Detail sind die von Zeichen & Wunder inszenierten Bildsequenzen an den Wänden, die in Anlehnung an den Stil des bekannten Fotografen Eadweard Muybridge menschliche Bewegungsabläufe zeigen. Die Bilder fügen sich perfekt in den Store ein und sorgen für ein ganz besonderes Ambiente.

Darüber hinaus hat die Agentur thematisch passende Key Visuals entwickelt, die sich wie ein roter Faden durch die gesamte Kommunikation ziehen. Die Motive visualisieren Athleten, die in den Trainingsbereichen aktiv Sport treiben sowie eine Auswahl an trendigen Artikeln aus dem aktuellen Sortiment – immer unter dem Claim Fitness, Training, Yoga in der Hofstatt.

 

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie unter folgendem Link:
http://www.zeichenundwunder.de/downloads/sporthaus-schuster-studio-in-der-hofstatt.zip

 

Steckbrief:
Kunde: Sporthaus Schuster München
Store-Design und Innenarchitektur: Zeichen & Wunder
Store-Kommunikation: Zeichen & Wunder

 

Über Zeichen & Wunder:
What’s your Story? – Mit diesem Ansatz entwickelt die Brand Design Company Zeichen & Wunder starke Markenstories und erstklassige Designkonzepte für visionäre Auftraggeber und Premiummarken. Für die enge Verzahnung von strategischem Denken, ausgezeichnetem Design und Storytelling stehen die Geschäftsführer Irmgard Hesse, Marcus von Hausen und Julia Peglow-Peters. Die Brand Designer haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Besondere zu entdecken und spürbar zu machen. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit knapp 50 Mitarbeitern zu den TOP 15 der CI/CD-Agenturen in Deutschland. Zu den Kunden zählen u. a. BMW und BMWi, München Tourismus, KONEN, reisenthel, SAP, Sporthaus Schuster und GORE-TEX. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Wellperium und Gerhard Polt setzen auf Bloom

Seit 10 Jahren ist die Münchner Werbeagentur im Bereich Kunst und Kultur unterwegs – mit Erfolg: Die bayerischen Kultmarken verlängern die Zusammenarbeit.

München, 15. März 2016. Bloom München feiert Jubiläum: Seit 10 Jahren arbeiten die kreativen Werber erfolgreich mit den Wellküren, Geschwister Well und Gerhard Polt zusammen und begleiten sie kommunikativ in allen Belangen. Jetzt haben die bayerischen Originale mit Bloom verlängert und bauen die Zusammenarbeit weiter aus. Dabei übernimmt die Agentur die Kreation und Full-Service Betreuung rund um alle Auftritte: von Plakat-Kampagnen über alle Werbemittel bis hin zur Online-Kommunikation. Sowohl die Webpräsenzen der Wellküren und Geschwister Well als auch alle Social Media Maßnahmen verantwortet Bloom. Außerdem entwickeln die Werber die Cover-Designs für CDs und DVDs, die auch jeweils als Key Visuals eines jeden Programms dienen – jüngstes Beispiel ist die soeben veröffentlichte DVD „EKZEM HOMO“ von und mit Gerhard Polt und den Well-Brüdern aus’m Biermoos, die die Erfolgsproduktion an den Münchner Kammerspielen in ungekürzter Fassung zeigt. Und pünktlich zur Premiere im Lustspielhaus München  „30 Jahre Wellküren“ ging gerade die neue Website der Wellküren online, natürlich mobile-optimiert im responsiven Design.

Steff Neukam, Geschäftsführer von Bloom München: „Seit unserer Gründung arbeiten wir ganz nach dem Familienmotto der Well’s ’Fein sein, beinander bleiben’ zusammen. Es ist erfrischend, inspirierend, jedes Mal erneut spannend und zugleich unaufgeregt den Kern der Künstler-Familie Well weiterzuführen – gerade in den hektischen Zeiten des digitalen Wandels. Wir freuen uns auf alles was kommt.“

Neben Polt und dem Wellimperium unterstützt Bloom abseits des Tagesgeschäfts viele Projekte im Kunst- und Kulturbereich. Dazu gehört seit mehr als 10 Jahren z.B. das Münchner Stadtmagazin curt, das von vielen ehrenamtlichen, kreativen Köpfen konzipiert und gestaltet wird. Derzeit wird an der 83. Ausgabe gearbeitet, die Anfang April erscheint. Das Projekt ART AVENUE wurde ins Leben gerufen, um Urban Art-, Graffiti- und Streetart-Künstlern eine Plattform zur Verfügung zu stellen, auf der diese sich und ihre Kunstwerke professionell vermarkten lassen können. Drei Jahre nach der Gründung und diversen erfolgreichen Vernissagen, Pop-Up-Stores und Stroke-Artfair-Teilnahmen stellt Bloom das „Baby“ ART AVENUE mit seinem hochklassigen internationalen Künstlerportfolio ab dem 10. März in den Agentur-Räumen aus.

Und auch das einzigartige Photo Archiv Schweitzer zählt zu den vielen Projekten und wird von Bloom verwaltet sowie vermarktet. Marion Schweitzer war mit ihrer Photo-Agentur von Anfang der 50er Jahre bis in die frühen 90er Jahre Münchens erste Adresse für Society- und Mode-Fotografie. Mit ihrer Alleinvertretung großer Londoner Pressebild-Agenturen brachte sie die große Welt der Stars und Skandälchen nach München.

 

Well_Devices_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/Well_Devices.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

DVD_DC-FB1_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/02/DVD_DC-FB1.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Well_Plakate_Fein_Sein_quer_web

 [button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/02/Well_Plakate_Fein_Sein_quer.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Well_Plakate_Fein_Sein_hoch_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/02/Well_Plakate_Fein_Sein_hoch.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Ekzem Homo_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/Ekzem-Homo.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

Well_CD_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/02/Well_CD_dokument.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen AEG, Allianz Global Investors, Apollo Optik, Feinkost Käfer, Hymer, Paul Green, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

Bloom sichert sich Branding-Etat von HYMER

Der deutsche Marktführer für Reisemobile setzt bei der Markenschärfung seiner Reisemobile und Caravans auf die neue Brand-Unit von Bloom.

München, 10. März 2016. Die Hymer GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der ERWIN HYMER GROUP, zu der noch viele weitere Marken zählen, gehört zu den traditionsreichsten, innovativsten und heute erfolgreichsten Caravan- und Reisemobil-Herstellern in Europa. Um zukunftsfähig zu bleiben und die Marktführerschaft weiter auszubauen, vertraut das Unternehmen jetzt auf die Branding-Kompetenz von Bloom München. Die Kommunikations-Spezialisten verantworten das strategische Projekt zur Schärfung der Marke HYMER sowie der Schwestermarken HYMERCAR und ERIBA.

Der Start: Die gezielte Suche nach dem Camping-Gen
Im Markt des mobilen Reisens bemühen sich überdurchschnittlich viele Marken mit ähnlichen Angeboten um überschaubare Zielgruppenpotentiale. Sie unterscheiden sich vor allem durch Merkmale wie Luxus versus Basic oder Größe versus Kompaktheit. „Um in diesem Markt erfolgreicher und zielgerichteter agieren zu können, ist eine scharfe Abgrenzung der Zielgruppen entscheidend“, erklärt Hans-Peter Hösl, Geschäftsführer von Bloom München. „Die gängigen Sigma- und Sinus-Zielgruppen-Modelle sind hier viel zu grob und liefern keine brauchbaren Daten, weil sie nicht auf den Insights dieses speziellen Marktes basieren.“ Deshalb wurden in einem ersten Schritt durch Tiefen-Interviews, Online-Surveys und Fokusgruppen alle Marktteilnehmer und Stakeholder befragt, um die nötigen Insights zu generieren. Sie bildeten die Grundlage für eine Zielgruppen-Segmentierung auf größerer Basis, mit der die exakten Zielgruppen der HYMER Marken definiert werden konnten.

Das Ziel: Die neue Customer-Journey im Hymermobil
Im nächsten Schritt sollen jetzt alle drei HYMER Marken auf den Prüfstand gestellt und vor dem Hintergrund der neuen Erkenntnisse analysiert und feinjustiert werden. Diese strategische Arbeit ist ausschlaggebend für die künftige Interaktion mit den neu definierten Zielgruppen und ermöglicht die erfolgreiche Ausrichtung der Produktmarken.

„Die absolut ziel- und kundenorientierte Herangehensweise von Bloom hat uns einfach überzeugt“, sagt Andreas Ortlieb, Leitung Gesamtmarketing bei HYMER. „Wir sind schon gespannt auf die Ergebnisse der Zusammenarbeit.“

 

HY_PremiumOffensive_KeyVisual_web
©HYMER

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/HY_PremiumOffensive_KeyVisual.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über Bloom:
Bloom ist die agile, kreative Agentur, die ihren Kunden jeweils ein individuelles und maßgeschneidertes Set-up aus Generalisten & Spezialisten bietet. Mit 70 festen Mitarbeitern an den Standorten München und Nürnberg begleitet Bloom seine Kunden in ihrer B2B- und B2C-Kommunikation umfassend: von der Strategie über die kreative Leitidee und die Umsetzung bis zur Steuerung der kompletten Implementierung in digitale und analoge Kommunikationskanäle. Zu den Auftraggebern zählen unter anderen AEG, Allianz Global Investors, Feinkost Käfer, Paul Green, Rodenstock, STIHL, Tchibo, Tucher Traditionsbrauerei sowie die Versicherungskammer Bayern.
Weitere Informationen unter: www.bloomproject.de

mzentrale wächst und baut Branding Kompetenz weiter aus

Die mzentrale kann erneut auf ein hervorragendes Geschäftsjahr zurückblicken. Die Kombination von Branding und Storytelling im Online-Shop hat sich bewährt.

München, 03. März 2016. Die mzentrale ist weiter auf Erfolgskurs. Das Wachstum der Agentur ist in erster Linie qualitativ und inhaltlich motiviert: Die umfassende Markenexpertise der eCommerce-Experten und eine langjährige Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen aus den Branchen Fashion, Beauty und Lifestyle sorgen für eine konstant positive Entwicklung. Zu den Kunden zählen starke Marken wie mytheresa.com, Bogner, ARTDECO, Ludwig Beck und ORSAY. Zudem konnten eine Reihe an lukrativen Neukunden gewonnen werden. Auch personell hat die qualifizierte Magento-Agentur kräftig aufgestockt. Inzwischen arbeiten in den Büros in München und Stuttgart 26 Mitarbeiter – das sind sechs mehr als im Vorjahr. Für 2016 sind weitere Neueinstellungen geplant – vor allem am Standort Stuttgart werden Frontend- und Backend-Entwickler dringend gesucht.

Steiff, maryan beachwear group, mytheresa.com und Bogner setzen auf die mzentrale
Seit Sommer 2015 ist die mzentrale neue eCommerce Agentur für das traditionsreiche Unternehmen Steiff; der erst vor kurzem gelaunchte Markenshop baut auf gezieltes Storytelling durch wertvolle Produktinformationen, eine ansprechende Bildsprache und lebendig liebevolle Beschreibungen der Teddybären und Kuscheltiere. Auch die maryan beachwear group zählt zu den Neukunden und hat gemeinsam mit der Agentur den erfolgreichen Einstieg in den B2C Onlinehandel geschafft. Als Debut ging zunächst der Webshop für die trendige Marke watercult live. Im Herbst folgte der exklusive Multibrandshop für Body & Beach, der die Markenwelten verschiedener Bademoden- und Dessous-Labels unter einem Dach integriert.

Mit mytheresa.com konnte die Kundenbeziehung weiter ausgebaut werden: Kunden des Luxus-Retailers können seit Ende letzten Jahres das einzigartige mytheresa.com Shoppingerlebnis auch auf allen mobilen Endgeräten genießen. Die mzentrale hat dazu die Website im neuen Look & Feel responsive umgesetzt und im Zuge dessen die Shopping-App überarbeitet. Die iOS App bietet jetzt eine Vielzahl an neuen und verbesserten Features und ermöglicht den Nutzern Zugang zum gesamten Angebot von mehr als 180 Marken. Darüber hinaus erhielt der Bogner Online-Shop in den USA ein Facelift, viele technische Updates und eine Anbindung an die EU-Plattform. Die mzentrale betreut Bogner bereits im sechsten Jahr und ist neben dem US-Shop für die Shop-Präsenzen in Deutschland, Österreich, Schweiz und den Niederlanden verantwortlich. 

Vision 2016: Ausbau der Brand-Experience und Umstellung auf Magento 2
In 2016 möchte sich Geschäftsführer Sebastian Wernhöfer noch stärker auf den Leistungsbereich der Brand Experience in Online-Shops konzentrieren. Deshalb sind intensive Markenworkshops inzwischen ein wichtiger Baustein im Leistungsspektrum des Full-Service Dienstleisters. „Die größte Herausforderung im eCommerce besteht momentan darin, verkaufsfördernde Tools und die optimale Präsentation der Marke ideal zu kombinieren“, sagt Wernhöfer. “Ziel ist es, neue Einkaufserlebnisse mit spürbarem Mehrwert für den Kunden zu schaffen – und das über alle Devices.“

Ein weiterer wichtiger Schritt ist die Umstellung auf den neuen Release des Shopsystems Magento. Die weiterentwickelte Version verspricht viele Verbesserungen, unter anderem im Bereich Skalierbarkeit und Performance auf allen Endgeräten. „Wir werden eine der ersten Agenturen in Deutschland sein, die Mitte des Jahres Shops auf Basis von Magento 2 präsentiert“, so Wernhöfer. „Ganz klar möchten wir hierzulande die führende Magento-Agentur werden.“

 

mzentrale_we style ecommerce_web

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/mzentrale_we-style-ecommerce.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Über die mzentrale:
Die Fashion- und Lifestyle-Experten aus Stuttgart und München stehen seit dem Jahr 2000 für die hochwertige Entwicklung von Onlineshop Lösungen. Ganzheitlicher Ansatz und geballtes eCommerce-Know-how! Ziel des professionellen Teams um die drei Geschäftsführer Stefan Bothner, Alexander Jaus und Sebastian Wernhöfer ist, als offizieller Magento Solution Partner, stets an der Spitze der deutschen eCommerce Branche zu stehen. Ein hochkarätiges Kundenportfolio aus Fashion- und Lifestylebranche wie mytheresa.com, BOGNER, ARTDECO, Ludwig Beck, BRAUN Hamburg, Steiff, watercult und ORSAY setzt auf die Kompetenz der Full-Service-Agentur. Das ideale Zusammenspiel aus Consulting, Konzeption und Entwicklung mit Fokus auf die User Experience sorgt für ein immerzu pragmatisches Vorgehen der mzentrale. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.mzentrale.de

 

 

2,5 Kilogramm Marke: SUPERMONACO entwickelt kreatives Mailingkonzept für Baustoffhersteller

Die Aufgabe
Die Pollmeier Massivholz GmbH & Co.KG fertigt in einem innovativen Verfahren aus Buchen hochwertiges Baumaterial. Die sogenannte BauBuche zeichnet sich als Holzwerkstoff für den konstruktiven Holzbau durch hohe Festigkeit, schlanke Dimensionen und hohe Oberflächengüte aus. BauBuche steht für Nachhaltigkeit, Innovation, Ästhetik und Wirtschaftlichkeit.

Aufgrund des Erfolgs des Baustoffs möchte die Pollmeier Massivholz GmbH & Co. KG ein neues Furnierschichtholzwerk bauen und sucht dafür einen Standort. Die Aufgabe von SUPERMONACO war es nun, das Unternehmen für einen Erstkontakt mit Gemeinden nachhaltig positiv zu platzieren.

Der Ansatz
Das Mailing inszeniert das Produkt kraftvoll, ästhetisch und nachhaltig. Die Form des Ziegelsteins und das Gewicht von 2,5 Kilogramm stehen dabei symbolisch für den „Grundstein“ für die Unternehmensansiedlung. Zudem wird auf den ersten Blick haptisch erlebbar, welche Vorteile die BauBuche im Gegensatz zu Beton beim Thema Nachhaltigkeit und Ästhetik hat. Der Schuber in Betonoptik spielt mit diesen Vorurteilen. Der Block aus BauBuche mit eingelaserter Headline bringt die Botschaft auf den Punkt. Abgerundet wird das Mailing durch eine Broschüre.

Artwork
Die Gestaltung der Broschüre verkörpert die Mehrschichtigkeit der BauBuche. Titel ist die oberste Buchenschicht, die Außenansicht. Die Seiten führen Schicht für Schicht durch verschiedene Themen. Auch die Typografie spiegelt die Mehrschichtigkeit wider: die einzelnen Zeilen stapeln sich in Versalien übereinander. Der Farbwechsel in einzelnen Teilen zitiert das Farbspiel der BauBuchen-Schichten. Die Rückseite der Broschüre zeigt den Ursprung des fertigen Werkstoffs: ein schwarz-weißes Foto eines Buchenwaldes.

Produktion
Der Schuber ist passend zu den Musterblöcken aus BauBuche maßgefertig aus 250 g/m2 Gmund Karton. Typo und Grautöne wurden zunächst Offset gedruckt bevor der Schuber gefertigt wurde. Abschließend wurde Trittschutzlack partiell mittel Siebdruckverfahren aufgebracht um die Betonoptik auch haptisch zu simulieren.

Die BauBucheblöcke sind feingeschliffen, gebürstet und geölt bevor mittels Laser die Typo eingebrannt wurde: deckungsgleich mit der Typo auf dem Schuber.

Die Broschüre aus derselben Papierlinie wie der Schuber ist auf einem Bogen gedruckt, als Leporello ohne Klebkante gefaltet. Abschließend sind Titel und Rückseite für mehr Stabilität auf kaschiert.

 

Die Leistungen von SUPRMONACO umfassen Konzeption, Ausführung, Supervision, Bildbearbeitung und Produktion.

 

????????????????????????????????????

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/POL_Case2-Kopie.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

????????????????????????????????????

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/POL_Case1-Kopie.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

????????????????????????????????????

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/POL_Case6-Kopie.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

????????????????????????????????????

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/POL_Case7-Kopie.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

????????????????????????????????????

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/POL_Case4-Kopie.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

????????????????????????????????????

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/POL_Case3-Kopie.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

????????????????????????????????????

[button link=’https://koschadepr.de/wp-content/uploads/2016/03/POL_Case5-Kopie.jpg’ color=’#ff6600′ target=’blank’]Download Bild[/button]

 

Steckbrief
Kunde: Pollmeier Massivholz GmbH & Co.KG
Jan Hassan, Marketingleiter
Doris Tegelkamp, Geschäftsführerin
Agentur: SUPERMONACO, München
Jörg Adams, Geschäftsführer Beratung
Felicitas Barth, Beratung
Sven Achatz, Geschäftsführer Kreation Art
Stefan Hempel, CD
Peter Amann, Geschäftsführer Kreation Text
Bildbearbeitung: Gold GmbH
Druck: Eberl Print